Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 420.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • "'...Und wär mir dann mein Wunschpartner unter die Augen gekommen, hätte ich mich immer noch von ihm oder ihr trennen können...' Tolle Einstellung... Schatz der andere passt besser zu mir... ich mache Schluss, du warst schließlich nur mein Lebensabschnittsgefährte... echt tolle Einstellung", er stellte sein Becher ab und sah sich im Casino um, "Also ich warte lieber auf Miss Right anstatt etwas unehrlich festes einzugehen... von flüchtigen Sachen ist ja nicht die Rede, aber das wäre mit einem Cr…

  • "Ach du weißt doch diese Sache mit Beziehungen zwischen vorgesetzten Offizieren und so... Mannschaften und Offizieren... nicht alles ganz einfach... und bis jetzt passte auch noch keine so wirklich in mein... ähhh... Beuteschema", er zwinkerte ihr zu und trank noch einen Schluck. "Mhhh scheinbar liegt ihr aber selbst seine vulkanische Seite... nunja... wünschen wir Ihnen Glück... wenn ich doch nicht so schwierig wäre und nicht so strenge Kriterien bei der Wahl einer Partnerin hätte", er seufzte,…

  • "Eifersucht? ... Ich? ... Nein ... und wenn nicht wegen ihm, sondern eher wegen des allgemeines Fehlens einer besseren Hälfte an meiner Seite", er spielte etwas aus der Bahn gebracht an seiner Tasse rum. "Neja... ich kann es irgendwie doch verstehen... keine Gefühle zu zeigen ist Vorteil und Flucht zugleich... In manchen Situationen ist es gut keine Emotionen zu zeigen... aber gänzlich ohne wäre mir das Leben zu langenweilig"

  • "Ehrlich gesagt ist es mir noch nie aufgefallen... ich hab ihn noch nie in seiner Freizeit oder hier im Casino großartig beobachtet... und auf der Brücke ist er ja nur selten und ich genau so selten im Maschinenraum... ein sehr Fähiger Offizier und Techniker, aber ob er Emotionen zeigt weiß ich nicht... dachte sind alle Spitzohren gleich kühl und reserviert", er trank einen Schluck und beobachtete abermals die beiden Turteltauben. "Der Glückliche...", fügte er nebenbei und mehr für sich hinzu.

  • "Nein Danke... sonst zweifelt der Big Boss nicht nur an meiner Kompetenz, sondern auch an meiner Gesundheit... außerdem müssen wir momentan alle Opfer bringen... und diese sind umso größer, je höher die Rang und die Position ist", dann schaute er nach ihrer nicht ganz ernst gemeinten Frage zum Vulkanier und der hübschen OPS-Offizierin. "Na ich hoffe doch nicht... sofern sie nicht auf bodenlose Vulkanische Langeweile und Trockenheit steht jedenfalls... und mein Typ wäre das Spitzohr auch nicht, w…

  • Toby freute sich mal wieder in Gesellschaft der jungen Ärztin zu sein und musste sein Tagen das erste mal wieder zufrieden und ungespielt lächeln. "Ja viel zu lange her, dass wir uns das letzte mal sahen...", er musste kurz lächeln, "... nunja... als Erster Offizier kennt man Freizeit und wenig zu tun halt nicht mehr wirklich.", scherzte er ein wenig, obwohl er in letzter Zeit wirklich viel zu beschäftigt war.

  • Der Erste liebte es einfach im Casino zu sitzen und sich zu entspannen. Zwar war es an sich komisch sich in einer Menschenmenge entspannen zu wollen, aber er brauchte die Geselligkeit um neue Kraft zu tanken. Auch wenn er selbst alleine am Tisch saß, so war es ihm wichtig Leute um sich herum zu wissen. Tief in Gedanken versunken hörte er eine weit entferne Stimme und war sofort wieder in der Realität, sah Dr. Keller an und lächelte leicht. "HI... nein natürlich nicht. Setz dich ruhig zu mir"

  • An seinem "freien" Tag hatte sich Toby einmal den Luxus des Ausschlafens gegönnt und stand jetzt, nach einem langen, gemütlichen Duschen, in seinen privaten Lieblingssachen und mit penibel gestylten Haaren vor dem Spiegel, neben der Tür von seinem Quartier und checkte noch ein letztes mal den Sitz seiner Frisur. Als er das Styling seiner Haare als gut empfunden hatte, verließ er sein Quartier und nahm nach kurzen Weg den nächsten Turbolift um ein Deck höher diesen wieder zu verlassen. Nicht mal …

  • Nachdem Monolog über den Gesundheitszustand des Captains, wanderte der Erste im Konferenzraum schweigend und nachdenklich auf und ab. Nach einer Weile, setzte er sich in einen der Sessel und da die beiden Frauen entschlossen an. "Commander... Doktor... auch wenn der Zustand des Captains kritisch ist, müssen wir uns jetzt auf anderes Konzentrieren! ... Wir sind ca. 67 Jahre vom Alphaquadranten, 60 Jahre vom ersten Föderationssystem und vom 10 Jahre vom Idran-System entfernt! Unsere Vorräte sind a…

  • USS Troy - Deck 1 - Brücke

    Toby MacManus - - USS Troy NCC-81710

    Beitrag

    "Ein einfaches "Wir haben keine genauen Informationen durch die Sensoren" hätte genügt... Mutmaßungen, Vermutungen oder Sonstiges bringen uns nicht weiter... worauf warten wir also noch? Ich will je zwei Leute von Wissenschaft und Sicherheit, je einen aus Medizinischer und Technischer Abteilung und einen guten Piloten... fragen sie bei den Abteilungsleitern nach wer abkömmlich ist... Ich will das Team voll ausgerüstet in 30 Minuten im Shuttlehangar haben!!! Sie haben so lange das Kommando...", e…

  • USS Troy - Deck 1 - Brücke

    Toby MacManus - - USS Troy NCC-81710

    Beitrag

    Der Erste war die letzten Minuten damit beschäftigt sich einige Daten einzuholen, Gespräche mit Crewmitgliedern zu führen und etwas Ordnung in das Momentane Chaos zu bringen. Er wollte sich gerade einen aktualisierten Zustandsbericht einholen, als Madras von der wissenschaftlichen Abteilung gerufen wurde. Er hörte dem kurzen Gespräch zu und sag Madras überrascht an, als dieser Spuren baulicher Strukturen gleicher Art wie auf dem Einzelgänger erwähnte. "Mr. Madras, sagten sie es sind die gleich S…

  • USS Troy - Deck 1 - Brücke

    Toby MacManus - - USS Troy NCC-81710

    Beitrag

    Aus den anfangs zaghaften, aber mit der Zeit immer mehr werdenden Berichten über den Schiffs- und Crewzustand, zog sich der Erste dich wichtigsten Informationen heraus und machte sich ein Bild vom Allgemeinzustand. "***Der Captain ist verletzt. Zustand noch unbekannt, sie müssen also mit mir vorlieb nehmen! In spätestens 10 Minuten will ich einen Bericht über den Zustand der wissenschaftlichen Abteilung! Schäden und Crewstatus! MacManus Ende!!!", sagte er und sah dabei anfangs missmutig auf sein…

  • USS Troy - Deck 1 - Brücke

    Toby MacManus - - USS Troy NCC-81710

    Beitrag

    Toby zog sich an eine der Wandkonsole hoch, denn gerade als er von seiner Untersuchung auf der Krankenstation kam und die betreten hatte, wurde er auch schon zu Boden geschleudert. Im spiegelnden funktionslosen, und dadurch geschwärzten, Bildschirm sah er sein Gesicht und das Blut welches von einer Schnittwunde an seiner Stirn herunter lief. "Na super...", sagte er trocken mit verdrehten Augen und überblickte dann die Lage auf der Brücke. "Mr. Madras, wie geht es dem Captain?", fragte er den Off…

  • =/\= Beginn der Transmission =/\= Absender: Commander Toby MacManus Erster Offizier USS Troy NCC-81710 Empfänger: Commander Hannah von Salis Kommandierender Offizier USS Pandora NCC-60582-A SD: 65120,20 VS: Privat Betreff: Schon lange überfällig... Einen wunderschönen guten Tag COMMANDER von Salis *grins* Aus den Einträgen der offiziellen Beförderungen und Kommandierungen, die man so lesen kann, habe ich erfahren, dass man dich endlich befördert hat UND dass du mich mal wieder überholt hast. Mei…

  • Krankenstation

    Toby MacManus - - USS Troy NCC-81710

    Beitrag

    Der Erste ging langsam zum Doktor rüber, hörte auf ihre Worte und setzte sich brav auf das ihm zugewiesene Biobett. "Mein letzter Checkup auf der Troy war vor unserem Kampf und mein letzter Checkup überhaupt war noch vor drei Tagen an Bord der Station ... und der Captain meint wohl, dass ich nach diesen Verletzungen nach einer Entlassung wieder top fit sein muss... aber Diensttauglichkeit als XO heißt nicht unbedingt Außenmissionstauglichkeit... also bringen wir das schnell hinter uns... mir geh…

  • Toby schüttelte den Kopf. Die Entscheidung des Captains an der Außenmission teilzunehmen und sein eigener Einspruch wollte Toby ins Logbuch aufnehmen lassen. Wieso drängte Sito so sehr darauf, dass er zum Doktor musste? Er hatte seinen Check doch schon auf der Starbase machen lassen. Immer noch Kopfschüttelnd betrat er nach der Kommandoübergabe den Turbolift. Nach einem Zwischenstopp auf Deck 2, wo weitere Passagiere einstiegen, kam er nach nur wenigen Momenten auf Deck 5, auf welchem er den Tur…

  • Toby hörte dem Standardgeschwafel über verstorbene Angehörige mal zu, auch wenn Reon dieses Mal selbst zu den Hinterbliebenen gehörte, war es zum Teil der Standarttext. Oh, selbst seine eigenen Eltern reden zu einer solchen Stunde lieber mit Reon als mit ihrem eigenen Sohn. Wie nett dachte er nur. Er hörte noch ein wenig zu und bemerkt, dass Reon ganz schon Emotional mit dieser Sache war. So kannte man ihn gar nicht. "Sir bei allem Respekt... ich wurde lieber zu einem späteren Zeitpunkt frei bek…

  • Stille herrschte seit einer langen, gefühlten unendlichen, Zeit, seit der Erste per Subraumnachricht von dem Tot seiner geliebten Schwester erfuhr. Er starrte in den kleinen Raum, mehr ins Leere, und hatte sich seit dem Schock kaum bewegt. Warum? Warum nahm das Sterben kein Ende? Warum sie? Warum trafen immer mehr Schicksalsschläge die Familie und ihn? Er sah auf seine Hand und auf die Nässe, welche sich auf ihr gebildet hatte. Es waren Tränen. Er hob seine Hand und sah sie sich genauer an. Ja e…

  • Petty Officer Second Class Michael Kempinski "Ich hoffe die haben diese Stiefelaufsätze für Eis- und Gebirge...", murmelte er beim Aufstehen vom Tisch mehr zu sich selbst, als zu den anderen Mitgliedern des Athene-Teams. Im Geiste ging er schon mal seine Ausrüstung und mögliche Gewichtseinsparungen durch, aber fast alles, was er hier lassen wollte, könnte er irgendwann doch noch gebrauchen. Manchmal hasste er es zu einer Spezialeinheit zu gehören. WO normale Bodentruppen jede Unterstützung und A…

  • Tränen flossen aus Tobys Augen und selbst er wusste gerade nicht ob es an der Trauer, am fehlenden Selbstvertrauen oder an den Schmerzen lag, welche eh alles überdeckten. Er sah seinem Captain nun fest in die Augen: "Reon..... in meinen Schreibtisch ist ein Brie an meine Eltern und Cao..... schick..... schick ihn ab, falls ich es nicht schaffe...", direkt wurde er von seinem Chef unterbrochen mit den üblichen 'Du-wirst-es-schaffen-Worten'. Toby erhob sich ein wenig. "Dann tu mir den verdammten G…

Seit 2004 imTrekZone Network