Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 261.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • ]=/\= Beginn der Übertragung=/\= Missionsbericht der USS Jo'kala NCC-84233 Sternzeit: 74636,80 [26.10.2014] Missionsleitung: Mihály P. L. Figl Missionsidee: Mihály P. L. Figl Alarmstufe: gelb Position: Im Orbit von Talesh II Anwesendes Personal: Captain Sito Reon als KO Commander Saori Harada XO Lieutenant Mihály Paul Lázló Figl als WO, div. NPCs Lieutenant Junior Grade Sorak als SO|TO Lieutenant Junior Grade Lucy O'Connell als ING Dr. Sabine Keller als LMO Entschuldigt abwesend: Unentschuldigt …

  • =/\= Beginn der Übertragung=/\= Missionsbericht der USS Jo'kala NCC-84233 Sternzeit: 72505,09 [02.10.2014] Missionsleitung: Mihály P. L. Figl Missionsidee: Mihály P. L. Figl Alarmstufe: gelb Position: Im Orbit von Talesh II Anwesendes Personal: Captain Sito Reon als KO, Ens. Zetak[WO] Lieutenant Mihály Paul Lázló Figl als WO Lieutenant Junior Grade Sorak als SO|TO Lieutenant Junior Grade Lucy O'Connell als ING Entschuldigt abwesend: Saori Harada Unentschuldigt abwesend: Dr. Sabine Keller Gäste: …

  • "Sehen's, deshalb bin i Wissenschaftler und für die Phantastereien zuständig. Meine Pläne in die Tat umzusetzen ist nicht Teil meiner Profession. Aber das ist doch eigentlich Ihr Metier. Wo immer ein Problem auftaucht, haben Sie das richtige Management-Tool, um es zu beheben. Sehen Sie die DNA-Beschaffung als logistische Aufgabe, so wie man auch Schiffsressourcen verteilt. Ich muss ein Problem nur verstehen, ich habe noch nie eins gelöst. Genau genommen nur geschaffen... Ich habe nicht einmal da…

  • "Ich war nie der Meinung, ich sei ein Genie. Eigentlich ist es bloß so, dass sich der Rest des Universums die meiste Zeit so stümperhaft benimmt, dass ein kleiner, durchschnittlicher bescheidener Geist wie ich plötzlich strahlt wie ein Pulsar... Was gleichzeitig auch meine angeblich berüchtigte Launenhaftigkeit abbildet. Es ist, wenn man recht überlegt, deprimierend, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, einen Pulsar nach mir zu benennen. Einen Planeten gibt es ja schon, aber ein Pulsar..…

  • "Dritte Person?" Mihi runzelte die Stirn, aber Madras fuhr unterdessen sowieso weiter. Während Mihi ihm lauschte, kam er darauf, dass er wohl Paule meinte, wenn Paule auch bloß der Teil seines Gewissens war, der an ihm herumnörgelte. Da er sich momentan ein wenig wie eine gespaltene Persönlichkeit vorkam, gab er den verschiedenen Aspekten seines Denkens einfach verschiedene seiner Namen. "Nein, Argumente auszutauschen hilft zwischen uns wahrscheinlich nicht, vor Allem weil wir uns darin einig si…

  • "Sie klingen genau so wie Paule, der alte Querulant," gab Mihi zurück, der es stoisch über sich ergehen ließ, was Madras ihm alles vorwarf. Es war nicht so, dass er sich selbst damit nicht auch schon konfrontiert hatte. Das machte es nicht besser, betonte nur einmal mehr den Zwiespalt. "Er sieht die Sache ganz ähnlich und er kann Oppenheimer auch nicht leiden. Ich bin mittlerweile der Ansicht, dass er ein ganz armes Schwein war, ganz unabhängig davon, was die Amerikaner mit ihm angestellt haben.…

  • "In der Tat, sie könnten, sie würden womöglich, sie hätten die Möglichkeit, sie planen wahrscheinlich..." Mihi seufzte. "Ich wünschte, der Geheimdienst wäre hier, um es anders zu versuchen. Eine Infiltrationsoperation, um die Pläne der Iconianer aufzudecken, sie zu sabotieren ohne sie zu vernichten und das Diplomatische Korps dazu, um eine gütliche Einigung zur Koexistenz zu finden. Wir sind wahrscheinlich mittlerweile lange genug hier gestrandet, um nur noch an das bloße Überleben zu denken. Er…

  • Mihi stocherte wie ein Höhlenforscher in seinem Essen herum und suchte offenbar nach einer Goldader oder sonst etwas Interessantem, während er Madras' sarkastischen Sermon scheinbar ungerührt über sich ergehen ließ. Dann schob er sich einen Brocken Fisch in den Mund richtete die Gabel anklagend auf Madras und meinte noch kauend. "Haben Sie die an der Essensausgabe so lange zugelabert, dass denen dieser arme unschuldige Fisch verkocht ist?" Er seufzte dramatisch. "Was bringt mir ein Eintrag als M…

  • 'Totengräberstimmung,' dachte Mihi so bei sich, als seine Schicht endlich vorüber war und er sich nun auf den Weg zur Messe machen konnte. Er liebte seine Arbeit, ganz ohne Zweifel. 'Aber genau das ist das Problem...' Seine Liebe zur Arbeit entsprang der Begeisterung für die Forschungsgegenstände, denen er sich mit unverholenem Enthusiasmus stellte. Wie ein Kind, das sich auf seine eigene unkonventionelle Art die Welt erschloss, fühlte er sich normalerweise in seinem Labor. Doch seitdem sie es m…

  • "Sie kann mich nie lieb gehabt haben, sonst würde sie sich doch nicht an den Kerl ranschmeißen, mit dem ich eine uralte Feindschaft pflege, die vor Entstehung des Universums, wie wir es kennen, ihre Wurzeln hat. Außerdem ist das eklig. Habt ihr euch den Captain mal genauer angeguckt? Allein schon dieser alberne Bart. Also wirklich. Aber viel Schlimmer ist, dass es Verrat ist. Es heißt 'Wir gegen die blöden Anordnungen des Alten' nicht 'Mit dem Alten schlafen'." Er schüttelte sich. "Jetzt bröckel…

  • "Ich wünschte, es wäre mein Hintern gewesen..." brachte Mihi hervor, nachdem er sich umgedreht und Saori mit dem Alten eine geschlagene Minute lang wie vom Donner gerührt angestarrt hatte. Er sah nicht mehr vollkommen fassungslos aus, aber der Anblick trügte. Er musste sich Mühe geben, nicht vom Hocker zu fallen. Er gab Klec'torok einen Wink. "Einen doppelten... Nein, besser gleich einen dreifachen, sonst gibt es noch ein Unglück." Mihi schüttelte den Kopf, rieb sich die Augen und kniff sich dan…

  • "Wunderbar. Auch wenn ich nicht die geringste Ahnung habe, was unser guter Padraig zu verbergen hätte. Ob er merkwürde Muttermale unter seinen Klamotten verbirgt, die keiner zu sehen bekommen darf? Oder große Panzerschuppen, wie ein Gorn? Sag, Padraig, hast du Gorn unter deinen Vorfahren? Oder vielleicht irgendwas schleimiges? Borydianische Höhlenpilze? Deren Name ist ja bekanntermaßen irreführend, eigentlich sind das Säugetiere, aber wegen des Pilzbewuchses haben die diese irreführende Bezeichn…

  • "Welcher Senioroffizier, von mir einmal abgesehen, wird nicht ungemütlich, wenn man zu frech ist?" erwiderte Mihi schmunzelnd. "Und bei mir liegt es daran, dass ich wahrscheinlich die Unbotmäßigkeit meiner Untergebenen bei Weitem in den Schatten stelle... Außerdem gibt es in meiner Abteilung gar nicht so viele Frischlinge. Viele Leute habe ich der Bequemlichkeit halber von der Troy übernommen, im Wesentlichen neu waren nur die Archäologen, die hat man mir als zusätzliche Steineklopfer aufs Auge …

  • "Du der Held? Graf Dracula hat mir beim Backgammon letztens anderes erzählt. Demnach seiest du nur deshalb ein Held, weil du am Häufigsten abgeschossen worden bist und es immer schaffst, das gesamte Feuer auf dich zu ziehen. Wahrscheinlich, weil du zum Warmschießen taugst." Er lachte ebenfalls. "Aber dann sprach er auch davon, dass er bei Gelegenheit einen Friedhof auf dem Schiff einrichten wolle, auf dem er nach Dienstschluss umherstreifen könne, weil das Holodeck nicht stimmungsvoll genug sei,…

  • "Natürlich bin i mir sicher. Die Wette schlag ich bestimmt nicht aus." Mihi grinste breit und überlegte einen Augenblick, was er als als Einsatz vom Kampfflieger fordern sollte. Nebenbei beteiligte er sich aber auch weiter an dem Gespräch. "Bevor ich es vergesse, Madeleine, das ist unser neuer Chef-Taktiker Sam Helleron. Frisch von der Akademie, wahrscheinlich noch nicht einmal volljährig, so wie er ausschaut. Und das da, Sam, ist Madeleine Berger, Scharfschützin unseres SHARC-Teams. Die Jungs u…

  • Mihi nickte Berger grüßend zu und gratulierte kurz zur Beförderung, bevor er sich Padraig wieder zuwandte, der endlich mit den Neuigkeiten herausrückte, die ihn aber bloß zu einem Kopfschütteln veranlasste. "Na, jetzt verarschst du mich aber. Das glaubt dir doch kein Mensch, Alter. Der Alte und seine Erste? Das ist doch bestimmt gegen irgendeine Sternenflottenvorschrift, von daher wird er das niemals zulassen. Der Erste ist dafür da, dass er sich mit uns gegen den Alten verschwört, wenn der Alte…

  • "Praxisschock? Hatt i net, hob gleich da weitergemacht, wo ich an der Akademie aufgehört habe... Naja, fast. Ich hab nie wieder SEIN Bett zu Gesicht bekommen." Mihi grinste breit und trank einen großen Schluck des grünen Whiskeys. "Aber langweilig wird es bei uns eigentlich nur dann, wenn wir im Dock rumliegen, da hast du völlig recht. Wenn es nichts zu tun gibt, machen wir uns was zu tun, da sind wir ganz groß drin. Selbst wenn es nur die schrecklich ausgefallenen Sicherheitsübungen des Alten s…

  • Mihi streckte Padraig nach der elaborierten Rede zum Thema 'Sir' einfach nur die Zunge heraus und machte sich einen gedanklichen Knoten ins Taschentuch, ihn zu fragen, was er mit den Flitterwochen meinte. War der Captain schon wieder verheiratet? Standen jetzt Vierlinge an? Wer war die Unglückliche überhaupt, die dem nicht vorhandenen Charme des Alten erlegen waren? Fragen über Fragen, die einer dringenden Erörterung bedurften. Vielleicht wusste ja auch Saori irgendwas. Die kam auch bald aus dem…

  • "Da ich nicht einmal ein Shuttle fliegen kann, sollte ein Kampfpilot mich nicht unbedingt als ernstzunehmende Bedrohung wahrnehmen," gab Mihi lächelnd zurück. "Und da der Alte nicht hier ist immer noch Mihi. Sir klingt so, als ob ich graue Haare hätte oder sowas wie Autorität. Ersteres weiß ich zu verhindern und zweiteres kann ich gar nicht haben, wenn man mich problemlos zur Empfangsdame unseres wunderschönen Kutters erklären kann, wie der Alte es kurz vor seinem Abflug in den Urlaub getan hat.…

  • Lieutenant Commander Mihály Paul László Figl Gewohnt taktlos und egozentrisch bemerkte Mihi nicht einmal, dass Sam sich unter dem Knuff nicht wohlgefühlt hatte, sondern ging anstandslos dazu über, weiterzureden, während sie auf den Turbolift zuhielten. "Kann sein, du musst es besser wissen als ich. Ich bin froh, wenn ich noch weiß, was drinsteht, auch wenn ich nicht die geringste Ahnung habe, wofür wir eine Vorschrift brauchen, die die ordnungsgemäße Reinigung von Uniformhosen regelt. Sowas weiß…

Seit 2004 imTrekZone Network