Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 380.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • Ensign Erik Peterson Erik lag immer noch auf dem Biobett der Krankenstation und langsam verschwanden Kopfschmerzen und Übelkeit. Das Mittel von Sinclair schien zu wirken, auch wenn Peterson immer noch wie eine blasse Leiche aussah und jeder in seinem Umkreis, vermutlich Panik hatte, man könne sich an ihm eine Infektion holen. Erik blickte hinüber zu dem Bett, wo Sir lag, mit dem er die letzten Stunden und Tage verbracht hatte. Er glaubte zu erkennen, dass es auch dem Turianer besser ging. Er nip…

  • USS Pandora - Deck 02

    Tosk Trallun - - USS Pandora NCC-60582-A

    Beitrag

    Chief Petty Officer Notha Iithan Iithan musterte Ellen und schmunzelte etwas. Sie hatte ihn Mister Iithan genannt, ein Missgeschick, was gerade auch Trallun und den anderen Mitgliedern der Counselorabteilung nicht selten unterlief. Der bajoranische Namensdreher war für viele immer noch eine Herausforderung, doch den erfahrenen Unteroffizier störte das keineswegs. Er wollte gerade zu einer Erklärung ansetzen, wegen den Protokollen von Trallun, als die Lieutenant ihn auch schon wieder abwürgte. Ta…

  • Kaum eine halbe Minute, nachdem Tosk selbst angekommen war, trat Tevok bereits durch die Tür in den Raum. Der Vulkanier sah wieder wie immer aus, ohne Wüstenuniform und der selbe vulkanische Gesichtsausdruck. Gerade die Fähigkeit der Vulkanier zum analytischen und logischen Denken, würde bei den Auswertungen der Logaufzeichnungen sicherlich von Nutzen sein. "Mister Tevok... Sie sind aber schnelle", meinte Tosk und grinste etwas. Er erwartete bereits eine trockene Antwort über Effizienz, als er z…

  • Tosk selbst trat gerade aus dem Badezimmer seines Quartier und knöpfte das blaue Uniformhemd zu. In den letzten zehn Minuten hatte er sich seiner Ausrüstung entledigt, geduscht und zum größtenteils schon seine frische Uniform angezogen. Vor dem großen Spiegel neben der Quartiertür, fuhr er sich nochmal durch die Haare, knöpfte die Pins an und zog seine Uniformjacke über. Jetzt würde er sich Roberts Anweisungen widmen und verlies das Quartier. Die Frage, was auf dem Planeten passiert war, beschäf…

  • Tosk beobachtete, wie Bernhard Theodor förmlich zusammen sackte vor dem Bildschirm. Ihm war anzusehen, dass er vermutlich nicht mehr an das Überleben seiner Tochter geglaubt hatte. "Der Geheimdienst erklärt viele Leute sehr schnell für tot, Bernhard", meinte Tosk und konnte nicht etwas Verachtung unterdrücken. Auch spürte den Anflug von Selbstgefälligkeit, da er Recht behalten hatte und Hannah nicht tot war, allerdings verschwand dieses Gefühl schnell wieder. Er lehnte sich etwas vor und suchte …

  • Es dauerte einen Moment, bis der Computer die Subraumverbindung herstellte. Die Pandora befand sich zwar im Föderationsraum, aber doch weit am Rande und somit waren einige Lichtjahre zu überwinden. Dann dauerte es nochmal einen Moment, bis jemand auf der anderen Seite den Anruf entgegen nahm. Schließlich schob sich Hannahs Vater in das Blickfeld des Computers. Im Hintergrund konnte Tosk das Lesezimmer erkennen, in dem Sara und Bernhard immer saßen, wenn Hannah und er Kontakt zu ihnen aufgenommen…

  • Alison schien Tosk nicht weiter zu beachten, was er der Chefärztin allerdings nicht übel nahm. Sie hatte offenbar alle Hände voll zu tun und T'Qua beantwortete seine Frage und er nickte ihr zu. "Danke, Doktor." Er trat auf die andere Seite des Biobettes und verfolgte stumm die Arbeit der Vulkanierin, bis Hannah den Counselor wieder direkt ansprach. Er nickte als Antwort und versuchte ihr Lächeln zu erwidern. "In Ordnung...", sagte er anfangs nur und blickte dann wieder zu Alison und Sage, die ei…

  • Tosk hatte nicht viel Zeit gehabt, die Nähe zu Hannah zu genießen. Er hatte sie eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gesehen und in seinem Wahn, hatte er förmlich alle um sich herum vergessen - einschließlich des gesamten medizinischen Personals. Er blickte noch in die tiefen, grünen Augen der Schweizerin, welche sich soeben geschlossen hatten, als Alisons Stimme ihn jeh aus seinem tranceartigen Zustand holte. Er wich automatisch einen Schritt zurück, wobei sich seine Hand von Hannahs Gesicht löste…

  • Tosk hatte den Einsatz der Spezialeinheit der Pandora vom Taktikraum auf Deck 2, zusammen mit einigen anderen Crewmitgliedern, miterlebt. Er war auch kurz auf der Brücke gewesen, hatte es dort aber nicht lange ausgehalten, da er einen unheimlichen Bewegungsdrang besaß. Somit verbrachte er den größten Teil des Einsatzes damit, im Taktikraum auf und ab zu gehen und sich die schlimmsten Fantasien von Hannahs Zustand, oder ihrem Tod auszumalen. Die Mitglieder der Einsatzleitung, welche tatsächlich e…

  • Tosk bekam die Bestätigung von McAllister, als er kurz vor dem Turbolift ist. ***"Lieutenant Sinclair geht es soweit gut. Sie möchte allerdings mit Ihnen gerne reden, sobald sie sich ausgeruht hat und wieder einigermaßen fit ist", erklärte er der Kommandantin und betritt den Turbolift. Er seufzte etwas und wollte nun doch wissen, was auf dem Außeneinsatz vorgefallen war. Immerhin waren zwei Offiziere mit Drogen vergiftet worden. ***"Darf ich fragen, was da auf dem Planeten vor sich geht, Ma'am?"…

  • Tosk nickte und warf kurz einen Blick herüber zum Büro der Krankenstation, von wo aus T'Qua ihn sicherlich beobachtete. Danach sah er wieder zu Alison und nickte überflüssigerweise nochmal. "In Ordnung... du vergisst mal für einen Moment das Leitender und Medizinischer vor deinem Offizier und ich sage McAllister Bescheid, dass du mit ihr reden willst. Und was den Tee angeht... wenn ich jede sterille Wandplatte an Bord einzeln herausreißen muss, um an echten Earl Grey zu kommen, dann mache ich es…

  • Tosk zog etwas die Brauen hoch. Alison wechselte wirklich schnell von Verwirrt und Aufgewühlt zu Kalt und Trocken. "Nun, ich denke doch aber, dass gerade du akzeptieren wirst, wenn das medizinische Personal... wie heißt das so schön - medizinische Anweisungen erteilt und diese auch befolgst", meinte er und zwinkerte er ihr zu, wobei er sachte lächelt. "Wenn du willst koche ich dir später eine Kanne Tee und bring sie dir vorbei, aber zuerst möchte ich, dass du dir aufhörst Gedanken zu machen. Du …

  • Tosk hatte nicht mit bekommen, wie T'Qua die Kommandantin informiert hatte und da die Vulkanierin nur nickte, dachte er sich auch nichts weiter deswegen. "In Ordnung", sagte er nur auf die Anweisung nach einer halben Stunde Alison allein zu lassen. Das reichte ihm völlig und er sah keinen Grund, sich jetzt mit der Ärztin deswegen zu streiten. Tosk blickte wieder zu Alison und schüttelte sachte den Kopf. "Nein, das vermute ich nicht... unabhängig davon, was auf dem Planeten genau geschehen ist, b…

  • Tosk stand immer noch neben Alison mit dem Glas Wasser in der Hand. Sein Blick fiel nochmal zu Oxor, der tot auf dem Nachbarbiobett lag und gerade von Petty Officer Wayne zugedeckt wurde. T'Qua erklärte Alison bereits knapp die Lage und gab Tosk so einen Moment Zeit zu realisieren, dass ein Offizier der Pandora gestorben war. Der Counselor blickte dann wieder zu Alison. "Hast du keine Erinnerungen mehr an das, was passiert ist? Wie fühlst du dich?", fragte er sie leise und musste sich selbst bre…

  • Tosk machte den Mund auf, als wolle er was sagen, als die Kommandantin auf ihn zu kam, allerdings überlegte er es sich anders, als sie ohne ein Wort an ihm vorbei rauschte. Er starret ihr in den Bereitschaftsraum hinterher und stellte fest, dass er sich daran wohl noch gewöhnen musste. Seine Mundwinkel zuckten etwas, als wolle er darüber lächeln, doch dann betrat auch er das Büro. Er blieb hinter der Tür stehen, ersparte sich aber jede Art und Weise stramm da zu stehen, sondern lies einfach nur …

  • Tosk kommt gerade im Turbolift an, als er die Bestätigung von McAllister erhält. ***"Aye, Ma'am. Trallun Ende." Er schloss die Kommverbindung und befahl als erstes dem Lift auf das Kommandodeck zu fahren, bevor er eine neue Verbindung öffnete. ***"Trallun an de Borja, Varn, Quardt, Coal, Creo und Sinclair. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Personal auf ihre Posten zurückkehrt und Ruhe bewahrt. Sie werden in Kürze mehr Informationen erhalten. Trallun Ende." Tosk seufzte etwas. Er hoffte inständig, dass …

  • Tosk blickte Alison und Sage einen Moment nach, wie sie den Gang herunter gingen. Er konnte sich nur schwer vorstellen, wie das wohl für Sage gewesen sein muss. Plötzlich erklang die Stimme der neuen Kommandantin und eine gewisse Erleichterung durchströmte Tosk. Die Tatsache, wie förmlich McAllister klang, sagten ihm, dass sie offenbar absolut klar im Kopf war. "Das kann ich mir denken, Commander. Wenn Sie einverstanden sind, treffe ich mich mit Ihnen in Ihrem Bereitschaftsraum und ich klären Si…

  • Tosk wurde durch die Reaktionen der Betazoidin klar, dass der Stoff wirkte. Er hoffte nur, dass er nicht bei jedem Übelkeit erzeugte, weil sonst hätte Alison die nächste Zeit sehr viel zu tun. Ein leichtes, erleichtertes Lächeln huschte über seine Lippen und er nickte Alison zu. "Ich bitte sogar darum, Lieutenant. Das war gute Arbeit... alle Beide", richtete er an den Bolianer und die Schottin. Tosk ging zur Tür des Labors und öffnete das Schott. Als er auf den Gang trat, blickte er ihn hoch und…

  • Nach der Mission vom 24. Juni 2012 USS Pandora - Deck 07 - Chemisches Labor Tosk stand mitten in dem Wissenschaftslabor auf Deck 7 und wirkte etwas ungeduldig. Es waren nun schon ein paar Minuten verstrichen, seit Lieutenant Sinclair und Ensign For den Adapterstoff aus der Atmosphäre von Obsidiant synthetisch erzeugt und in das Belüftungssystem geleitet hatten. Soweit Tosk verstanden hatte, replizierte der Stoff sich selbst und wirkte innerhalb weniger Minuten, wenn er denn bei den Personen anla…

  • Tosk guckte Belina etwas ungläubig an und dann an sich herunter, als erwarte er Zettel zu sehen, die an die verschiedenen Verletzungsstellen geklebt worden wären. Es lief ihm ein kalter Schauer über den Rücken, als er hörte, dass sein Rückenmark beschädigt war. Sowas konnte böse enden, wie er wusste und auch die Aussage von Lamot lies nicht gerade mit einem Gefühl von Sicherheit zurück. Es war nunmal Tatsache, dass er wohl dem Tod nur knapp entronnen war. Und da sage einer nochmal, das Leben ein…

Seit 2004 imTrekZone Network