Angepinnt Missionslogbuch der USS Pandora

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsname: "Supreme Species"
    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 09.11.2008, 18:30Uhr [Nachholmission vom 02.11.2008]
    Missionsleitung: LtCmdr Cradol
    Missionsidee: LtCmdr Cradol
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe: Grün
    Position: Tyriasystem

    Anwesende Offiziere

    Cpt Shiver [KO]
    Cmdr Tamalane [XO]
    LtCmdr Cradol [LWO]
    Cmdr Wong [LMO]
    Ltjg Giovanni [CI]


    Entschuldigt abwesend

    LtCmdr diBaggio
    Ens Barker
    Ens Akani

    Gäste

    Lt Irumi [CONN/OPS]
    Kdt Nalu [SO/TO]

    Unentschuldigt abwesend

    Ens Elastain
    Lt Ibanez


    Missionsbericht
    Die USS Pandora flog den laneten Istan an, der die SF während der Nepharitenkrise unterstützt hatte um einen offiziellen Erstkontakt her zu stellen. Auf Istan angekommen stellte das AT fest, dass die Istani alle auffallend jung, stark und gesund waren. Nach einem Angriff durch ein wildes Tier stellten sie zudem fest, dass die Wunden der Angegriffenen sich fast von alleine schließen.

    Fortsetzung im Misi BL
    Jeder Autor sollte selbstsüchtig sein und sagen: "So sehe ich das" und leise sollte er hinzufügen: "Hau ab! Wenn du deins willst, mach's doch selber!" - Gene Roddenberry 1988

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Squall Shiver ()

  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsname: "Deux"
    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 16.11.2008, 18:30Uhr
    Missionsleitung: Cpt Shiver
    Missionsidee: Cpt Shiver
    Missionstyp: Zwischenmission

    Alarmstufe: Grün
    Position: Tyriasystem

    Anwesende Offiziere

    Cpt Shiver [KO]
    Cmdr Wong [LMO]

    Entschuldigt abwesend

    Cmdr Tamalane
    LtCmdr Cradol
    LtCmdr diBaggio
    Ens Barker

    Unentschuldigt abwesend

    Ltjg Giovanni
    Ens Elastain
    Lt Ibanez

    Gäste
    -

    Missionsbericht

    Traumfolge
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction
  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsname: "Shade"
    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 30.11.2008, 18:30Uhr
    Missionsleitung: Cpt Shiver
    Missionsidee: Cpt Shiver
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe: Grün
    Position: Tyriasystem

    Anwesende Offiziere

    Cpt Shiver [KO]
    Cmdr Tamalane [XO
    Cmdr Wong [LMO]
    LtCmdr Cradol [WO]

    Entschuldigt abwesend

    LtCmdr diBaggio
    Ens Barker
    Ltjg Giovanni

    Unentschuldigt abwesend

    Ens Elastain
    Lt Ibanez

    Gäste

    Lt Irumi [Conn/Ops]

    Missionsbericht

    -folgt-
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction
  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsname: "zu viel Neugier tut selten gut"
    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 14.12.2008, 18:30Uhr
    Missionsleitung: Cmdr Tamalane
    Missionsidee: Cmdr Tamalane
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe: Grün
    Position: nahe Tyriasystem

    Anwesende Offiziere

    Cmdr Tamalane [XO]
    Cmdr Wong [LMO]
    Ltjg. Cor [CI]

    Entschuldigt abwesend

    Cpt Shiver
    LtCmdr Cradol
    LtCmdr diBaggio
    Ltjg Giovanni

    Unentschuldigt abwesend

    Ens Elastain
    Lt Ibanez

    Gäste
    Lt Karaan [SO]
    Lt Keller [WO]
    Lt Irumi [Conn|Ops]

    Die Pandora befand sich auf Patrollien Flug in dem ihr zugewiesenen Sektor als sie den Automatischen Notruf der Tigerclaw einem Caitianischen Forschungsschiff empfing. Cmdr Tamalane lies darauf hin den Kurs ändern um dem Notruf nach zu gehen.

    Vor Ort eingetroffen fand man die Tigerclaw treibend im All allem Anschein nach funktionierte nur die Notenergie. Da durch eine seltsame Anomalie die sich durch die Tigerclaw zu bewegen schien, genauere Scanns nicht möglich waren, wurde ein AT unter Leitung der XO entsandt.

    Auf der Tigerclaw eingetroffen, fand das At die Crew des Schiffes tot und verstümmelt vor Spuren an den Wänden deuteten auf einen kurz zuvor stattgefundenes Abwehrgefecht hin. Cmdr Tamalane teilte das AT in zwei Teams eines sollte den MR sichern das andere die Brücke um die Missionslogs runter zu laden. Während Cmdr Tamalane sich mit ihrem Team in Richtung Brücke bewegte wurde das Team von einem Subraum Wesen angegriffen. Bei diesem Angriff stellte sich heraus das diese Wesen offenbar auf die Wärme Ausstrahlung des AT reagierte. So gelang es der Sicherheit das Wesen durch andere Wärmequellen abzulenken während das AT in Richtung Rettungskapseln floh, da ein Beamen aufgrund der Anomalie nicht mehr möglich war.

    Auf dem weg dorthin wurden sie erneut von dem Subraumwesen attackiert und flohen in eine Art kleines Labor. Überrascht weil das Wesen ihnen dorthin nicht folgte sah sich das AT sich im Labor um. Dort fanden sie inmitten der Verwüstung eine Art Sakropharg der eine seltsame Energiesignatur zeigte. Nähere Untersuchungen ergaben dann das es sich dabei um eine Stasiskammer mit eine seltsamen Fangvorrichtung handelte. Während die CI diesen Sakropharg untersuchte, sah sich Ms Keller die Computer im Labor genauer an und entdeckte dort eine Übersetzung der Sakropharg Inschriften. Demnach diente diese Stasiskammer um ein Subraum Wesen auf ewig gefangen zu halten den ein altes Volk namens Nirein mühsam in diesem Sakropharg eingesperrt hatten.

    Daraufhin wurde beschlossen zu versuchen die Reichweite dieses Fangnetzes der Nirein zu vergrößern, während der SO versuchen würde das Wesen nahe genug an das Labor zu locken was den auch beinahe mühelos gelang. Nach dem dieses Wesen wieder eingesperrt worden war kehrte das At auf die Pandora zurück und die Tigerclaw wurde in Schlepp genommen.

    =A= Ende der Übertragung =A=
    Commander Thalia Tamalane
    Kommandierender Offizier
    U.S.S. Pandora NCC-60582-A - WIR halten zusammen :)
  • Agressionen ohne Richtung

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora
    Sternzeit: 61100,54 [18.01.2009]
    Missionsleitung: Ltjg. Abigail Cor
    Missionsidee: Ltjg. Abigail Cor

    Alarmstufe Grün
    Position: Nahe Starbase 42

    Anwesende Offiziere
    Cpt. Squall Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Lt.-Cmdr. Khoal Cradol als 2XO und LWO
    Ltjg. Abigail Cor als CI
    Ens. Harrison Conrad als SC
    CMR. Ira van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni

    Unentschuldigt abwesend


    Gäste

    "Agressionen ohne Richtung?"
    Die Pandora ist auf dem Weg zum Treffpunkt mit einem Föderationsschiff, welches bei Wolf 359 stattfinden sollte. Auf halber Stecke versagt schlagartig der Antrieb und das Schiff befindet sich in einem Nebel, der in dem Quadranten nicht erwartet wurde und den die Sensoren nicht erfasst hatten. Keiner der Antriebe antwortete und schlagartig verlor Cmdr. Thalia Tamalane, die XO, ihre Gabe des Emotions- und Gedankenlesens. Wesen wurden auf dem Schiff gesehen, ihr auftreten erschien sehr agressiv, auch wenn sie niemandem etwas taten. Der Plan die Wesen zu betäuben ging schief, sie starben mit furchbaren Schmerzen, wodrauf hin sie richtig agressiv wurden und die Crew der Pandora angriffen. Beide Seiten hatten Verluste zu tragen. Da niemand auf die neue COU an Board, CMR. Ira van den Eynden hörte, ging das "Töten" so lange weiter, bis die XO auf dem Weg zu ihrem Quatier ein Wesen berührte. Eine telepatische Verbindung wurde hergestellt, Thalia zeigte den Wesen den Ausgang, sie verschwanden wieder im Nebel und die Pandora nahm ihren Flug aus dem Nebel, da die Systeme wieder funktionierten, wieder auf. Mit Impuls.

    Bekannt ist über die Wesen und den Nebel, welcher sich ohne erkennbaren Antrieb durchs All bewegt folgendes:
    Sie erinnern an "Zombies", haben keinerlei Nahrungsaufnahme, ihre Lebensenergie kommt von einer unbekannten Strahlung. Sie sind telepathen, untereinander auf Entfernung, mit anderen Wesen über Berühung und geben eine Strahlung ab, die die Komunikationssignale des Computers unterdrückt.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    [ Falls ich wen vergessen habe, einfach melden, das wäre dann mein Fehler! ]
    Zweitchar von Avalarion Avarres

    Aussehen von Abigail

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Squall Shiver ()

  • Unerlaubte Rennen

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora
    Sternzeit: 61168,54 [01.02.2009]
    Missionsleitung: Ltjg. Abigail Cor & Ens. Harrison Conrad
    Missionsidee: Ltjg. Abigail Cor & Ens. Harrison Conrad

    Alarmstufe Gelb
    Position: Auf Patroulie nahe der Grenze

    Anwesende Offiziere
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Ltjg. Abigail Cor als CI
    Ens. Harrison Conrad als SC
    CMR. Ira van den Eynden als CONN

    Entschuldigt abwesend
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni
    Squall Shiver
    Khoal Cradol

    Unentschuldigt abwesend


    Gäste

    "Unerlaubte Rennen"
    Die letzen 48 Stunden gab es keinerlei relevanten Vorfälle auf oder um die Pandora. Die Crew langweilt sich, die Sensoren melden nichts außer Stein. Ein kleines Objekt schlägt im Deck 5 ein, durchdringt offenbar die Schilde und den Deflektor. Ein Shuttle der Sternenflotte, sehr stark modifiziert war dieses Objekt. Der Pilot, ein Gek, wie sich später herausstellen würde, ist sofort durch den Aufschlag getötet worden. Wenige Sekunden später tauchen ohne Vorwarnung zwei weitere modifizierte Shuttle auf, ohne das die Sensoren sie erfasst hätten. Der Scann auf Tarntechnologie verläuft negativ. Es stellt sich nach einer Analyse des aufgeschlagenen Schiffes heraus, dass die Objekte nun wesentlich schneller fliegen können, jedoch statistisch nach jedem zweiten Start explodieren. Nach einem Wortwechsel mit den beiden Piloten der noch fliegenden Shuttles wird der Traktorstrahl der Pandora aktiviert, wo drauf hin beide Shuttle verschwinden. Einige Sekunden später taucht ihre Warpspur auf und die Pandora kann den Schiffen folgen. Außerhalb des Föderationsraums treffen Sie auf eine Ferengistation, wo die Shuttles zweifelsohne mehrfach waren. Während des Bildkontakts zur Station läuft einer der Piloten der Shuttles durchs Bild. Die Pandora entfernt sich von der Station, einige Minuten später gibt es in einem nahegelegenen System eine Explosion, nach einer schnellen Untersuchung als eins der Shuttles deutlich erkennbar. Die Pilotin wurde sofort getötet. Einige Sekunden später tauchte das Shuttle des anderen Piloten auf und wurde mit dem Traktorstrahl erfasst. Das Shuttle und der Pilot wurden zur nächstgelegenen Sternbasis gebracht und die Pandora nahm die Patroulie wieder auf.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    [ Falls ich wen vergessen habe, einfach melden, das wäre dann mein Fehler! ]
    Zweitchar von Avalarion Avarres

    Aussehen von Abigail
  • GRS Mission 4 / 1. Pandora GRS Mission

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Unter klingonischem Befehl"
    Sternzeit: 61244,54 [15.02.2009]
    Missionsleitung: Cpt Shiver
    Missionsidee: Gesamtrollenspiel
    Missionstyp: Gesammtrollenspiel

    Alarmstufe: Gelb
    Position: KBZ

    Anwesende Offiziere
    Cpt. Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Ltjg. Abigail Cor als CI
    Ens. Harrison Conrad als SC
    CMR. Ira van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni
    Khoal Cradol

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    Kdt Hiro Navesh als Conn/Ops
    Kdt Mike Magier als TO
    Kdt Laura Keel als MO

    Missionsbericht

    Die Pandora erhielt durch das Oberkommando die Anweisung, sich in die Klingonische Besatungszone innerhalb der Cardassianischen Union zu begeben, um dort, unter klingonischem Befehl, Hilfe bei der Suche von Terroristen zu leisten. Nachdem man sich mit einem klingonischen Kreuzer getroffen hatte, nahm man Kurs auf eine zentrale Handelsstation.
    Dort angekommen begann man mit der routinemäßigen Kontrolle aller Schiffe, die in dem der Pandora zugeteilten Sektor unterwegs waren. Zusätzlich waren rund um die Station getarnte klingonische Schiffe unterwegs, die im Notfall von der Pandora, oder den anderen klingonischen Schiffen, die die Kontrollen durchführten, zur schnellen Hilfe gerufen werden konnten.
    Die Pandora glich die vorbeifliegenden Schiffe mit den Listen der Handelsstation ab und fand schließlich einen cardassianischen Frachter vor, dessen Ladung nicht das beinhalten konnten, was auf den Stationslisten verzeichnet war.
    Nachdem man den Frachter anhalten und untersuchen wollte, nahm dieser gegen den Befehl der Pandora seinen Kurs auf die Station wieder auf, was dazu führte, dass zwei vorher zur Unterstützung gerufene klingonische Schiffe sofort das Feuer eröffneten und den Frachter beinahe zerstörten. Ein Updatebericht der Station, den die Pandora in diesem Moment empfing, konnte schlimmeres verhindern, denn wie sie sich herausstellte, war die Fracht des betroffenen Cardassianischen Frachters einwandfrei.
    Man half dem beschädigten Frachter zur Station und nahm dann die Kontrollen wieder auf.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Squall Shiver ()

  • GRS-Mission 12 / 2. Pandora-GRS-Mission

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Streit unter Verbündeten"
    Sternzeit: 61335,54 [01.03.2009]
    Missionsleitung: Ens Conrad
    Missionsidee: GRS-Leitung
    Missionstyp: Großrollenspiel

    Alarmstufe: Gelb
    Position: CU - KBZ

    Anwesende Offiziere

    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Ens. Harrison Conrad als SC, CM Kaplan, Cmdr. KutchNIch, Cmdr KlarQ

    Entschuldigt abwesend
    Squall Shiver
    Leonardo Di Baggio
    Abigail Cor
    Sofiaa-Maria Giovanni
    Khoal Cradol
    Ira van den Eynden
    Hiro Navesh

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    LtCmdr. Kaaran als LtCmdr. Selmant[XO], Lt. Kro'toK
    Ltjg. Hannah von Salis als CPO. Bruggink[TO]

    Missionsbericht

    Während die Pandora weiterhin unter klingonischem Befehl stand, setzte das Schiff seinen Auftrag fort. Anfliegende Fracht- und Versorgungsschiffe wurden gescannt und die Daten wurden mit den Aufzeichungen der Handelsstation verglichen.

    Die Mission verlief routinemäßig bis ein cardassianischer Frachter bat, vorgelassen zu werden, da dieser wichtige medizinische Versorgungsgüter enthalten sollte, welche in der CU dringend gebraucht wurden. Da sich dies aber mit Hilfe der Sensoren nicht schlüssig bewiesen lies, entschloss sich die Crew, den Frachter persönlich unter die Lupe zu nehmen. Um die Überprüfung möglichst schnell abzuwickeln, wurde je ein Außenteam von der Pandora und einem klingonischem Bird-of-Prey rübergebeamt.

    Das Pandora-AT (bestehend aus Ens. Conrad, Cmdr. Wong, CPO Bruggink und CM Kaplan) fand sich schließlich auf dem Frachtschiff wieder, wo die Klingonen bereits damit beschäftigt waren, die Fracht zu durchsuchen. Während Klingon-Lt Kro'toK und CM Kaplan auf dem Oberdeck blieben, ging die anderen nach unten und begannen mit der Arbeit. Von dem restlichem AT zunächst unbemerkt entbrannte ein Streit zwischen den Beiden. CM Kaplan reizte den Klingonen so weit, dass dieser die Beherrschung verlor. Nach einem kurzem Schlagabtausch drückte Kro'toK den SO über die Brüstung. Beim Aufprall aufs Deck brach sich Kaplan das Genick und war sofort tot. Die Lage drohte beinahe zu ekalieren, doch das Eintreffen von Cmdr. KutchNIch beendete den Zwischenfall. Er exekutierte Kro'toK. Um weitere Vorfälle zu verhindern und da die Untersuchungen aufdeckten, dass es sich bei der Fracht tatsächlich um medizinische Güter handelte, entschloss man sich die ATs zurückzubeamen.

    Gleich nach dem Eintreffen an Bord nahm der Frachter Fahrt auf und explodierte. Die Sensorenlogs deuteten auf eine Selbstzerstörung hin. Es wurde gemutmaßt, dass sich unter die cardassianische Crew Terroristen geschmuggelt hatten, die den Frachter schließlich sprengten. Eine genauere Untersuchung konnte nicht veranlasst werden, da kurz darauf Cmdr. KlarQ Kontakt mit der Pandora aufnahm. Es hatte weitere Vorfälle gegeben, die Pandora erhielt den Befehl zur Tzenkethi-Grenze zu fliegen, wo es offenbar zur einer Grenzüberschreitung seitens der Klingonen gekommen war.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Commodore Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil


    „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“ – Australisches Sprichwort
  • GRS Mission 21 / 3. Pandora GRS Mission

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Interne Konflikte"
    Sternzeit: 61411,72 [15.03.2009]
    Missionsleitung: Cpt Shiver
    Missionsidee: Gesamtrollenspiel
    Missionstyp: Gesammtrollenspiel

    Alarmstufe: Gelb
    Position: KBZ, Tzenkethi Grenze

    Anwesende Offiziere
    Cpt. Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Ltjg. Abigail Cor als CI
    Ens. Harrison Conrad als SC
    Ens. Hiro Navessh als Conn & Ops
    CmA. Ira van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni
    Khoal Cradol

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    -

    Missionsbericht

    Die Pandora nahm einen Diplomaten auf, der mit den Tzenkethi Beschwichtigungsverhandlungen bezüglich der Grenzübertritte der Klingonen führen sollte. Diese hatten bereits den Kommandanten, der für den Übertritt verantwortlich war, exekutiert und eine Einsatztruppe an der Grenze der Tzenkethi zusammengezogen.
    Nach relativ kurzer Zeit kehrte der Diplomat zurück. Die Tzenkethi seien bereit, den Vorfall beiseite zu legen, wenn sich die Klingonen öffentlich entschuldigten und außerdem ein kleines Raumgebiet der Cardassianer abgeben, welches dann als eine Art "Pufferzone" fungieren solle.
    Der verantwortliche klingonische Kommandant, Cmdr MutaQ weigerte sich jedoch, dieser Forderung nachzukommen, da er dies als eine Beleidigung seiner Ehre ansah. Aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen ihm und dem Oberbefehlshaber in diesem Gebiet, Cmdr KlarQ, kam es schließlich zum Gefecht zwischen insgesamt 22 Klingonen Schiffen. Die Pandora unterstützte die Flotte von Cmdr KlarQ, um schlimmere Aktionen seitens Cmdr MutaQ zu verhindern. Aus dem nachfolgenden Gefecht, bei dem Cmdr MutaQs Schiff zerstört, und dessen Flotte außer Gefecht gesetzt wurde, kam die Pandora relativ unbeschadet heraus, während Cmdr KlarQ hohe Verluste zu beklagen hatte. Die klingonische Präsenz in dieser Region wurde durch diesen Vorfall daher erheblich geschwächt.
    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction
  • RE: GRS Mission 21 / 3. Pandora GRS Mission

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Jagd im Nebel"
    Sternzeit: 61490,50 [30.03.2009]
    Missionsleitung: Lt. Kaaran
    Missionsidee: Gesamtrollenspiel
    Missionstyp: Gesammtrollenspiel

    Alarmstufe: Gelb - Rot
    Position: Nebelgebiet

    Anwesende Offiziere
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    LtCmdr. Khoal Cradol als LWO
    Ltjg. Abigail Cor als CI 2CI & Conn & Ops
    CmA. Ira van den Eynden als COU


    Entschuldigt abwesend
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni
    Hiro
    Shiver
    Thalia Tamalane

    Harrison Conrad

    Unentschuldigt abwesend

    Gäste
    Kaaran als Missionsleitung und LtCmdr. Salment [KO]

    Missionsbericht

    Die Pandora erhielt von der Sternenflottenleitung die Weisung sich umgehend mit zwei Klingonischen Schiffen um Desateure der Klingonen zu kümmern. Die Pandora erhielt die Position, sie befand sich mitten in einem schädlichen Neben, bereitete die Technik darauf vor in den Nebel zu fliegen. Ein Treffen mit zwei Klingonischen Schiffen vor dem Nebel führte dazu, dass die CI auf Grund ihrer Vergangenheit durchdrehte und in den Arrest bis Ende des Krieges oder einer Besserung der Situation gebracht wurde. Die beiden Klingonischen Schiffe fielen während des Kampfes mit dem Feind in dem Nebel, die Besatzung des einen Schiffes konnte gesichert werden. Da der Nebel die Sensoren untauglich machten wurde ein Torpedo eingesetzt um Druck zu erzeugen um die Partikel des Nebels auseinander zu drücken. Das findliche Klingonenschiff wurde sichtbar, es wurde außer Gefecht gesetzt. Bevor die Selbstzerstörung aktiviert wurde konnten 5 Mitglieder der Brückenbesatzung auf die Pandora gebeamt werden. Anschließend verließ die Pandora den Nebel und erstattete Bericht.
    I think I have lost my language
    Whatever I've said I deny
    I think I have lost my way
    Whatever was missing is gone

    Dark Tranquillity - Focus Shift
  • GRS Mission 34, 5. Pandora GRS Mission/Gemeinschaftsmission mit USS Ares


    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 61523,77 [05.04.2009]
    Missionsleitung: Saori Harada
    Missionsidee: GRS Leitung

    Alarmstufe: gelb/rot
    Position: Mutara-Klasse Nebel / Cardassianischer Raum

    [Anmk: Aufgrund des veränderten Rhythmus wurden für sämtliche anwesende Offiziere keine normalen Pins, sondern Gastpins von der Ares vergeben]

    Anwesende Offiziere
    Cpt. Squall Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Cmdr. Khoal Cradol als LWO
    Ens. Harrison Conrad als SC
    Ens. Hiro Navessh als Conn & Ops
    CmA. Ira van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni
    Abigail Cor


    Unentschuldigt abwesend


    Anwesende Kadetten zwecks TM:
    Keine

    Gäste:
    LtCmdr Keller als TO


    "Pas de deux."

    Die Pandora bekam den Auftrag, zusammen mit der USS Ares ein geheimes Waffendepot des 2. Ordens in einem Mutara-Klasse Nebel zu finden und zu zerstören. Laut GHD sollte das Depot in Kürze aufgelöst werden, deshalb war Eile geboten. Die Schwierigkeit dieser Mission bestand darin, dass in einem solchen Nebel sowohl Sensoren als auch Schilde komplett ausfallen.

    Nach einem kurzen Briefing in einer Konferenzschaltung mit der Ares machten sich die beiden Schiffe auf den Weg. Kaum waren sie am Nebel unter Warp gegangen, erschienen vier cardassianische Kreuzer auf dem Schirm.
    Die Ares rief die Cardassianer, welche jedoch statt einer Antwort umgehend das Feuer eröffneten.
    In einem heftigen Gefecht wurden diese in gemeinsamer Arbeit von der Ares und Pandora zerstört.

    Die Ares versuchte unterdessen, die Störungen des Nebels an den Sensoren zu kompensieren. Dies misslang, sie machten dann aber eine Reihe von Signalfeuern ähnlich einer Bojenkette im Nebel aus, die den Weg zum Depot wiesen.
    Die Ares erarbeitete eine Flugroute, vorsichtig hangelte man sich an den Signalen entlang um schließlich das Depot finden und unter Beschuss zu nehmen. Während die Ares auf dieses feuerte, hatte es die Pandora mit weiteren Angreifern zu tun, aber es gelang nach deren Eliminierung, gemeinsam das Depot zu zerstören.
    Auf Seiten der Gegner ist von Totalverlust auszugehen, die Ares und die Pandora hatten glücklicherweise keine Toten zu beklagen, jedoch viele Verletzte.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Squall Shiver ()

  • 6. Pandora GRS Mission/Gemeinschaftsmission mit USS Ares

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 61561,57 (12.04.2009)
    Missionsleitung: Cmdr. James S. Sunrise, Cmdr. Woodrow Hoyt
    Missionsidee: Die GRS Leitung

    Alarmstufe: Gelb
    Position: cardassianischen Union


    Anwesende Offiziere
    Cmdr. Lin Wong als LMO -
    Ens. Harrison Conrad als TO -
    Ens. Hiro Navesh als CONN|CONN -
    CMA. Ira Tale van den Eynden als COU - Eskorten_Kommandant


    Entschuldigt abwesend
    Cpt. Squall Shiver
    Cmdr Thalia Tamalane
    LtCmdr Khoal Cradol
    LtCmdr Leonardo Di Baggio
    Ltjg Abigail Barker
    Ltjg Sofiaa-Maria-Giovanni

    Anwesende Kadetten zwecks TM:
    -

    Gäste:
    Cmdr. James S. Sunrise als KO - romulanische Ünerlebende (Tokun, Commander)
    Cmdr. Woodrow Hoyt als XO - klingonische Verstärkung (Ketok)
    Ltjg. Saori Harada als LWO -
    Ens. Peter Parker als CI -
    Ens. Candela Morgan als MO -
    Ens. Alexander Nyland als COU -


    "Ares, übernehmen Sie (Not Standing Around) Part 1"

    Nachdem die Ares und die Pandora erfolgreich das Waffendepot vernichten konnten und sich den Weg aus dem Nebel bahnten, überprüfte man zuerst die erlittenen Schäden. Die Pandora hatte zu diesem Zeitpunkt mit noch nicht ermittelbaren Schäden zu kämpfen. Die Ares hingegen war trotz der Nähe zu dem Waffendepot bis auf einige Einschräknungen voll flugfähig. Ein kurzes Gepräch zwischen den Schiffen fand statt als man von einem Notruf eines Versorungskonvis erfahren hatte. Dieser war zur Nachschubsicherung an der Raghdor-Front eingesetzt worden, nachdem der Konvi vermittelte dass der zweite Orden sie angegriffen hatte übernahm die Ares den Einsatz unter der Vorraussetzung die Pandora hinter sich zu lassen. Als man am Einsatzgebiet eintraf fand man einen schwer beschädigten Konvi vor. Die Ares rief das Föderationsschiff das ihm am nächsten war und erhielt einige Fakten darüber was vorgefallen war. Es wurde mitgeteilt dass ein cardassianisches Schiff übergelaufen sei und die klingonische Flotte vernichtet wurde. Desweitern wurden ein Flotteneskort- und ein romulanisches Schiff dazu mehr als ein Dutzen Frachter geentert und deren Besatzungen teilweise Entführt. Aufgrund der schweren Schäden kooridinierte die Ares eine Rettungsaktion um den Kovoi wieder an die Front schicken zu können. Währendessen traf eine klingonische Verstärkung ein, wie aus heiterem Himmel. Diese teilten ohne große Aufruhr mit dass man bei dieser Aktion die "Flotte" wieder flot machen wollte. Da hier Not am Mann herrschte lies die Ares einige Techniker, Ausrüstungsgegenstände und Ressourcen zur Verfügung. Somit konnte die Ares weiter an der Aufklärung des Falls arbeiten. In einem Gespräch zwischen der eingeleiteten Rettungsaktion erklärte ein romulanischer Kommandant, names Tokun, dass man das geenterte romulanische Eskortschiff und sämtliche andere romulanischen Einheiten mit einem Chip ungefähr orten könne und somit auch alle anderen Schiff die in und auf diesen Konvi gelauerten Schiffe im cardassianischen Raum sich befinden. Mit Absprache der klingonen nahm die Ares den Kurs auf und suchte die Einheiten der zweiten Flotte.


    Anmerkung:
    Da bei dieser Mission nicht die erforderlichen Spieler anwesend waren die für eine Mission nötig gewesen wären, verlagerten sich aufgrund der Gemeinschaftsmission bzgl. des GRS die Spieler der Pandora auf die USS Ares. Da es der Pandora Missionstag war, erhielt die Ares-Crew Gastpins und die anwesenden Pandoraoffiziere die entsprechenden Pins


    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Squall Shiver ()

  • 7. Pandora GRS Mission/Gemeinschaftsmission mit USS Ares


    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A
    Sternzeit: 61602,58 [19.04.2009]
    Missionsleitung: Woodrow Hoyt, Squall Shiver
    Missionsidee: GRS Leitung

    Alarmstufe: gelb
    Position: Omekla Sektor - Cardassianischer Raum

    [Anmk: Aufgrund des veränderten Rhythmus wurden für sämtliche anwesende Offiziere keine normalen Pins, sondern Gastpins von der Ares vergeben]

    Anwesende Offiziere
    Cpt. Squall Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Ltjg. Abigail Cor als CI
    Ens. Harrison Conrad als SC/TO
    CmA. Ira van den Eynden als Conn/Ops, COU

    Entschuldigt abwesend
    Hiro Navesh
    Khoal Cradol
    Leonardo Di Baggio
    Sofiaa-Maria Giovanni

    Unentschuldigt abwesend


    Anwesende Kadetten zwecks TM:
    Keine

    Gäste:


    "Final Strike"

    Die Pandora und die Ares waren gemeinsam auf dem Weg um sich mit einem Kampfverband aus romulanischen und klingonischen Schiffen zusammenzuschließen. Da man die Hauptbasis des 2. Ordens in der letzten Mission lokalisiert hatte, bereitete man den Angriff, der unter der Führung der beiden Sternenflottenschiffe stattfinden sollte, während des Fluges zum Treffpunkt vor. Man kam überein, dass die Pandora den Angriff auf feindlichen Schiffe leiten würde, während die Ares gemeinsam mit den Truppentransportern den Planeten und die gegnerische Basis entern würde.
    Nachdem man sich mit dem Kampfverband vereint hatte, begann zunächst der Angriff unter Führung der Pandora, welche mit Hilfe von romulanischen Schiffen die erste Verteidigungslinie der Cardassianer schnell zerschlagen, und somit den Weg frei für die Ares und die Truppentransporter machen konnte. Während die Ares sich nun um den Planeten und die gegnerische Basis kümmerte, zerschlugen die Pandora gemeinsam mit dem Kampfverband die nächste cardassianische Linie. Die verbleibenden Schiffe zogen sich daraufhin zu einem kleinen Mond zurück, der als eine Art Startbasis diente und aus dem weitere Schiffe zum Vorschein kamen. Ebenso verfügte der Mond über einige orbitale Verteidungsplattformen. Die Ares und die Truppentransporter näherten sich derweil von der anderen Seite des Planeten, wo die Verteidigung des Mondes ihnen keinen Schaden mehr zufügen konnten, und bereiteten die finalen Bodenkämpfe vor.
    Die Pandora griff schließlich, gemeinsam mit den verbliebenden romulanischen Schiffen den Mond an, und konnte nach einem heftigen Kampf, in dessen Verlauf die Pandora schwer beschädigt wurde, die Energiequelle der Waffenplattformen ausschalten und die verbliebenden Schiffe zerstören.
    Nach etwa 1-stündigem Kampf war der 2. Orden zerschlagen, viele gegnerische Schiffe geentert und wertvolle Informationen gesichert worden. Die Pandora und die Ares befinden sich derzeit im Orbit um Omekla III und sind mit Reperaturen und Nachbereitungen zur Mission beschäftigt.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction
  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "A Trap or Two?"
    Sternzeit: 61641,75 [26.04.2009]
    Missionsleitung: Ens Conrad, CmA van den Eynden
    Missionsidee: Ens Conrad
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe: Gelb / Rot
    Position: CU: Asteroidenfeld, Emissionsnebel, Beretta-System

    Anwesende Offiziere

    Cpt. Squall Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    LtCmdr. Khoal Cradol als LWO
    Ens. Harrison Conrad als SC, Ltjg. Whing [CI], Cmdr. KlarQ
    Ens. Hiro Navesh als CONN|OPS
    CmA. van den Eynden als COU, Cardassianische Angriffsflotte

    Entschuldigt abwesend

    Sofiaa-Maria Giovanni

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    -

    Missionsbericht

    Nachdem die Schäden, die die Pandora bei Omekla erlitt, repariert worden waren, beschloss man die betroffenen Systeme umfangreichen Tests zu unterziehen. U.a. den Impulsantrieb der BS, die seitliche Sensorenanordnung der MS und die Phaserphalanx der US. Der amtierende Chefingenieur schlug vor durch Nutzung des MVAM die erforderliche Zeit gering zu halten. Die Führungsoffiziere verteilten sich daraufhin auf die drei Sektionen des Schiffes. Kurz zuvor erreichte das Schiff noch die Meldung, dass ehemalige Einheiten des 2. Ordens der Cardassianer in dem Sektor operierten, bislang aber nicht aufgespürt werden konnten.

    Die Brückensektion steuerte dann ein Asteroidenfeld an um die Manövrierfähigkeit der Sektion zu überprüfen, die Mittelsektion untersucht einen nahegelegen Emissionsnebel und die Phaser der Untersektion wurden im Beretta-System getestet.

    Die Test verliefen reibungslos, bis die BS in ein getarntes Minenfeld geriet und außer Gefecht gesetzt wurde. MS und US brachen sofort auf, da kein Sensorkontakt mehr da war und die BS auch nicht auf Ruhe antwortete. Beide Sektionen kamen beim Feld an, die BS war jedoch nicht zu lokalisieren. Daraufhin entschied man das Feld, trotz des Risikos, zu durchfliegen. Eine Formation cardassianischer Angriffsjäger hatte jedoch nur darauf gewartet und eröffnete sofort das Feuer. Die Jäger waren mit den Phasern nur schwer zu erfassen und ein Torpedoeinsatz war zu gefährlich. Beide Sektionen traten daraufhin die Flucht an, um die Jäger aus dem Feld zu locken. Nach Verlassen des Asteroidenfeldes enttarnten sich mehrere klingonische Schiffe, die die Jägerstaffel angriff und weitesgehend vernichtete.

    Mit Hilfe der Klingonen konnte man nun das Minenfeld räumen und die BS bergen.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Commodore Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil


    „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“ – Australisches Sprichwort

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harrison Conrad ()

  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Dark Energy"
    Sternzeit: 61719,58 [10.05.2009]
    Missionsleitung: Squall Shiver
    Missionsidee: Squall Shiver
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe:Grün
    Position: Föderationssektor

    Anwesende Offiziere

    Cpt. Squall Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    Ens. Harrison Conrad als SC
    CmA. van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend

    Khoal Cradol
    Hiro Navesh
    Sofiaa-Maria Giovanni

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    Kdt Ryan Devenger [Conn/Ops] [zwecks Akademiemission]

    Missionsbericht

    Die Pandora erhielt einen Notruf eines kleines wissenschaftlichen Außenpostens - dort angekommen stellte man fest, dass es auf dem Außenposten zu einem Problem mit einer einheimischen, von den Wissenschaftlern eigentlich als Erdprobe eingefangenen Energiekreatur gab, die sich zunächst von den Energiegeneratoren des Außenposten ernäherte, dann anfing, sich an den Wissenschaftlern selber aufzuladen. Der Pandora gelang es in höchster Not die Wissenschaftler zu retten und hochzubeamen. Das Energiewesen verfolgte daraufhin die Pandora und erreichte auch die Maximalgeschwindigkeit dieser - nachdem Torpedos keinerlei Wirkung hatten, fasst man den Plan, so nah an der Sonne vorbeizufliegen, dass das Wesen, welches die Pandora verfolgte, durch das magnetische Feld der Sonne dort festgehalten werden würde - der Plan funktionierte und der LWO stellte fest, dass das Wesen für die nächsten paar Jahrhunderte genügend Energie in der Sonne finden dürfte, um zu überleben.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Squall Shiver ()

  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "The Iconian Goodbye"
    Sternzeit: 61797,84 [24.05.2009]
    Missionsleitung: Squall Shiver
    Missionsidee: Squall Shiver
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe:Gelb
    Position: unerforschter Raum

    Anwesende Offiziere

    Cpt. Squall Shiver als KO
    Cmdr. Thalia Tamalane als XO
    Cmdr. Lin Wong als LMO
    LtCmdr. Khoal Cradol als LWO
    LtCmdr. John Tesh als CI
    Ltjg. Harrison Conrad als SC
    Ens Hiro Navesh als Conn
    CmA. van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend

    Sofiaa-Maria Giovanni

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    Cmdr Keaton als Ltjg_Hiller[Ops]
    Ens Figl als CPO_Rybak[SO]

    Missionsbericht

    Die U.S.S. Pandora hat unerforschten Raum erreicht und war bis weit außerhalb des Föderationsgebietes vorgedrungen. Nachdem Ens Conrad zum Ltjg. befördert wurde, erfasste der LtCmdr Cradol einen unerforschten Planeten, ca. 2 Lichtjahre weit entfernt. Man steuerte diesen an, bevor man jedoch in einen Orbit einschwenken konnte, enttarnten sich drei romulanische Warbirds der D'Deridex Klasse und aktivierten ihre Waffen. Es kam jedoch zu keinem Gefecht, stattdessen nahmen die Warbirds Kontakt auf - ein romulanischer Commander erklärte, auch auf Nachfrage von Captain Shiver, dass sich die Pandora dem Planeten nicht nähern dürfte und sie unabhängig von der romulanischen Regierung handelten. Da die Pandora unterlegen war, zog man sich zunächst zurück.
    LtCmdr Cradol hatte, während des Gesprächs, den Planeten gescannt und eine starke Energiesignatur entdeckt, die, nach einem Vergleich mit der Datenbank, identisch war mit jener, die die USS Enterprise und die USS Defiant feststellten, als sie es mit einem Iconianischen Gateway zu tun hatten.
    Da man sich weit außerhalb Kommunikationsreichweite mit dem Starfleet Command befand, beschloss Captain Shiver, das Ganze zunächst genauer zu untersuchen. Unterdessen nahm man Kontakt mit der USS Shiloh auf, die drei Stunden entfernt war, und bat Sie sicherheitshalber um Unterstützung.
    Nachdem sich Captain Shiver, LtCmdr Cradol und Ltjg Conrad chirurgisch in Romulaner operieren ließen, unternahm man mit einem Shuttle den riskanten Versuch, direkt vor der Atmosphäre des Planeten unter Warp zu gehen, um somit der Entdeckung durch die Romulaner zu entgehen. Das Manöver gelang, und das Außenteam konnte unbemerkt in das Areal gelangen. Man schaffte es, dort Zugriff auf eine Konsole zu erhalten, die u.a. einen genauen Plan der Einrichtung und des Weiteren Daten enthielt, die darauf schliessen liesen, dass die Romulaner das Gateway beschädigt gefunden haben, die Reparaturen aber in wenigen Stunden komplett abgeschlossen sein würden. Außerdem fand man Daten, die Primärziele als terroristische Anschläge ausgaben, u.a. Welten der Föderation und der Klingonen. Nachdem man sämtliche Daten heruntergeladen hatte, kehrte das Team, nicht bevor es noch einen Zusammenstoß mit einem Romulaner gab, schließlich sicher und unbemerkt von den Romulanern auf die Pandora zurück. Die Shiloh war mittlerweile eingetroffen. Aufgrund der Daten, entschloß sich Captain Shiver, zu einem schnellen weiteren Vorgehen. Ein AT, bestehend aus einigen SOs, Cmdr Tesh, Ens Conrad und Cpt Shiver selbst, sollte sich vor die Anlage beamen und einen Sprengsatz deponieren, der diese zerstören würde. Unterdessen würden die Shiloh und die Pandora im MVA-Modus die drei romulanischen Warbirds ablenken und sich, nach getaner Arbeit des AT's sofort zurückziehen.
    Nachdem die Sternenflottenschiffe, insgesamt nun "zu viert" unter Warp gingen, beamte man das AT direkt auf den Planeten vor das Areal. Lediglich mit Nahkampfwaffen bewaffnet, das Gateway verhinderte das Funktionieren von Phasern und dergleichen, traf man auf einigen romulanischen Widerstand. Während die SO's die Romulaner beschäftigten, deponierte Cmdr Tesh die Bombe und zog sich daraufhin mit den SOs zurück, um sich von der Pandora hochbeamen zu lassen. Diese war inzwischen in ein Gefecht mit zwei der Warbirds verwickelt, der Dritte erreichte den Planeten ebenfalls nach kurzer Zeit. Es gelang den Sternenflottenschiffen einen der Warbirds zu zerstören, während sie selber schwere Schäden hinnehmen mussten. Ltjg Conrad und Cpt Shiver bewachten unterdessen die Bombe, die nach 10 Minuten hochgehen würde. Man wollte die Bombe kurz vor der Explosion verlassen, um so sicherzustellen, dass sie nicht entschärft werden würde. Als der Countdown die 2 Minuten erreicht hatte, wurde man schließlich von einem hereinstürmenden Romulaner überwältigt, der nach einen kurzem Gerangel gemeinsam mit Cpt Shiver in dem Gateway verschwand, welches seinen Zielort unmittelbar nach dem unabsichtlichem Durchgang wieder änderte. Der Timer hatte mittlerweile die 1:30 erreicht. Ens Conrad, der nun nichts mehr tun konnte, rannte daraufhin aus dem Areal heraus und konnte nur wenige Sekunden vor der Explosion hochgebeamt werden. Die Bombe zerstörte das Areal und die Sternenflottenschiffe zogen sich in höchster Not zurück.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Captain Squall "Cutie" Shiver

    [M]issing [l]n [A]ction
  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Partial Breakdown"
    Sternzeit: 61870,75 [07.06.2009]
    Missionsleitung: Hiro Navesh
    Missionsidee: Hiro Navesh
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe: Gelb
    Position: Cardassianischer Raum

    Anwesende Offiziere

    * Cmdr. Thalia Tamalane als KO
    * LtCmdr. Kaaran als XO, Gutek
    * Cmdr. Lin Wong als LMO
    * LtCmdr. John Tesh als CI
    * Ltjgr. Harrison Conrad als SC/TO, PO1 Miller[SO]
    * Ens. Hiro Navesh als CONN, Taru Vokat, Brautpaar
    * Ens. Zurak als SO
    * Cm. Ira van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend

    *LtCmdr. Khoal Cradol

    Unentschuldigt abwesend

    * Sofiaa-Maria Giovanni

    Gäste

    * Ens. Marcus Salem als CPO Coal[OPS]

    Missionsbericht

    Die Führungscrew der Pandora war nach der planmäßigen Ankunft von LtCmdr. Kaaran auf dem HD versammelt, um einer Trauzeremonie beizuwohnen. Diese wurde allerdings durch einen Asteroideneinschlag gestört. Der Steinbrocken hatte die ausgefallenen Navigationsdeflektoren dazu genutzt, drei Decks der Pandora zu beschädigen. Zum Glück waren keine Verletzten zu beklagen, jedoch konnten die Deflektoremitter nicht ersetzt werden, da die Ersatzemitter sich in den zerstörten Bereichen befanden. Commander Tamalane befahl einen vollen Stopp.
    Ein cardassianischer Frachterkapitän bot der Pandora die benötigten Emitter zu einem Wucherpreis an, allerdings konnte der Commander einen Tauschhandel heraussschlagen, als sich ergab, dass die Crew des Frachters von einer Form der cardassianischen Grippe befallen war. Man tauschte das Gegenmittel gegen die Emitter und LtCmdr. Tesh war in der Lage, diese schnell einzubauen. Der Kurs wurde mit Warp wieder aufgenommen und es war an der Zeit, LtCmdr. Kaarans neuen Posten als XO der Pandora im Casino feierlich zu begehen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Gib jeder Schlacht die Chance, die kürzeste deines Lebens zu werden. Aber nicht auf dessen Kosten.
    ~Tavek Nazhat, bajoranischer Poet und Waffenspezialist ~

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kaaran ()

  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Clumsy Cage"
    Sternzeit: 61947,79 [21.06.2009]
    Missionsleitung: Harrison Conrad
    Missionsidee: Harrison Conrad
    Missionstyp: Einzelmission

    Alarmstufe: Grün
    Position: Cardassianischer Raum

    Anwesende Offiziere

    * Cmdr. Thalia Tamalane als KO
    * LtCmdr. Kaaran als XO
    * LtCmdr. Khoal Cradol als LWO
    * Ltjg. Harrison Conrad als SC/TO, Pakled-Kommandant
    * Ens. Hiro Navesh als CONN|OPS
    * Ens. Zurak als SO
    * Cm. Ira van den Eynden als COU

    Entschuldigt abwesend

    * Commander Lin Wong
    * LtCmdr. John Tesh

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste

    * Kdt John Mandrake als SO

    Missionsbericht

    Während die USS Pandora weiterhin auf dem Weg zur Antares-Flottenwerft war, erreichte das Schiff eine Subraumnachricht des SFC. RAdm T'Kora erteilte dem Schiff den Auftrag das Verschwinden des Föderationsschiffes Gutenberg zu untersuchen. Man änderte den Kurs und erreichte alsbald den letzten bekannten Aufenthaltsort.

    Von der USS Gutenberg fehlte jedoch jede Spur, erst eine gestartete Sonde konnte das Schiff schließlich ausmachen. Das Schiff trieb steuerlos im All, die Crew war verschwunden, es gab jedoch keinerlei Schäden auf dem Schiff. Eine Verbindung zum Hauptcomputer des Schiffes wurde etabliert und lieferte die nötigen Ergebnisse. Die Crew war offenbar von mehreren Frachtschiffen einfach von Bord gebeamt und verschleppt worden. Man folgte dem Kurs der Frachter und erreichte einen Planeten, auf dem die Cardassianer früher mal Bergbau betrieben. Gleich nach Eintreffen wurde die Pandora vom Planeten gerufen. Ein Pakled erklärte den Planeten zur Pakled-Kolonie, auf die Nachfrage von Commander Tamalane die Crew der Gutenberg betreffend, antwortete der Mann lediglich, man habe nun viele Arbeiter.

    Die Anlage auf dem Planeten wurden von einem Schildemitter und einem Zerstreuungsfeld geschützt. Es gab keine Möglichkeit diese aus dem Orbit auszuschalten ohne ev. die Geiseln zu gefährden. Also entschloss man sich ein Sicherheitsteam runterzuschicken um die Energiequelle auszuschalten. Dies gelang und die Crew der USS Gutenberg konnte an Bord geholt werden, ebenso die Pakled-Wachen. Letztere wurden schließlich der USS Fawkes überstellt, die Gutenberg und die Pandora konnten nun wieder ihre ursprünglichen Kurse aufnehmen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Commodore Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil


    „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“ – Australisches Sprichwort

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaaran ()

  • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Missionsbericht der USS Pandora NCC-60582-A

    Missionsname: "Geister der Vergangenheit I"
    Sternzeit: 62026,58 [05.07.2009]
    Missionsleitung: Thalia Tamalane
    Missionsidee: Thalia Tamalane
    Missionstyp: Doppelmission

    Alarmstufe: Grün
    Position: Antares-Flottenwerften

    Anwesende Offiziere

    * Cmdr. Tamalane als KO
    * Cmdr. Kaaran als XO
    * Cmdr. Wong als LMO
    * LtCmdr. Tesh als CI
    * Ltjg. Conrad als SC/TO
    * Ltjg. Tregaron als MO
    * Ens. Mandrake als ING

    Entschuldigt abwesend


    * LtCmdr. Khoal Cradol
    * Ens. Freeman
    * Ens. Zurak
    * Cm. v. d. Eyden

    Unentschuldigt abwesend
    -

    Gäste
    -

    Missionsbericht

    Die Pandora hatte die Antares-Werft erreicht, wo sofort mit den nötigen Reparaturen und Umbauten begonnen wurde. Ein Teil der Crew hatte für die Zeit des Wertaufenthalts Urlaub erhalten und befand sich zum Teil auf der Antares-Werft, zum anderen Teil auf Bajor, wo sie ihren Urlaub verbringen wollten.

    Cmdr. Kaaran blieb zusammen mit einigen Führungsoffizieren noch auf der Pandora zurück um die Arbeiten zu überwachen. Cmdr. Tamalane dagegen nutzte ihren Urlaub, um die Pandora zu verlassen und nach Bajor zu fliegen. LtCmdr. Tesh, von Ltjg. Conrad unterstützt, begann mit den Überprüfungen der Leistungsfähigkeit eines Argo-Shuttle. Ens. Mandrak unterstützte in der Zeit die Techniker Teams der Werft bei den Reparatur arbeiten.

    Während die Crew auf die eine oder andere Art ihre Freizeit genoss, erreichte Cmdr Tamalane Bajor, wo sie ihren Urlaub verbringen wollte. Einleiten wollte sie diesen mit einem schönen vegetarischen Essen in einem der örtlichen Restaurants. Im Verlauf dieses Essens wurde sie jedoch von bisher unbekannten Tätern entführt.

    Als kurz darauf Cmdr. Kaaran versuchte, die KO zu erreichen, gelang ihm dies nicht, weshalb er Ltjg. Conrad und LtCmdr. Tesh, die sich zu dem Zeitpunkt auf Bajor befanden, darum bat, zu versuchen, Cmdr. Tamalane zu lokalisieren. Mit ihrem Argo-Jeep machten sich die beiden Offiziere auf den weg in die B'Halfon-Provinz, da dies die letzte bekannte Position der KO war. Trotz ihrer Suche fanden sie jedoch nur ihren Kommunikator. Dieser befand sich in dem Lagerraum eines Geschäftes.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Commander Thalia Tamalane
    Kommandierender Offizier
    U.S.S. Pandora NCC-60582-A - WIR halten zusammen :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Kaaran ()

Seit 2004 imTrekZone Network