Risa

    • 24./25. Jhd.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • "Eigentlich kannte ich ja nur dich!", meinte Jonathan und nickte allen anwesenden zu. "Lt Kaaran habe ich kurz auf der Sternenflottenakademie kennenlernen dürfen. Es ist mir eine Ehre sie wieder zu sehen", meinte er und grinste zu Kara.
      "Und sie müssen es mit diesem Sturkopf aushalten? Eine Woche war er an Bord der T'Plana-Hath und ich hätte ihn beinahe ermordet. Es ist mir eine Freude."

      "Und das sind deine, entschuldigung eure Kinder?", er grinste.
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • "Ja und die sind alle beide von mir. Dieser Sturrkopf, wie Sie ihn nennen hat es tatsächlich geschaft sich in dieser Beziehung durchzusetzen."

      Das richtete sie direkt vor Mr. Szmandas Bug und lächlte sie führte ihren Blick in die Runde fort und freute sich. Sie wendete sich freudestrahlend zu Michael.

      "Soooo, das sind also alles deine Freunde, von denen Du immer schwärmst schon morgens nach dem Aufstehen."

      Auch wenn leider nicht für die letzten Wochen zutreffend war so war es doch die Wahrheit. Nebenbei rückte Kara ihren Mann mit dieser Aussage in den Vordergrund sowie in ein gutes Licht. Währenddessen wiegte sie ihren einen Sohn in ihrem Arm.
    • Kaaran sah verständnislos zwischen den Anwesenden hin und her. Wenn dies kein Sarg war, welchem Zweck diente dieser Schrank dann wohl sonst? Als Kühlkammer für kleine Andorianer? Er war fast geneigt, dies zu glaube, wofür sonst sollte man einen Kasten entwerfen, indem es kalt war?
      Die Fühler bewegend, was bei den Menschen wohl ein hilfloses Schulterzucken bedeuten würde, sah er zu seiner Begleiterin, die ihn grinsend ansah. Irgendwie kam sich Kaaran auf den Arm genommen vor. Er würde schon rausbekommen, welchem Zweck dieses 'Ding' diente.
      Nach einigem Zögern, fiel er schließlich in das Lachen der Anwesenden mit ein, wenn er auch nicht wusste, wieso er eigentlich lachen sollte.
      Als Michael ihm den Neuankömmling dann vorstellte, seufzte er innerlich erleichtert. Er betrachtet den Mann, den Michael ihm als Jonathan Szmanda vorstellte.
      "Ja, ich erinnere mich..., in der Akademie. Es ist eine Weile her." Kaaran bewegte die Fühler begrüßend und verneigte leicht seinen Kopf. "Die Ehre ist ganz auf meiner Seite, Lieutenant."
      Als Kara sprach, drehte der Andorianer seinen Kopf und grinste Michael breit an.
      "So..., Du schwärmst von mir? Muss ich mir sorgen machen?"
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • Michael bemerkte Kaarans Blick den Kühlschrank betreffend und beschloss seinen Freund noch ein wenig über die Funktion des Gerätes im unklaren zu lassen. Stattdessen grinste er Ihn an. "Nein, den es ist nicht die Art Schwärmerei, die Du vielleicht gerne hättest." Er zwinkerte Kaaran zu. "Es ist alte irische Tradition, die besten Freunde und Kampfgefährten mit ständiger Lobpreisung zu huldigen. Scheinbar muss meine bessere Hälfte da etwas missverstanden haben." Michael sah zu Miles, der versuchte die Aufmerksamkeit seines Vaters auf sich zu ziehen, in dem er ein altes, wohlbekanntes Lied anstimmte. Im Klartext bedeutete dies, dass das Baby zu schreien begann. Auch Jonathan begann in das Klagelied seines Bruders einzustimmen, nur, das er noch lauter schrie, scheinbar begann hier schon der Konkurrenzkampf der beiden. Michael sah zu Kara, zuckte mit den Schultern und nahm Miles aus dem Laufstall. Die nächsten Minuten verbrachte er damit seinen Abkömmling zu beruhigen und hoffte, das Kara dies bei Jonathan auch tat.
    • Jonathan grinste als er Kaaran und Michael bemerkte. "Und ich dachte schon", feixte er und holte aus seiner Tasche zwei alte Plüschtiere. "Ich ich glaube die habt ihr nötiger als ich, und nein denk nicht was du denken willst. Ich brauche die nicht um einzuschlafen", meinte er und schaute Kara an.
      "Kann ich sie ihnen geben oder nicht?"
      Es waren teure Erinnerungsstücke, doch es waren Spielzeuge für Kinder. Aus diesem Grund wollte er sie Miles und Jonathan schenken, denen sie hoffentlich genauso gefallen würden wie seiner Tochter damals.
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • Kara bekam das Geschrei ihrer Söhne mit, ihr mütterlicher Instinkt veranlasste sie dazu beherzt ruhig auf Jonathan einzugehen. Sie griff nache dem Schnuller, welcher mit einem Clip an der Kleidung ihres Sohnes festgemacht war, und spielte einwenig rum. Erfolgreich.

      Ihr Kind auf dem Arm war einen Tick schnller still als Miles.

      Zufrieden sah sie zu und erwiderte die Anfrage von Mr. Szmanda, den sie noch nicht kannte, mit einem fragenden Blick. Diesen Blick gab sie auch an Michael weiter, da sie sich nicht sicher war.

      "Können wir das denn annehmen ?"

      Denn ihre Zwillinge hatten doch schon so einiges bekommen. Währenddessen wiegte das Kind in ihrem Armen.
    • "Bitte nehmt es an. Wenn ich gewusst hätte, dass ihr hier seid, dann hätte ich den beiden sowieso was mitgebracht." Meinte er und blickte zu Michael.
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • Kaaran sah zwischen den Anwesenden hin und her und fühlte sich auf gewisse Weise völlig deplatziert. Das Geschrei der Kinder, der Sarg und diese weichen Tiere, die der Neuankömmling Jonthan Szmanda als Geschenk mitgebracht hatte, ließen ihm Szenerie fast schon unwirklich erscheinen.
      Der Andorianer bewegte seine Fühler und stand erstmal abwartend da. In absehbarer Zeit würde schon jemand eine weiterführende Entscheidung treffen. In Diskussionen zu dem Eltern-Sein wollte er sich nicht einmischen. Zum einen hatte er von diesem Thema nicht wirklich viel Ahnung, zum anderen spürte er, das er dies derzeit auch nicht wirklich besitzen wollte..., im Moment jedenfalls noch nicht.
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • Hotelanlage

      Michael begann ein gälisches Kinderlied zu singen, das Ihm seine Mutter immer vorgesungen hatte, als er noch klein war. Miles beruhigte sich und krabschte gierig nach dem Spielzeug in Jonathans Hand. Der Ire sah seinen Freund erst an. "Nun, wenn Du das wirklich willst. Danke." Michael nickte Kara zu und gab seinem Sohn das Spielzeug. Sofort war alles andere wieder unwichtiger als das Plüschtier. Michael sah seinen Abkömmling noch einen Augenblick stolz an und warf dann einen Blick in die Runde. Schließlich reichte er Kaaran eine codierte Plastikkarte. "Das ist Dein Zimmerschlüssel, Du hast das Zimmer mit der Nummer 145." Michael lächelte hintergründig, ähnelten die Zahlen doch der Registriernummer der Verne. "So, Freunde, es wird Zeit für uns an den Strand zu kommen. Wer mit will, soll sich uns anschließen." Michael begann sich geschwind die Tasche umzuhängen.
    • Hotelanlage

      Kaaran nahm die Schlüsselkarte mit einem dankbaren Nicken an und schmunzelte, als er die Zimmernummer darauf las. Er fragte gar nicht, ob dies Zufall war. Aber mit einem Blick auf Michael wagte er dies jedoch stark zu bezweifeln.
      "Ich nehme an, ihr werdet den örtlichen Strand nahe des Hotels aufsuchen. Geht am besten schonmal vor. Ich komme mit Lea nach, sobald wir unser Zimmer gefunden haben."
      Kaaran wand sich schon zum gehen, als er nochmal zurück auf den Kühlschrank blickte und das 'Ding' misstrauisch mustere. Er deutete mit dem Zeigefinger darauf und sah zu Kara und Michael.
      "Das erklärt ihr mir noch."
      Mit diesen Worten wand er sich herum und verließ das Zimmer der beiden O'Haras, auf der Suche nach seinem eigenen mit der bedeutungsvollen Nummer 145, was er auch bereits wenig später fand. Tatsächlich wies es eine Klimakontrolle auf, doch aus Rücksicht auf seine Begleiterin beließ es der Andorianer vorerst bei der gegebenen Temperatur.
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • Hotelanlage

      "Aber mit dem größten Vergnügen." rief Michael seinem blauen Freund lachend hinterher. Dann sah er zu Jonathan, der das ganze Stumm verfolgt hatte. "Und Du? Begleitest Du uns oder willst Du lieber in Deinen Unterlagen versinken? Ich meine, es wäre doch schade, so einen schönen Tag verkommen zu lassen und sich mit dem Dienst zu beschäftigen." Michael grinste seinen Freund jovial an.
    • Hotelanlage

      Jonathan sah fast hochgeschreckt auf und sah Michael leicht irritiert an, dann nickte er kurz. "Oh, dass lasse ich mir nicht entgehen", feixte er und ging langsam zur Tür. "Ich habe noch 3 Tage Zeit und ehrlich gesagt habe ich alles schon vorbereitet. Dass sind alles Ensigns damit sollte ich doch klar kommen."
      Dann sah er zu Jonathan und Michael und lachte. "Wobei ihr werdet ja auch nicht mit Babys fertig, dann noch mit heißspornigen Offizieren. Oh je!" Kurz hielt er inne und schulterte seine Reisetasche wieder (mit provokantem Schrift zu USS T'Plana-Hath :D). "Ich komme gleich runter ich muss mein Zimmer noch finden."
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • Hotelanlage

      Michael sah Jonathan ein wenig verblüfft hinterher, als dieser das Hotelzimmer verlies. Schließlich zuckte er mit den Schultern und sah zu Kara. "Bereit?" Als diese bejahend nickte, schulterte Michael Miles erneut und verlies zusammen mit seiner Frau und Jonathan, der es sich auf Karas Arm bequem gemacht hatte und mit dem Plüschtier spielte, das Hotelzimmer. Als sie den Aufzug, der sie nach unten bringen sollte, betraten gab er seiner Frau einen Kuss und sah Sie verliebt an. "Ich hoffe, es macht Dir nichts aus, das uns meine Freunde begleiten. Immerhin werden wir vollkommen sicher sein, wenn uns Jonathan begleitet, immerhin ist er Sicherheitsoffizier." Michael lachte.
    • Hotelanlage

      Nach wenigen Minuten hatte Jonathan endlich sein Zimmer gefunden. Die Nummer war eigentlich recht leicht zu merken "111". Mit seiner Schlüsselkarte schloss er das Zimmer auf und betrat es. Nach kurzer Einschätzung stellte er fest, dass es ein kleinwenig kleiner war als das von Michael und Kara. "Mensch die Sternenflotte hat sich aber in unkosten geworfen", grinste er und ging zum Schrank um seine Sachen auszupacken, dabei landete die Uniform in der untersten Schublade. Zur Sicherheit hatte er sich noch eine Wüsten Uniform mitgebracht, wofür wusste er selber auch nicht. Doch T'Lara hatte es ihm entfohlen. Nach 3 Minuten waren alle Kleidungsstücke mehr oder weniger ordentlich in den Schrank gekommen.
      Müde von der Reise ließ sich Jonathan ins Bett fallen und schaute an die Decke. "Oh man, wenigstens kann ich mich etwas besser entspannen als auf der TPH. Ich weiß ja, dass Ash alles unterkontrolle hat, doch immerhin war ich da auch einmal Chef da macht man sich mehr sorgen als einfacher Sicherheitsoffizier, der ich ja seit Nina nun nicht mehr bin. Jonathan seufzte.

      Nach einer Weile zog er sich ein enges T-Shirt und eine Badeshorts an, er wollte nicht unbedingt mit seinen Sternenflotten-Badesachen auf Risa schwimmen gehen. Irgendwie reißte ihn dass nicht besonders von allen angestarrt zu werden.
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • Hotelanlage

      Kara nickte zustimmend auf dass das sie Bereit ist. Sie erwiderte den Kuss trotz dass sie Jonathan auf den Arm hatte, und auf ihren schönen Zehenspitzen stand. Die Sachen waren schon längst gepackt. Sie löste sich von dem Kuss und wollte gerade gehen als ihr Mann dann noch etwas hinzufügte.

      "Nein natürlich nicht, ich freue mich. Aber du hast ja Rang und Namen eingeladen, selbst einen Sicherheitsoffizier. Soweit ich das sehen kann ist er nicht wie Toby aber das ist nicht der Punkt. Ok es ist ein Freund aber... ich weiß auch nicht... in deinem Ton war auch so eine etwaige Unsicherheit. Kann es sein dass du... uns vorallem dich in Sicherheit wiegen willst ? Ich mein du hast seinen Namen direkt im kleine Zug mit seiner Funktion genannt."

      Selbst Kara war sich im nach hinein unsicher. Trotzdem hat sie unbewusst etwas angestoßen dass nicht ihre Absicht wahr, denn ihr Ziel war es einen ruhigen vernünftigen Urlaub zu verbringen.
    • Aufzug des Hotels

      Michael hörte abrupt auf zu lachen und sah Kara verständnislos an. "Wie kommst Du denn auf so etwas? Wenn ich tatsächlich der Meinung wäre, das mir oder uns auf diesem Planeten irgendeine finstere Gefahr drohen würde, dann hätte ich mich wohl kaum von Dir überreden lassen hier her zu kommen." Michael holte tief Luft. "Davon mal abgesehen, habe ich Jonathan nicht eingeladen. Sein Kommandant hat Ihn hier her geschickt und wie es der Zufall will, ist er eben im selben Hotel wie wir beide." Auch wenn Michael den Grund für Karas Frage verstand, so verspürte der Ire nicht die geringste Lust, näher auf dieses Thema einzugehen. Michael schwieg für den Rest der Fahrt und verlies den Lift, als dieser an seinem Ziel angekommen war. Er setzte sich auf einen Sessel in der Lobby um auf Jonathan zu warten.
    • Jonathan trat gähnend aus dem Fahrstuhl heraus und schaute sich mit schmalen Augen um, irgendwie hatte ihn die Müdigkeit doch gepackt. Nach einigen Augenblicken bemerkte er Michael, seine Frau und seine beiden Kinder. Langsam trat er auf sie zu. "Ich hoffe es stört euch nicht, wenn ich mit kommen. Es gibt sicherlich noch andere Stände." Versuchte er Micheal und Kara eine Möglichkeit zu geben ihn doch noch los zu werden, dabei runzelte er die Stirn. Nach dem er auf die beiden zugetreten war musste er gestehen, dass irgendetwas zwischen den beiden war.
      Hm seltsam!
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • Kara muss den Teil des Gespräches in Zimmer vorhin nicht mitbekommen haben. Es war ja auch aufregend soviele neue Gesichter zu sehen, die man noch nie zuvor gesehen hat. Ihr Kurzzeitgedächtnis war eben nun mal nicht das Beste. Trotz ihrer, für den Moment, kurzfristigen Anstrengung zur Überlegung kam sie nicht darauf.

      Wenige Sekunden später und in Gesprächsreichweite zu Mr. Szmanda, sah sie ihm auf seine runzlige Stirn. Ein kurzes Luftschnappen.

      "Nein, natürlich nicht Mr. .... ?"

      Ihr fiel der Name nicht ein nur der Vorname dennoch möchte sie ihren gepflegten Ton einem neuen Gesicht gegenüber nicht gleich so forsch erscheinen. Ein gepspieltes Lächeln konnte Kara von sich geben.

      "Ist ja auch egal, alle wurde dazu eingeladen auch Sie."
    • Hotellounge

      "Szmanda", grinste er. "Sie können mich aber gerne Jonathan nennen."
      Dann wartete er was die 4 tun wollte. "Und wo wollen wir hingehen? Ich meine zum Strand ist ja klar, aber hier gibt es so viel davon." Versuchte er einen Scherz aufzusetzen, der nach seiner Meinung vollkommen misslang, verlegen zerrte er mit einem Finger an seinem T-Shirt kragen wie es viele Leute taten wenn sie verlegen waren.

      [Njoa mehr kriege ich im Moment nicht zu stande, es gibt schließlich jetzt essen...und schwups bin ich vom essen zurück.]
      Commander Jonathan Szmanda
      Erster Offizier
      Sternenbasis 613


      "Hardcore Star Trek T'Plana-Hath Fan - 20:15 auf TZN-Television"
      Mitspieler sind immer gerne gesehen
    • Nachdem Kaaran seine Habseligkeiten fein säuberlich in eine Schublade geräumt hatte, sah er mit sich bewegenden Fühler auf den wenigen Inhalt des Kommodenfaches. Gab es hier Replikatoren, um sich Bademode zu erstellen?
      Bei seinem Abflug nach Risa hatte er alles mitgenommen, was er für notwendig erachtet hatte und Bademode war nicht darunter gewesen. Wer konnte auch schon auf die Idee kommen, auf diesem siedend heißen Planeten schwimmen gehen zu wollen? Dabei war der Gedanke nicht mal abwegig, denn vielleicht war das Wasser ja kühl.
      Nachdenklich stand er vor der Schublade und entschied sich schließlich zu einem Gespräch mit der Rezeption des Hotels. Auf dem Bildschirm entstand das typisch freundlich lächelnde Konterfei eines Risaners und sah ihn mit einer Mischung aus Neugierde und Bedienwilligkeit an. Besser konnte es Kaaran in diesem Moment nicht beschreiben.
      "Guten Tag. Ich wollte mich erkundigen, ob man in diesem Hotel Bademode bekommen kann?", begann er das Gespräch, ohne den Mann am anderen Ende der Leitung die unendlich freundliche Einleitung anfangen zu lassen.
      Dieser nickte sofort, was sollte er auch sonst tun? "Natürlich. Welche Größe und welches Aussehen wünschen Sie?"
      Kaaran sah den Mann einen Moment verdutzt an. "Aussehen? Wie soll Bademode denn aussehen? Zum Schwimmen halt."
      Ohne mit der Wimper zu zucken begann der Mann auf dem Bildschirm in allen Formen und Farben die unzähligen Variationen von Bademode aufzählen, beginnend bei dem Ganzkörperanzug mit Badekappe über die Shorts, bis hin zu einem Hauch von nichts, das er 'Stringtanga für Männer' nannte.
      Mit dem meisten konnte der Andorianer nichts anfangen. "Bringen Sie mir einfach die Norm dessen, was Menschen tragen, das wird schon gehen."
      Der Mann nickte eifrig und notierte sich etwas. "Wie Sie wünschen. Welche Farbe und Musterung? Schnittwünsche?"
      "Hä? Bei den Göttern, ich will eine Badehose, die meiner Pigmentierung entspricht."
      "Ich verstehe, Sir. Ich lasse sie sofort liefern."
      Kaaran bewegte seine Fühler zustimmend und bedankte sich, dann schaltete er ab.

      Tatsächlich läutete es bereits 10 min. später an der Tür und eine junge Dame drückte ihm ein kleines Paket in die Hand, zusammen mit einem zweiten Kranz Blumen um den Hals, dem sie in langen Ausführungen Stimmungssteigerung zuschrieb. Kaaran war schleierhaft, wieso seine Stimmung gesteigert werde musste. Sie war doch gut.
      Er packte das Paket aus und hielt schließlich eine hellrote Badeshorts in der Hand, welche mit vielen rosa Blümchen und einigen Obstsorten, die Kaaran nicht kannte, dekoriert war.
      Mit offenem Mund starrte er das Ding an und räusperte sich.
      "Ich werde Michaels Sarg noch gebrauchen können..."
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    Seit 2004 imTrekZone Network