Angepinnt Eingehende Transmissionen zur Weiterleitung an Sternenflottenpersonal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Eingehende Transmissionen zur Weiterleitung an Sternenflottenpersonal

      =/\= Beginn der Transmission =/\=
      Absender:

      Astra Manil,
      Reiseleitung Holliday In Risa

      Empfänger:
      Darvin

      SD: 60375,90
      VZ: Bestätigung der Reservierung

      Sehr geehrte Dame,
      oder werter Herr,

      es wurde für Sie und ihre Begleitung ein Zimmer in unserem hervorragenden Hotel "Holiday Inn" auf Risa gebucht und bezahlt. Bitte bestätigen Sie uns und dem Gastgeber Timo Mayer ihren Reiseantritt zu Sternzeit 60494.520547945285 bis zu Sternzeit 60467.12328767126.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Astra Manil,
      Reiseleitung Holliday In

      =/\= Ende der Transmission =/\=

      =/\= Beginn der Transmission =/\=
      Absender:

      Astra Manil,
      Reiseleitung Holliday In Risa

      Empfänger:
      Saskia McAllister

      SD: 60375,90
      VZ: Bestätigung der Reservierung

      Sehr geehrte Dame,
      oder werter Herr,

      es wurde für Sie und ihre Begleitung ein Zimmer in unserem hervorragenden Hotel "Holiday Inn" auf Risa gebucht und bezahlt. Bitte bestätigen Sie uns und dem Gastgeber Timo Mayer ihren Reiseantritt zu Sternzeit 60494.520547945285 bis zu Sternzeit 60467.12328767126.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Astra Manil,
      Reiseleitung Holliday In

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Tanja Mayer und Avalarion Avarres
      U.S.S. Verne

      Empfänger:
      Darvin

      SD: 60379.72
      VZ: Einladung zu unserer Hochzeit

      Ein Videobild erschien auf der matten Oberfläche des Monitors. Das junge Päärchen Avalarion Avarres und Tanja Mayer saß ruhig auf Arm in Arm auf dem Bett im gemeinsamen Quatier. Avalarion ergriff das Wort: "Hallo liebe Freunde, Verwandten, Bekannten und Kollegen. Vorab wollen wir uns entschuldigen, dass es so unpersönlich ist, und nicht an jeden persönlich eine namentliche Einladung raus gehen wird, aber es wird so viel, dass wir es zusammen fassen mussten. Wir dachten uns nur, dass vielleicht eine Videobotschaft besser sei als ein einfacher, formaler Brief!" Daraufhin seine Verlobte: "Genau und wie du, Sie oder ihr grade schon gehört habt, geht es um eine Einladung und zwar um eine Einladung nach Risa zu unserer Hochzeit." Der CI küsste seine Verlobte auf die Wange, sie sprach mit einem erfreuten Lächeln weiter: "Es wird was größer und da müssen wir unseren Eltern danken, die wirklich alle Unterstützung zur Hochzeit geben, die sie nur geben können." Dann übernahm wieder Avalarion die Wortführung: "Die Einladung gilt für dich oder Sie und eine Begleitung deiner ... oder Ihrer ... Wahl. Die Hotelzimmer sind bezahlt, nach Lokalzeit kommt ihr Freitags an und dürft euch dann bis Samstags Abends 17 Uhr freivergnügen und an die Zeit gewöhnen. Samstag bis 18 Uhr kommt ihr dann zum Strand, wo die Hochzeit mit anschließender Feier statt findet." Tanja ergriff erneut das Wort: "In den nächsten Tagen erhaltet ihr Nachricht von Risa, dass ihr euer Erscheinen doch bitte bestätigen sollt. Wir würden uns freuen, wenn ihr alle kommt! Bis dann!"

      =/\= Ende der Transmission =/\=

      =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Tanja Mayer und Avalarion Avarres
      U.S.S. Verne

      Empfänger:
      Saskia McAllister

      SD: 60379.72
      VZ: Einladung zu unserer Hochzeit

      Ein Videobild erschien auf der matten Oberfläche des Monitors. Das junge Päärchen Avalarion Avarres und Tanja Mayer saß ruhig auf Arm in Arm auf dem Bett im gemeinsamen Quatier. Avalarion ergriff das Wort: "Hallo liebe Freunde, Verwandten, Bekannten und Kollegen. Vorab wollen wir uns entschuldigen, dass es so unpersönlich ist, und nicht an jeden persönlich eine namentliche Einladung raus gehen wird, aber es wird so viel, dass wir es zusammen fassen mussten. Wir dachten uns nur, dass vielleicht eine Videobotschaft besser sei als ein einfacher, formaler Brief!" Daraufhin seine Verlobte: "Genau und wie du, Sie oder ihr grade schon gehört habt, geht es um eine Einladung und zwar um eine Einladung nach Risa zu unserer Hochzeit." Der CI küsste seine Verlobte auf die Wange, sie sprach mit einem erfreuten Lächeln weiter: "Es wird was größer und da müssen wir unseren Eltern danken, die wirklich alle Unterstützung zur Hochzeit geben, die sie nur geben können." Dann übernahm wieder Avalarion die Wortführung: "Die Einladung gilt für dich oder Sie und eine Begleitung deiner ... oder Ihrer ... Wahl. Die Hotelzimmer sind bezahlt, nach Lokalzeit kommt ihr Freitags an und dürft euch dann bis Samstags Abends 17 Uhr freivergnügen und an die Zeit gewöhnen. Samstag bis 18 Uhr kommt ihr dann zum Strand, wo die Hochzeit mit anschließender Feier statt findet." Tanja ergriff erneut das Wort: "In den nächsten Tagen erhaltet ihr Nachricht von Risa, dass ihr euer Erscheinen doch bitte bestätigen sollt. Wir würden uns freuen, wenn ihr alle kommt! Bis dann!"

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commander Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Ensign Anna Revett
      Luna

      SD: 64448,80
      VS: Privat


      Sehr geehrter Ensign Revett,

      mit Bedauern muss ich Ihnen mitteilen, dass Lieutenant Junior Grade Sito Kobar in Ausführung seines Dienstes an Bord der USS Aurora NCC-81337 gefallen ist. Er verstarb während einer diplomatischen Mission im Klingonischen Reich. [1], [2]

      Die Mannschaft hatte großen Respekt vor den Leistungen und der Person des Lieutenant Junior Grade. Sito Kobar war ein respektabler Offizier, der seine Pflichten gewissenhaft erfüllte und sein Verlust ist schmerzlich für das Schiff und die Raumflotte.

      Trotzdem mir die Art Ihres Verhältnisses zu dem Lieutenant Junior Grade nicht bekannt ist, drücke ich Ihnen hiermit mein Beileid aus. Ich sende Ihnen desweiteren eine für den Fall seines Todes an Sie gerichtete Nachricht aus den persönlichen Aufzeichnungen von Lieutenant Junior Grade Sito zu.

      Hallo Anna,

      wenn Du diese Zeilen liest, dann weile ich schon nicht mehr in dieser Welt und habe den letzten Schritt getan, welchen ein Bajoraner innerhalb der Existenz seines Körpers und seines Paghs gehen kann. Trauere nicht um mich, denn ich werde wohlbehütet unter dem Rest meiner Familie weilen, welche ich schon so lange nicht mehr gesehen habe. Darüber hinaus weißt Du so gut wie ich, das so ein Schicksal einen Offizier der Sternenflotte erwarten kann.
      Ich möchte Dir danken für die Zeit, welche Du mir geschenkt und für die Dinge, welche Du mich gelehrt hast und hoffe, Du wirst mich als ein Teil von Dir in Deinem Herzen behalten.
      Ich hoffe auf ein Wiedersehen im Himmlischen Tempel.

      Mögen die Propheten Dich leiten.

      Kobar.


      Hochachtungsvoll,

      Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      Commander

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Captain K'Lupa
      Kommandierender Offizier
      USS Fenrir NCC-77089

      Empfänger:
      Admiral Gebo Lavin
      Leiter der Personalabteilung
      Terra

      SD: 68016,25
      VZ: Personalanforderung

      Sehr geehrter Rear Admiral Gebo,

      bei der letzten Patrouille konnte die USS Fenrir eine Frachtercrew der Föderation in Gewahrsam nehmen, die den Föderationsfrachter SS Triton mit der Registrierungsnummer NCC-21003 missbrauchte, um eine größere Menge von Dihydroxyalophilol und Xetroxirulan zu befördern. Die Menge lag insgesamt bei 40 Kilogramm. Auch hatte der Captain des Frachters versucht, einen Sternenflottenoffizier während der Verhaftung zu ermorden, um besser flüchten zu können.
      Derzeit sind wir auf dem Weg nach Trill, um die Crew der Triton, die eine Mannschaftskapazität von 14 Personen hatte, den Behörden zu übergeben. Da es sich um ein Personal der Sternenflotte handelt, fordere ich hiermit ein JAG-Team auf Trill an.

      Hochachtungsvoll
      Captain K'Lupa
      Kommandierender Offizier der USS Fenrir NCC-77089

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      pujwI' HIvIu'chugh quvbe'lu'
      Es ist nicht ehrenhaft, Schwache anzugreifen
    • Subraumnachricht an Sternenbasis 234

      =/\= Beginn der Nachricht =/\=

      Absender:
      Commander Robert Sullivan
      USS Pandora NCC-60582-A
      Kommandierender Offizier

      Empfänger:
      Captain Hannah von Salis
      Sternenbasis 234
      Kommandierende Offizierin

      SD: 70249,50
      VS: Privat

      Betreff:
      Vermisstes Forschungsschiff SS Alice Truman

      Liebe Hannah,

      zu lange ist es her, seitdem wir das letzte Mal miteinander gesprochen haben. Auf der Pandora läuft alles in seinen gewohnten Bahnen. Wir sind im Moment im Tarantula-Nebel unterwegs und dem dortigen Sektorkommando unterstellt. Im Moment gehen wir Anzeichen von Borg-Aktivitäten im Nebel nach. Aber in deinem Teil der Galaxie scheint es ja auch nicht gerade ruhig zu sein, nach allem, was man so hört.

      Auch ein Crewmitglied der Pandora - Ensign Maritza Cruz - scheint indirekt davon betroffen zu sein. Ihre Zwillingsschwester, Leticia Cruz, wird seit einigen Wochen vermisst. Sie ist eine zivile Wissenschaftlerin und war mit anderen Forschern an Bord des zivilen Forschungsschiffes SS Alice Truman im turianischen Sektor unterwegs. Die Wissenschaftler hatten den Auftrag, einige unbewohnte Planeten zwischen Vodan und Sternenbasis 23 zu erkunden und zu kartographieren. Nach den mir vorliegenden Informationen, ist das Schiff rund vier Lichtjahre von Vodan, nahe der Grenze zu den besetzen romulanischen Gebieten, verschwunden.

      Hast du nähere Informationen zum Status des verschwundenen Schiffes? Sucht die Sternenflotte bereits nach dem Forschungsschiff? Falls es noch keine Suchaktion gegeben hat, würdest du mir einen großen Gefallen tun, wenn du deine Kontakte vor Ort nutzen und eine Suchaktion veranlassen könntest.

      Ich hoffe, bald etwas von dir zu hören.

      In enger Freundschaft
      Robert Sullivan


      =/\= Ende der Nachricht =/\=
      Commodore Robert Sullivan
      Geschwaderkommandant
      Task-Force Turia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robert Sullivan ()

    • Subraumnachricht an Sternenbasis 234

      =/\= Beginn der Nachricht =/\=

      Absender:
      Commander Robert Sullivan
      USS Pandora NCC-60582-A
      Kommandierender Offizier

      Empfänger:
      Captain Hannah von Salis
      Sternenbasis 234
      Kommandierende Offizierin

      SD: 70290,35
      VS: Privat

      Betreff:
      AW2: Vermisstes Forschungsschiff SS Alice Truman

      Hallo Hannah,

      vielen Dank für deine schnelle Antwort. Es wird Ensign Cruz sicherlich etwas beruhigen, dass die Sternenflotte nun eine Suchaktion gestartet hat. Genau das habe ich Ensign Cruz auch gesagt - es kann eine Menge harmloser Erklärungen für das Verschwinden der SS Alice Truman geben. Wahrscheinlich wird es sich am Ende auch als ein harmloser Grund herausstellen. Was mich jedoch etwas beunruhigt, ist die Nähe zu den durch die Klingonen besetzen romulanischen Gebieten. So besteht auch die Möglichkeit, dass die Klingonen für das Verschwinden verantwortlich sein könnten. Die vermehrte Aktivität der Klingonen in den letzten Wochen lässt diesen Schluss zumindest zu. Ich bin gespannt, was die Suche der USS Hokuyo ans Licht bringt.

      Deine Grüße an die Beiden werde ich ausrichten.

      Viele Grüße
      Robert


      =/\= Ende der Nachricht =/\=
      Commodore Robert Sullivan
      Geschwaderkommandant
      Task-Force Turia
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Admiral Edward von Tirpz
      Flottenoperationszentrum
      San Francisco, Terra

      Empfänger:
      Rear Admiral Zawadi
      Sektorkommandantin Tarantula
      Deep Space 21

      SD: 70418,23
      VS: Geheim

      Betreff: Verstärkung für Sektor Tarantula

      An Rear Admiral Zawadi,

      das Oberkommando beobachtet die sich verstärkenden Aktivitäten des Borgkollektivs im Sektor Tarantula seit der Meldung durch Commander Sullivan von der USS Pandora mit großer Sorge. Ihre Berichte bezüglich dem Einsatz fortgeschrittener Technologien durch die Borg und einer veränderten Operationstaktik decken sich darüber hinaus mit Vermutungen des Geheimdienstes der Sternenflotte. Lediglich das Zeitfenster fällt weitaus kleiner aus als vermutet.

      Die Verluste an Personal und Schiffen sind ein schwerer Schlag und verstärken die Befürchtungen darüber, dass das Kollektiv sich von dem Verlust des Transwarpzentrums - vernichtet durch die USS Voyager - endgültig erholt hat und somit zu neuer Stärke gelangt ist. Zum wiederholten Male konzentriert sich seine Aktivität auf das Umfeld des Tarantula-Nebels, sodass wir mit einer langfristigen Fortsetzung seiner Operationen vor Ort rechnen können und müssen. Da die Zielsetzung des Kollektivs weiterhin im Unklaren liegt, ist es unsere primäre Aufgabe, Informationen zu Ziel und Motivation der Aktivität im Sektor aufzuklären. Des Weiteren gilt es, besonders mit Blick auf die Konditionen des Protektoratvertrags mit dem Kaiserreich Yuzang, alle erforderlichen, notwendigen und zu vertretenden Maßnahmen einzuleiten, um die Sicherheit der Föderation sowie ihrer Verbündeten zu gewährleisten. Zu diesem Zweck wurde die cardassianische Regierung mit Nachdruck auf die Gefahr einer Konfrontation mit dem Kollektiv hingewiesen und um den verstärkten Einsatz ihrer Streitkräfte im Grenzbereich zum Sektor Tarantula ersucht.

      Ihrer Empfehlung bzgl. der Entsendung weiterer Kräfte schließe ich mich an und habe daher bereits an die 19. Flotte eine Depesche mit der Anweisung gesandt, ein volles Geschwader in den Tarantula-Sektor zu detachieren. Zum Zeitpunkt des Erhalts dieser Nachricht wird Rear Admiral Katral Yev'thanhol mit dem III. Geschwader (z.Z. bei voller Sollstärke v. 42 Einheiten) bereits ausgelaufen sein.
      Es obliegt nun Ihrer Verantwortung, Rear Admiral, den Sektor, die Föderation und ihre Verbündeten gegen das Kollektiv zu verteidigen und die Ursache für seine steigende Aktivität zu ermitteln. In Übereinstimmung mit dem Präsidenten ist es das Ziel der Sternenflotte, den Borg nicht zu weichen.

      Gez.

      Edward von Tirpz
      Admiral

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Fleet Admiral Edward von Tirpz
      Oberkommandierender der Sternenflotte
    • Subraumnachricht an Rear Admiral Zawadi, Deep Space 21

      =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Vice Admiral Malachai Rajampet
      Flottenoperationszentrum
      Terra

      Empfänger:
      Rear Admiral Zawadi
      Sektorkommandantin Tarantula

      SD: 70525,21
      VS: N.f.D.

      Betreff: Verschwundene Schiffe in der T'Pau-Passage

      Sehr geehrte Rear Admiral Zawadi,

      der Verlust von mehr als 4000 Personen unter ihrem und Rear Admiral Katral Yev'thanhols Kommando erfüllt uns alle mit großer Trauer. An dieser Stelle möchte ich Ihnen mein herzliches Beileid aussprechen. Dennoch möchte das Oberkommando Ihnen und allen Überlebenden der Schlacht von Deep Space 21 Glückwünsche zum Sieg über die Borg ausrichten. Unter widrigen und schwierigen Umständen haben sie alle die Borg geschlagen und so die Sicherheit des Sektors und der ganzen Föderation gewährleistet. Wir werden dafür sorgen, dass die erbrachten Opfer nicht in Vergessenheit geraten und nicht vergebens sein werden.

      Wie Ihnen aus den Statusberichten des Flottenoperationszentrums bekannt sein dürfte, werden seit einigen Wochen vor der Schlacht von Deep Space 21 diverse Schiffe und Konvois nahe ihrem Kommandogebiet vermisst. Die Schiffe verschwanden allesamt in der T'Pau-Passage, als sie auf dem Weg zum Deneb-Kerngebiet waren. Ebenfalls unter den vermissten Schiffen ist ein Versorgungskonvoi für unsere Einheiten im Deneb-Kerngebiet. Auch fehlt von einigen Schiffen der Sternenflotte, die vom Deneb-Kerngebiet auf den Weg zurück in den Kernwelten-Sektor waren, jede Spur. Sie sind seit einigen Wochen überfällig.

      Eine Beteiligung der Borg am Verschwinden dieser Schiffe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden. Daher empfehle ich Ihnen, sämtliche Einheiten nach wie vor in erhöhter Alarmbereitschaft zu belassen. Das Sektorkommando Tarantula erhält die Oberaufsicht über die Suchaktion nach den verschwundenen Schiffen. Setzen sie alle nötigen Maßnahmen ein, um das Verschwinden der Schiffe und Konvois aufzuklären. Zur Sicherung des Sektor Tarantulas vor weiteren Angriffen der Borg werden sämtliche weiteren Geschwader der 19. Flotte bis auf Weiteres permanent in Ihrem Sektor stationiert. Mit dem Eintreffen der Verstärkung ist in frühestens vier Wochen zu rechnen.

      Hochachtungsvoll,

      Malachai Rajampet
      Vice Admiral

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    Seit 2004 imTrekZone Network