Angepinnt Missionslogbuch der USS Aurora

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79093,27 [25.01.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Einzelmission, Auftakt der Rahmenhandlung
      Alarmstufe: -
      Position: Betazed

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO
      Lt. Benjamin Davis als XO
      LtCmdr. Alison Sinclair als COU
      Lt. Chris Carter als ING
      Ltjg. Damian Keel als CONN
      Ens. Terlas Lark als SO|TO

      Entschuldigt abwesend
      Nynaeve Storm
      Zhidde Harad

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      „Erstschlag“

      Commodore Conrad nutzte eine ruhige Minute auf dem Weg nach Betazed, um die Führungsoffiziere über Q zu informieren. Anschließend freuten sich die meisten dann auf einige ruhige Tage und Urlaub, als im Beta-Veldona-System mehrere unbekannte Flugobjekte auftauchten. Conrad übernahm prompt das Kommando der Einheiten vor Ort. Man identifizierte die Objekte als cardassianische Flugkörper, gerichtet auf Betazed.

      Es gelang den Föderationsschiffen zwei von ihnen mit den Phasern zu treffen, ein weiterer kollidierte mit der USS Guam. Zwei schlugen auf dem Planeten auf. Man begann mit der Untersuchung.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79215,05 [08.02.2018]
      Missionsleitung: Damian Keel, Harrison Conrad
      Missionsidee: Damian Keel
      Missionstyp: Einzelmission
      Alarmstufe: -
      Position: Betazed

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Korff,
      Lt. Benjamin Davis als XO, Ren Ziyal
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Chris Carter als ING
      Ltjg. Damian Keel als CONN, VAdm. Trixx
      Ltjg. Zhidde Harad als MO
      Ens. Terlas Lark als SO|TO

      Entschuldigt abwesend
      Alison Sinclair
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      „Untersuchungen“

      Die Aurora wurde mit der Untersuchung des Angriffes auf Betazed betraut. Ebenso wurden die USS Armstrong und die USS Fahrenheit unter Conrads Befehl gestellt. Dieser wies seinen XO an, Kontakt zu verschiedenen Informaten innerhalb der Cardassianischen Union aufzunehmen. Derweil begannen Storm und Harad mit der Untersuchung der geborgenen Überreste eines der Marschflugkörper.

      Davis' erster Gesprächspartner konnte nur angeben, dass er keine Möglichkeit kenne, wie jemand ATR bekommen haben könne, da die Technologie von der Cardassianer nicht mehr weiter entwickelt wird. Anschließend nahm Ens. Lark Verbindung auf zu einem ehemaligen Legaten. Dieser verwies auf einen gewissen Dr. Odred vom 12. Orden.

      Storms Untersuchung führte zum Schluss, dass der Computer des ATR von einem SARAH-Klon betrieben wurde, also burmasische Technologie enthielt. Den Datenbanken zufolge teilte die Föderation Wissen mit den Cardassianern und ein Team unter Dr. Odred wurde gestattet SARAH zu untersuchen.

      Der Commodore erklärte, der 12. Orden wäre nach dem Dominion-Krieg offiziell aufgelöst worden. Nun weisen aber die Indizien in diese Richtung, so rief er die Suche nach Odred und dem 12. Orden als Ziel aus.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79287,78 [22.02.2018]
      Missionsleitung: Damian Keel, Harrison Conrad
      Missionsidee: Damian Keel
      Missionstyp: Einzelmission
      Alarmstufe: -
      Position: Betazed >>> Sektor in cardassianischem Raum

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, DaiMon Boq
      Lt. Benjamin Davis als Cpt. Didier Comeau - KO|Armstrong
      LtCmdr. Alison Sinclair als LtCmdr. Robert Speirs - XO|Armstrong
      LtCmdr. Nynaeve Storm als Cmdr. Jeremy Mercier - KO|Fahrenheit
      Ltjg. Damian Keel als CONN, Gul Solrak
      Ltjg. Zhidde Harad als LtCmdr. Sonojo no Konachi - XO|Fahrenheit

      Entschuldigt abwesend
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      Terlas Lark

      Gäste
      -

      „Dreifaltigkeit“

      Commodore Conrad hatte die Kommandanten und XO der USS Armstrong und USS Fahrenheit zu einer holografischen Besprechung erscheinen lassen. Hier teilte er mit, dass die Sternenflotte vom cardassianischen Sektorenkommando einige Freiheiten erhalten hatte. Ziel sei es nun, einen gewissen Dr. Odred vom - offiziell nicht mehr existierenden - 12. Orden der Cardassianer zu finden, der nachweislich an einem der ATR gearbeitet hatte. Hierfür würden alle drei Schiffe unterschiedliche Systeme im gleichen Sektor anfliegen und dort Nachforschungen anstellen.

      Die reisenden Händler und Frachter waren zunächst zwar geduldsam, brachten für die Armstrong aber keine neuen Erkenntnisse. Erst ein Ferengi-Schiff erregte ihre Aufmerksamkeit. Der DaiMon wusste von Odred und ebenso vom Anschlag auf Betazed. Desweiteren war sein Schiff überladen und die Erklärung, dass sie einen Generator zu einer Minenkolonie liefern sollten, kauften ihm Comeau und Speirs nicht ab. Sie beschlossen dem Schiff zu folgen.

      Die USS Fahrenheit fand indessen ein augenscheinlich leeres System vor. Einige merkwürdige Anzeigen folgend fand man jedoch ein überraschend schwer bewaffnetes, cardassianisches Transportschiff. Dessen Kommandant zeigte keinerlei Auskunftsfreude. Ein Scann ergab, dass der Frachter einem Partikelfluss ausgesetzt war. Ein Erklärung hierfür könnte ein Aufenthalt im McAllister-C5-Nebel sein. Außerdem hatte das Schiff Plasmagranaten geladen und sich bemüht diese vor neugierigen Augen zu verbergen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79369,73 [08.03.2018]
      Missionsleitung: Damian Keel, Harrison Conrad
      Missionsidee: Damian Keel, Harrison Conrad
      Missionstyp: Missionsreihe
      Alarmstufe: Gelb (USS Armstrong)
      Position: CU, unweit des McAllister-C-5-Nebels

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Cmdr. Bab Elm - CAG|Armstrong, DaiMon Boq
      Lt. Benjamin Davis als Cpt. Didier Comeau - KO|Armstrong
      LtCmdr. Nynaeve Storm als Cmdr. Jeremy Mercier - KO|Fahrenheit
      Lt. Chris Carter als Lt. Xian Xian - CONN|Armstrong
      Ltjg. Damian Keel als Lt. Doe - LWO|Fahrenheit, Gul Solrak
      Ltjg. Zhidde Harad als LtCmdr. Sonojo no Konachi - XO|Fahrenheit

      Entschuldigt abwesend
      Alison Sinclair
      Terlas Lark

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      „Nebulös“

      Die USS Armstrong folgte dem Ferengi-Schiff, die angeblich einen Generator zu einer Minenkolonie liefern wollten. So eben so einer flogen sie dann auch und traten im benachbarten System in einen Asteroidengürtel ein. Cpt. Comeau ließ eine Dolphin-Staffel hinterherschicken. Deren Scann ergab, dass die Ferengi bei der Kolonie überhaupt nichts taten. Darauf angesprochen wurde der DaiMon nervös und leitete umgehend den Transport ein, um dann abzufliegen. Der Staffelführer der Armstrong-Dolphins wurde daraufhin von der Kolonie gerufen. Diese hatten keinen Generator erworben und waren erbost, dass dieser nun ihr Lager blockiere. Zunächst hielten die Ferengi nun auf den MacAllister-Nebel zu, machten dann jedoch sofort kehrt, flogen in die entgegengesetzte Richtung auf und davon.

      Comeau meldete dies der Aurora und Conrad bot an die Ferengi abzufangen. Die Armstrong solle indes prüfen, welche Richtung die Ferengi eigentlich einschlagen wollten.

      [Währenddessen auf der USS Fahrenheit ...]

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79369,73 [29.03.2018]
      Missionsleitung: Damian Keel, Harrison Conrad
      Missionsidee: Damian Keel, Harrison Conrad
      Missionstyp: Missionsreihe
      Alarmstufe: Rot
      Position: McAllister-C-5-Nebel

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Cmdr. Bab Elm - CAG|Armstrong
      Lt. Benjamin Davis als Cpt. Didier Comeau - KO|Armstrong
      LtCmdr. Alison Sinclair als LtCmdr. Robert Speirs - XO|Armstrong
      LtCmdr. Nynaeve Storm als Cmdr. Jeremy Mercier - KO|Fahrenheit
      Lt. Chris Carter als Lt. Xian Xian - CONN|Armstrong
      Ltjg. Damian Keel als Lt. Doe - LWO|Fahrenheit

      Entschuldigt abwesend
      Zhidde Harad
      Terlas Lark

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      „Odreds Offenbarung“

      Während sich die Aurora um den verdächtigen Ferengi kümmerte wurden die Fahrenheit und die Armstrong in den McAllister-C5-Nebel geschickt, das vermeintliche Ziel der Händler. Bis auf einige wenige Subraumverzerrungen in der Nähe gab es dort jedoch nichts zu entdecken.

      Als man jedoch die Sensordaten verglich wurde klar, dass diese Verzerrungen sich ausschließlich in der Nähe der Fahrenheit aufhielt, dieser offenbar sogar folgte. Weitere Untersuchungen erübrigten sich, da das Schiff nun beschossen und kurz darauf von unbemannten Jägern angegriffen wurde.

      Die Armstrong und ihre Jägerstaffeln eilten zur Hilfe, doch zunächst scheiterten alle Bemühungen das Hauptschiff zu treffen. Offenbar hatten die Cardassianer eine für diesen Nebel angepasste Tarnung entworfen. Ein schweres Sperrfeuer von der Armstrong sorgte dafür, dass die Cardassianer konterten und der Fahrenheit gelang es den Ursprung der Torpedos ins Ziel zu nehmen. Dr. Odreds Schiff wurde kampfunfähig gemacht und daraufhin meldete er sich bei Captain Comeau.

      Der Cardassianer, offenbar Anführer des (inoffiziell operierenden) 12. Ordens gab zu die ATRs programmiert zu haben, allerdings hatte er sie dann an den Meistbietenden verkauft. Sollte die Sternenflotte die Käufer und somit Urheber des Anschlages auf Betazed finden wollen, müssten sie sich warm anziehen, immerhin trugen seine Kunden Kälteanzüge.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79524,27 [05.04.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Einteiler
      Alarmstufe: Gelb
      Position: Nikrobar VII, in der CU

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Gul Hallet
      Lt. Benjamin Davis als XO
      LtCmdr. Alison Sinclair als COU
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Ltjg. Damian Keel als CONN

      Entschuldigt abwesend
      Zhidde Harad
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      Terlas Lark

      Gäste
      -

      „Sandig-Gelb“

      Während Commodore Conrad einen Ferengi-DaiMon verhörte, der sich im Einsatzgebiet aufgehalten hatte, untersuchte die Brückencrew den Planeten, über dem man Halt gemacht hatte. Ein cardassianischer Verbindungsoffizier, Gul Hallet, bezeichnete ihn als unbewohnt, jedoch registrierten die Sensoren Lebenszeichen.

      Ein Außenteam flog mit einem Shuttle hinunter und bemerkte, dass die Siedlung mittels Sensorgitter geschützt war, konnte dieses jedoch unentdeckt überwinden.

      Innerhalb des Perimeters fand man schließlich eine von Renegaten (=12. Orden) geführtes Sklavenarbeitslager. Diverse Händler und Flüchtlinge arbeiteten hier und lebensbedrohlichen Bedingungen. Hallet meinte, ein cardassianisches Schiff würde das Lager in den nächsten Tage räumen und dass er nicht so lange warten würde.

      Nachdem sich Lt. Davis mit seinen Offizieren beraten hatte, zogen diese sich zurück und griffen nicht ein. Auf sich gestellt kämpfte Hallet alleine, konnte die Wachen überwältigen und die Sklaven befreien. Bei der Aktion kamen einige Gefangene im Kreuzfeuer ums Leben, die Cardassianer verbuchten dies jedoch als Erfolg. Die Aurora nahm den verwundeten Hallet und die Überlebenden schließlich auf.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79430,35 & 79674,26 [19.04. und 3.5.2018]
      Missionsleitung: Damian Keel
      Missionsidee: Damian Keel
      Missionstyp: Zweiteiler
      Alarmstufe: Rot
      Position: Nikrobar VII, in der CU

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Gul Hallet
      Lt. Benjamin Davis als XO
      LtCmdr. Alison Sinclair als COU
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Chris Carter als ING
      Ltjg. Damian Keel als Böser Cardassianer, Patientin
      Ltjg. Zhidde Harad als MO

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      Terlas Lark

      Gäste
      -

      „Blutrot“ & "Pechschwarz"

      Die USS Aurora war zur Föderationsgrenze unterwegs, um die 103 ehemaligen Gefangenen des illegalen cardassianischen Arbeitslagers an ein Versorgungsschiff zu übergeben, das sie schließlich nach Hause bringen sollte. Die Armstrong und die Fahrenheit bleiben im cardassianischen Raum. Zwei ehemalige cardassianische Aufseher saßen inzwischen in den Arrestzellen. Zwei Cardassianer und zwei ehemalige Gefangene befanden sich weiter bei schlechter Gesundheit auf der Krankenstation. Die übrigen Überlebenden wurden auf Gästequartiere verteilt.

      Die Gäste waren allergins gewohnt, sich selbst zu helfen und gaben nicht viel auf Vorschriften. Defekte an Schallduschen und Replikatoren häuften sich. Kommunikationskanäle wurden überlastet und Zugriffsrechte umgangen. Lt. carter wurde in ein Quartier gerufen in dem die Energie ausgefallen war. Jemand hatte die ODN-Leitung angezapft, um tragbare Generatoren zusammenzubauen und selbstgebastelte Energiespeicher aufzuladen.
      Ein Holodeck viel aus, weil dort drei Gästen ein Feuer entzündet hatten. Als LtCmdr Storm der Sache auf den Grund gehen wollte, wurde sie sogar bedroht bis die Sicherheit vor Ort war und die Gäste versuchten zu flüchten.

      Commodore Conrad beauftragte Counselor Sinclair in der Zwischenzeitdamit, die Gäste zu befragen. Sie begab sich auf die Krankenstation, um dort als erstes die Bajoranerin Prem Neira zu befragen. Diese wurde zusammen mit 30 anderen vor zwei Jahren von der autonomen Kolonie auf Harva III entführt.

      Der Commodore war außerdem nicht erfreut über die schlechte Zusammenarbeit von Lt. Davis und Gul Hallet während der Befreiungsaktion auf dem Planeten. Deshalb beauftragte er sie beide, die Cardassianer zu verhören. Sie entschieden sich dafür, zunächst die Cardassianer auf der KS zu befragen. Ltjg. wies auf die Risiken hin, doch erweckte schließlich den Cardassianer namens Harvet aus der Bewusstlosigkeit. Dieser lieferte jedoch keine Informationen, sondern nutze die erste Möglichkeit sich mittels eines implantiertes Chips selbst umzubringen.

      In diesem Moment wurde eine Meldung heraus gegeben, dass 30 bewaffnete Gäste die Arrestzellen überfallen hatten. Die Wachen wurden mit einem cardassianischen Disruptor betäubt. Ein gefangener Cardassianer wurde anscheinend sofort getötet. Der andere wurde von dem aufgebrachten Mob mitgenommen, um ihn aus einer Luftschläuse zu werfen. Auf dem Weg dort hin, liefen sie Lt Carter über den Weg, den sie ebenfalls betäubten.

      Davis und Hallet übergaben die Krankenstation an Sinclair, die mit Hilfe der Sicherheitskräfte und dem MHN den zweiten bewusstlosen Cardassianer vor einem eventuellen Überfall bewahren sollte. Der XO und der Gul schlossen sich indess der Sicherheit an. Diese riegelte die Decks Sektion für Sektion ab und kreisten so die Gruppe um den entführten Cardasianer ein.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      [Anm.d.KO: Da beim zweiten Teil am 03.05. die meisten Spieler nicht oder verspätet zur Mission erschienen, wurde die Mission nicht gewertet wegen zur kurzer Laufzeit.]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Harrison Conrad ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79756,15 [17.05.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Einzelmission
      Alarmstufe: Gelb
      Position: Cardassianischer Raum, Subraumrelaisstation

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Gul Hallet
      Lt. Benjamin Davis als XO
      LtCmdr. Alison Sinclair als COU
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Ltjg. Damian Keel als CONN
      Ltjg. Zhidde Harad als MO

      Entschuldigt abwesend
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      Terlas Lark

      Gäste
      -

      „Schlaflied“

      Der Kommandant befahl der Couselor ein Auge auf die Zusammenarbeit von Lt. Davis und Gul Hallet zu haben nach den Vorkommnissen auf Nikrobar. Derweil näherte sich die Aurora einer cardassianischen Subraumrelaisstation. Diese liegt den Aktivitäten des 12. Ordens am Nächsten, weshalb Hallet vermutet, dass sie die Station für ihre Zwecke gebrauchen.

      Auf der Brücke wurden die Offiziere über die Mission informiert: Ein Außenteam beamt auf die Station, kopiert die Subraumaufzeichnungen wenn möglich und verhindert, dass die Station selbst Alarm schlägt und die zwei an Bord stationierten Techniker weckt, die im Kälteschlaf auf ihren Einsatz warten.

      Die Mitglieder des Außenteams konnten vorab geimpft werden, sodass ihre Lebenszeichen von der Station als Cardassianisch identifziert werden. Dies klappte soweit ganz gut, jedoch weckte die Station die Schlafenden dennoch, weshalb die Mediziner dies medikamentös verhindern mussten.

      Alle Aurora-Offizier und Hallet spürten alsbald die Auswirkung der Impfung, wie sie dachten, jedoch wurde dann klar, dass die Station unbemerkt eine Kraftfeldabschirmung gesenkt hatte und die unteren Decks langsam mit Strahlung überflutet werden. Das Team wurde evakuiert, stellte nur einen Teil der Daten sicher und musste die zwei Cardassianer gezwungenermaßen ihrem Schicksal überlassen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 79910,74 [14.06.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Doppelmission
      Alarmstufe: Grün
      Position: CU, Corol Nor

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als Gul Hallet
      LtCmdr. Alison Sinclair als COU
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Chris Carter als ING
      Ltjg. Damian Keel als CONN
      Ltjg. Zhidde Harad als MO

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      Benjamin Davis

      Gäste
      -

      „n.ort“

      Auf Corol Nor, einer cardassianischen Raumstation, sammelte sich der Verband der Aurora und die Kommandooffiziere trafen sich zu einer Besprechung. Derweil instruiert Hallet die übrigen Offiziere über ihre Mission.

      Da die gewonnenen Daten codiert und zerhackt sind, bedarf es der Mithilfe eines cardassianischen Wunderkindes, eines Hackers namens Matin Tanar. Dieser soll sich auf der Station befinden und es gilt ihn zu finden und nach Möglichkeit zur Mitarbeit überredet werden.

      Auf der Station angekommen werden Storm und Co. neugierig, da es im zentralen Vergnügungsetablissement ein neues Spiel gibt. Die teils anwesenden Spieler verbinden sich mit einem Datenport und nehmen dann als Avatare teil an der Erstürmung einer Festung. Die erste Qualifikationsrunde gewinnt Matin Tanar. Carter und Keel melden sich für die zweite Runde in der Hoffnung, dadurch Kontakt zu Tanar aufnehmen zu können.

      Derweil untersucht Storm die Spielsysteme und stellt fest, dass die eingehenden Datenverbindungen zurückverfolgt werden können, die meisten, aber nicht alle, zu ihren User in der Bar.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80140,34 [26.07.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Doppelmission
      Alarmstufe: Grün
      Position: CU, Corol Nor

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als LenaJ
      Ltjg. Damian Keel als CONN
      Ltjg. Zhidde Harad als MO

      Entschuldigt abwesend
      Nynaeve Storm
      Alison Sinclair
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      Benjamin Davis

      Gäste
      -

      „LenaJ“

      Der Versuch von Storm auf das Spiel zuzugreifen bleibt nicht unbemerkt. Die Runde wird unterbrochen und anulliert. Außerdem sehen sich Storm und Carter nun der Stationssicherheit gegenüber, während Sinclair sich bemühte zu verhandeln.

      Da nun ein Startplatz frei geworden war, meldete sich Harad noch schnell an, um die Chancen zu verbessern das Finale zu erreichen. Beide verbanden sich mittels Dataports mit dem Spiel und starteten mit etwa zwei Dutzend anderen.

      Bei der Erstürmung der Festung mussten sie nun diverse Geschicklichkeitsspiele absolvieren, während sich diverse holografische Gegner ihnen in den Weg stellten. Dabei wurden sie aufmerksam auf eine bajoranische Kämpferin, die - im Gegensatz zu einigen anderen Spielern - mehrfach Teamgeist zeigt und ihnen zwischendurch auch half weiterzukommen.

      Kurz vor dem Ende balancierte Keel auf einem Barren, als ein Cardassianer ihm zum Abstürzen bringen wollte. Harad half Keel, aber der Cardassianer hatte nun dadurch einen entscheidenden Vorteil. LenaJ half erneut und brachte den anderen Spieler nun zu Fall. Damit waren die letzten fünf Spieler im Finale, darunter auch Harad und Keel. Und LenaJ, die sich nun als Halley Celes vorstellte. Sie hatte sich von der Aurora aus mit dem Spiel verbunden und sogar die Zeit gefunden, ihren Avatar abzuändern.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80216,34 [09.08.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Zweiteiler
      Alarmstufe: -
      Position: Corol Nor, innerhalb der CU

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als LtCmdr. Halley Celes - OPS
      Lt. Chris Carter als ING
      Lt. Damian Keel als CONN
      Ltjg. Zhidde Harad als MO

      Entschuldigt abwesend
      Alison Sinclair
      Nynaeve Storm
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      Benjamin Davis


      Gäste
      -

      „Mid-session interval“

      Nachdem sich Keel, Harad und Halley fürs Finale hatten qualifizieren können, wurde ihnen klar, dass dieses erst in zwei Stunden stattfinden würde. Carter, den die Stationssicherheit als Erstes hatte gehen lassen, gesellte sich zu den Beiden in die Bar, während Halley sich auf den Weg dorthin machte.

      Kurz darauf jedoch erhielt Keel von Halley eine beunruhigende, kryptische Nachricht. Die drei Offizier schlossen daraus, dass sie in Gefahr schwebte und mithilfe der Aurora gelang es ihren ungefähren Aufenthaltsort festzustellen.

      Als mehrere Quartiere zur Auswahl standen fand Ltjg. Harad, nach einem Fehlversuch, schließlich das Quartier, wurde von dem Cardassianer, der die Tür öffnete, direkt als Spieler erkannt und niedergeschlagen. Dieser hatte die draußen stehenden Carter und Keel jedoch nicht bemerkt und konnte überwältigt werden. Der zweite im Raum befindliche Cardassianer hielt die Beiden dann jedoch mit seinem Disruptor in Schach.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80330,39 [30.08.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Mehrteiler
      Alarmstufe: -
      Position: Corol Nor, innerhalb der CU

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als LtCmdr. Halley Celes - OPS, Gul Hallet
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Damian Keel als CONN
      Ltjg. Zhidde Harad als MO
      Ens. Ian Connor als SO|TO
      Ens. L'Ahri als WO

      Entschuldigt abwesend
      Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      Benjamin Davis


      Gäste
      -

      „Grand Finale“

      Dank einer kurzen Ablenkung von Halley gelang es Carter und Keel den bewaffneten Cardassianer zu überrumpeln und Harad hielt ihn dann mit seiner eigenen Waffe in Schach, bis die Sicherheitskräfte der Station eintrafen. Auch die zwei neuen Crewmitglieder Connor und L'Ahri erreichten daraufhin das Quartier und bekamen einen ersten Eindruck ihrer Crewkollegen: Harad und Keel waren durch den Kampf und Halley durch die Entführung gezeichnet und Carter gar ohne Bewusstsein.

      Gul Hallet schwor sie daraufhin ein, die Mission abzuschließen, wofür sich alle bereit erklärten. Halley, Keel und Harad verbanden sich in einem laut Hallet sicherem Quartier mittels Dataports kurz bevor das große Finale anfing, währenddessen suchte Hallet mit den Anderen die Bar selbst auf und verfolgte das Geschehen dort.

      Es gelang dem cardassianischen Verbindungsoffizier eine der Bedienungen zu bestechen oder zu überreden, dass sie zum Geschäftsführer gehen konnten. Im Büro zeigte sich jedoch, dass auch diese am Spiel teilnahm. Mehr noch: der übergewichtige Ferengi wurde als "n.ort" identifiziert. Gul Hallet schickte den Aurora-Spielern eine Nachricht, dass sie den Favoriten angreifen sollte, was so ziemlich das Gegenteil von dem war, was sie eigentlich beabsichtigten.

      Sie brachten "n.ort" zu Fall, als diese schließlich "erwachte" machte ihm Hallet sogleich klar, dass er gewillt sei, seine Identität zu veröffentlichen. Als Verantstalter am eigenen Turnier teilzunehmen würde bei den Glücksspieler, die darauf gewettet hatten, einige Fragen aufwerfen.

      Der Ferengi wurde dann mit auf die Aurora gebracht und er freiwillig die codierten Daten des 12. Ordens entschlüsselte.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80406,42 [13.09.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Doppelmission
      Alarmstufe: Rot
      Position: Mirg-System, unweit von Deep Space 4

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Cmdr. Halley Celes - OPS
      Cmdr. Laura Keel als XO, Lt. Damian Keel - CONN
      Cmdr. Alison Sinclair als COU
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Chris Carter als ING
      Lt. Zhidde Harad als MO
      Ens. L'Ahri als WO

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      „Das Schiff“

      Die Aurora und die Schiffe ihres Verbandes hatten nun den Auftrag zu Deep Space 4 zu reisen. Während dieser Fahrt entschied der Commodore über die Neubesetzung des XO-Posten und ließ die Offizier schließlich antreten. Zunächst verkündete er die Beförderung von Zhidde Harad zum Lieutenant, dann beförderte er auch noch Halley und Sinclair zu Commandern. Dann ernannte er Commander Keel zum neuen Ersten Offizier.

      Auf weitere lobende Worte musste der Kommandant dann verzichten: Das Schiff empfing einen Notruf aus dem Mirg-System. Die Brückenwache änderte den Kurs und die Führungsoffizier nahmen ihre Posten ein.

      Innerhalb des Systems stellte Ensign L'Ahri einige Detonationen fest, offenbar ein umkämpftes Gebiet um den vierten Planeten. Und dies, obwohl die Mirglip als friedlich galten. Während die Aurora nun weiterflog zur Heimatwelt, führte Counselor Sinclair ein Außenteam in einem Runabout an, da das Notsignal in einem Asteroidenfeld lokalisiert werden konnte.

      Die Besatzung der USS Severn fand schließlich auch einen abstürzten Mirglip-Raumer, wurden jedoch gleichzeitig von einem Kreuzer angegriffen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80482,91 [27.09.2018]
      Missionsleitung: Ian Connor & Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad

      Alarmstufe: Grün
      Position: Mirg-System, unweit von Deep Space 4

      Anwesendes Personal
      Commodore Harrison Conrad als KO, Commander Halley Celes - OPS
      Commander Laura Keel als XO, Lieutenant Damian Keel - CONN
      Lieutenant Commander Nynaeve Storm als CI
      Ensign Ian Connor als SO & TO, Commander Alison Sinclair - COU, Verletzter
      Lieutenant Zhidde Harad als MO
      Ensign L'Ahri als WO


      Entschuldigt abwesend
      Lieutenant Chris Carter

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      .

      „Der Krieg“

      Die Shuttlebesatzung musste sehr schnell erkennen, dass die angreifenden Kolonisten eine stärkere Bewaffnung hatten, als die Crew es erst dachte. Da die Zeit drängte, um die Hilfe des abgestürzten Schiffes zu gewährleisten, mussten die Offiziere den Schwachpunkt des angreifenden Kreuzers herausfinden, um so schnellstmöglich dieses auszuschalten, ohne dieses zu vernichten.

      Nachdem die CI den schwachpunkt herausfinden konnte, wurde der Kreuzer von dem abgestürzten Schiff weggelockt, ehe sie den Plan umsetzten, durch Phaserbeschuss die Energie des Kreuzers zu überladen. Anschließend flog das Shuttle wieder zur alten Position und sendete ein Außenteam, um sich Vorort um die Verletzten zu kümmern. Da das Schiff schwer beschädigt wurde, hatte das Außenteam gerade genug Zeit, um die überlebenden zu stabilisieren, um diese kurz darauf aufs Shuttle zu beamen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Ensign Ian Connor
      SO & TO
      USS_Aurora NCC-81337
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80558,46 [11.10.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Zweiteiler
      Alarmstufe: Gelb
      Position: Deep Space 9 -> Gamma-Quadrant

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Cmdr. Halley Celes - OPS, PO3 Yxnar'Qtztry'zzak - ING
      Cmdr. Laura Keel als XO
      Lt. Zhidde Harad als MO
      Ens. Ian Connor als SO|TO
      Ens. L'Ahri als WO

      Entschuldigt abwesend
      Nynaeve Storm

      Unentschuldigt abwesend
      Chris Carter


      Gäste
      Sophie Davion als Adm. Marie-Louise Davion - KO|GQ

      „French Connection“

      Während das Schiff bei Deep Space 9 Halt gemacht hatte wurden plötzliche alle Besatzungsmitglieder auf das Schiff zurückgerufen. Ebenso betrat Admiral Davion zunächst die Aurora, anschließend den Bereitschaftsraum des Kommandanten. Sie erklärte ihm, dass man den Kontakt zum Gamma-Quadranten verloren habe und die Situation unklar sei. Die Aurora und die USS Raleigh würde nun als erstes in den Gamma-Quadranten fliegen, um nach dem Rechten zu sehen. Conrad hatte bereits das Penelope-Protokoll einleiten lassen, die Evakuierung der Zivilisten, Familien und Kinder an Bord.

      Im Gamma-Quadranten angekommen erreichte die Aurora alsbald die kläglichen Überreste der Relaisstation, mit der die Handelsstationen Kontakt zum Alpha-Quadranten hielten. Allerdings war die nun eine gute Position, von wo aus man diverse Subraumübertragungen auffangen konnte. Vieles war nicht zu entschlüsseln oder unvollständig, bis auf die Übertragungen eines Karemma-Schiffes. Deren letzte Nachricht lautete "Wir stürzen ab". Conrad befahl daraufhin den Karemma zu folgen, während sich die Raleigh vorsichtig den Handelsposten nähern sollte.

      In der Zwischenzeit hatte Petty Officer Yx(usw) die Krankenstation aufgesucht und Lt. Harad gebeten seine Nist- und Brutfähigkeit zu bestätigen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: 80666,46 [25.10.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Zweiteiler
      Alarmstufe: Rot
      Position: Gamma-Quadrant

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Lt. Bortahn - SC
      Cmdr. Laura Keel als XO
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Zhidde Harad als MO
      Ens. L'Ahri als WO

      Entschuldigt abwesend
      Alison Sinclair

      Unentschuldigt abwesend
      Chris Carter

      Gäste
      -

      „Die große Depression“

      Von der USS Raleigh kam die Meldung, dass die Föderationshandelsstationen zerstört wurden. Derweil hatte die Aurora den Ursprung der letzten Karemma-Meldung erhalten. Im Orbit hatte offenbar ein Kampf stattgefunden und auf der Oberfläche waren mehrere Raumschiffe abgestürzt. Commodore Conrad schickte zunächst ein Sicherheitsteam herunter, anschließend führte Commander Keel ein ein Außenteam zu einer der Absturzstellen.

      Lieutenant Commander Storms Untersuchung des Wracks ergab, dass vermutlich die Jem'Hadar das Handelsschiff angegriffen hatte. Bei näherer Untersuchung fand man einen Überlebenden, der jedoch bald darauf verstarb. Weiterhin gelang es einen Teil des Handelsregisters aus den Datenbanken zu sichern. Doch schließlich wurde das Team von Jem'Hadar angegriffen. Die Sicherheitsleute konnten lange genug die Stellung halten, bis das gesamte Außenteam auf die Aurora zurückgekehrt war.

      Die Aurora bemühte sich fortan den Funkverkehr der Karemma abzuhören, stieß dabei zu ihrer Überraschung auf eine Nachricht der Klingonen. Die may'neS war ihnen offenbar in den Gamma-Quadranten gefolgt.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337

      Sternzeit: [08.11.2018]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad
      Missionstyp: Zweiteiler
      Alarmstufe: Rot
      Position: Gamma-Quadrant

      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Padraig - MO
      Cmdr. Laura Keel als XO, MCPO Rodriguez - CMC
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Zhidde Harad als LMO
      Ens. Ian Connor als SO/TO, Cmdr. Alison Sinclair - COU
      Ens. L'Ahri als WO, Larna - MO, Chorkall lagh - ya`[mayneS]

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      Chris Carter

      Gäste
      Charlotte Queen als Vis`klaa la` - yaS_wa`DIch[mayneS]


      „Der Alte“

      Die Krankenstation hatte an diesem Tag einige Besucher zu verzeichnen, unter Anderem stattete die CMC und die Counselor der Station einen Besuch ab. Schließlich tauchte auch die XO und ehemalige LMO auf und versammelte die Abteilung um zu verkünden, dass sie Lt. Harad ausgewählt hatte, die Medizinische Abteilung ab sofort zu führen. Die festliche Stimmung wurde dann durch den Roten Alarm unterbrochen.

      Die Aurora hatte eine Nachricht des Klingonenschiffes may'neS aufgefangen und war diesem gefolgt. Dabei wurden sie jedoch von Jem'Hadar-Schiffen abgefangen. Man rettete sich in die Atmosphäre eines Gasriesen, ohne zu ahnen, dass auch die may'neS dieses Versteck nutzte. Es wurde klar, dass man den Warpantrieb, der durch das Gefecht beschädigt worden war, nicht rechtzeitig reparieren wird, da die Jem'Hadar begannen mittels Detonationen die Aurora im Gasriesen zu lokalisieren.

      Als schließlich doch klar wurde, dass auch die Klingonen in derselben Lage waren, sprach man sich kurzerhand ab: Beide verließen gemeinsam ihr Versteck. Die Aurora nutzte ihre Feuerkraft und nahm es mit dem Schlachtschiff auf, während der Bird-of-Prey sich mit den Angriffsjägern anlegte. Das Manöver ging auf und die Angreifer wurden zurückgeschlagen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Captain Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil /// siehe Twitter @CptConrad


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“
      – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Aurora NCC-81337 und der USS Fenrir NCC-77089-A


      Sternzeit: 80802,31 [22.11.2018]
      Missionsleitung: Ian Connor und Laura Keel
      Missionsidee: Ian Connor und Laura Keel
      Missionstyp: GRS-Crossover-Mission, Zweiteiler
      Alarmstufe: Gelb/Rot
      Position: Gamma-Quadrant: Wurmloch/Ralor III


      Anwesende Offiziere
      Com. Harrison Conrad als KO, Cmdr. Halley Celes - OPS
      Cmdr. Laura Keel als XO, Lt. Damian Keel - CONN, Lt. Galuschka - SO
      LtCmdr. Nynaeve Storm als CI
      Lt. Zhidde Harad als LMO
      Ens. Ian Connor als Cpt. Lexa Jarot - KO|Fenrir
      Ens. L'Ahri als WO, Cmdr. Gauthier - KO|Raleigh


      Entschuldigt abwesend
      Chris Carter


      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      Lt. Arathel Kantala als 2XO/CI|Fenrir, Cmdr. Kemor Rox - KO|Archer
      Ens. Hannibal Lecter als COU|Fenrir
      Ens. Steven Sutera als MO|Fenrir


      „Morgendämmerung“


      Die Aurora war nach dem Gefecht mit der may'neS gegen die Jem'Hadar zu einem Treffpunkt mit ihrem Begleitschiff der USS Raleigh unterwegs, als sie ein Notsignal beim dritten Planeten des Ralor-Systems empfingen. Das Signal stammte von einer zerstörten Orbitalstation des Dominion. Es kommten jedoch noch 17 Lebenszeichen registriert werden.

      In der Zwischenzeit entdeckte die Fenrir durch die Langstreckensensoren im Hochauflösungsmodus, dass eine Jem'Hadar-Flotte auf sie zukam. Doch sie stellten fest, dass diese Flotte auf dem Weg zum Wurmloch war und nicht zu ihnen. Sie setzten sich mit Cmdr Rox von der USS Archer in Verbindung, der die Fenrir am Wurmloch treffen sollte.

      Die Aurora konnte die Lebenszeichen nicht klar abgrenzen, welches es notwendig machte die entsprechenden Trümmerteile in einen Frachtraum zu beamen. Lieutenant Harad als LMO und Lieutenant Galuschka als 2SC konnten neben den anderen anwesenden SOs beobachten, wie sich 17 Formwandler von den Trümmerteilen entfernten und sich zu Gestalten verfestigten. Sie taten jedoch nichts, da sie verletzt zu sein schienen und verflüssigten sich nach einem Moment wieder. Die Sicherheit aktivierte sofort das Gründer-Protokoll.

      Die Fenrir erhielt eine Nachricht, dass die Jem'Hadar-Flotte nicht unter dem Befehl der Formwandler steht, sondern es sich um Rebellen handelten. Sie würden gegen jeden der sich dem Wurmloch nähert das Feuer eröffnen. Daraufhin setzte sich die Fenrir mit der Aurora in Verbindung, da sie gegen die Übermacht der Jem'Hadar ihre Hilfe benötigen würden, doch sie Aurora befahl zunächst Commander Gauthier von der Raleigh als Unterstützung zum Treffpunkt etwas abseits vom Wurmloch.

      Die Formwandler auf der Aurora konnten in ihrer natürlichen Form aus dem Frachtraum flüchten, da anscheinend kein Sicherheitskraftfeld aktiv war, obwohl die internen Sensoren dies bestätigten. Schnell wurde der Verdacht eines Saboteurs an Bord laut. Die Formwandler eroberten inzwischen trotz erheblicher Gegenwehr durch die Ingeniere und die eintreffende Sicherheit den Maschinenraum und erlangten die Kontrolle über die Umweltkontrollen.

      Nachdem Fenrir und Archer sich allein am Treffpunkt fanden, kontaktierten sie die Aurora. Commodore Conrad informierte Captain Jarot, dass die Aurora verloren sei. Er leitete die Evakuierung ein und aktivierte die Selbstzustörung. Im letzten Moment vor ihrer Evakurierung offenbarte Galuschka sich Lt Harad gegenüber als Gründer und erzählte ihr, dass die Gründer von dem Jem'Hadar gejagt und ausgerottet werden.
      Die Raleigh sollte laut Conrads Befehl den Überlebenden der Aurora zur Hilfe kommen und die Fenrir und die Archer durch das Wurmloch fliehen. Doch die Schiffe machten sich ebenfalls auf den Weg, um der Aurora zur Hilfe zur eilen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=