Subraumnachrichten von der USS Aurora

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Subraumnachrichten von der USS Aurora

      =/\=Beginn der Transmission=/\=

      Nachricht von der Erde
      Nadine S. Keller

      Tamara Avarres
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 61629,58

      VS - Privat


      Hallo Tamara,

      ich wünschte, ich könnte dir bei deinen Problemen helfen, doch das kann ich leider nicht. Ich kann dir nicht sagen, wieso man so mit dir umgeht, das musst du leider deine Eltern fragen. Im Moment habe ich auch eigene Probleme, die mich sehr mitnehmen, weswegen ich mich leider auch nicht auf anderes konzentrieren kann. Erinnerst du dich noch, was ich dir über meine Ehe erzählt habe? Nun, ich bin jetzt geschieden... Wenn ich ehrlich sein soll, wünschte ich mir, du würdest dich an dein "altes Leben" erinnern, vielleicht wüsstest du dann ja etwas darüber, ob es mir wieder besser gehen wird. Natürlich kann man nicht davon ausgehen, doch stellen sich einem so merkwürdige Fragen, wenn man sich in einen unendlich tief erscheinenden Abgrund gestoßen fühlt.

      Wenn du möchtest, kann ich dir noch die paar Dinge schicken, an denen ich seit unserem letzten Gespräch gearbeitet habe, doch es ist nicht sehr viel. Ich bin aus dem Institut ausgetreten, weil ich nicht glaube, länger arbeiten zu können... Stattdessen möchte ich mich um meine kleine Tochter kümmern und mein Leben wieder auf den richtigen Weg bringen. Das heißt, du wirst deine Nachrichten in Zukunft an mein Zuhause richten müssen. Deine letzte ist nämlich im Postfach meines Nachfolgers gelandet, der ein guter Freund von mir ist und mir den Brief so hat zukommen lassen, ohne ihn zu lesen.

      Ich kann dir nur sagen, dass du den Kopf nicht hängen lassen solltest. Versuch einfach zu tun, was die von dir verlangen, zeig, dass man sich auf dich verlassen kann. Wenn du erstmal ihr Vertrauen gewonnen hast, wird alles viel leichter werden.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\=Ende der Transmission=/\=
    • =/\=Beginn der Transmission=/\=

      Lt. Dr. Nadine S. Keller
      USS Aurora NCC-81337

      Tamara Avarres
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 61715,77

      VS - Privat


      Hallo Tamara,

      zu aller erst möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich so lange gebraucht habe, um zu antworten. Die vergangenen Wochen waren ausgesprochen hart und haben mich vollkommen eingenommen, doch nun geht es mir wieder ziemlich gut. Ich habe meine Karriere als Wissenschaftlerin nun endgültig an den Nagel gehangen (ich hoffe, dass dich das nicht allzu sehr enttäuscht) und diene wieder an Bord eines Schiffes. Meine Beweggründe werde ich erst einmal für mich behalten, da ich dich damit nicht langweilen möchte. Mein Schiff befindet sich auf dem Weg zu einer Deep Space Mission, weshalb die Kommunikation in Zukunft schwierig werden dürfte, weshalb ich mich nun dazu entschlossen habe, dir zu antworten, solange es noch geht.

      Vorerst Danke für deine Besorgnis, allerdings siehst du ja, dass ich es wieder hinbekommen habe. Insofern mach dir da keine Sorgen, ich habe auch schon jemanden gefunden, der sich um mich und meine Kleine kümmern kann. Sie ist eine wirklich nette Person, ich wette, dass du sie mögen würdest. Aber das ist ja nicht so wichtig, wie geht es denn dir und deinen Eltern? Erzähl mir doch davon, ob sich euer Verhältnis gebessert hat.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\=Ende der Transmission=/\=

      ---


      =/\=Beginn der Transmission=/\=

      Lt. Dr. Nadine S. Keller
      USS Aurora NCC-81337

      Lt. Avalarion Avarres
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 61715,77

      VS - Privat


      Guten Abend Avalarion,

      entschuldige, dass die Antwort so lange auf sich hat warten lassen, allerdings stand es die letzten Wochen nicht so gut um mich, aber das hat sich nunmehr erledigt. Was meinen schnellen Abgang angeht, mach dir da keine Sorgen, es hatte nichts mit dir zu tun... Na ja, nicht ganz. Nun wo sich alles beruhigt hat, denke ich wieder etwas anders über all die Dinge, die da gelaufen sind, ich denke, du weißt, was ich damit meine. Gerade da ich wieder jemanden gefunden habe, für den ich... Also behalt das bitte für dich, ich habe nicht einmal Marie davon erzählt, aber ich habe da eine wirklich unglaublich liebenswerte Frau an meiner Seite, die die letzten Wochen und Monate für mich dagewesen ist und mit der ich im Moment zusammen wohne. Nein, wir sind nicht zusammen, ich bin noch nicht bereit für eine erneute Beziehung, aber es wäre wohl gelogen, wenn ich behaupten würde, dass ich nichts für sie empfinde. In dem Sinne kannst du sicherlich verstehen, was mir da so durch den Kopf ging, als ich dich gesehen habe. Doch keine Angst, an den Rahmenbedingungen hat sich nichts verändert und ich bin dir nachwievor dankbar dafür, dass du für mich dagewesen bist, als ich es gebraucht habe.

      Grüß bitte Tanja und Tamara von mir.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\=Ende der Transmission=/\=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Dr. Nadine Sophie Keller
      Zweiter Offizier & Chefingenieurin
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Tamara Avarres
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 63164,02
      VS: Privat

      Hallo Tamara,

      um dir in dieser Sache weiterhelfen zu können, musst du mir mitteilen, in welchem Institut und in welchem Fachbereich du tätig sein möchtest. Ich werde mich anschließend mit ein paar Kollegen unterhalten und dich darüber informieren, zu welchem Entschluss wir gekommen sind. Es wäre von Vorteil, könntest du mir ein paar deiner Arbeiten schicken, sodass wir eine Entscheidungsgrundlage haben.

      Desweiteren wird, aufgrund der Tatsache, dass du noch nicht volljährig bist, eine Einverständniserklärung deiner Eltern notwendig sein. Ich werde mich mit deinem Vater in Verbindung setzen und das klären.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\= Ende der Transmission =/\=


      =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Dr. Nadine Sophie Keller
      Zweiter Offizier & Chefingenieurin
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Avalarion Avarres
      Erster Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 63164,03
      VS: Privat

      Guten Tag Avalarion,

      deine Tochter hat mich kontaktiert, weil sie bei mir Unterstützung sucht, um eine Anstellung in einem Institut zu finden. Da sie noch nicht volljährig ist, benötige ich allerdings eine Einverständniserklärung von dir und deiner Frau. Sofern ihr mit ihrem Vorhaben einverstanden seid, sendet mir bitte die entsprechenden Formulare zu.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Dr. Nadine Sophie Keller
      Zweiter Offizier & Chefingenieurin
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Tamara Avarres
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 63193,65
      VS: Privat

      Hallo Tamara,

      ich habe, wie von dir gewünscht, mit Herrn Doktor Wilson, dem Direktor des Daystrom Instituts, gesprochen und er ist dazu bereit, dir aufgrund deiner überzeugenden Arbeit ein mehrmonatiges Praktikum anzubieten, sodass du dich mit dem Institut und der von dir angestrebten Berufung vertraut machen kannst. Eine feste Anstellung ist allerdings im Moment noch nicht möglich.

      Auf meine Empfehlung hin ist man aber dazu bereit, dir einen Studienplatz anzubieten, sodass du dort deinen Hochschulabschluss machen kannst. Am Daystrom Institut studieren zu dürfen ist eine große Ehre, die Anforderungen sind zwar ausgesprochen hoch, doch stehen dir danach viele Türen offen. Besonders erfolgreiche Studenten erhalten darüber hinaus im Anschluss an das Studium die Chance auf eine feste Anstellung, ich empfehle dir daher, dieses Angebot wahrzunehmen.

      Du solltest dich mit deinen Eltern beraten und mir anschließend mitteilen, ob du auf das Angebot eingehen möchtest.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Dr. Nadine Sophie Keller
      Zweiter Offizier & Chefingenieurin
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Tamara Avarres
      USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 63235,89
      VS: Privat

      Hallo Tamara,

      das nächste Semester beginnt bereits Mitte April, leider wird es daher nicht mehr möglich sein, pünktlich anzukommen. Das ist allerdings kein Problem, da ich für dich die Möglichkeit eines verspäteten Einstiegs arrangiert habe. Du müsstest mir jetzt genau das Studienfach mitteilen, für das du eingeschrieben werden möchtest und auch, ob du mit dem Winter- oder Sommersemester dein Studium beginnen möchtest. Ferner solltest du dich umgehend auf den Weg zur Erde machen, damit sich die Verspätung in Grenzen hält.

      Was deine Fragen anbetrifft, wird eine Videokonferenz leider nicht möglich sein, da mein Schiff noch zu weit vom Föderationsraum entfernt ist, um eine Echtzeitkommunikation zu ermöglichen. Du kannst allerdings alle deine Fragen vom Computer beantworten lassen oder mit einem Studienberater des Daystrom Instituts sprechen.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commander Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Lieutenant Avalarion Avarres
      Erster Offizier
      USS Verne NCC- 76145

      SD: 63288,22
      VS: Privat


      Geschätzter Avalarion,

      es scheint mir eine sehr lange Zeit her, da wir uns das letzte Mal trafen. Ich glaube, es war kurz nach dem Raghdorkrieg gewesen bei Deep Space Vier, an jenem Tag, da Du mir die Holoaufnahme des Schiffes und seiner Crew zur Erinnung vermachtest. Jenes Stück ziert auch heute mein persönliches Quartier, welches sich inzwischen auf der USS Aurora befindet.
      Viel ist geschehen seit jener Tage und wenn ich zurückblicke, sind nicht nur Wochen und Monate, sondern Jahre vergangen. Aus der Datenbank der Personalabteilung erfahre ich, dass Du nun zum Ersten Offizier der USS Verne berufen worden bist, nachdem Commander McAllister zum Kommandanten der USS Ares ernannt wurde. Oder nun der USS Liray, wie ich aus dem Haupquartier kurz vor meiner Abreise von Sternenbasis 3 hörte. Meinen Glückwunsch an Dich hierzu, selbst wenn er verspätet anmutet.
      Mein Weg seit Verlassen der Verne führte über die USS Pandora zum Hauptquartier der Sternenflotte, von dort nach Sternenbasis 3 über Andor und schließlich auf die USS Aurora, welche sich derzeit im Orbit von Turia IV bei Sternenbasis 234 befindet. Es waren viele Schritte mit vielen Veränderungen. Womöglich hast Du von den Anschlägen auf Andor in den Medien gehört. Es würde mich doch wundern, wenn nicht. Es scheint ein Schlag des Schicksals, dass es mich unter all den anderen getroffen hat. Doch es haben sich neue Ziele ergeben, nachdem alles Vergangene endete. Du erkennst es an meinem Titel.
      Da ich gerade von Schicksal sprach, eine Neuigkeit könnte Dich interessieren. Womöglich erinnerst Du Dich an Lieutenant Junior Grade Sybil Tregaron, die einst auf der Verne als Offizier der OPS ihren Dienst tat. Ich traf sie auf der Pandora wieder, sie arbeitet nun als Medizinischer Offizier. Und seit dieser Begegnung begleitet sie mich durch die verschiedenen Einheiten. Nicht ganz ohne mein Zutun, sollte ich zugeben.
      Ich gehe davon aus, das meine jetztige Stationierung längerfristigerer Natur ist. Die Crew kenne ich noch nicht, das wird sich aber in Bälde ändern. Faszinierend finde ich, dass mir scheints ein gewisser Ruf vorauseilt. Und ich neige nicht dazu, davon auszugehen, dass es ausschließlich an meiner Hautfarbe und den Fühlern liegt.
      Wie dem auch sei, ich entrichte Dir hiermit meine Grüße und drücke meine Freude darüber aus, dass Du lebend mit der Verne zurückgekehrt bist. Ich hatte eine Weile angenommen, dass Du gefallen seist, ein schwer zu ertragender Gedanke. Richte meinen Gruß auch Deiner Frau Tanja aus und sage Ihr, dass sicher der Tag kommen wird, da wir einmal mehr gemeinsam speisen werden. Nicht zuletzt grüße auch Commander Vouk in meinem Namen - natürlich in angemessenem Umfeld.

      Ich erwarte, dass wir uns wiedersehen, wenn die Zeit dafür gekommen ist, schon um unserer ersten Tage an der Akademie zu gedenken, die mir bisweilen eine Ewigkeit her erscheinen.

      Hochachtungsvoll,

      Kaaran

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Lt. Sybil Tregaron
      USS Aurora

      Empfänger:
      James Patrick
      USS Verne

      SD: 64242,93
      VS: Privat

      Mein lieber James,
      nun, wenn Du erstaunt bist, mich als Ärztin in der Sternenflotte wieder zu finden, was soll ich dann erst sagen?
      Wie hast Du es geschafft, als Zivilist auf der Verne zu landen? Jedenfalls nehme ich doch an, dass Du dort als Zivilist bist, da ich Deinen Rang im Absender vermisse.. Ich dachte, Du sitzt gemütlich in Deiner Lodge in London und spielst Tetris...
      Eigentlich dürfte ich Dir gar nicht antworten, so lange wie Du Dich nicht mehr gemeldet hast.
      Dennoch.. ich bin froh von Dir zu hören.
      Meine Entscheidung, Ärztin zu werden, hat eine lange Geschichte, ich erzähle sie Dir bei Gelegenheit. Vielleicht sogar persönlich, falls es ein Rendezvous von Verne und Aurora geben sollte. Angesichts der Lage zur Zeit halte ich das durchaus für möglich.
      Es gibt noch viel mehr, was ich Dir erzählen will, aber das hat Zeit. Mein Dienst beginnt gleich, und ich wollte Dir wenigstens noch eine kurze Antwort schreiben. Heute abend komme ich nicht mehr dazu, ich bin zum Essen eingeladen.

      Alles Liebe

      Sybil

      PS: Übrigens habe ich Susan letztens zufällig getroffen, Du erinnerst Dich sicher an sie... Sie hat sich nicht ein bisschen verändert.


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Blind Guardian NCC-83112

      Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Lt. Sybil Tregaron
      USS Aurora

      Empfänger:
      James Patrick
      USS Verne

      SD: 64275,58
      VS: Privat

      James,
      es tut mir leid, dass Du so lange auf meine Antwort warten musstest, aber ich war ziemlich eingespannt. Wir hatten einen Einsatz auf einem Eisplaneten, dort gab es Probleme auf einer Forschungsstation. Kaaran war verständlicherweise erfreut, ich eher nicht so. Und das aus diversen Gründen, von denen nur einer die Kälte war. Aber das zu erklären würde jetzt zu weit führen.
      Wir stießen dort auf eine Frau, die einer in der Föderation unbekannte Spezies angehört. Du wärst sicher fasziniert von ihr. Das Problem ist, dass sie kein Immunsystem besitzt, das erwähnenswert wäre. Sie trägt einen Anzug, der im Prinzip wie eine Biosphäre funktioniert. Leider hat er wohl Fehlfunktionen, die behoben werden müssen. Das wird uns noch eine Weile beschäftigen.
      Dass Du Susan vergisst, habe ich eigentlich auch nicht angenommen. Und ja, sie lässt es sich wie immer gutgehen. Aber wenn das ihre Vorstellung von einem angenehmen Leben ist, mir kann es ja gleich sein. Meine ist jedenfalls eine völlig andere.
      Und ich wiederum erinnere mich an Abigail, schwach zumindest. War das nicht diese WO, die Dich immer so peinlich angehimmelt hat? In meinen Augen peinlich zumindest..
      Aber warum willst Du ihr aus dem Weg gehen? Soweit ich mich erinnere, habt Ihr Euch doch öfter verabredet damals.
      Wenn du mit Tiberium sprichst, grüße ihn bitte von mir, ich hoffe, dass wir uns bald persönlich sehen.

      Alles Liebe

      Sybil


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Blind Guardian NCC-83112

      Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Lt. Sybil Tregaron
      USS Aurora

      Empfänger:
      James Patrick
      USS Verne

      SD: 64284,39
      VS: Privat

      Mein lieber Jim,
      was zum Kuckuck hast Du auf einer Tiefseestation getrieben? Bist Du neuerdings Meeresbiologe? Ich sehe schon, es gibt wirklich viel zu erzählen.. Wir hatten letztens übrigens einen Xindi-Aquarianer als Patienten. Das war wirklich eine Herausforderung, da wir ihn nicht auf unsere Krankenstation verlegen konnten. Wir mussten ihn in einem Frachtraum operieren, sehr wohl war mir nicht dabei. Aber er hat es gut überstanden.
      Was die Daten über unseren Gast betrifft, das weiß ich nicht, offen gesagt. Du könntest aber durchaus recht haben, was Deinen Status diesbezüglich betrifft. Ich werde mich erkundigen, wie es darum bestellt ist.
      Ein Essen wäre schön, auch wenn Du es gekocht hast. Leider weiß ich auch nicht, wie gut die Chancen stehen, dass unsere Schiffe sich begegnen. Wir warten noch auf Einsatzbefehle, die angesichts der Lage in alle Richtungen führen könnten. Also werden wir uns wohl zunächst mit Subraumkommunikation behelfen müssen.
      Aber kommen wir nun zu den wichtigen Dingen. Was genau hast Du auf dieser Station denn nun gemacht und was wirst Du weiter tun? Zur Erde zurückkehren? Da man Dich retten musste, nehme ich doch mal an, dass diese Station nicht mehr existiert oder zumindest nicht mehr genutzt werden kann.
      Und was war an der Begegnung mit Abigail seltsam? Davon mal abgesehen, dass ich sie schon immer als seltsam empfand..
      Ich bin wirklich gespannt auf Deine Antwort, aber jetzt muss ich zum Ende kommen, mein Dienst beginnt gleich.

      Alles Liebe

      Sybil

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Blind Guardian NCC-83112

      Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Lt. Sybil Tregaron
      USS Aurora

      Empfänger:
      James Patrick
      USS Verne

      SD: 64290,33
      VS: Privat

      Hallo Jim,
      oh ja, ich kann mich gut erinnern, wie sehr Du auf Dein Fachgebiet fixiert bist. Du würdest wohl das Flüchten vergessen, um einen angreifenden Mastodonten scannen zu können...
      Tiefseeforschung.. mhm. Ich ziehe es vor, an der Wasseroberfläche zu bleiben, vornehmlich bei schönem Wetter und im Urlaub. Wenn Turia, das ist der Planet um dessen Orbit unsere Basisstation, SB 234 kreist, nicht so hohe Strahlungswerte hätte, würde ich sicher mehr Freizeit dort verbringen. Die Oberfläche ist fast völlig von Meeren bedeckt und das Wetter sehr angenehm sonnig. Für die meisten angenehm, zumindest..
      Ja, mit dem größten Abenteuer hast Du recht gehabt. Aber einige Male hätte es durchaus auch ein etwas gemäßigteres sein dürfen, ich staune manchmal wirklich, dass ich noch am Leben bin. Oft genug hat man ja versucht, mir das Lebenslicht auszublasen.

      Was Deine Anwesenheit an Bord der "Verne" betrifft, mich wundert die Reaktion der Crew nicht sonderlich. Es ist doch wirklich ein fast unglaublicher Zufall, dass von allen Schiffen der Flotte ausgerechnet die "Verne" Dich aufsammelt. Und dass Du die Flotte verlassen hast, wird vielleicht auch einigen seltsam vorgekommen sein.
      Erinnerungen, ja, das kenne ich. Wir haben gerade ein Rendezvous mit der "USS Pandora", dort war ich nach meiner Beurlaubung als erstes als MO stationiert. Das Wiedersehen hat auch bei mir viele Erinnerungen geweckt, obwohl ich nicht so sehr lange an Bord gewesen war. Allerdings unterlag die Kürze meines Aufenthalts nicht meiner Entscheidung.
      Auf einer Deep Space Mission der "Pandora" wurden Kaaran, John Nelson und ich während eines Shuttleflugs von einer temporalen Anomalie erfasst und zurück in den Föderationsraum geschleudert.
      Wir landeten in der Nähe der Kernwelten, auf einem unbewohnten Planeten. Na ja, landen.. es war eher ein kontrollierter Absturz. Ich flog und konnte den Aufprall nur noch soweit wie möglich abmildern, an der "Athene" funktionierte so gut wie nichts mehr.
      Nach unserer Bergung gewährte man uns Urlaub, Kaaran nahm einen Posten als Ausbilder für Kampfpiloten auf Sternenbasis 3 im Orbit von Andor an, da nicht klar war, wann und ob die "Pandora" zurückkehren würde. Er bot John und mir einen Posten in seinem Team an, wir haben das Angebot gern angenommen.

      Was das Essen betrifft, es gibt gar keinen Grund beleidigt zu sein.. Du kochst um Längen besser als ich. Wobei das auch nicht stimmt, ich kann überhaupt nicht kochen.. Und ich hoffe, dass Du bei unserem Treffen, wann immer das auch sein wird, wieder exzellenten Wein auftischen wirst.
      Und eine Ohrfeige von Abigail? Nun, ich denke, Du wirst sie verdient haben und nein, ich will gar keine Details.. Ich bin auch kein Couns, davor mögen mich die Götter, welche auch immer, bewahren. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, was ihre Beweggründe waren. Du wirst es überleben, denke ich und sie wird sich sicher beruhigen.
      Hast Du schon entschieden, was Du jetzt tun wirst? Wir warten immer noch auf Befehle, im Moment sind wir ja im Zentrum des Chaos, wenn man es so nennen will. Hinter uns das sich wandelnde klingonische Reich, vor uns die Reste von dem, was einmal das romulanische Imperium war.
      Martoks Tod und die Supernova von Romulus' Sonne so dicht aufeinanderfolgend, man könnte es vielleicht als makabren Scherz des Universums ansehen, wenn es nicht so bedrohlich wäre.
      Wir können vorerst nur abwarten und Du weißt, wie sehr ich das hasse. Verdammt...

      Alles Liebe

      Sybil

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Blind Guardian NCC-83112

      Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      An:
      Lieutenant Manuel Marterer
      USS Verne NCC-76145

      Von:
      Lieutenant Marcus Salem
      USS Aurora NCC-81337

      7. Mai 2387 / 04:02 Uhr/ SZ 64345,29

      VZ: Privat

      Hallo Manuel,

      Verzeih, wenn die Nachricht etwas kurz ist. Ich bin hundemüde und schlaf gleich über der verdammten Klingonenheraldik ein. Und dann gibt es da noch die neuen Befehle vom Kommando. Ne Videokonferenz schaffen wir wohl nicht mehr. Ich werd mal sehen, wann wir der Verne am nächsten sind - denn wenn ich die letzten Kommandogaben richtig interpretiere, gehts für mich bald hinter die RNZ. Und wenn ich das richtig interpretiere, wird diese Sache ein Alptraum für einen Sicherheitschef. Allerdings habe ich eine gute Abteilung und fähige Leute, auf die man sich verlassen kann. Wenn du solche Leute in deiner Abteilung hast, muss dir vor nichts mehr bange sein. Vielleicht triffst du ja auch Talon noch an der RNZ, er ist auf der Pandora hier. Lass dich nicht unterkriegen, alter Pirat.

      Gruß,
      Marcus

      PS: Sollten wir es dennoch schaffen, würd ich mal das Casino auf SB 234 ansteuern. Da können wir uns mal treffen, wenn wir das noch hinkriegen.

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Marcus Salem

      » Don’t give people what they want, give them what they need. «
      (Joss Whedon)
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Lt. Sybil Tregaron
      USS Aurora

      Empfänger:
      James Patrick
      USS Verne

      SD: 64345,33
      VS: Privat

      Hallo Jim,
      nein, Du hast nicht erwähnt, dass Du dich reaktivieren lassen willst... und ich weiß nicht, ob ich mich darüber freue. Wir sehen ja nun in eine sehr unsichere Zukunft. Bei meiner letzten Nachricht war der Krieg nur eine drohende Möglichkeit. Nun ist er schon fast eine Tatsache, fragt sich, wer sich alles beteiligen wird. Wir warten immer noch auf unseren Einsatzbefehl, aber ich nehme an nun wird es nicht mehr allzu lange dauern.
      Ja, es sind einige Jahre vergangen, allerdings neigst du wieder mal schamlos zum Übertreiben.. Alt und vergesslich.. Nicht mal ein Klingone fände ein Alter von 31 bedenklich.
      Früher hätte ich gesagt, es gibt so etwas wie das Schicksal nicht. Doch allmählich sehe ich das anders, aus verschiedenen Gründen. Aber das erkläre ich Dir bei Gelegenheit lieber persönlich, sonst wird diese Nachricht endlos, und ich muss gleich zum Dienst.

      Was Deine.. Fitness betrifft, wenn ich das mal so nennen darf, falls Du dich erinnerst, ich fand sie noch nie sonderlich groß. Und da wir uns so lange nicht gesehen haben, wage ich es nicht, ein Urteil dazu abzugeben. Ich hoffe aber, dass mir kein 200kg-Mann entgegentritt, wenn wir uns wiedersehen. Für Dich hoffe ich es, denn sonst stehen Dir unerquickliche Trainingszeiten in der Sporthalle und auf dem Holodeck bevor, um Dich wieder auf ein erträgliches Maß zu schrumpfen..
      Ich glaube, wenn ich wieder auf die "Verne" käme, würde es mir genauso ergehen wie Dir. Und ich bin nicht mal sicher, ob ich das wollen würde. All die Erinnerungen wieder wachzurufen, nachdem ich sie mühsam begraben habe. Ich glaube, ich will nicht mehr zurückblicken, nur noch nach vorn. Auch wenn die Perspektive im Moment nicht viel rosiger ist.
      Lassen wir es einfach auf uns zukommen. Und..

      Willkommen zurück, alter Freund..


      Alles Liebe

      Sybil

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
      Erster Offizier
      USS Blind Guardian NCC-83112

      Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

      Intrinsically tied...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sybil Tregaron ()

    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commodore Marie-Louise Davion
      Kommandierender Offizier
      USS Aurora NCC-81337
      Operative Leitung Operation Charon

      Empfänger:
      Kommandanten aller an Operation Charon und damit im Zusammenhang stehenden Operationen beteiligten Sternenflotteneinheiten
      Vice Admiral Ciaran Koroljow
      Leiter der Sternenflottenoperationen
      Flottenoperationszentrum
      Terra

      SD: 66630,27
      VS: N.f.D.

      Betreff: Wechsel in der operativen Leitung von Operation Charon
      Anforderung von Statusberichten
      Informationen zum Fortgang der Operationen


      Sehr geehrte Damen und Herren,
      Wie Sie wahrscheinlich bereits mitbekommen haben, übertrug Vice Admiral Koroljow mir vor kurzem die operative Leitung von Operation Charon. Diese werde ich an Bord der Aurora wahrnehmen, welche die Independence als Flaggschiff von Charon ablöst. Aus diesem Grund bitte ich Sie mir einen ausführlichen Statusbericht zukommen zu lassen, der die vergangenen und bereits geplanten zukünftigen Operationen Ihrer jeweiligen Einheit betrifft. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem bisher gezeigten Verhalten der Paktmächte und bereits stattgefundenen Kontakten mit diesen.
      Auch für Ihre persönlichen Einschätzungen bezüglich weiterer Einflüsse oder maßgeblicher Einzelpersonen wäre ich Ihnen äußerst dankbar.
      Zum Status der Aurora:
      Mein Schiff kehrte vor kurzem mit 2,3 Tonnen Igiiten aus dem Gamma-Quadranten zurück, das bereits an Bord zur Herstellung von Naniten genutzt wird, mit deren Hilfe sich die Epsilon-Strahler neutralisieren lassen. In welcher Weise die Distribution der Naniten verlaufen soll ist bis zur Ankunft der Aurora in 6 Tagen noch im Detail zu klären.

      Gez.
      Y.O.S.
      M.-L. Davion
      USS Aurora NCC-81337

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      "It is history that teaches us to hope" - Robert Edward Lee
      "I begin to believe that the Muse of history is nothing but a lying bitch" - Jubal Anderson Early
    Seit 2004 imTrekZone Network