Eingehende Transmissionen der USS Verne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Eingehende Transmissionen der USS Verne

      Eingehende Transmissionen der USS Verne NCC-76145
      Commodore Helena Ramsey

      Leiterin der Sternenflottenoperationen



      "Im Krieg gibt es entweder einen totalen oder gar keinen Sieg.
      Wer anderer Meinung ist, sollte zu den Ferengi gehen."
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Saskia Jasmin McAllister
      Erster Offizier
      USS Verne NCC - 76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 62595,46
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Statusbericht der USS Verne


      An die Sternenflotteneinsatzplanung,

      im Anhang finden Sie einen Bericht über den aktuellen Status der USS Verne.

      Gez.:
      Saskia Jasmin McAllister

      =/\= Ende der Transmission =/\=


      Bericht_Verne.doc
      SASKIA JASMIN McALLISTER
      COMMANDER AD
      LIEUTENANT-COLONEL AD
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commander Tiberium Vouk
      kommandierender Offizier
      USS Verne NCC - 76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 63071,78
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Bericht der USS Verne

      Zur Sternzeit 62037,68 patrouillierte die USS Verne NCC-76145 um den Raum von Deep Space 4, bis die Sensoren eine Art Raumkrümmung orteten. Fast zur selben Zeit ging der Notruf eines zivilen Frachters ein.

      Wir begaben uns zur Quelle des Notrufs und entdeckten ein Schiff, welches sich innerhalb der Anomalie befand. Bevor wir mit Rettungsversuchen beginnen konnten, trat die Anomalie in eine rasante Expansionsphase ein und erfasste die Verne, was zur Zerstörung des Frachters führte. Es konnte kein Mitglied der Besatzung gerettet werden. Auch der Verne gelang es nicht mehr, den Einflussbereich der immer stärker werdenden Anomalie zu verlassen und wurde ins Innere gezogen.

      Nach dem Austritt aus der Anomalie bemerkte man ein Schiff der Drruuf auf den Sensoren. Die Crew ist den Drruuf bereits in der Vergangenheit begegnet (siehe Missionslogbuch von Sternzeit 60339,95 [02.09.2008]).

      Die USS Verne befand sich scheinbar in einem Universum, welches vom Konsortium beherrscht wird. Die physikalischen Gesetze schienen in diesem Universum vollkommen anders zu sein, da wir große Probleme mit dem Betrieb der Schiffsysteme hatten. Auch die Energieversorgung fiel vollständig aus.

      Als bei einem Angriff der Drruuf die Lebenserhaltung schwer beschädigt wurde, erschloss ich mich die Crew auf einen nahegelegenen Klasse-H Planeten zu evakuieren, da kein anderer Planet in Reichweite war.

      Nachdem die Fusionsreaktoren der Verne wieder online waren, entdeckten unsere Sensoren ein kleines Schiff. Wir machten Bekanntschaft mit den Shkaimonen, den "Denkern" des Konsortiums. Sie schafften es mit ihren telepathische Fähigkeiten mehrere Crewmitglieder auf dem Planeten dazu zu bewegen, sich dem Konsortium anzuschließen. Lt. Avarres konnte zeitgleich einige wichtige Daten von ihren Datenbänken sichern.

      Einige Wochen später konnten wir die wichtigsten Systeme wieder in Betrieb nehmen, was leider nicht für den Warpkern galt. Wir entschlossen uns dazu, Kurs auf das nächste bewohnbare System zu setzen, in dem Wissen, dass die Reise mehrere Jahre in Anspruch nehmen würde. Allerdings wurden wir kurz nach Verlassen des Systems in eine Art Transwarpkanal gezogen, durch den wir in ein anderes bewohntes System kamen. Commander McAllister führte ein Außenteam, welches Vorräte und Informationen beschaffen sollte, zu einem Klasse-M Planeten an.

      Die Bewohner des Planeten, bei denen es sich um eine Prä-Warp-Zivilisation handelte, schienen bereits in der Vergangenheit Besuch von außen bekommen zu haben, denn diese reagierten nicht überrascht auf das Eintreffen des Außenteams. Plötzlich, als sich eine Drruuf Patrouille dem Ort des Teams näherte, wurde das Außenteam zu einem geheimen Rebellenstützpunkt teleportiert. Die Rebellen informierten das Team über einige wichtige Sachverhalte auf:

      Zum Einen reist man in diesem Universum durch Transwarpkanäle, die einem Slipstreamportal ähnelten. Desweiteren wird das Konsortium von einem riesigen Kristallwesen kontrolliert, dem Dynar. Seine kleinen Absplitterungen nennt man Eren. Diese kleinen Kristalle gaben den Shkaimonen die Macht, alle in Reichweite dieser Eren zu beeinflussen. Man konnte die Eren allerdings manipulieren, sodass diese eher eine Schutzfunktion gegenüber den Shkaimonen bereitstellten.

      Die Rebellen wollten die Verne dafür gewinnen, den Dynar zu zerstören, um die Herrschaft des Konsortiums zu beenden. Bevor ich zu- oder absagen konnte, wurden wir von den Drruuf entdeckt, die nun mit der Bombardierung des Rebellenstützpunktes begannen.

      Als die Rebellen die Selbstzerstörung starteten, beamten wir deren Eren und die Karten der Transwarpkanäle an Bord. Es gelang uns noch während des Gefechts unsere Navigationssysteme zu rekonfigurieren. Kurz bevor der Planet explodierte, konnten wir uns in einen Transwarpkanal retten. Leider löste dieses Ereignis auch die Überladung des Eren aus, die Commander McAllister erfasste. Wir gingen vom Tod des Commander aus, stattdessen wurde sie zurück in unser Universum versetzt.

      Wir durchforsteten die Sternenkarten und haben eine Art Handelsstation an den Grenzen des Konsortiums entdecken können. Dank das Wissens über die Transwarpkanäle gestaltete sich die Reise relativ kurz. Auf der Handelsstation trafen wir erneut auf die Rebellen. Diese versprachen uns die Daten, die wir benötigten, um zurück in unseren Raum zu kommen, und einen Eren zu geben. Bedingung war Teilnahme an der Zerstörung der Dynar.

      Durch die gestohlenen Daten von Lt. Avarres stellte sich heraus, dass das Konsortium Experimente durchführte, um einen Weg zu finden, in unser Universum zu gelangen. Das durften wir nicht zulassen, weswegen ich widerwillig dem Plan zustimmte. Bedingung war die Reparatur der Verne.

      Mit hunderten Jägern kam die Verne im Heimatsystem des Dynar an. Das Konsortium schien über den Plan informiert worden zu sein und hatte einen Hinterhalt aufgestellt. Der Kampf verlief daher nicht gut. Ein strategischer Rückzug war die Folge.

      Ohne einen weiteren Versuch zu unternehmen, den Rebellen zu helfen, kehrten wir unter Ausnutzung des Eren auf eigene Faust in unser Universum zurück. Wir fanden uns in nächster Nähe von Deep Space 4 wieder und nahmen Kurs auf die Station.

      Gez.:
      Commander Tiberium Vouk

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commander Tiberium Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      63182,67
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Einsatzbefehl

      An die Sternenflotteneinsatzplanung,

      hiermit bestätige ich den erhalt der Einsatzbefehle. Wir werden innerhalb den nächsten Stunden von DS4 abdocken und Kurs auf die Shran Passage nehmen.

      Gez.
      Commander Tiberium Vouk


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Lt. Avalarion Avarres
      Erster Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      63342,95
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Einsatzbefehl O-V020310

      An die Sternenflotteneinsatzplanung,

      hiermit bestätige ich den erhalt der Einsatzbefehle. Wir werden umgehend mit der Ausführung beginnen.

      Mit freundlichem Gruß

      Avalarion Avarres


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Cpt. Tiberium Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      63506,76
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Einsatzbefehl O- V010410

      An die Sternenflotteneinsatzplanung,
      hiermit bestätige ich den erhalt der Einsatzbefehle. Wir werden umgehend mit der Ausführung beginnen.


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      LtCmdr. Avalarion Avarres
      Erster Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      63763,72
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Einsatzbefehl O- V110510

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      ich bestätige den Erhalt des Einsatzbefehls O- V110510 und garantiere die sofortige Umsetzung.

      Einen angenehmen Tag,

      Avalarion Avarres


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=
      Absender:
      Cmdr. Avalarion Avarres
      Erster Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      64830,04
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Einsatzbefehl O-V301110

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit bestätige ich den Erhalt des Einsatzbefehls O-V301110. Die Verne befindet sich nun auf dem Weg zur Durchführung.

      mit freundlichem Gruß,

      Avalarion Avarres
      Erster Offizier der USS Verne

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Cmdr. Avalarion Avarres
      Erster Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 64830,56
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Bericht zu Grenzüberwachung

      Guten Tag,

      wie Ihnen bekannt ist, überprüfte die USS Verne die Daten einer Sensorstation, welche einen Verband klingonischer Schiffe registrierte. Der Kontakt zu unserer Sensorstation bracht ab.
      Es handelt sich dabei um eine Sensortäuschung der Klingonen, die uns auf diesem Wege in einen Hinterhalt lockten. Ihr Versuch, das Schiff zu Entern konnte abgewehrt werden. Leider nicht ohne Verluste.
      Captain Tiberium Vouk wurde von den Klingonen entführt. Ich übernehme das Kommando über das Schiff, bis weitere Befehle von Ihnen eingehen.
      Die Antriebe der USS Verne sind ausgefallen, eine Verfolgung ist daher vorerst nicht möglich.
      Weiter stellen wir einen Einbruch in unseren Computerkern fest, es ist bisher nicht bekannt welche Ausmaße der Diebstahl besitzt.

      Dank der Verbände 2 und 3 des 5. Geschwaders, wurden die Klingonen in die Flucht geschlagen.

      Mit freundlichem Gruß,

      Avalarion Avarres,
      Erster Offizier der USS Verne

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Captain Tiberium Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Sternenflottenkommando
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 66363,88
      VS: offen

      Betreff: Bestätigung der Einsatzorder O-V050911

      An die Sternenflotteneinsatzplanung,

      hiermit bestätige ich den Erhalt und die Durchführung der Einsatzorder O-V050911 von Sternzeit 66363,59.

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Captain Tiberium Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Sternenflottenkommando
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 66597,92
      VS: offen

      Betreff: Bestätigung der Einsatzorder O-V1810111

      An die Sternenflotteneinsatzplanung,

      hiermit bestätige ich den Erhalt und die Durchführung der Einsatzorder O-V181011 von Sternzeit 66597,27. Wir werden die nächsten Stunde das Tohoka-System verlassen.

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Captain Tiberium Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Sternenflottenkommando
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 66597,94
      VS: verschlüsselt

      Betreff: Entdeckung einer Verbindung zwischen dem Orion Syndikat und der Taleriansiche Republik

      An die Sternenflotteneinsatzplanung,
      An Einsatzleitung Operation Charon

      als die Verne ein Schmuggler Schiff des Orion untersuchte, fanden wir in deren Kommunikationssyteme noch ein aktiven Schlüssel von der Taleranischen Regierung.
      Ferne stellte wir fest das schon seit längere Zeit Geschäftsbeziehungen mit einigen lokalen Politiker gepflegt worden sind. Es ging wohl um verstrahlte Abfälle, die an anderen
      Völkern verkauft werden sollten.
      Im Navigationssystem waren Koordinaten eingespeichert, die direkt in das Gebiet der Tholianer gingen.


      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commander Tiberium Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC-76145

      Empfänger:
      Admiral Edward von Tirpz
      Sternenflottenkommando
      Flottenoperationszentrum
      Sternenflotteneinsatzplanung

      SD: 70303,41
      VS: offen

      Betreff: Rückmeldung der U.S.S. Verne



      Sehr geehrter Admiral von Tirpz,

      ich bitte um Entschuldigung, dass die Mission, die U.S.S. Lubricant zu unterstützen, sich so unerwartet in die Länge gezogen hat.
      Ich hoffe, dass alle auf die U.S.S. Lubricant evakuierten Crewmitglieder überlebt haben.
      Trotz grösster Anstrengungen war es uns nicht mehr möglich die andere Dimension durch die Anomalie zu verlassen.

      Nach zweieinhalb Jahren freut es uns wieder in Kontakt mit der Sternenflotte zu sein. Da wir wohl für "Missing in Action" erklärt worden sind, möchte ich dies hiermit korrigieren. Leider gilt das nicht für alle Mitglieder meiner Crew: Lieutenant Talan gilt als verschollen, Commander Shaggai wurde in einer Mission schwer verletzt und liegt seit ihrer Rettung in unserer Krankenstation. Aufgrund dessen, habe ich Lieutenant Frank Harzer zum Ersten Offizier berufen.

      Daneben habe ich aber auch erfreuliche Nachrichten. Wir konnten einige Sternenflottenmitglieder auffinden, die wie wir in der anderen Dimension gelandet sind. Ensign Brott, Ensign Sokur, Ensign Maximilian Jacoby, Ensign Krystin McMillan und Ensign Bryan McMillan.

      Einen ausführlicheren Bericht werde ich Ihnen nachreichen. Wir sind durch eine Anomalie in den Bassen-Graben zurückgekehrt und haben diesen vor wenigen Minuten verlassen. Bei Warp 6 haben wir die Sternenbasis 11 in 3 Stunden erreicht. Ich erbitte weitere Instruktionen und Grundlegende Wartung der U.S.S. Verne.


      Commander Tiberium Vouk.

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    Seit 2004 imTrekZone Network