Bordleben 6 - Tá an am athrú agus athrú againn leo

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • Krankenstation

    Gendo ging mit einem Pad bewaffnet durch die Krankstation. Er blieb bei einem der Biobetten stehen und beugte sich nach unten.
    "Das Teil kommt auch weg" sagte er und machte eine entsprechende Notiz in dem Pad und ging weiter.
    ....
    "So. Damit sind wir bei 2 Betten, einem Kortikalmonitor, diverse Medikamente und noch etwas anderem Kleinkram. Ist gar nicht so viel"
    Er ging zum Replikator und replizierte sich eine Tasse Tee.
    ***Sito an alle Führungsoffiziere. In 30 Minuten im Konferenzraum.
    "Wunderbar. dann kann ich dem XO meine Wunschliste gleich persöhnlich übergeben" sagte Gendo zu sich selbst.
    20 Minuten und eine Tasse Tee später machte sich Gendo mit dem Pad in der Hand auf den Weg zum Konferenzraum
    Commander Gendo Akagi
    Sicherheitschef & Taktischer & Zweiter Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
  • Biolab 1 -> Bereitschaftsraum

    Nach den Ereignissen vom Vortag hatte Saori die Zeit nach dem Aufstehen genutzt, um noch einmal die Proben in Augenschein zu nehmen, an denen sie mit Mihi gearbeitet hatte. Irgendwie fand sie es schade, dass man nun wohl zu keinem Abschluss kommen würde. Sie stand, die unvermeidliche Tasse Raktajino in der Hand, im Labor und starrte nachdenklich auf die Daten auf dem Schirm der Konsole vor sich. Was für Wesen mochten diese Fentiku wohl gewesen sein, dass die Fentikar so schreckliche Angst vor ihnen hatten, dass sie meinten, sie auslöschen zu müssen?
    *** Miss Harada, Sie will ich in fünf Minuten in meinem Raum sehen.
    Die Stimme Commander Sitos riss sie aus ihren Gedanken. Seufzend blickte sie auf die Uhr an der Wand und stellte dann die Tasse in den Replikator zurück.
    "Na, der klingt ja reichlich angefressen. Ich bin ja mal gespannt, was er hat," murmelte sie, während sie das Labor verließ, um sich zum Turbolift zu begeben. Sie ließ im Labor erst einmal alles so wie es war, vielleicht wollte Mihi sich die Sachen ja auch noch einmal ansehen.
    Auf dem Weg zum TL ging sie rasch noch in ihr Quartier, um das PADD mit dem Bericht zu holen, den sie vor dem Schlafengehen noch geschrieben hatte. Was auch immer den Kommandanten so misslaunig hatte werden lassen, es war sicher besser, etwas in den Händen zu haben, wenn sie ihm gegenüber trat. Sie musste insgeheim zugeben, dass dieser Bajoraner, wenn sie auch entschlossen war, sich nicht von seiner manchmal recht schroffen Art einschüchtern zu lassen, ihr schon einen ziemlichen Respekt einflößte.
    Nach vier Minuten und dreißig Sekunden hatte sie den Bereitschaftsraum erreicht. Sie überlegte kurz, und wartete dann noch die halbe Minute, ehe sie den Türsummer betätigte. Schließlich hatte er fünf Minuten gesagt...
    Commander Saori Harada
    Erster Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
  • Bereitschaftsraum

    Der Kommandant schloss die interne Kommunikation wieder und leerte mit einem großen Schluck seine Tasse, bevor er sich erhob, und mit wenigen Schritten die Entfernung zwischen seinem Schreibtisch und dem Replikator. Das Trinkgefäß, welches er zurück in das Ausgabefach stellte, löste sich auf einen verbalen Befehl hin auf und verschwand.
    Reon zog seine Uniform glatt und trat vor das Fenster des Bereitschaftraums, um einen Blick auf die Sternenbasis und die dahinter liegenden Sterne zu werfen.
    Obwohl es nun die heimischen waren, welche er durch das Fenster betrachtete, schien ihm das keinen Frieden zu geben. Irgendetwas schien ihn zu bedrücken, und der Umstand, das er nicht genau ausmachen konnte, was das war, ließ den Bajoraner in Gedanken versinken.
    Das Geräusch seines Türsummers führten ihn kurz darauf wieder in die Gegenwart zurück, und ein kurzer Blick auf den Chronometer verriet ihm, das sie pünktlich war.
    Zufrieden nickte er, und wandte sich um, um zu seinem Stuhl zu gelangen, auf welchem er sich niederließ.
    „Herein!“
    Captain Sito Reon
    Kommandierender Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
    Anata wa kurayami no naka de mitsuketa akari.
    Scotty me up, Beamie
  • Brücke

    Kurz nur sah Leandra auf als die Stimme des Captains ertönte und alle Führungsoffiziere in den Konferenzraum...befahl. Sie wusste nicht wirklich was da vorgefallen war jedoch klang er nicht gerade glücklich, vorsichtig ausgedrückt. Nur...wann hatte er die letzte Zeit überhaupt mal Glücklich geklungen? In ihren Augen fehlte ihm ein ausgedehnter Urlaub...genau wie auch ihr und dem Rest der Crew.

    Ugh...dabei hatte ich gehofft einige Tage richtigen Urlaub zu bekommen während die Troy repariert wird...aber irgendwie klingt das so rein gar nicht so. Es klingt eher so als wäre ihm mehr als nur eine Laus über die Leber gelaufen. Na man wird sehen....

    Kurz zuckte sie mit den Schultern ehe sie sich von ihrer Station ablösen ließ. So gesehen war eine halbe Stunde eine Menge Zeit, jedenfalls viel zu viel um diese mit grübeln zu verbringen. Einige Minuten später machte sich auch Leandra auf den Weg zum Konferenzraum.
  • Bereitschaftsraum

    Saori stand, nun doch leicht nervös, vor dem Bereitschaftsraum und nach einer gefühlten Ewigkeit erfolgte die Aufforderung, einzutreten. Die Tür glitt mit einem leisen Zischen auseinander, so dass sie den Raum betreten konnte. Sito saß, ihr mit einem undeutbarem Gesichtsausdruck entgegenblickend, in seinem Sessel. Mit einem kurzen Durchatmen ging sie weiter auf den Tisch zu. Als sie diesen erreicht hatte, blickte sie den Commander an und versuchte es dabei mit einem ebenso neutralen Gesichtsausdruck.
    "Guten Morgen, Sir. Was kann ich für sie tun?"
    Sie legte das PADD vor sich auf die Tischplatte und zögerte nur eine Winzigkeit, ehe sie hinzufügte "Das hier ist mein Bericht".
    Danach blieb sie abwartend stehen. Die Stimmung kam ihr nicht besonders entspannt vor, aber vielleicht täuschte sie sich ja auch.
    Commander Saori Harada
    Erster Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
  • Bereitschaftsraum

    „Guten Morgen, Lieutenant.“ erwiderte Reon und bedeutete seiner Chefwissenschaftlerin Platz auf dem Stuhl vor seinem Schreibtisch zu nehmen, bevor er seine Aufmerksamkeit dem PADD auf der Tischplatte widmete und dabei leicht nickte.
    „Gut, Miss Harada, ich werde dafür sorgen, das Ihr Bericht in unsere monatlichen Routineschreiben an die Einsatzplanung mit einfließen wird.
    Nach diesen Worten hob er seinen Blick wieder von dem elektronischen Speichermedium, um die menschliche Frau direkt anzuschauen, bevor er mit ruhiger Stimme fortfuhr:
    „Jedoch, ist das nicht der eigentliche Grund, warum ich Sie sprechen wollte. Es geht um Ihr Fernbleiben von Ihrer Station während eines roten Alarms, Lieutenant. Sie mögen sich vielleicht fragen, warum dies so wichtig ist, da Sie selber nur eine Wissenschaftlerin sind, und als solche wohl äußerst selten in der Hitze des Gefechtes einen Photonentorpedo abfeuern werden, jedoch habe ich im Laufe meiner Kariere es schon mehrfach erlebt, das innerhalb einer Krisensituation das Schiff nur überleben konnte, weil eben doch der Wissenschaftliche Offizier entscheidend dazu beitragen konnte, das dass Schiff eben nicht der Vernichtung anheim fiel. Bei einer Kampf-, oder einer anders gearteten Krisensituation, welche einen roten Alarm nötig macht, will ich, das die Besten meiner Offiziere an den jeweiligen Brückenstationen ihren Dienst tun, damit diese Crew eine reelle Chance hat, eine solche Situation auch zu überleben. Also, wenn ich noch einmal feststellen muss, das Sie während eines roten Alarms nicht an ihrer Station, oder zumindest auf dem Weg zu dieser sind, dann werde ich Lieutenant Theron damit beauftragen, das mit ihnen zu üben, und ich denke, Sie können sich sicher lebhaft vorstellen, das dies kein Spaß sein wird, Miss Harada. Ich hoffe, ich konnte mich Ihnen verständlich machen, Lieutenant.“
    Captain Sito Reon
    Kommandierender Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
    Anata wa kurayami no naka de mitsuketa akari.
    Scotty me up, Beamie
  • Bereitschaftsraum

    Hatte sie es nicht geahnt? So ein Gesprächstermin am Morgen konnte schwerlich etwas Gutes bedeuten. Mist. Mihi hatte schon Recht, hier wehte ein etwas anderer Wind als woanders.
    Saori öffnete den Mund und schloss ihn gleich wieder. Das, was sie hatte sagen wollen, hätte wahrscheinlich dazu geführt, dass sie direkt zu einer Trainingseinheit mit dem charmanten Andorianer verdonnert wurde, und das musste nun wirklich nicht sein, also riss sie sich zusammen.
    "Jawohl Sir, ich habe verstanden. Ich entschuldige mich für mein Verhalten."
    Sie blieb mit stoischer Miene sitzen. Hoffentlich war es das gewesen, und ihm fiel nicht noch etwas ein, was er zu bemängeln hatte. Okay, sie hätte schneller sein können, aber immerhin ... nein. Er hatte Recht. Punktum. Sie musste sich eben darauf einstellen, dass es hier anders zur Sache ging, als auf der Ares. Minutenlang geschah nichts. Als das Schweigen so allmählich lastend wurde, wagte sie einen Blick auf Sitos Gesicht, doch es war genauso unlesbar wie zuvor.
    Commander Saori Harada
    Erster Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
  • Bereitschaftsraum

    Einige Minuten sagte Reon gar nichts, und suchte im Gesicht des weiblichen Lieutenants nach Anzeichen dafür, das diese diese Worte lediglich einfach so ausgesprochen hatte, ohne das Gesprochene auch so zu meinen. Als er im Antlitz der Frau nichts erkennen konnte, was darauf hinzudeuten schien, nickte der Bajoraner knapp.
    "In Ordnung, Miss Harada, wie ich sehe, haben wir uns verstanden. Sie dürfen demnach wegtreten. Wie werden uns in Bälde im Konferenzraum wiedersehen."
    Der Bajoraner blickte der Japanerin noch für einen Moment nach, als diese seinen Raum verließ, und richtete dann seine Aufmerksamkeit auf den Chronometer, welcher in seinem Schreibtisch eingelassen war. Fünf Minuten. Demnach hatte er noch etwas Zeit, bis ihn Lieutenant Figl aufsuchen würde. Er griff nach dem auf dem Tisch liegenden Datenpadd und begann den Bericht seines Chefwissenschaftlers zu überfliegen.
    Captain Sito Reon
    Kommandierender Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
    Anata wa kurayami no naka de mitsuketa akari.
    Scotty me up, Beamie
  • Messe -> Vor dem Bereitschaftsraum

    Mihi hatte sich ins Casino zurückgezogen, um die Daten zu analysieren und seinen Bericht zu schreiben. Er mochte die Laboratorien durchaus ganz gern leiden, aber er hatte den Blick auf die Sterne gebraucht, als sein liebster Kommandant ihn rief. Das verhieß nichts gutes, er war schließlich kein Führungsoffizier mehr, also gab es nichts zu besprechen, was er ihm nicht durch Saori mitgeteilt hätte. Er rekapitulierte kurz, was er in letzter Zeit angestellt hatte, aber sein Sündenregister war seines Wissens nach leer. Das roch nach ganz großem Ärger.
    ***Aye, Sir. Ich habe verstanden.
    Mihi beendete den aktuellen Gedankengang noch und brachte ihn auch noch in das Padd hinein. Ein Blick auf seinen Chronometer bestätigte ihm, dass er los musste. Er beeilte sich, um noch pünktlich zu sein, aber hatte das dumpfe Gefühl, ein oder zwei Minuten zu spät gekommen zu sein. Dennoch brauchte er noch einige Sekunden, um seine Uniform zurecht zu zupfen und sein bestes Sonntagslächeln aufzusetzen, bevor er den Türsummer betätigte.
  • V'Alka's Quartier

    Die Junge Counsler war eben dabei ihr Quatier aufzuräumen.Das ganze war das reinste Chaos nachdem sie angegriffen wurden. Nichts von dem Essen war heil geblieben, alles war ihrgendwo verstreut.Kaum hatte sie etwas Ordung geschaffen bekam sie zuerst den Ruf des Kos zu hören und dann das ihres Vorgesetzten.

    ***Verstanden Sirrr, ich werrrde ihrrren Termin wahrrr nehmen! V'Alka Ende!"

    Doch im Kopf der Counsler gingen in jenem Moment nun andere Dinge durch den Kopf. Sie hatte ihrer Meinung nach einige Fehler begannen, darauf würde sie nun bestimmt hingewiesen werden. Unter anderm hatte sie miterlebt wie viele ihrer Kammeraden ihr leben lasen mussten.Der Kommandierende Offizier hatte nicht ohne Grund einen derart mürrischen Unterton. Das Ganze hatte ihm mit Sicherheit auf das Gemüt geschlagen.

    Nachdem 20 Minuten vergangen waren fand sie sich mit den andern Ofizieren im Bereitschaftsraum ein und setzte sich an einen freien Platz, der für sie als Counsler günstig erschien und gelduldete sich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sito Reon ()

  • Bereitschaftsraum

    Als sich der Türsummer erneut meldete, und ihn darauf aufmerksam machte, das der zweite Offizier, mit welchem er noch vor der Lagebesprechung mit seinen Abteilungsleitern reden wollte, vor seiner Tür stand, und um Einlas bat, legte Reon das Padd wieder auf seinem Schreibtisch ab, wobei er kurz mit seinem Kopf wackelte. Nicht alles, was in diesem Padd aufgeführt worden war, und was er in der kurzen Zeit überflogen hatte, verstand der Bajoraner auch zur Gänze, jedoch hatte er die wesentlichen Zusammenhänge begriffen, und für den Rest gab es an Bord seines Schiffes Spezialisten.
    Ein knapper Blick auf den Chronometer verriet ihm, das sich der Lieutenant um eine Minute verspätet hatte; keine allzu große Diskrepanz, und heute verspürte Reon auch nicht den brennenden Wunsch, dem jungen Menschen einen Strick aus dieser Tatsache zu drehen. Die Situation und das Anliegen, welches er ihn herantragen wollte, waren schon schwierig genug.
    Reon setzte einen neutralen Gesichtsausdruck auf, wobei er zu seiner Tür blickte, und ein lautes „Herein“ verlauten lies.
    Captain Sito Reon
    Kommandierender Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
    Anata wa kurayami no naka de mitsuketa akari.
    Scotty me up, Beamie
  • Konferenzraum

    Mit einer Mischung aus Erleichterung, dass die Rüge doch recht glimpflich abgegangen war, und Unzufriedenheit, dass sie Commander Sito überhaupt Anlass zu einer solchen gegeben hatte, verließ Saori den Bereitschaftsraum, um sich direkt in den Konferenzraum zu begeben. Gendo, Miss Sullivan und Miss V'Alka hatten sich bereits eingefunden.
    Saori setzte sich neben Sullivan und lehnte sich mit einem Seufzer zurück, während sie sich an ihre Nachbarin wandte.
    "Guten Morgen, Miss Sullivan. Wie ich sehe, haben sie die letzten Ereignisse gut überstanden. Hoffen wir dasselbe für uns auf dieser Konferenz, unser Kommandant hat scheinbar schlechte Laune. Er hat mir gerade einen, zwar berechtigten, Rüffel verpasst, aber ich sagen Ihnen... er war der reinste Eisblock. Ich frage mich wirklich, welche Laus ihm über die Leber gekrochen ist."
    Dann sah sie zu Gendo und V'Alka hinüber. "Wie geht es Ihnen beiden?"
    Commander Saori Harada
    Erster Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
  • Konferenzraum

    Als die LWO den Konferenzraum betrat nickte ihr Lea leicht zu. Leicht nur legte sie den Kopf schief als Saori erzählte wies im BR des Captains so gewesen war. Das der Captain schlechte Laune hatte war für sie nicht wirklich was neues. Eisblock...war das nicht sein zweiter Vorname?

    "Guten Morgen Maám...danke der Nachfrage geht so. Uhm schlecht Laune sagen sie? Na das ist nicht unbedingt was neues. Hm wen ich so nachdenke... hab ich ihn selten mit annehmbarer oder gar guter Laune erlebt. So gesehen werden wir die Konferenz sicher überleben."

    Auch wen seine Laune oft genug mies war....den Kopf abgerissen hat er noch keinem...

    Neugierig war Leandra allerdings schon. Vor allem wüsste sie gerne was in der Konferenz an stand. Da Saori darüber aber nichts weiter sagte schwieg Leandra lieber und wartete ab. Schließlich wollte sie nicht übermäßig neugierig erscheinen. Sie war schon zufrieden das der XO noch nicht vor Ort war. Würde es nach ihr gehen könnte das so bleiben. Mit einem Ohr lauschte sie den Gesprächen im Raum während sie ein wenig ihren Gedanken nach hing.
  • Bereitschaftsraum

    Er wurde hereingebeten und die Tür öffnete sich. Mihi bemühte sich darum, Selbstsicherheit auszustrahlen, doch die Zusammenstöße, die er mit seinem Captain schon hatte, nahmen ihm etwas von seiner sonst so gelassenen Art und Weise. Er betrat vorsichtig den Bereitschaftsraum und seine Augen huschten kurz nervös durch das Zimmer. Er konnte keine Peitschen, Schmerzstäbe oder sonstige Foltergeräte entdecken. Das beruhigte ihn. Er versuchte sich an die Ratschläge zu erinnern, die Kobar ihm zum Umgang mit dem Mann gegeben hatte, den er jetzt vor sich hatte.
    Mihi stellte sich vor den Schreibtisch und nahm Haltung an. Er streckte sich leicht, um ein wenig größer zu wirken, als er es eigentlich war. "Sie wollten mich sprechen, Sir." stellte er fest. "Melde mich wie befohlen, Sir." ergänzte er dann und lächelte weiter sein Sonntagslächeln.
  • Konferrenzraum

    Die Counsler nickte der LWO zu als sie angesprochen wurde.

    "Wirr sind soweit unverrrletzt, somit denke ich kann man durrchaus sagen das es uns gut geht nicht wahrrr?Ich konnte mein Quatierrr soweit wiederrr in Orrrdung brringen die Katastrrrophe darrin warrr gerradezu perrrfeckt!"

    Die Counsler grinste etwas, über das Thema KO wollte sie erstmal nicht eingehen. Sie konnte sich denken was ihm über die leber gelaufen war, doch sie sah keine Begründung das vor der Chrew auszubreiten.
  • Bereitschaftsraum

    Erstaunt hob der Bajoraner eine seiner Brauen nach oben, als er mit ansah, wie Mihály sich, dem Protokoll entsprechend perfekt, bei ihm meldete.
    In dem Moment, in welchem er dem Menschen bedeutete, sich auf dem Besucherstuhl niederzulassen, huschte der kurze Gedanke, das es sich hierbei nicht um den echten Lieutenant Figl handeln konnte, so konträr wie dieses Verhalten im Bereitschaftsraum zu der sonstigen Art des Lieutenants stand, durch den Kopf des Kommandanten. Jedoch, diese Vermutung hielt nicht lange an, und Reon kam zu dem Schluss, dass der junge Wissenschaftler vermutlich damit begann, sich an die Gepflogenheiten an Bord der Troy anzupassen.
    „Mr.Figl.“ begann er dann, nachdem er seine Gedanken etwas geordnet hatte. „…ich habe nicht allzu viel Zeit, also komme ich direkt zur Sache. Wie Ihnen bekannt sein dürfte, ist Miss Shizara einfach so während unseres Gefechts mit den Fentikar von Bord der Troy verschwunden. Dieser Umstand stellt einen besorgniserregenden Bruch der inneren Sicherheit dar, da niemand bisher herausfinden konnte, wie genau das geschah. Ich will, dass Sie Lieutenant Theron bei dieser Untersuchung zur Hand gehen. Die Sicherheitsteams haben bei einer eingehenderen Untersuchung von Miss Shizaras Quartier Restspuren einer noch nicht identifizierten Strahlung gefunden. Darüber hinaus waren Sie, solange sich Shizara an Bord befand, so etwas wie ein Mentor für sie, und kannten sie dadurch viel besser als jeder andere von uns. Vielleicht befähigt Sie dieser spezielle Umstand dazu, den Erfolg dieser Untersuchung sicherzustellen. Ich will wissen, wie das passieren konnte, immerhin ist dieses Schiff keine intergalaktische Bahnhofshalle, in welcher jeder kommen und gehen kann, wie es ihm beliebt.“
    Captain Sito Reon
    Kommandierender Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
    Anata wa kurayami no naka de mitsuketa akari.
    Scotty me up, Beamie
  • Bereitschaftsraum

    Zuerst schoss es Mihi in den Kopf, den Captain zu bitten, diese Information auch an Saori weiterzugeben, die hier schließlich auch total unangemeldet plötzlich in der Nähe aufgetaucht war. Doch er ermahnte sich selbst, dass das nur zu einem Vortrag des Captains über ungehörige Bemerkungen seitens des Fußvolkes führen würde und da hatte er echt keine Lust. Stattdessen betrachtete er, während er so im Besuchersessel saß, die Nase des Kommandanten. Dass seine Aufmerksamkeit einem Punkt knapp unterhalb der Augen galt, war schließlich fast unmöglich zu bemerken und er fand diese Riffel im Allgemeinen wie im Spezeillen ausgesprochen niedlich.
    "Ich habe verstanden, Sir." erwiderte Mihi artig, als der Captain ihm seine Aufgabe mitteilte. Er konnte nicht sagen, dass er sonderlich begeistert davon war, denn ihr Verschwinden war mit ziemlich geringer Wahrscheinlichkeit ein biologisches Phänomen, auch wenn man bei Shizara nie so genau wusste. Irgendwie fehlte ihm die junge Wissenschaftlerin ja schon. So ein Teenager war ein toller Kumpel, denn die lebten ihre Flausen im Kopf wenigstens noch aus, im Gegensatz zu den meisten Flottenoffizieren. Auf der Troy gab es sonst allerdings keine. Deshalb sparte er sich auch den Protest gegen diese Zuteilung und auch eine Bemerkung über Theron, mit dem Zusammenarbeit nicht so einfach war wie mit Teles. Der war ein ziemlich spießiger Andorianer.
    "Wissen wir schon genaueres über die Strahlung, die Sie erwähnt haben oder sollte ich sonst noch etwas wissen über das Verschwinden von Shizara, Sir?" Er legte den Kopf schief und hoffte, dass er zumindest ein paar Anhaltspunkte vom Kommandanten erhalten könnte.
  • Konferenzraum

    Saori nickte, als die beiden weiblichen Offiziere ihr bestätigten, dass es ihnen gut ging. Miss Sullivans Äußerungen zur Laune des Kommandanten ließen sie kurz darüber nachdenken, aus welchem Grund dieser wohl meist in nicht so heller Stimmung war - aber letzten Endes ging sie das ja nichts an. Er verhielt sich vollkommen korrekt gegenüber seinen Untergebenen, und wenn er dabei nicht gerade ein sonniges Gemüt offenbarte, so war das seine Sache. Sie wandte sich an die Sicherheitschefin.
    "Ich denke auch, dass wir die Konferenz überleben werden, Miss Sullivan. Aber ich mache mir darüber Gedanken, was genau für ein Umstand es ist, der seine Laune aktuell so in den Keller hat gehen lassen."

    Dann wandte Saori sich an die Counselor.
    "Das mit ihrem Quartier tut mir leid, Miss V'Alka. Sie hatten sich so viel Mühe mit dem Abend gegeben... danke nochmal dafür."
    Sie lächelte die Cait freundlich an und sah dann auf die Uhr an der Wand. Mihi war gerade bei Commander Sito im Bereitschaftsraum. Saori konnte sich nicht vorstellen, dass auch er eine Rüge bekommen würde, hatte er doch vorbildlich gearbeitet... . Vielleicht ging es ja um Shizara. Das Verschwinden der jungen Laborassistentin war ebenso bedauerlich wie beunruhigend, und Saori war sich sicher, dass der Kommandant diesen Vorfall nicht auf sich beruhen lassen würde. Nun, Mihi würde ihr später sicher erzählen, was Sito von ihm gewollt hatte. Sie lehnte sich wieder im Stuhl zurück und wartete darauf, dass die beiden Offiziere erscheinen und die Besprechung beginnen würde.
    Commander Saori Harada
    Erster Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233
  • Konferenzraum

    Als Kalidor im Konferenzraum ankam, war dieser schon gut gefüllt. Er setzte sich, den anderen nur grüßend zunickend, auf seinen Platz und sah grinsend in die Runde. Er hatte keine Ahnung, was der olle Griesgram nun wieder wollte, aber so wirklich gut gelaunt hatte er ihn eh noch nie erlebt, deswegen gab er nicht mehr viel auf die schon fast gewollt wirkenden Launen des Bajoraners.
    "Was denkt ihr, was Commander Sito nun wieder von uns will?" fragte er einfach mal in die Runde. Das eine Wort betonte er etwas abfällig. Irgendwie wußte er allerdings selbst nicht warum. Es war einfach so ein Gefühl...
  • Konferenzraum

    Gendo betrat den noch leeren Konferenzraum und setzte sich an den Tisch.
    Kurz nach ihm betrat Lieutenant jg. Sulivan den Raum und eine Minute danach Ensign V'Alka. Beide begrüßte er und widmete sich anschliesend wieder seinem Pad um noch ein paar Eintragungen vorzunehmen.
    ...
    Gendo war so vertieft in sein Pad, dass er das Eintreffen von Lieutenant Harada und Commander Commander erst mitbekam, als er die Stimme des Commander vernahm.
    Er legte das Pad auf den Tisch.
    "Guten Morgen Lieutenant, Commander. " sagte er während er den beiden Neuankömmlingen zunickte.
    Commander Gendo Akagi
    Sicherheitschef & Taktischer & Zweiter Offizier
    USS Jo'kala NCC-84233

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gendo Akagi ()

Seit 2004 imTrekZone Network