Missionsbordleben X - Borderline

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • Deck 04 - Büro des Counselor

    "Das ist nicht dein Ernst? Oder?", fragte Tosk fassungslos Dr. Gerlando. "Tosk. Sag mal...glaubst du ich hab das zum Spaß erfunden?" Gerladno legte das PADD, was er in der Hand hielt, vor Tosk auf den Tisch. Dieser sah nach unten und lass den Bericht. Mit jeder Zeile zeichnete sich das Entsetzten mehr in seinem Gesicht ab. Schließlich lies er sich nach hinten in seinen Stuhl fallen und begrub das Gesicht in den Händen. 20 Milliarden Romulaner und Remaner? Er konnte es nicht glauben. Das war einfach zu viel für ihn und dann auch noch diese Traumsache. Das kam alles sehr unpassend. Er spähte zwischen seinen Fingern hinauf zu Gerlando. "John. Ist dir klar, was das heist?", fragte Tosk. Gerlando nickte: "Natürlich. Das ist mir schon bewusst." Mit einem Schreck fiel ihm Cradol ein. Das würde ihm bestimmt nicht gut tun, aber er darf jetzt noch nicht zu ihm gehen. Das wird ihn nicht gerade erfreuen und Cradol würde ihn wahrscheinlich in der Luft zerfetzten. Tosk richtete sich auf und legte die Arme auf die Stuhllehnen. "Danke, John. Wir müssen uns erst mal um die Sache mit den Träumen kümmern. Übernimm du die Technik...nein ich übernehme die Technikabteilung. Mach du die Sicherheit. Finde raus, ob jemand Probleme davon getragen hat. Nimm dir vielleicht ein paar Mediziner die psychologische Erfahrung haben dazu. Und lass erst mal das Romolus Thema weg. Okay?" "Geht klar, Tosk.", sagte Gerlando und verlies den Raum. Müde richtete Tosk sich auf. Er würde jetzt in die Technik gehen und sich dort mal umhören. Vielleicht wuste ja auch jemand was über Ens Lictor.
    Prof. Dr. Tosk Trallun, Psychologe
    Professur an der Havard University

    "In dem Moment, in dem jemand Wert und Sinn seines Lebens anzweifelt, ist er krank."
  • JT fragte sich nur welches Personal an Bord kommen sollte bis auf den fehlenden Ens Lictor war man voll besetzt. Gut er hatte selbst seine Aufgaben,denen er sich schweigent zuwannte. Zum einen musste er einigen Leuten jetzt erklären das der Landurlaub den man solange man bei SB 234 seit längerem geplant hatte ausfallen musste.
    LtCmdr John Tesh
    Chef-Ingenieur
    U.S.S. Pandora NCC-60582-A
    " We will not lie, steal or cheat,
    nor tolerate among us anyone who does."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von John Tesh ()

  • Deck 1 – Hauptbrücke >>> Achtern - Bereitschaftsraum d. Captains


    „Natürlich ist es ein Sicherheitsproblem, Commander“, sagte Conrad ein wenig schroffer, als er gewollt hatte. „Ein Crewmitglied ist verschwunden und so was ist alles andere als normal. Also, ja. Lassen sie die Sicherheit prüfen, was da passiert ist.“ Dass ein solches Vorhaben noch nicht in die Wege geleitet wurde, irritierte Conrad ein wenig. Inzwischen waren sie an der SB angedockt und nun würde es sicherlich schwerer werden, eine solche Untersuchung durchzuführen. Er atmete tief durch. „Und sagen sie Calls, dass er jemanden auf die Sensorlogs ansetzen soll; Shron oder Siontis. Anschließend können sie die neuen Crewmitglieder begrüßen gehen. Nehmen sie sich den Command Master Chief dazu und bringen sie sie rasch unter, aye.“ Mit einem Nicken entließ er von Salis, nicht ohne ihr jedoch noch Zeit für eine Bestätigung zu geben.

    Daraufhin wandte er sich an den Chefingenieur. „Und sie lassen die direkten Kollegen Lictors antreten. Sie sollen der Sicherheit alles berichten, was ihnen einfällt. Und größere Wartunsarbeiten werden nicht verschoben, Commander. Solange wir bei der SB liegen, brauchen wir die Tagesabläufe nicht ändern. Sobald sich dies ändert, werden sie’s erfahren.“

    Er hatte damit die wichtigsten Befehle auf die Schnelle erteilt. Tesh oder von der Aue würden dann wohl die Brücke übernehmen, da machte er sich keine Sorgen. Er wandte sich um und ging zum Turbolift. Währenddessen sortierte er seine Gedanken und wünschte sich für einen Augenblick, die Fahrt mit dem Lift würde länger dauern. Aber innerhalb weniger Augenblick öffnete sich die Tür schon wieder und entließ ihn in der Achtersektion des Decks. Erneut mit schnellen Schritten näherte er sich dem Bereitschaftsraum des Captains und betätigte den Türsummer.
    Commodore Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil


    „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“ – Australisches Sprichwort
  • Deck 1 – Hauptbrücke

    "Aye, Sir." JT drehte sich etwas am geschehen weg und tippt auf seinen Kommunikator

    ***Alpha Schicht Team Bravo, melden sie sich um 0900 im Konferenzraum auf Deck 2.

    "Conn sichern sie die Steuerung Ops kontrollieren sie die nach außen gehenden Funkferbindungen. Und ähm Von Salis kann ich sie kurz sprechen?"
    LtCmdr John Tesh
    Chef-Ingenieur
    U.S.S. Pandora NCC-60582-A
    " We will not lie, steal or cheat,
    nor tolerate among us anyone who does."
  • Sternenbasis 234 / U.S.S. Pandora

    "20 Milliarden Tote und mit Sicherheit unzählige Verletzte – mein Dienst auf der Pandora fängt ja gut an…" dachte Robert als er sich mit seinen persönlichen Sachen von seinem temporären Quartier auf Sternenbasis 234 auf den Weg zur U.S.S. Pandora machte. Er war vor einigen Tagen an Bord der U.S.S. Monterrey bei Sternenbasis 234 angekommen. Mit ihm angekommen ist eine weitere neue MO der Pandora – Ensign Catherine Sage. Die Betazoidin hat gemeinsam mit ihm die Akademie abgeschlossen.

    Unter weniger düsteren Umständen hätte Robert sich durchaus auf seinen ersten Einsatz nach der Akademie an Bord eines Raumschiffs gefreut. Auf dem Weg zur Andockstelle der Pandora holt er ein Padd mit den genauen Anweisungen der Personalabteilung aus seiner Tasche heraus und liest sich dessen Inhalt nochmals durch. Danach soll er nach dem Andocken der Pandora vom XO des Schiffes – LtCmdr Conrad – in Empfang genommen werden.

    Seit seiner Ankunft hatte Robert seine Kollegin Catherine nur einmal kurz zu Gesicht bekommen. Von ihr hat er auch erfahren, dass neben den beiden noch zwei weitere neue Offiziere mit an Bord gehen. Eine SO namens Jane Nagumo und ein weiterer MO, deren Namen sie jedoch noch nicht herausfinden konnte.

    Schnell packte Robert das Padd ein, als er um die Ecke bog zum Andockbereich der Pandora. Verdutzt bleibt er langsam stehen und schaut sich unter den anwesenden Leuten um nach einem LtCmdr – außer Catherine und Stationspersonal konnte er jedoch niemanden im Andockbereich entdecken. "Komisch…" murmelt Robert, gesellt sich zu Catherine und begrüßt sie herzlich. Auch sie scheint etwas ratlos zu sein. Gemeinsam warten beide nun darauf, dass sie abgeholt werden.
    Commodore Robert Sullivan
    Geschwaderkommandant
    Task-Force Turia
  • Brücke [Deck 01] | SCPO Channa Eloran [SB 234]

    Hannah hob leicht die Augenbrauen an und sah dem Ersten Offizier nach. Er wirkte so... verbissen. Während sich die die Tür des Turbolifts hinter ihm schloss, dachte die junge Taktikerin kurz darüber nach, welcher Art das Sicherheitsproblem rund um Herrn Lictor nun war. Glaubte der XO wirklich, dass es sich um einen internen Schwachpunkt handelte?
    Sie wandte sich wieder ihrem Kollegen aus dem Maschinenraum um, als dieser begann Anweisungen an die OPS zu verteilen. Die Blicke der beiden Lieutenant Commanders trafen sich. "... und ... ähm... von Salis kann ich Sie kurz sprechen?", fragte er. Dieses Mal kniff Hannah die Augen ganz leicht zusammen. "Um offen zu sein, habe ich grade einiges zu tun... Also etwas Geduld, Commander", entgegnete sie ihm. Ihr Blick glitt von dem Ingenieur weg zum vorderen Bereich der Brücke. "Ensign von der Aue, Sie haben den XO gehört. Die gesamte Einsatzleitung in Bereitschaft versetzen und die Kommunikation überwachen. Wichtige Infos melden Sie bitte umgehend der Schiffsleitung und dem Verantwortlichen auf der Brücke." Nachdem die Ensign den Befehl bestätigt hatte, wandte Hannah sich um. "Lieutenant Calls..." Sie bemerkte, dass die Aufmerksamkeit ihres Mannes bereits auf sie gerichtet war. "Neuigkeiten wegen Herrn Lictor?" Ben nickte, machte einen Schritt nach vorne und reichte ihr ein Padd. "Laut Sensoraufzeichnungen war Ensign Lictor auf dem Oberdeck des Maschinenraum, als wir auf die Drohne trafen und diese explodierte. Dort hat er sich nicht wegbewegt, bis er um 09:42h Bordzeit - also knapp neun Minuten nach dem Vorfall - von den Sensoren verschwunden ist." Während er sprach, war Hannahs Blick leicht nachdenklich geworden. Ihr Blick schweifte auf das Padd und ein leises "hmmm" kam über ihre Lippen. Schließlich sah sie wieder zu Ben auf, der erneut das Wort ergriff: "Bislang sieht es so aus, dass die Signatur seines Kommunikators und seine Biosignatur zeitgleich einfach verschwunden sind. Die Sicherheitsprotokolle zeigen auf den ersten Blick keine Hinweise auf einen Beamvorgang oder ähnliches, was das erklären kann. Ein Team untersucht zur Zeit den entsprechenden Bereich im Maschinenraum und zwei Mann sehen sich im Quartier von Lictor um. Außerdem sind zwei IT-Forensiker auf die Sensoraufzeichnungen angesetzt, wie Commander Conrad es wollte." Sein Blick glitt zum Chefingenieur. "Ich war so frei über Lieutenant Fink jemanden aus Ihrer Abteilung anzufragen, der uns dabei unterstützt, Commander", fügte Ben hinzu.
    Hannah sah kurz zu Herrn Tesh hinüber und nickte dann. "Gut, Lieutenant..." Ihr Blick war nun wieder auf ihren Gesprächspartner gerichtet. "Stellen Sie einige Leute ab, um die Crew zu befragen. Beginnen Sie beim Personal im Maschinenraum. Außerdem verlässt niemand das Schiff, der noch keine Aussage gemacht hat." Hannah nahm das bestätigende "Aye Ma´am" ihres Mannes zur Kenntnis und atmete tief durch. Sie wandte sich Herrn Tesh zu: "Wir werden uns bemühen den Einsatz der Sicherheitskräfte im Maschinenraum schnell zu beenden, damit Sie und Ihre Leute ungestört arbeiten können, Commander", versprach sie ihrem Kollegen mit einem leichten Lächeln. "Also, was kann ich für Sie tun?" In Gedanken ging Hannah bereits die nächsten Schritte durch; inbesondere den Checkin der neuen Crewmitglieder.

    --

    Der Turbolift stoppte. Channa schob den Riemen der Reisetasche wieder über die linke Schulter und verließ die Transportkapsel. Sie sah sich prüfend um. Im Andockbereich herrschte reges Treiben, die Andockschleuse zur Pandora war geöffnet und - der Blick der Trill blieb für einige Sekunden dort hängen - ungewöhnlich stark durch Sicherheitspersonal behütet. "Hmmm..." Hatte das etwas mit den Ereignissen im Heimatsystem der Romulaner zu tun, von denen alle Medien seit Kurzem berichteten, als gäbe es kein Morgen mehr? Sie ging nachdenklich hinüber und zog dabei das Padd mit ihrem Versetzungsbefehl aus der Tasche. Als sie wieder aufsah, fiel ihr Blick auf zwei Ensigns, die wartend da standen. Ein ganz kurzes Zögern, dann wich Channa nach links von ihrem eigentlichen Weg ab und ging zu den beiden Offizieren hinüber. "Guten Tag..." Sie nickte ihnen höflich zu. Die zwei jungen Menschen waren ihr zwar vom Rang her überstellt, doch Channa hatte keine Scheu sie anzusprechen. In all den Dienstjahren hatte sie die Schüchternheit abgelegt, die viele ihrer Kollegen den Offizieren - besonders den jungen, manchmal arroganten - gegenüber hegten. Offiziere waren auch nur Menschen - dem terranischen Sprichwort zu Folge. "Gehören Sie zur Crew der Pandora?", schob Channa fragend an die Beiden nach.
    Cpt. Hannah Noemi Celine von Salis [CV]
    Sternenbasis 234 // Kommandierender Offizier



    The body thrives when the heart has a mission.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannah von Salis () aus folgendem Grund: Hab den Text von Eloran noch mal darunter getan, da siche in neuer Eintrag nicht gelohnt hat - Bitte beachten.

  • Deck 1 – Hauptbrücke

    "Zunächst einmal, schön das ihnen der Begriff 'Dienstältester Offizier' nicht geläufig zu sein scheint, und zweitens, diesmal an ihre bessere Hälfte, der Zugang zu den Maschinenraume und anderen sensiblen Bereichen ist strengstens Reglementiert und sie dürfen gerne bei der Sitzung um 0900 anwesend sein, ansonsten lassen sie meine Leute in ruhe, und wenn sie jemanden verhören oder befragen wollen, dann mir mit Autorisierung des SC's. Aber das nur am Rande, das was ich eigentlich mit ihnen besprechen wollte ist, wie wahrscheinlich halten sie es als Taktiker das Lictor uns etwas hinterlassen haben könnte? Und damit meine ich einen Subraumpeilsender, den einen oder anderen Sprengsatz, an sensiblen Stellen oder andere Sabotageakte denken sie sich was aus. Da Lictor der Technikabteilung unterstellt war, hätte er zu fast allen Bereichen des Schiffes Zugang gehabt."
    LtCmdr John Tesh
    Chef-Ingenieur
    U.S.S. Pandora NCC-60582-A
    " We will not lie, steal or cheat,
    nor tolerate among us anyone who does."
  • Brücke [Deck 01]

    Ein zweites Mal innerhalb weniger Minuten hob Hannah die Augenbrauen. "Lieutenant Commander..." Ihre Stimme war ruhig und sachlich. Differenzen bezüglich der Befehlsgewalt hatte sie lange nicht mehr erlebt. Sie hatte stets Wert darauf gelegt, dass ein Zweiter Offizier ernannt war, um soetwas zu vermeiden. "... die magischen Worte lauten wohl 'ich übernehme das Kommando', wenn Sie von Ihrem Recht als dienstälterer Offizier tatsächlich Gebrauch machen möchten und im Maschinenraum abkömmlich sind. Solange keine eindeutige Aussage dazu von Ihnen kam, erledige ich meine Pflicht und führe, wie vom Captain befohlen, das Kommando." Eine leichte, nur unterschwellige, Schärfe lag in ihrer Stimme. "Obwohl Sie es als Führungsoffizier wissen sollte, setze ich Sie außerdem darüber in Kenntnis, dass Lieutenant Calls als Stellvertreter von Lieutenant Varn alle Rechte und Pflichten des Sicherheitschefs hat, solange sich der SC nicht an Bord befindet. Es gibt also keine Autorisierungsprobleme bei den angeordneten Maßnahmen. Im Übrigen sind alle Anweisungen konform mit den Befehlen und Absprachen, die mit, beziehungsweise vom, Ersten Offizier getroffen wurden." Hannah nahm sich einen Atemzug lang Pause. Dann fuhr sie fort: "Aber selbstverständlich liegt die Befehlsgewalt nun bei Ihnen, Commander", fügte sie mit einem diplomatischen Lächeln hinzu. "Um auf Ihre Frage zurück zu kommen: Ich weiß über Ihren Ensign nicht mehr als Namen, Rang und Posten, da er nicht zu den Mitarbeitern meiner Abteilung gehört und ich erst kürzlich an Bord gekommen bin. Also fällt es mir entsprechend schwer überhaupt zu vermuten, dass der Ensign soetwas tun sollte. Aber wenn Sie einen entsprechenden Verdacht habe, lasse ich es gerne prüfen."
    Cpt. Hannah Noemi Celine von Salis [CV]
    Sternenbasis 234 // Kommandierender Offizier



    The body thrives when the heart has a mission.
  • Deck 1 – Hauptbrücke -> Richtung SB 234

    "Tragen sie diesen vorschlag mit ihrer eigen Meinung dazu KO und XO wenn sie wieder da sind vor."

    mit einem eher diplomatischen Blick sah John sie an.

    "1:0 für sie. Da ich in ein paar Minuten eh auf der SB einen Termin habe erübrigt sich ein weiterer Zwist ja wohl, des weitern mus ich mich dann wohl entschuldigen das mir entgangen ist das Varn das Schiff verlassen hat. Richten sie dem Stellvertretenden SC aus er soll sich zwecks der "Tatort" Untersuchung sich bei Lt. Fink melden, Ltjg. Tetchok wird ihnen bis 1300 behilflich sein." JT ging hinüber zum TL "von Salis die Brücke ist immer noch ihre." Die Türen des TL schlossen sich und JT fuhr zum Andockport auf der Steuerbordseite. vor der Schleuse standen je weils links und rechts 2 Schränke aus der Sicherheitsabteilung.

    "Stop. Dienstnummer und Autorisierung."

    "Dienstnummer OT-2375-04095, Autorisierung Foxtrott Uniform."

    "Bestätigt. Passieren sie LtCmdr."

    JT trat durch die Schleuse in den Zugangstunnel an dessen Ende eine kleine Gruppe Sterneinflottenangehörige wartete an Bord gehen zu dürfen.
    LtCmdr John Tesh
    Chef-Ingenieur
    U.S.S. Pandora NCC-60582-A
    " We will not lie, steal or cheat,
    nor tolerate among us anyone who does."
  • Turbolift --> Deck 01 - Hauptbrücke

    Irgendwoher hatte Tsok erfahren, dass sich schon die Sicherheit um den Fall Ens lictor kümmern wollte. Also beschloss er ihnen gar nicht auf die Nerven zugehen und lieber auf der Brücke nachzuschauen, ob er dort etwas tun konnte. Er verlies den TL, als er bei der Brücke ankam und schaute sich um. Von der KO, oder dem XO war keine Spur zusehen. Cmdr von Salis schien immer noch das Kommando zu haben. Der junge Counselor ging in ihre richtung. Ausnahmsweise mal nicht lächelnd, wie er sonst immer war. Das mit dem Romolus hatte ihm gehörig den Tag verdorben. "Ma'am. Ich wollte nachfragen, ob Sie meine Hilfe in der Sache Lictor brauchenm, oder bei irgendetwas anderem.", fragte Tosk mit ungewönhlich ernster Stimme. Natürlich hätte er einfach in sein Büro gehen können und Berichte durcharbeiten, oder sonstwas machen können. Aber er wollte nicht jetzt einfach nur rumsitzten. Er wünschte sich einfach irgendetwas tun zu können.
    Prof. Dr. Tosk Trallun, Psychologe
    Professur an der Havard University

    "In dem Moment, in dem jemand Wert und Sinn seines Lebens anzweifelt, ist er krank."
  • Brücke [Deck 01]

    Hannah atmete tief ein. Was dem Chefingenieur wohl noch so entgangen war? Sie wandte sich Ben zu. "Lieutenant Calls, Sie haben gehört, was ich Ihnen ausrichten kann", sagte sie an ihren Mann gerichtet. Ein etwas schiefes Grinsen huschte dabei über ihr Gesicht - eher der leichten Verzweiflung über Herrn Tesh verschuldet, als irgendeinem Spaß, den sie der Situation abgewinnen konnte. "Sollte es unten irgendwelche Probleme geben, weil die Untersuchungen behindert werden, geben Sie mir Bescheid", schob sie nach - ernster als zuvor.
    Schließlich ließ Hannah sich wieder auf den Kommandosessel sinken und rief die aktuellen Meldungen der einzelnen Abteilungen auf. Sicherheits- und Operationsabteilung meldeten bereits, dass die entsprechenden Befehle in der Umsetzung waren. Doch der Blick auf die Statusmeldungen war nicht mehr als der Vorwand, sich ein paar Augenblicke der Stille gönnen und die Gedanken sortieren zu können. Weit nach hinten in das Bewusstseins verdrängt, schwirrte auch ihr die Meldung über Romulus im Kopf herum. Und der Schreck saß tief. Mit etwas Glück würde es nur eine humanitäre Katastrophe bleiben. Mit etwas Pech... Da riss die Stimme des jungen Counselor sie aus den Gedanken los: "Ma'am." Hannah sah auf. "Ich wollte nachfragen, ob Sie meine Hilfe in der Sache Lictor brauchen oder bei irgendetwas Anderen." Hannah musterte den Psychologen einen kurzen Moment. Herr Trallun sah sorgenvoll aus. Damit bildete er vermutlich die aktuelle Gefühlslage der meisten Sternenflottenangehörigen ab, die momentan im Grenzgebiet zum Romulanischen Imperium oder im Grenzdreieck zwischen Föderation, Klingonen und Romulanern im Einsatz waren. Sie nickte langsam und ließ sich Zeit zum durchatmet, ehe sie ihm eine Antwort gab: "Lieutenant Commander Tesh äußerte grade einen Verdacht gegen Herrn Lictor. Sind Sie mit der Akte des Enigns vertraut?", fragte sie ihn. Bislang hing die Aussage von Herrn Tesh in der Luft, doch der Ingenieur musste einen Grund haben solch eine Mutmaßung über seinen Mitarbeiter anzustellen.
    Cpt. Hannah Noemi Celine von Salis [CV]
    Sternenbasis 234 // Kommandierender Offizier



    The body thrives when the heart has a mission.
  • Deck 01 - Hauptbrücke

    Tosk nickte der Cmdr zu: "Ich habe die Akte nach dem letzten...ähm...Zwischenfall überflogen. Ich weiß, dass er ein Vulkanier ist und noch nie in irgendeiner Form aufgefallen ist. Jeden falls nichts, was in seiner Akte vermerkt ist. Cmdr Tesh äußerte einen Verdacht? Nun ja...nach der Akte kann ich mir keinen Reim darauf machen. Was für ein Verdacht ist das den?" Er lies den Blick über die Brücke schweifen, als hofte er irgendwo die Antwort zufinden. Danach fixierte er wieder Cmdr von Salis mit seinem Blick.
    Prof. Dr. Tosk Trallun, Psychologe
    Professur an der Havard University

    "In dem Moment, in dem jemand Wert und Sinn seines Lebens anzweifelt, ist er krank."
  • Brücke [Deck 01]

    Ein leichtes Kopfschütteln als erste Reaktion darauf, das jedoch nicht dem Counselor galt, sondern der Situation an sich. Dann ein knappes Seufzen. Sie würde nicht mehr in der Akte finden, da sie nur Taktischer Offizier war. Also musste sie darauf vertrauen, dass Herr Conrad sich bei einer entsprechenden Gefahr zu Wort gemeldet hätte. Und mit dem arbeiten, was sie hatte: den leisen Verdacht durch den Chefingenieur. "Lieutenant Commander Tesh deutete an, dass der Ensign möglicherweise geplant hat Schiff oder Crew Schaden zu zufügen", beantwortete sie knapp die Frage des Counselors. Sie stand auf und wandte sich wieder zum Heckbereich der Brücke um. "Lieutenant Calls, haben Sie die Aussage vorhin von Herrn Tesh zu einem möglichen Abschiedsgeschenk durch Ensign Lictor mitbekommen?", wollte sie wissen. Ben nickte bestätigend. "Ja habe ich, Ma´am. In seiner Akte ist vermerkt, dass er im November vergangenen Jahres in einen Vorfall verwickelt war, der vom Geheimdienst untersucht worden ist. Keine genaueren Informationen und kein Sicherheitshinweis, der Anlass zur Sorge gibt", erklärt Ben. Hannah löste den Blick von ihrem Mann und sah zur zu Ensign Trallun hinüber. "Gut... wollen wir hoffen, dass das wirklich so ist." Ihr Blick wechselte wieder zum stellvertretenden SC. "Führen Sie vorsorglich einen entsprechenden Scann durch und gestalten Sie die automatischen Alarmroutinen etwas schärfer." Schließlich wandte Hannah sich wieder ihrem ursprünglichen Gesprächspartner zu. "Ich habe zwei mögliche Aufgaben für Sie... Ihre Entscheidung." Ein leichtes Lächeln huscht über Hannahs Gesicht. "Entweder gibt es Crewmitglieder, die wegen dem Verschwinden von Ensign Lictor oder den Ereignissen bei Romulus besonders betreut werden müssen..." ihr Gedanken schweifte kurz zu dem LWO ab "... Commander Cradol zum Beispiel. Oder aber Sie tuen mir einen Gefallen, schnappen sich den Master Chief und holen unsere neuen Crewmitglieder bei der Andockrampe ab."
    Cpt. Hannah Noemi Celine von Salis [CV]
    Sternenbasis 234 // Kommandierender Offizier



    The body thrives when the heart has a mission.
  • Deck 01 - Hauptbrücke --> Andockrampe

    "Wow. Ich habe die Wahl.", sagte Tosk. Das schafte es ihm wieder ein Grinsen ins Gesicht zu zeichnen. "Ich glaube ich hole unsere neuen Crewmitglieder ab. Ich habe schon an Cmdr Cradol gedacht, aber ich denke ich gebe ihm erst noch Zeit." Dabei warf er Cmdr von Salis einen Blick zu. Ausgerechnet in so einer Situation hatte sie das kommando. Er war überzeugt, dass sie dazu fähig war, aber gefallen tut es ihr bestimmt nicht. "Ma'am", sagte er mit einem abschliesenden Nicken und drehte sich zum Turbolift. Auf seinem PADD rief er im TL die Infos über die neuen Crewmitglieder ab. Ens Sullivan und Ens Sage. Beide kammen in die medizinische Abteilung. Außerdem noch eine Trill. Bei der Andockrampe angekommen, verlies er das Schiff und wurde grad von einem Sicherheitsmann angesprochen. "Dienstnummer und Auotrisierung?" Tosk wande sich im zu: " OT-2386-17295. Ich holle die neuen Crewmitglieder ab" Der Sicherheitmann nickte und Tosk sah sich um. Zwei junge Ensign und eine Trill im Unteroffiziers rang standen dort und warteten darauf an Bord zu dürfen. Außerdem war Cmdr Tesh auf dem Weg zur Starbase. Tosk ging zu den Neuen. "Guten Tag. Ensign Tosk Trallun. Counselor der USS Pandora", sagte Tosk freundlich und streckte dem neuen LMO die Hand entgegen, weil er vorne stand.
    Prof. Dr. Tosk Trallun, Psychologe
    Professur an der Havard University

    "In dem Moment, in dem jemand Wert und Sinn seines Lebens anzweifelt, ist er krank."
  • Sternenbasis 234 / U.S.S. Pandora

    Robert unterhielt sich gerade mit Catherine über ihre die aktuellen Nachrichten aus dem Romulanischen Reich, als er aus den Augenwinkeln eine Trill sah, die zielstrebig auf sie zu kam. "Guten Tag..." sprach diese sie beide an "Gehören Sie zur Crew der Pandora?". Robert unterbrach das Gespräch mit Catherine und wandte sich der Trill, ein SCPO wie er nun bemerkte, zu. "Ja Chief. Dies ist Ensign Catherine Sage und ich bin Ensign Robert Sullivan." stellte Robert sich und Catherine vor, und hielt ihr ebenfalls die Hand hin. "Senior Chief Channa Eloran, freut mich Sie kennen zu lernen, Ensigns." antwortete sie beim Hände schütteln. "Wir sind frisch von der Akademie, wie Sie sich sicherlich schon gedacht haben Chief. Man hat uns als Ersatz für einige Ärzte auf die Pandora versetzt." teilte Catherine, auskunftsfreudig und gesprächig wie immer, Chief Eloran mit.

    Robert beteiligte sich am aufkommenden Smalltalk der beiden Frauen kaum, hörte den beiden jedoch umso aufmerksamer zu. Nach einigen Minuten sah Robert, wie ein LtCmdr von zwei SO an der Andockschleuse der Pandora kurz aufgehalten wurde. Nach dem offensichtlichen Sicherheitscheck durch die SO ging er schnellen Schrittes und ohne zu Grüßen an den Dreien vorbei – Robert fand er wirkte ziemlich aufgebracht und gestresst, auch wenn der LtCmdr versuchte dies zu verbergen. "Na da hat wohl jemand einen schlechten Tag erwischt." kommentierte Catherine trocken, nachdem er vorbeigelaufen war. Robert sah Sie nur an, runzelte die Stirn und schüttelte leicht den Kopf, über den Kommentar von Catherine. "Was Robert? Ist doch so, kurz zu Grüßen ist ja wohl nicht zu viel verlangt." sagte Catherine als sie sein Kopfschütteln bemerkte. "Das mag wohl sein, aber du bringst dich doch nur wieder in Schwierigkeiten, wenn du so weiter machst. Wie damals im zweiten Jahr an der Akademie, weißt du noch?" sagte Robert. "Erinnere mich bloß nicht daran…" antwortete Sie und verzog den Mund zu einem schiefen Lächeln, bevor sie sich wieder dem Chief zu wandte, um ihr angefangenes Gespräch fortzusetzen.

    Sie kamen jedoch nicht sehr weit, da die Aufmerksamkeit der Drei von einer weiteren Person angezogen wurde, die nach der Kontrolle durch die SO auf sie zu kam und sie ansprach: "Guten Tag. Ensign Tosk Trallun. Counselor der USS Pandora" sagte dieser und streckte Robert die Hand entgegen. "Hallo Ensign Tosk. Schön sie kennen zu lernen. Ich nehme mal an, Sie sind unser Empfangskomitee?" fragte Robert, während er ihm die Hand schüttelte. Robert stellte die anderen beiden Ensign Tosk vor. Gemeinsam nahmen die Drei ihre Sachen wieder auf, und folgten Ensign Tosk auf die Pandora, während dieser auf Roberts Frage antwortete. "Endlich geht's los..." dachte Robert, als er Tosk zuhörte.

    [Sorry, hab deinen Vor- und Nachnamen verwechselt]
    Commodore Robert Sullivan
    Geschwaderkommandant
    Task-Force Turia

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robert Sullivan ()

  • Andockrampe --> Pandora

    Tosk zog die Augenbraun hoch. "Es freut mich auch Sie kennen zulernen, Mr Sullivan und ja ich bin ihr Epfangskomitee. Aber auch, wenn wir Beide den gleichen Rang haben. Würde ich es vorziehen, wenn wir uns vorerst einmal beim Nachnamen ansprechen." Er schüttlete auch noch Ens Sage die Hand und begrüßte sie. Die Trill, eine SCPO, gehörte wohl in die Sicherheitsabteilung. Er nickte ihr respektvoll zu, denn ihr Rang sprach für sich. Sie war vermutlich schon länger bei der Sternenflotte, als Sullivan, Sage und er zuasmmen. Er schaute nochmal kurz auf sein PADD. Es sollte auch noch ein Bajoraner an Bord kommen. Er schien aber noch nicht da zu sein. "Nun, wenn Sie mir bitte folgen würden.", sagte er Richtung der Neuen. Sie passierten das Sicherheitsperonal ohne große Probleme. "Zu Ihrer Information. Wir vermissen im Moment ein Crewmitglied aus der Technikabteilung. Deshalb die schweren Sicherheitsmasnamen." Während Sie das Schiff betraten und löcherte Sullivan Tosk mit Fragen und er versuchte sie gut es ging zu beantworten. Er führte Sie richtung Brücke, um sie nach möglichkeit dem XO vórzustellen.
    Prof. Dr. Tosk Trallun, Psychologe
    Professur an der Havard University

    "In dem Moment, in dem jemand Wert und Sinn seines Lebens anzweifelt, ist er krank."
  • Deck 1 – Hauptbrücke >>> Achtern - Bereitschaftsraum d. Captains

    Thalia befand sich in ihrem Raum und war am überlegen wie sie Khoal diese Nachricht überbringen sollte. Was Lictors verschwinden anging, blieb ihr im Moment nur die Untersuchungen der Sicherheit ab zu warten. Diese würden kaum schneller werden wen sie auf der Brücke war und ihnen vielleicht schlimmer noch, über die Schulter sah. Sie konnte nur hoffen das eine Analyse auch der Sensoren aufzeigen würde wie er verschwunden war. Oder vielmehr ob und wen wer ihm vom Schiff geholt hatte. Schon seltsam...dies war das zweite mal das er auffällig wurde, so zu sagen. Thalia hoffte nur das sie mit ihm nicht eine weitere Laus im Pelz der Pandora gehabt hatte.

    Sie wusste noch nicht wirklich wie sie Khoal das bei bringen sollte, als sie spürte wie eine welle von Verzweiflung und Schmerz sie zu überrollen drohte. Khoal... sie wusste in dem Moment das ihn wohl dieser Russe erzählt hatte was geschehen war. Das Klingeln an der Tür zu ihrem Raum hatte sie durchaus vernommen, jedoch war sie für einen Moment nicht mal dazu in der Lage sich zu bewegen. Sie keuchte vor Schmerz ehe es ihr gelang ihre Barrieren zu verstärken. Wichtiger war jetzt das er eine medizinische Versorgung erhielt. Sie würde zu ihm kommen sobald sie das Gespräch abgeschlossen hatte.

    ***Ens Pribula... bringen sie Commander Cradol auf die KS...ich werde mich dorthin begeben sobald es mir möglich ist. Verständigen sie Mr Trallun falls sie Hilfe benötigen.“

    Tief atmete sie durch, es würde ihr nichts bringen sich jetzt von seinem Schmerz beeinflussen zu lassen. Später war Zeit für Trauer und Kummer. Jetzt galt es das verschwinden des Ens auf zu klären. Wer wusste schon was er ihnen vielleicht Hinterlassen hatte...ob er ein Verräter oder Saboteur war...oder ein unschuldiges Opfer. Sie Hoffte letzteres, aber wissen konnte sie es nicht. Blass sah sie zur Tür ehe sie ihren XO herein bat. Gleichzeitig hoffte sie das es nicht auffallen würde wie sie aussah.

    „Herein...“

    Sie vermutete das er sie mit neuen Informationen bezüglich des verschwinden des Technikers versorgen wollte. Sicher wusste er bereits was bei den Romulanern geschehen war. Unsicher war die Lage, und damit auch gefährlich, besonders für schiffe die Wie der Pandora im Drei Länder eck patrollierten.
  • Deck 01 - vor dem BR des Captains

    Talon war entzwischen wieder auf der USS Pandora angekommen und gerade dabei sich beim Captain zu Melden, dass er wieder Einsatzbereit sei.
    Er hatte ein permenentes Grinsen im Gesicht, was für Außenstehende wohl ziemlich dämlich wirken musste aber eingeweihte Geister wussten, dass es sich bei jenem Gesichtsausdruck um den Stolz eines jungen Vaters handelte.
    Seine beiden Kinder, Nolon-Jared und Jessica Varn, waren beide kerngesund und glücklich und nunmehr seine Größte Lebensfreude, die er mit der gesamten Galaxis zu teilen wünschte. Zwar wusste er von den Vorfällen, die in seiner Abwesenheit geschehen waren, aber es würde nichts ändern, wenn er jetzt auch noch trübsal blasen würde.

    Er erblickte den XO, welcher ebenfalls vor der Tür des BR wartete, und fragte freudig: "Guten Tag, Sir. Sie wollten auch zum Captain? Ich hoffe Sie haben nichts dagegen wenn ich mich nur kurz bei ihr zurückmelde, Sir."
    No one is useless in this world who lightens the burdens of another.
    (Charles Dickens, 1865)


    Talon Varn, Sicherheitschef der USS Pandora NCC-60582-A
  • TL zur Brücke

    Auf dem Weg zum TL erkundigte Robert sich bei Ensign Trallun über den Captain, den XO und die anderen Führungsoffiziere der Pandora. Gerade als die Tür zum TL aufging fragte er den Ensign: "Wie kommt es eigentlich dazu, dass jemand von der Pandora vermisst wird, Counselor?". Dieser antwortete "Also dies wird etwas länger dauern, um alles zu erklären. Aber ich werde versuchen, ihnen die Ereignisse kurz zusammenfassen – Deck 1Brücke.". Auf dem Weg zur Brücke begann Trallun den Dreien die Ereignisse rund um das Verschwinden von Ensign Lictor knapp zusammengefasst zu erzählen. Er wurde jedoch mittendrin unterbrochen als der TL auf Deck 1 ankam und die Tür zur Brücke aufging. Robert ließ Trallun den Vortritt und trat als nächster hinaus auf die Brücke.
    Commodore Robert Sullivan
    Geschwaderkommandant
    Task-Force Turia

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robert Sullivan ()

  • TL --> Deck 01 - Hauptbrücke

    Tosk betrat zusammen mit den zwei Offizieren und der neuen Taktikerin den Turbolift. "Wie kommt es eigentlich, dass jemand von der Pandora vermisst wird, Counselor?", fragte Sullivan in diesem Moment. "Also dies wird etwas länger dauern zu erklären, aber ich werde versuchen die Ereignisse kurz zusammen zufassen - Deck 01, Brücke. Also...wir sollten an einem Manöver teilnehemen, aber als wir an den angegebenen Koordinaten ankammen, war dort nur einen uns unbekannte Sonde. Diese explodierte und wir waren in einer Art Traum gefangen. Vielleicht haben Sie den Missionsbericht gelesen. Auf jeden Fall war danach Ensign Lictor verschwunden. Kein Kommunikatorsignal und auch keine Biosignatur. Es war als wäre er einfach weg. Warum das...", Tosk wurde unterbrochen, als die Türen des TL sich öffneten. Er trat hinaus und steuerte direkt Cmdr von Salis an, mit den drei Neuen im Schlepptau. "Ens Sullivan, Ens Sale, Chief Eloran, das ist LtCmdr von Salis.", stellte Tosk die vier sich gegenseitig vor. "Cmdr. Wissen Sie zufällig, wo sich Cmdr Conrad aufhält?", fragte er schließlich.
    Prof. Dr. Tosk Trallun, Psychologe
    Professur an der Havard University

    "In dem Moment, in dem jemand Wert und Sinn seines Lebens anzweifelt, ist er krank."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tosk Trallun ()

Seit 2004 imTrekZone Network