Lexa Jarot: Die ersten Jahre einer Assistensärztin

    • 24./25. Jhd.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Lexa Jarot: Die ersten Jahre einer Assistensärztin

      Lexa hatte gerade ihr Studium beendet und begann ihre Arbeit als Assistensarzt im Starfleet Medicalcenter als Assistensärztin. Sie war in einen weißen Kittel gekleidet und machte ihre erste Runde. Sie wurde von einen der Oberärzte in der Chirurgie herumgeführt.

      Der Oberarzt sah die junge Medizinerin und begann mit ihr ein Gespräch...

      "Sie haben also gerade ihre Ausbildung beendet und haben sich für die Chirurgie entschieden?"

      Die junge angehende Chirurgin nickte.

      "Ganz recht Doktor Franklin. Nach den 6 Jahre, die ich mit Vorkursen und der Ausbildung investierte wusste ich , dass jetzt es an der Zeit ist mein Wissen zu erweitern. Das Medicalcenter war mein Erstwunsch."

      Der Oberarzt schmunzelte.

      "Sie werde hier sehr schnell merken, dass es hier ein neuer Meilenstein ihrer Karriere wird. Wenn sie mchten stelle ich ihnen jetzt ihren neuenAufgabenbereich vor."

      Sie nickte und folgte ihren Chef, der ihr alles zeigte.
      Dr.med. Lexa Jarot
    • Medical Center, Schwesternzimmer

      Nachdem Doktor Franklin ihr alles gezeigt hatte und Lexa auch ihren Dienstplan bekam, hatte sie sich nun daran gemacht sich bei den Schwestern und Pflegern vorzustellen. Sie trug einen weißen Kittel und beobachtete eine Junge Frau, als sie das Schwesternzimmer betrat. Die Frau erkannte sofort, dass es sich hier um die neue Assistenzärztin handeln musste und ging auf die junge Ärztin zu.

      "Kann ich ihnen vielleicht weiterhelfen Doktor?" Stellte sie gleich die frage und lächelte Lexa sanft an. Sie bekam ein lächeln geschenkt und zeigte auf ihre Tasse. "Zu einer Tasse Kaffee würde ich nicht nein sagen und vielleicht können wir uns auch etwas Unterhalten", erwiderte Lexa.

      Emily nickte und stellte sich Lexa vor und deutete auf den Stuhl, um zu zeigen das sie sich ruhig setzten konnte. Nachdem Lexa sich setzte und die Frau sich zu ihr setze, stellte sie sich auch vor und begann sich mit ihr etwas über die Arbeit im Medical Center zu unterhalten.
      Dr.med. Lexa Jarot
    Seit 2004 imTrekZone Network