I-191011 - Ursache für rasche Strahlungskontamination ausfindig gemacht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • I-191011 - Ursache für rasche Strahlungskontamination ausfindig gemacht

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=

    Flottenoperationszentrum
    Sternenflotteneinsatzplanung
    Taktisches Informationszentrum


    Sternzeit: 66598,83
    Empfänger: Einheiten der Operation Charon
    Freigabe: Geheim

    Das Oberkommando der Sternenflotte gibt bekannt, dass durch die USS Whitehorse NCC-75647 der Grund für die rasche Ausbreitung der Epsilonstrahlung im Tohoka-System herausgefunden wurde: Tachyonenwirbel. Die sonst eher als harmlos eingestuften Tiefenraum-Turbulenzen durchquerten das System zum Zeitpunkt der Dorlife-Havarie und begünstigten eine rasche Ausbreitung der Strahlung. Nach Analysen der Sternenflotte von Protokollen der Liaveo A.S. lässt sich sagen, dass das Unternehmen zum Zeitpunkt der Havarie Kenntnis von den Wirbeln und ihrem Status besaß - dies jedoch nicht an die örtlichen Behörden weitergab, was in der Folge eine angemessen Reaktion auf die Havarie von deren Seite von vornherein ausschloss. Es ist daher nach wie vor von großer Bedeutung, die Verantwortlichen dieser Versäumnisse ausfindig zu machen.

    Gez.

    Ciaran Koroljow
    Vice Admiral

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=
Seit 2004 imTrekZone Network