Angepinnt Eingehende Transmissionen an das Oberkommando der Sternenflotte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Transmission =/\=
      Nachricht von der USS T'Plana-Hath NCC-31504
      Commander T'Lara
      Kommandierender Offizier

      SD 625030

      An:
      Fleet Admiral Miyuki Nakajima
      Oberkommandierende der Raumflotte


      Sehr geehrte Fleet Admiral Nakajima,

      wenn diese Nachricht Sie erreicht, wird der Pacifica-Konvoi schon vor mehreren Tagen im Salpica-System eingetroffen sein. Dort fanden wir eine größere Flotte von Schiffen der Untergrundorganisation "Wahre Föderation" vor. Als es zu einem Gefecht kam, wurde die USS Pacifica schwer beschädigt und Captain Hekkeronen schwer verletzt. Der Erste Offizier der Pacifica starb gar bei dem Angriff.

      Ich übernahm daher kommisarisch die Leitung des Konvois, da in dieser prekären Situation keine Zeit war, das Oberkommando zu kontaktieren.
      Auf diesem Wege möchte ich Sie nun bitten, einen Vertreter Captain Hekkeronens zu ernennen, bis diese wieder im Stande ist, den Konvoi zu leiten.


      Langes Leben und Frieden,
      Commander T'Lara

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commodore a. D. T'Lara

      =/\= Taktischer Offizier der USS Taunus NCC-74529-A (2371-2375)
      =/\= Erster Offizier der USS Essex NCC-173-C (2375-2377)
      =/\= Kommandierender Offizier der USS T'Plana-Hath NCC-31504 (2378-2385)
      {(:)} Vorsitzende des Föderationsrates (2385-2389)
      {(:)} Strategische Beraterin auf Sternenbasis 613 (2389-2391)
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Nachricht den San Francisco Flottenweften - Erde
      Commodore Talea Saris
      Leiterin der Schiffswerft

      SD 56123,08

      Nachricht: offen

      An:

      FleetAdmiral Miyuki Nakajima
      Oberkommandierende der SF

      Sehr geehrte Miss Nakajima,

      mit dieser Transmission wollte ich mir bei Ihnen eine für mich wichtige und relevante Information einholen.
      Können Sie mir miteilen wer der kommandierende Offizier des neuen SF - Schiffes sein wird,welches in den nächsten Tagen in den aktiven Dienst gehen wird?
      Diese Information würde mir insofern weiterhelfen,wenn es um alles relevante bezüglich des Schiffes gehen wird.

      Mit freundlichem Gruss
      Commodore Talea Saris

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Nachricht von der USS Vengeance
      Commander Syrolk
      Executive Officer; KO i.V.

      SD 56616,24

      VS - verschlüsselt
      Copie an die med. Abteilung

      Position: 3 Tage vor SB24

      Mit dieser Nachricht möchte ich das Oberkommando in Kenntnis setzen,dass auf der USS Vengeance ein medizinischer Notfall eingetreten ist. Die Art der Krankheit ist derzeit unbekannt und wird erforscht, allerdings ist Cmdr. Draxo betroffen und liegt derzeit im Koma. Eine Ausbreitung innerhalb des Schiffes ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht auszuschließen. Ein ausführlicher Bericht wird asap. vom leitenden med. Offizier, Lt. Nicole Kiora, nachgereicht.
      Die Vengeance wurde auf Anordnung des LMO unter Quarantäne gesetz, setzt aber seinen Anflug auf SB24 fort um dort in einem weiten Orbit einzuschwenken.
      Wir werden versuchen die Probleme in den Griff zu bekommen und haben schon mit diversen med. Abteilungen der extraterrestrischen Welten Kontakt aufgenommen. Bis auf Wiederruf vom OK oder Genesung des KO Cmdr Draxo, übernehme ich, Cmdr. Syrolk, den Posten des KO i.v. und ernenne Cmdr Erricson in den Rang des XO i.v.

      Über Änderungen der Lage halte ich Sie auf dem Laufenden.

      Mit freundlichem Gruß, und hoffentlicher baldiger Besserung

      Commander Syrolk

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=



      Nachricht von der USS Vengeance
      Lt Nicole Kiora
      Leitende Medizinische Offizierin



      Sternzeit:56617,41
      VS: ON


      Commander Draxo wurde bei Sternzeit: 46610,12 nach einem Schwindelanfall und kurzzeitigen Herzstillstand in das künstliche Koma gelegt, um Zeit zu gewinnen. Es konnten noch keine Ergebnisse bezüglich seiner Krankheit ausgemacht werden.Bei Sternzeit: 56612,55 wurde auf meine Anweißung der Schiffsweite Quarantäne Zustand ausgerufen, da eine Ansteckungsgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte.Bei Sternzeit:56617,00 Verstab Crewmen Torret, ebenfalls Denobulaner an den wahrscheinlich der gleichen Ursache, für ihn kam leider jede Hilfe zu spät.Die Anzeichen sind meist schnell, es beginnt mit leichter übelkeit desorientierung und dämpfendes Gefühl, kurz danach tritt ein Herzstillstand ein.Das Medizinische Team arbeitet zur zeit rund um die Uhr um den Erreger, oder die Ursache dafür zu finden, desweiteren habe ich mich mit dem Denobulanischen Ärtzeverbindung in Verbindung gesetzt, und ihnen alle bisherigen Daten zugesandt, auf Hoffnung einer Hilfe.Um eine mögliche verbreitung auf andere Schiffe und Stationen der Starfleet zu unterbinden, sollten alle Schiffe die USS Vengeance meiden, da eine ausbreitung auf nichtdenobulanische mitglieder noch nicht ausgeschlossen werden kann.


      Eine Kopie dieser Nachricht wurde an das Medizinsche Corps der Sternenflotte gesandt, mit allen bisher gesammelten Daten.


      Lt Nicole Kiora

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Nachricht von Utopia Planitia
      Commodore Talea Saris
      Leiterin der Schiffswerft

      Nachricht an
      Vizeadmiral Det Villan
      stellvertretender Oberkommandierender

      SD 56973,62

      VS - ON

      Sehr geehrter Mr. Villan

      Ich habe eben Ihre Nachricht erhalten und bezüglich eines Termines werde ich mich im nächsten Jahr bei Ihnen melden.Ich werde mir im Vorfeld aber schonmal Infos der verschiedenen Werften einholen,damit ich dann Plätze für den Auftrag vorweisen kann.
      Aus Sicht der Werft hört sich dieses Projekt sehr interessant an.

      Wenn ich einen genauen Termin habe,werde ich mich wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.

      Hochachtungsvoll
      Commodore Talea Saris

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\=Beginn der Übertragung=/\=

      Nachricht von der SF-Projektabteilung
      Commander Adrian Shield
      Leiter der SF-Projektabteilung

      Sternzeit: 56.974,7
      VS - ON

      Betreff: Entwicklungsauftrag

      Sehr geehrter Vice Admiral Villan,

      ich höre mit Freude, das dieser Entwicklungsauftrag an die Sternenflottenprojektabteilung übergeben wird. Um eine rasche Umsetzung zu ermöglichen wäre ich ihnen um einen frühen Termin verbunden. Meine Sekretärin hat sich bereits mit ihrem Büro in Verbindung gesetzt. Ich hoffe so, dass wir die Projektspezifikationen in wenigen Tagen klären um direkt in die Planungs- und Entwurfsphase übergehen zu können.
      Mit der Werft werde ich mich in Verbindung setzen, sobald ein Plan für die benötigten externen Ressourcen erstellt wurde.

      Hochachtungsvoll,

      Dr. Adrian Shield,
      Leiter der Sternenflottenprojektabteilung.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\=Beginn der Übertragung=/\=

      Nachricht vom Geheimdienst
      Captain Jean-Christian Devaraux
      stellvertretender Leiter des Geheimdienstes

      Sternzeit: 57735,11

      VS: höchste Geheimhaltung

      Betreff: militärische Aktivitäten der Cardassianer

      Sehr geehrter Vice Admiral Villan

      ich muß ihnen mitteilen dass dem Geheimdienst vetrauliche Informationen vorliegen, in denen die Cardassianer ihre militärische Ressourcen ausbauen.
      Verschiedene Orden haben ca. 300 Schiffe und mindestens 20000 bis 30000 Soldaten reaktiviert.
      ich muß ihnen ja nicht sagen, was das zu bedeuten hat.
      Deshalb schlage ich vor, dass wir umgehende handeln bevor die Cardassianer wie Heuschrecken über Föderationsgebiet herfallen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Captain Jean-Christian Devaraux
      stellvertretender Leiter des Geheimdienstes

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =A= Beginn der Übertragung =A=


      Von:
      Ensing Juleana Irumi und Lt Gillion Krusk
      CONN|OPS und LMO Der USS Avalon

      An:
      Die Gesamte Crew der U.S.S. Avalon

      Kopie:
      Oberkomando
      John Tesh
      Woodrow Hoyt
      Marc Hall
      Michale O'Hara
      Nicole Kiora

      VS.: OFFEN

      Betreff: Verlobung
      [Blockierte Grafik: http://heiko4jesus.wb4.de/bilder/juleundgillion.jpg]

      Sehr Geeherte Crew der U.S.S. Avalon,

      Am heutigen Abend, Wurde ich von Lt Krussk gefragt ob ich ihn Heiraten möchte, Ich habe dieses Natürlich bejaht!

      Hiermit möchten wir unsere

      Verlobung

      bekannt geben.

      Ein Termin für die Hochzeit steht noch nicht fest!

      Verliebte grüße senden ihnen

      Juleana Irumi und Gillion Krussk

      =A= Ende der Übertragung =A=
    • =/\= Beginn der Aufzeichnung =/\=


      LtCmdr Kiora
      Leiterin der Krankenstation
      USS Vengeance


      VS: ON


      Hiermit überstelle ich die beiden leichnahme der Suliban dem Oberkommando, sowie alle dazugehören Daten und aufzeichnungen.
      Somit kann die Medizinische Abteilung der Sternenflotte vielleicht noch ein paar zusätzliche Daten sammeln. Die Leichnahme werden unter Verschluss an die USS Lexington übergeben, welche diese dann zur Erde befördern werden.



      Mit freundlichen Grüßen


      LtCmdr Nicole Kiora
      LMO der USS Vengeance


      =/\= Ende der Übertragung=/\=
    • {(:.)} Beginn der Übertragung {(:.)}

      Nachricht vom Föderationspräsidialamt
      Helene Jefferies

      Sternzeit 59283,3

      VS: ON


      Entwicklung eines Torpedos mit Tarnvorrichtung

      Sehr geehrte Fleet Admiral Nakajima,

      dem Föderationspräsidialamt wurde zugetragen, dass von Offizieren des Sternenflottenschiffs USS Rhode Island Pläne vorliegen, einen Photonentorpedo mit Tarnvorrichtung zu entwickeln.

      Um die momentan recht positiven Beziehungen zum Romulanischen Sternenimperium nicht zu verschlechtern, muss der Vertrag von Algeron unbedingt eingehalten werden. Wie Sie wissen, verbietet der Vertrag der Vereinigten Föderation der Planeten die Entwicklung und Nutzung von Tarnvorrichtungen jeglicher Art.

      Ich erwarte, dass Sie sich dieser Angelegenheit gebührend annehmen.

      gez. Jefferies
      Präsidentin der Vereinigten Föderation der Planeten

      {(:.)} Ende der Übertragung {(:.)}
      Helene Jefferies - Präsidentin der Vereinigten Föderation der Planeten - Rear Admiral a.D.
    • =/\=Beginn der Übertragung=/\=


      An den Oberkommandierenden Admiral Dominic Whitlam, Hauptquartier Terra

      Von Commander K'Lupa, XO der USS T'Plana-Hath, von SB 3 bei Vulkan

      Sehr geehrter Admiral Whitlam,

      nach unserem Einsatz im schwarzen Haufen und den Geschehnissen im Paralleluniversum stellt sich die Frage, ob Captain T'Lara weiterhin das Kommando ausüben kann, da sie ihren Geist mit dem Katra ihres Gegenstücks aus dem Paralleluniversum teilt. Captain T'Lara ist im Moment dienstunfähig und es stellt sich mir momentan die Frage, wer auf Dauer das Kommando über die T'Plana-Hath übernehmen soll.

      Q'apla
      Commander K'Lupa

      Angehängte Dateien: Logbücher zu Mission Schwarzer Haufen und Geschehnisse Paralleluniversum
      pujwI' HIvIu'chugh quvbe'lu'
      Es ist nicht ehrenhaft, Schwache anzugreifen
    • =/\= Antrag auf Übergabe des Kommandos und Versetzung =/\=

      =A= Beginn der Übertragung =A=

      Nachricht von der U.S.S. Ares
      Commander Dr. James S. Sunrise
      Kommandierender Offizier

      An:
      Admiral Valkea
      Oberkommandierender

      VS: Offen

      Sehr geehrter Oberkommandierender, sehr geehrtes Oberkommando,

      aufgrund eines offenen Misstrauensvotums der Crew der USS Ares beantrage ich mit sofortiger Wirkung das Kommando an den ersten Offizier
      Commander Woodrow Hoyt
      abzugeben.
      Ich sehe mich unter diesen Umständen nicht in der Lage eine sichere Führung der Crew gewährleisten zu können.

      Weiterhin bitte ich um Erlaubnis mit der USS Selenka, einem Runabout der Ares, zur Erde zurückkehren zu dürfen und einen Posten im Rahmen der psychologischen Abteilung antreten zu können. Ein Versetzungsantrag meiner Frau, die ich mitzubringen zu gedenke, folgt an die Personalabteilung.

      Im Hinblick auf meine Nachfolge empfehle ich, aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen, den Posten Commander Saskia McAllister anzubieten.

      Ich bitte um schnellstmögliche Rückmeldung.

      Mit freundlichen Grüßen

      Dr. James S. Sunrise
      Kommandierender Offizier der USS Ares

      =A= Ende der Übertragung =A=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Captain Sito
      Kommandierender Offizier
      USS Troy NCC - 81710

      Empfänger:
      Oberkommando der Sternenflotte
      Pressestelle

      SD: 64491,21.
      VS: Verschlüsselt

      Betreff: Interviewanfrage des Nachrichtenmagazins, Der Wächter

      An die Pressestelle des Oberkommandos,

      hiermit setze ich sie über die Bitte des Wächters in Kenntnis, mit mir ein Interview über die gegenwärtige Lage im romulanischen Raum führen zu dürfen. Gemäß dem Protokoll der Sternenflotte erbitte ich die Autorisation, um diesbezüglich mit einem Zivilisten über diese Thematik sprechen zu dürfen. Die Interviewfragen, welche mir von Reynhold Hertich, Redaktionsleiter, vorab zugesendet wurden, finden sich im Anhang dieser Nachricht.

      Anlagen.

      Hochachtungsvoll

      Gez.
      Captain Sito
      Kommandierender Offizier
      USS Troy NCC - 81710

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Captain Sito Reon
      Kommandierender Offizier
      USS Jo'kala NCC-84233
      Anata wa kurayami no naka de mitsuketa akari.
      Scotty me up, Beamie
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commander Vouk
      Kommandierender Offizier
      USS Verne NCC - 76145

      Empfänger:
      Oberkommando der Sternenflotte

      SD: 73884,24
      VS: Verschlüsselt / Geheim

      Ausführung der Omega Direktive

      An das Oberkommando,
      die Sensoren der Verne entdeckten das Omega Molekül, ungefähr im zweiten Sektor über Deep Space 6. Da die Kommunikation gestört war und ich so den zugehörige Admiral nicht kontaktieren konnte, führe ich nun selbst die Omega-Direktive aus. Das Molekül selbst scheint von einer Prä-Warp Zivilisation hergestellt worden zu sein.

      Für das Ausführen der Direktive fliege ich mit einem modifizierten Shuttle zum Planeten. Damit ich im Ernstfall sowohl das Molekül zerstören, als auch die dazugehörende Forschungsdaten, löschen kann, habe ich mein Chef Ingenieur Ensign Ferguson und mein Leitende Wissenschaftsoffizier Commander Kardol mitgenommen. Beide sind über die Existenz vom Omega nicht eingeweiht. Sie kennen nur die nötigsten Informationen um den Auftrag auszuführen.

      Die Verne selbst hab ich getrennt. Die Untertassesektion ist auf dem Weg zu Deep Space 6 und hat diese Nachricht an Ihnen weitergeleitet. Die Antriebssektion, befehligt von Lt.Commander Harzer, wartet zwischen den Planeten und Deep Space 6. Er hat den Befehl bei jedem ungewöhnlichen Anzeichen das von der Richtung des Systems mit der Prä-Warp Zivilisation kommt, auf Maximal Warp Richtung Deep Space 6 zu gehen.


      Hochachtungsvoll,
      Commander Vouk
      Kommandierender Offizier

      =/\= Ende der Transmission =/\=

      Offplay Hinweis: Das zugehörige Logbuch
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      Empfänger:
      Fleet Admiral Shane O'Neil
      Oberkommandierender der Sternenflotte

      SD: 83273,43
      VS: Verschlüsselt / Geheim

      Empfehlung zur Erhöhung des Alarmbereitschaftszustandes auf DEFCON 3

      Werter Fleet Admiral Shane O'Neil,

      im Rahmen der kürzlich bekannt gewordenen Informationen zu den Rüstungsprozessen zwischen Romulanischer Republik und Klingonischem Reich und deren außerordentlich angespannten Beziehungen zueinander empfehle ich die Erhöhung des Alarmbereitschaftszustandes von DEFCON 4 auf DEFCON 3.
      Einen geheimdienstlich verifizierten Bericht, sowie die Ergebnismeldung der letzten Auftragsausschreibung an die Sternenflottenkräfte entnehmen Sie bitte dem Anhang.

      [ANHANG:
      Ergebnisericht AA-C190919
      vorläufige Ergebnismeldung zu Auftragsausschreibung AA-C190919]

      Hochachtungsvoll,
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      Empfänger:
      Fleet Admiral Shane O'Neil
      Oberkommandierender der Sternenflotte

      SD: 84366,94
      VS: Verschlüsselt / Geheim

      Ereigniswarnung - Exitor-Doppel-System

      Werter Fleet Admiral Shane O'Neil,

      ersten Untersuchungsberichten umliegender Mess- und Wissenschaftsstationen der Sternenflotte verdichten sich die Hinweise über eine Katastrophe im Exitor-Soppel-System vor wenigen Tagen - Wochen mit einen anhaltenden aktiven Verlauf. Es gibt bereits erste Medienberichte über eine potentielle Anomalie.
      Zwar betrachte ich die Berichterstattung des FOX-Nachrichtenstudios mit der notwendigen, gebührenden Skepsis, doch lässt sich hierbei nicht von der Hand weisen, dass seitens der Sternenflotte Handlungsbedarf besteht. In den letzten Stunden haben wir in der Tat eine Rettungsaktion begonnen die in Zusammenhang mit überlebenden Crewmitgliedern der HELIOS-Station steht.

      Ich beantrage hiermit eine Ressourcenfreigabe zur Untersuchung der Situation im Exitor-Doppel-System.

      [ANHANG:
      FOX-Nachrichten-Ausschnitt
      Datensätze - SFX-Stationen D33 D43 D221
      Bericht über Rettungsaktion der USS Nucleus NCC-34832]

      Hochachtungsvoll,
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Fleet Admiral Shane O'Neil
      Oberkommandierender der Sternenflotte

      Empfänger:
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      SD: 84383,97
      VS: Verschlüsselt / Geheim

      Re:Ereigniswarnung - Exitor-Doppel-System

      Sehr geehrte Admiral Jeanne Martin,

      durch das Einlesen der bisherigen Fakten, stimme ich ihren Antrag auf Ressourcenfreigabe zu. Bitte halten Sie mich weiterhin auf den laufenden. Des Weiteren haben sie freie Hand weitere Schiffe einsetzen zu können.

      Hochachtungsvoll,
      Fleet Admiral Shane E. O'neil
      Oberkommandierender der Sternenflotte

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Fleet Admiral Shane Ethan O'Neil
      Oberkommandierender der Sternenflotte
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Commodore Harrison Conrad
      Kommandierender Offizier
      USS Aurora NCC-81337

      Empfänger:
      Fleet Admiral Shane E. O'Neill
      Oberkommandiernder der Sternenflotte

      SD: 84389,33
      VS: Verschlüsselt / Geheim

      Gefecht mit Jem'Hadar-Einheiten nahe Cardassia

      Sehr geehrter Fleet Admiral O'Neill.

      Die Mord- und Attentatsbefürchtungen gegenüber der Diplomatin Hannah von Salis haben sich voll bestätigt - ebenso waren die Informationen des Sternenflottengeheimdienstes korrekt. Als es gerade zum Rendezvous mit dem unbemannten Konsulatsschiff gekommen war, wurden dieses und die USS Aurora von zwei Jem'Hadar-Jägern angegriffen. Nachdem sämtliche Kommunikationsversuche ergebnislos blieben, verteidigten wir uns, was zur Zerstörung beider Angreifer führte. Kurz darauf wurde auch von Salis' Schiff durch eine Antimateriemine vernichtet.

      Wie uns die Stationsleitung mitteilte, haben Frau von Salis und ihre Delegation Deep Space 9 kurz darauf wohlbehalten an Bord eines rigellianischen Frachters erreicht.

      Damit ist der Versuch der Jem'Hadar, die führende Diplomatin in den Beitrittsverhandlungen mit der Cardassianischen Union zur Föderation zu ermorden, dies zudem im Beisein eines Föderationsraumschiffes, gescheitert.

      Wir haben nun Kurs auf Sektor 001 genommen. Die bei Gefecht erlittenen Schäden waren minimal, Verluste gab es keine. Die Aurora ist wieder zu 100% einsatzfähig.

      Hochachtungsvoll,
      Commodore Harrison Conrad
      Kommandierender Offizier
      USS Aurora NCC-81337

      =/\= Ende der Transmission =/\=
      Commodore Harrison Conrad - Kommandierender Offizier der USS Aurora /// Spielerprofil


      „Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.“ – Australisches Sprichwort
    • =/\= Beginn der Transmission =/\=

      Absender:
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      Empfänger:
      Fleet Admiral Shane O'Neil
      Oberkommandierender der Sternenflotte

      SD: 84405,32
      VS: Verschlüsselt / Geheim

      Ereignisbestätigung - Exitor-Doppel-System

      Werter Fleet Admiral Shane O'Neil,

      ich kann hiermit bestätigen, dass im Exitor-Doppel-System eine Anomalie bislang noch nicht verzeichneter Natur zu der Katastrophe auf der HELIOS-Station geführt hat.

      Die Rettungsaktion ist noch um einige Tage verlängert worden um auszuschließen, dass wir weitere treibende Besatzungsmitglieder der Raumstation übersehen haben. Bislang meldet die USS Nucleus NCC-34832 164 Überlebende von einer ursprünglichen Besatzungsstärke von 209 zum Zeitpunkt der Tragödie, wie uns durch den Betreiber der Raumstation übermittelt wurde.

      Ich sende Ihnen die ersten Untersuchungsergebnisse über die Anomalie im Exitor-Doppel-Systeme, als auch eine visuelle Aufnahme durch eine unserer Sonden. Die erhöhten Werte multipler Strahlungen um die Anomalie herum haben jedoch für eine etwas verzerrte Aufnahme gesorgt. Aus den Untersuchungsergebnissen geht hervor, dass die Anomalie sich in einer noch mäßigen Rate auszubreiten beginnt. Jedoch liegen Warnungen seitens der Schnelleinsatzgruppe Wissenschaft vor, wonach die Anomalievergrößerungsrate exponentiell erfolgt. Da es keinen Massezuwachs gibt, nehmen wir an, dass es sich hierbei eher um eine Verdrängung des uns bekannten Raumes handelt.


      Ich werde umgehend weitere Ressourcen um die Anomalie zusammenziehen in Form der 2. Flotte und und Warnungen betreffend der Strahlungsgefahr und unklaren Natur der Anomalie aussprechen. Dies wird in zwei Phasen erfolgen. Zunächst wird ein Teil der Einsatzkräfte entsandt und mit der USS Nucleus und der USS Roddenberry zusammengeführt, da diese Schiffe bereits nahe dem unmittelbaren Einsatzgebietes sind. Der zweite Teil der 2. Flotte wird nach Eintreffen der USS Aurora dieser unterstellt. Commodore Conrad wird die beiden Flottenteile nahe dem Exitor-Doppel-System im geplanten Bereitstellungsraum zusammenführen und das Einsatzkommando über die 2. Flotte erhalten.

      Diese Anomalie könnte unvorhersehbare und verheerende Folgen für föderales Hoheitsgebiet, als auch das der Klingonen und Romulaner haben, wenn nicht noch Schlimmeres. Daher meine Empfehlung das Klingonische Reich und die Romulanische Republik Ihrerseits über die drohende, grenzübergreifende Gefahr zu informieren.


      [ANHANG:
      Aufnahme Anomalie Exitor-Doppel System
      Zwischenbericht der SEG Wissenschaft
      Bericht über Rettungsaktion der USS Nucleus NCC-34832]

      Hochachtungsvoll,
      Admiral Jeanne Martin
      Leiterin des Flottenoperationszentrums der Sternenflotte

      =/\= Ende der Transmission =/\=
    Seit 2004 imTrekZone Network