Angepinnt Logbuch der USS Verne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: LtCmdr Vouk
      Mission vom: 10.07.07
      Missiontitel: "Royal Flush"
      Missionsidee: Tiberium
      Spielleitung: Tiberium
      Missionstyp: Zweiteiler

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      LtCmdr Patrick[XO]
      Ltjg Ice[SO/TO]
      CRM Q'Worf[SO]
      Ensign Sito[LMO]
      Kadett Kaaran[CONN]
      Kadett Avarres [CI]

      Gastoffiziere:
      -

      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      Al-Noor [Zivilistin]


      Die Verne führt weiter ihre Deep Space Mission aus.
      Die Verne wird von einem Romulanischen Forschungsschiff gerufen.
      T'xan teilte mit das sie Probleme mit ihre Holodecks haben. Angeblich
      wurde Technologie mit der Föderation ausgetauscht. Weil man den
      Fehler in der angepasste Föderationstechnologie vermutete rief man die
      Verne. LtCmdr Patrick bot Hilfe an und beamte mit Q'Worf und Avarres
      rüber. Dort angekommen untersuchte Avarres mit seinen Techniker und
      Q'Worf das innere des Holodecks ab, T'xan begleitete sie. Patrick schaute
      sich derweil auf dem Schiff um.
      Auffällig war das alle Romulaner besonderst stark grinsen.

      Im Holodeck lief ein Western Programm. Die Figuren wurde aggressiv und
      fingen an mit Revolver auf das AT zu schiessen. Q'Worf wurde an der
      Schulter getroffend a die Sicherheitseinstellungen deaktiviert waren.
      T'xan, Q'Worf und Avarres wurde zum Arrest des Sheriffs gebracht.

      LtCmdr Patrick sendete währenddessen die Bio Scann Ergebnisse der
      Romulaner an die Verne. Ensign Sito fund keine Biologischen Grund
      für die heiterkeit der Romulaner. Nur auffällig war das alle Scans
      100% identisch waren.

      Patrick modifizierte seinen Tricoder um ein Experiment zu wagen.
      Mit einem Knopfdruck verschwanden seine Romulanische Begleiter. Es
      waren Hologramme. Der verdacht erhärtete sich das es sich um ein
      Holoschiff handelt.

      Die Verne verlor daraufhin das Signal zum Außenteam. Man bereitet
      ein Enter Kommando vor, das mithilfe eines Shuttle auf das Schiff gelangen
      soll.

      Da Patrick schon lang nichts mehr vom Rest seines AT gehört hat machte er
      sich zum Weg zum "Holografischen" - Holodeck. Auch dort wird er von
      Schießwütigen Hologramme begrüsst. Die ersten konnte er wie die
      vorherigen mit dem Tricoder deaktivieren. Doch das Holosystem richtete
      sich darauf ein und weitere Deaktivierungen gelangen nicht mehr.

      Doch Plötzlich startete das Programm neu und das AT findet sich in
      einem Saloon wieder. Die Hologramme sind diesmal freundlich gesinnt.

      Man lud das Außenteam auf eine Runde Poker ein......


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: LtCmdr Vouk
      Mission vom: 24.07.07
      Missiontitel: "Royal Flush"
      Missionsidee: Tiberium
      Spielleitung: Tiberium
      Missionstyp: Zweiteiler

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      LtCmdr Patrick[XO]
      CRM Q'Worf[SO]
      Kadett Kaaran[CONN]

      Gastoffiziere:
      Ltjg. Parker[WO]
      Kadett Halliwell[CONN]
      Kadett McLay[TO]

      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      Al-Noor [Zivilistin]
      Ltjg Ice[SO/TO]
      Kadett Avarres [CI]
      Cmdr. Istad[COUNS]


      Das Außenteam spielte einige Runden Poker gegen die Hologramme.
      Von selbst zu Gewinnen schafften Sie nicht so resignierten Sie zuerst.

      Währenddessen wurde Ltjg. Parker auf das Shuttle gebeamt das an das
      Holoschiff angedockt hat. Zusammen mit Kadett Kaaran betraten sie
      das Holoschiff und versuchten die Strahlung zu deaktivieren.

      Die Verne bekam derweil besuch von einige getarnte Schiffe deren
      Muster sich auf Romulanische Kreuzer schließen lassen. Man war nun
      unter Zeitdruck.

      Das Enterteam konnte den Zugang auf die Brücke erlangen und Kontakt
      mit dem Außenteam herstellen, das sich in den Holodecks befand. Die
      Abschaltungssequenz der Strahlung war Sprachgeschütz. Als man das dem
      Außenteam mitteilte sah man an, das die Hologramme ganz genau wussten
      was hier geschieht und wohl in der Sache involviert sind. Um den Code
      dennoch zu bekommen spielte das Außenteam doch noch eine Runde
      Poker. Als LtCmdr. Patrick ein Royal Flush hatte und diese ausgesprochen hatte, deaktivierte sich die Strahlung und bevor die Hologramme ernsthaft eingreifen konnte wurde die Holosteuerung durch eine EMP auf der Brücke zerstört.

      Die Verne konnte alle Offiziere sicher zurück Beamen und verschwinden.
      Die Sensoren zeigten noch auf das die Romulaner das Holoschiff
      Zerstört hatte. Es bleibt nichts als die Vermutung eines gescheiterten
      Experimentes.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: LtCmdr Patrick
      Mission vom: 6.08.07
      Missiontitel: "Ein Gast zuviel Teil 1"
      Missionsidee: James/Fay
      Spielleitung: James(Fay
      Missionstyp: Zweiteiler

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      LtCmdr Patrick[XO]
      Ltjg Ice[TO|SO]
      Kadett Avarres[CI]
      Al-Noor [Zivilistin]
      Kadett Malu[WO]

      Gastoffiziere:
      Cmdr Tashima[LMO]

      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      Cmdr. Istad[COUNS]
      Ens. Kaaran[CONN]
      Crewman Q'Worf[SO]

      Das 10 Vorne, unter der neuen Leiteung von Fayruz Bint Al-Noor, wurde mit einer Feier eingeweiht. Alle Offiziere versammelten sich zu diesem Anlass.
      Während der Feierlichkeiten geschah unterdessen ein Mord im Sicherheitsbereich der Artefakte. Lt. Shawn, ein Mitarbeiter der Wissenschaftsabteilung, wurde ermordet aufgefunden.

      Ltjg. Ice sicherte umgehend das Schiff ab. Cmdr. Tashima stellte nach einer eingehenden Untersuchung des Opfers den gebrauch eines romulanischen Plasmagewehres nach. LtCmdr Patrick leitete derweilen die Untersuchnugen ein. Eine romulanisch Transportersignatur wurde gefunden. Allerdings noch keinerlei konkrete Hinweise auf den Mörder.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: LtCmdr Patrick
      Mission vom: 21.08.07
      Missiontitel: "Ein Gast zuviel Teil 2"
      Missionsidee: James/Fay
      Spielleitung: James(Fay
      Missionstyp: Zweiteiler

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      LtCmdr Patrick[XO]
      Ltjg Ice[TO|SO]
      Kadett Avarres[CI]
      Al-Noor [Zivilistin]
      Kadett Malu[WO]
      Cmdr. Istad[COUNS]
      Ens. Kaaran[CONN]

      Gastoffiziere:


      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      Crewman Q'Worf[SO]

      Nachdem die Crew der Verne entdeckt hat das es sich bei den Dieben des romulanischen Schiffes sowie des Verne Artefaktes und den Tätern um Cardassaianer handelte, wurde die Verfolgung aufgenommen.
      Nach einem kurzem Gefecht und der Enterung des Cardassianerschiffes, war die Situation geklärt und die Diebe gestellt. Ein romulanischer Konsul, welcher bei der aufspürung beteiligt war, kam an Bord des Schiffes und forderte die sofortige Anklage.
      Ein schnell einberufene Verhandlung im 10 Vorne wurde abgehalten. Die Romulaner und die Föderation, unter der Vertretung von Lt. Cmdr. Vouk, verhängten jeweils ein Totesurteil über den Anführer der Cardassianer. Selbiger wurden dann von den Romulanern mitgenommen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: LtCmdr Patrick
      Mission vom: 04.09.07
      Missiontitel: "Energie!"
      Missionsidee: Tiberium
      Spielleitung: Tiberium
      Missionstyp: Einzelmission

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      LtCmdr Patrick[XO]
      Ens. Avarres[CI]
      Ens. Kaaran[CONN]

      Gastoffiziere:
      Cmdr. Davion

      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      Crewman Q'Worf[SO]
      Ltjg Ice[TO|SO]
      Kadett Malu[WO]
      Al-Noor [Zivilistin]
      Cmdr. Istad[COUNS]

      Die Crew endteckt durch Zufall ein Energiequelle die etwas mit der Kultur zu tun haben könnte welche gesucht wird. Nach einer kurzen Untersuchung wird auf einem Planeten die selbe Energiesignatur gefunden. Ein Außenteam findet dort einen Tempel vor. Nach einigen Versuchung ins Innere zu kommen, gelingt es schließlich und es werden sehr gut erhaltene Artefakte und Symboliken vorgefunden. Ein Team verbleibt zusammen mit Ms. Al-Noor auf dem Planeten und setzt die Untersuchungen fort.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: Cmdr Istad
      Mission vom: 18.09.07
      Missiontitel: "CSI:Verne"
      Missionsidee: Cmdr. Istad
      Spielleitung: Cmdr. Istad
      Missionstyp: Einzelmission

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      LtCmdr Patrick[XO]
      Kadett Malu[WO]
      Cmdr. Istad[COUNS]


      Abwesende Offiziere:
      Crewman Q'Worf[SO]
      Ens. Kaaran[CONN]
      Ltjg Ice[TO|SO]
      Ens. Avarres[CI]
      Al-Noor [Zivilistin]


      Gastoffiziere:
      Lt. Michael O'Hara[SO]
      Kdt. Skott[2CONN]
      Kdt. Jackson[TO]

      Cmdr. Istad hat für die Crew einen Karaoke-Abend geplant, mit Salaten, Spezialitäten, Grillgut, Musik und viel Bier. Alle stecken in den Vorbereitungen und sind mehr oder weniger begeistert, dennoch kommen alle. Als es los geht, fällt der Strom plötzlich aus und kommt nach kurzer Zeit wieder. Der Maschinenraum meldet, dass Ens. Keating von der Putzkolonne gestorben ist, weil er auf die Hauptenergieverteilung fiel. Die Crew begann zu ermitteln, da man es für Mord hielt. Eine Untersuchung des Leichnams ergab, dass er Kratzspuren seiner Freundin auf dem Rücken hatte, doch diese stammten aus einer gemeinsamen Nacht, sodass sie nicht als Täterin in Frage kam. Die Crew entdeckte außerdem einen Transporter, der aber offensichtlich nichts mit dem Tod zu tun hatte.
      Letztlich ergab eine Analyse des Maschinenraums, dass Materialermüdung am Sturz und somit am Tod von Ens. Keatin schuld war.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Dr. rer. medic. Gebo Lavin
      ceterum censeo cardassiam esse delendam
      Homo Homini Deus est
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: Ens Avarres
      Mission vom: 02.10.07
      Missiontitel: -
      Missionsidee: Avalarion
      Spielleitung: Avalarion
      Missionstyp: Zweiteiler

      Anwesende Offiziere:
      LtCmdr Vouk[KO]
      Kdt_ToraxMalu[WO]
      Ens_Abrax[LMO]
      Ens Kaaran[CONN]
      Ens Avarres [CI]

      Gastoffiziere:
      Lt_O`Hara[TO|SO]
      Lt_Curtis[XO] (NPC gespielt von John Ice)

      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      Lt.-Cmdr. James Patrick [XO]
      Al-Noor [Zivilistin]
      Cmdr. Istad[COUNS]
      CRM Q'Worf[SO]

      Die Verne wurde in ein Sternensystem geschickt um Untersuchungen an der dortig auffälligenden Tachionstrahlung, die nach einigen Scanns wohl von der Sonne zu kommen schien, Untersuchtungen durch zu führen. Nachdem ein Virus die Kontrollen der Brücken blockierte und manipulierte ströhmte Reizgas in die Räume der Brücke und zwang die Crew in den Frachtraum eins aus zu weichen, wo Ens Avarres bereits eine scheinbare Ersatzbrücke aufgebaut hatte. Nach einigen Minuten stellt sich heraus, dass alles jedoch nur Tarnung ist und das Schiff von Soldaten übernommen wurden, die mit Ens Avarres zusammenarbeiten. Alle Offiziere befinden sich nun in einem Frachtraum, der so manipuliert wurde, dass man ihn offenbar nicht verlassen kann, während ein Mann, der Vulkanier oder Romulaner zu sein scheint versucht den Captain zu überreden das Schiff komplett zu übergeben um das Leben seiner Crew zu retten. Nachdem der Mann gefrustet verschwunden ist wird eine Frau in den Raum geworfen, die eine zerrissene Uniform trägt und nicht bei Bewusstsein ist. Nach einigen Scanns wird bekannt, wie sehr sie gefoltert wurde.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Dateien
      • log_1.txt

        (15,6 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • log_2.txt

        (15,01 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • log_3.txt

        (17,48 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      I think I have lost my language
      Whatever I've said I deny
      I think I have lost my way
      Whatever was missing is gone

      Dark Tranquillity - Focus Shift
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionslogbuch der USS Verne
      Kommandierender Offizier: LtCmdr. Vouk
      Eintrag durch: Ltjg. Kaaran
      Mission vom: 30.10.07
      Missiontitel: 'Die Blase'
      Missionsidee: Kaaran
      Spielleitung: Kaaran
      Missionstyp: Einteiler

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Istad [COUNS]
      LtCmdr. Vouk [KO]
      Ltjg. Kaaran [CONN]
      Ens. Abrax [LMO]
      Ens. Avarres [CI]


      Gastoffiziere:
      Lt. O`Hara [TO|SO]
      Ens. Quardt [2SO]

      nicht anwesend (Entschuldigt) :
      LtCmdr. Patrick [XO]
      Lt. Ice [SO/TO]
      Al-Noor [Zivilistin]
      CRM Q'Worf [SO]

      nicht anwesend (Unentschuldigt) :
      Torax Malu [WO]

      Die Verne war auf dem Weg zu dem Riesenstern Arcur Beta, als sie kurz nach Eintritt in das System von einem Spalt im Raum angezogen wurde. Das externe Kommunikationssystem, die Schilde, Langstreckensensoren und der Antrieb fielen aus. Das Schiff verlor rapide an Energie.
      Der Versuch von Lt. O'Hara und Ens. Avarres, den Spalt mit einem Niedrigenergiestrahl zu schließen, führte dazu, das dieser Aufbrach und das Schiff in eine Blase im Subraum zog. Nach dem Durchtritt vielen auch die meisten anderen Schiffsysteme endgültig aus.
      Innerhalb der Blase konnte ein Verband von 25 romulanischen Kreuzern ausgemacht werden, alle energetisch tot und seit über 200 Jahren in dieser Blase gefangen. Die Feldstruktur der Blase wird bei einem Scan als ähnlich der einer romulanischen Tarnvorrichtung erkannt.
      Geisterähnliche Wesen, die sich als energetische Signaturen der romulanischen Besatzungen entpuppten, drangen in das Schiff ein und es kam zu heftigen kämpfen. Ens. Quardt leitete die Verteidigungsmaßnahmen.
      Der Oberkommandierende der Romulaner, ein Commander Kohal nahm über den LMO Ens. Abrax Kontakt zu der Crew auf. Die Kämpfe wurden zeitweise eingestellt und Commander Kohal führte ein Gespräch mit LtCmdr. Vouk. Es stellte sich heraus, das die Romulaner sich der vergangenen Zeit nicht bewusst waren und nach wie vor glaubten, an einem Experiment mit einer neuartigen Tarnvorrichtung zu arbeiten.
      Derweil machte sich ein Team, bestehend aus Ltjg. Kaaran, Ens. Avarres und Ens. Quardt mit einem Shuttle zu dem in der Mitte des Pulks liegenden romulanischen Kreuzer auf. Der CI hatte die Idee, mithilfe des einst von den Romulanern entwendeten Amuletts, dessen Energie zu der Feldstruktur der Tarnvorrichtung möglicherweise einen Gegenpol erzeugen konnnte, die Blase zusammenbrechen zu lassen.
      Der Plan ging auf. Während LtCmdr. Vouk die Romulaner hinhielt, konnte Ens. Avarres das Gegenfeld erzeugen und mithilfe der Tarnvorrichtung die Blase zusammenbrechen lassen.
      An Bord der Verne war es zwischenzeitlich, nach einer Idee von Ens. Abrax, gelungen, den romulanischen Commander in den Puffer des Transportes zu beamen und dort gefangen zu halten.
      Die Blase brach zusammen und die Verne fiel mitsamt der romulanischen Flotte in den Normalraum zurück. Die Schiffe der Romulaner alterten daraufhin sehr schnell. Die Zeit holte sich zurück, was ihr genommen worden war.
      Auch der romulanische Commander starb nach seiner Rematerialsierung innerhalb weniger Minuten im Transporterraum. LtCmdr. Vouk versprach ihm kurz vor dem Tod, eine Nachricht an seine Tochter zu übermitteln.
      Unmittelbar im Anschluss wurde Ens. Avarres zum Ltjg. befördert.

      [Logs: Will er nicht annehmen. ^^ Muss ich irgendwie nachreichen.]

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Verne NCC 76145

      Sternzeit: 58736,87 (13.11.2007)
      Missionsleitung: Ensign Abrax
      Missionsidee: Ensign Abrax

      Alarmstufe: grün
      Position: Betaquadrant

      Anwesende Offiziere
      Cmdr Istad als COUNS, Nebel
      LtCmdr Vouk als KO
      LtCmdr Patrick als XO
      Ltjg Kaaran als CONN
      Ens Avarres als CI
      Ens Abrax als LMO

      Entschuldigt abwesend
      Lt John Ice
      Fayruz Bint Al-Noor

      Unentschuldigt abwesend
      CM Q’Worf Mi´Qhogh
      Ens. Torax Malu

      Gäste
      -

      "Blind"

      Die Verne durchfliegt eine sogenannte Leere im Weltraum. Nach wenigen Minuten fällt der Antrieb aus. Minuten später fielen alle Systeme aus, die ihre Energie direkt vom schiffsinternen Energieverteilungs- und Leitungssystem beziehen. Alle Versuche die Energie wieder herzustellen schlugen fehl. Ein gestartetes Shuttle erfuhr das gleiche Schicksal wie die Verne. Die Crew klagte über Kopfschmerzen und infolge von exzellenten Kombinierungen und hochwissenschaftlichen Nachdenken wurde aufgedeckt, dass es ich bei der Leere um eine Wolke aus Lebewesen handelte, die Energie als Nahrung brauchten. Nach kurzer Unterredung mit der Wolke, nach erfolgreichem Aufbauens eines Energieschildes mit Hilfe eine Shuttles, setzte die Verne ihren Weg ungehindert fort.




      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Verne NCC 76145

      Sternzeit: 58812,68 (27.11.2007)
      Missionsleitung: LtCmdr Vouk
      Missionsidee: LtCmdr Vouk

      Alarmstufe: gelb
      Position: Betaquadrant

      Anwesende Offiziere
      LtCmdr Vouk als KO
      LtCmdr Patrick als XO
      Lt John Ice als TO/SO
      Ltjg Kaaran als CONN
      Ens Avarres als CI
      Ens Abrax als LMO

      Entschuldigt abwesend
      Cmdr Istad
      Fayruz Bint Al-Noor

      Unentschuldigt abwesend
      CM Q’Worf Mi´Qhogh
      Ens. Torax Malu

      Gäste
      Ens Quardt als stellv. CI2

      "Aufklärung"

      Die Verne trifft sich planmäßig mit der I.R.W. Hiren. Commander T'Dan übergibt der Verne
      ein weiteres Artefakt. Um weitere vertrauliche Gespräche mit Commander Vouk führen zu
      können, wollte T'Dan mit ihm auf sein Schiff bitten. Während des Beamvorganges wurde die
      Verne von eine plötzlich auftauchende Warbird Flotte mit einem unbekannte Energiestrahl
      angegriffen. Diese reaktivierte die Artefakte und diese verschieben die Verne in eine andere
      Phase. Die Hiren verfolgte die Angreifer, während sich die Verne langsam in der Normalphase
      "auflöste". Während des Vorgang bemerkte man das dadurch der Beamvorgang beeinträchtigt
      wurde. Im Puffer fand man 3 Personen, die nach der Rematerialisierung sich als Commander
      T'Dan und seine 2 Sicherheitseskorte herraus stellte. Commander Vouk dagegen konnte
      man im Puffer nicht mehr finden. Er ist womöglich auf der Hiren, jedoch unbestätigt.

      Während die Verne sich in der Phase verschiebt, änderte sie gleichzeitig den Ort. Man
      beobachte den Kampf der Hiren gegen die anderen Warbird's. Als die Verstärkung für
      die Hiren eintraf, versuchte man auf der Verne den Zustand umzukehren. Stattdessen
      aktivierte man dadurch ein weiteres mal die Artefakte und man verschiebt sich noch mehr in
      der Phase. Die Verne findet sich nun vor einem Planeten mit einer Tempelanlage wieder.
      Dieses Planeten hatte man schonmal besucht. Dort setzte man einst Mrs. Al-Noor mit einem
      kleinen Wissenschaftlichen Team ab (in der Normalphase).


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Verne NCC 76145

      Sternzeit: 58929,54 (18.12.2007; 18:30 Uhr)
      Missionsleitung: Lt. Ice und Ltjg. Kaaran
      Missionsidee: Lt. Ice, Ltjg. Kaaran und LtCmdr Vouk

      Alarmstufe: gelb
      Position: Betaquadrant

      Anwesende Offiziere
      LtCmdr Vouk als KO, Commander T'Dan, ULH LtCmdr Helsen als CI, Fremdes Schiff
      LtCmdr Patrick als XO
      Lt John Ice als TO/SO ULH Capt McGlasko als KO
      Ltjg Kaaran als CONN, ULH Cmdr Herold als XO
      Ens Avarres als CI
      Ens Abrax als LMO

      Entschuldigt abwesend
      Cmdr Istad
      Fayruz Bint Al-Noor

      Unentschuldigt abwesend
      CM Q’Worf Mi´Qhogh

      Gäste
      Ens Quardt als stellv. CI2, ULH Ens Leonardo als LMO


      "Fern von daheim und doch nicht allein"

      Die Verne trifft ein Föderationscrew der USS Lost Hope (ULH). Diese kam in die verschobene Phase
      vor 10 Jahren. Die Erfinder der Artefakte haben sich mit diese in die Phase versehentlich
      verschoben. Bei Experimente dies rückgängig zu machen holte man die Lost Hope in die
      verzerrte Phase.

      Als die Besatzung zur Verne evakuiert wurde, tauchte ein Schiff der fremde Rasse auf und
      beamte die Artefakte zu sich. Diese reaktiviert die Artefakte, holt aber versehentlich dadurch
      die Hiren und eine kleine Warbird Flotte in die verzerrte Phase.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Verne NCC 76145

      Sternzeit: 58930,68 (18.12.2007; 20:15 Uhr)
      Missionsleitung: Lt. Ice und LtCmdr Vouk
      Missionsidee: Lt. Ice, Ltjg. Kaaran und LtCmdr Vouk

      Alarmstufe: gelb
      Position: Alphaquadrant

      Anwesende Offiziere
      LtCmdr Vouk als KO, Commander T'Dan, ULH LtCmdr Helsen als CI, Fremdes Schiff
      LtCmdr Patrick als XO
      Lt John Ice als TO/SO ULH Capt McGlasko als KO
      Ltjg Kaaran als CONN, ULH Cmdr Herold als XO, Hiren, Warbirds
      Ens Avarres als CI
      Ens Abrax als LMO

      Entschuldigt abwesend
      Cmdr Istad
      Fayruz Bint Al-Noor

      Unentschuldigt abwesend
      CM Q’Worf Mi´Qhogh

      Gäste
      Ens Quardt als stellv. CI2, ULH Ens Leonardo als LMO



      "Staffel Finale Season 4"

      Zwischen der Verne und der Hiren werden die Kommandanten ausgetauscht. Commander
      Vouk betritt die Brücke der Verne.
      Im Bereitschaftsraum kommt es zum streit zwischen dem Captain der Lost Hope und
      Commander Vouk. Zwischenseitig berichtet Abrax von seine Entdeckung das die Crew von
      der USS Hope sich zu sehr an die Phase gewöhnt hat und in unsere nicht mehr überleben
      würde.

      Avarres und ein Team arbeiten daran die Signatur der Artefakte nach zu ahmen. Leider gibt
      es nur einen Weg die benötigte Energie selbst zu produzieren. Dazu muss der Kern
      überlastet werden. Da die Gefahr zu hoch ist, das der Kern dabei hochgeht wird die
      Antriebssektion evakuiert und das Schiff getrennt.

      Während versucht die Crew der Lost Hope aus Verzweiflung die Verne zu entern. Diese
      konnte erfolgreich von Mr. Ice und Mr. Vouk verhindert werden.

      Das fremde Schiff war seit längerem wieder zurück gekehrt und einige Romulaner eröffneten
      das Feuer. Das Schiff der fremden Rasse ist aber weit überlegen.

      Bei der Verne war die Trennung erfolgreich. Die Sorge bestätigte sich, der Kernbruch stand
      kurz bevor. Vouk konnte Avarres noch schnell wegreisen und per Notfalltransport zur
      Verne beamen.
      Der Kernbruch öffnete eine Art Loch in die andere Phase. Besser ausgedrückt ein Gang in dem
      man wenn man diese durchquert, wieder die Normalphase erreicht.
      Die Hiren konnte sich als einziges Schiff der Untertassensektion der Verne anschließen.
      Wie auch bei den letzten Phasenverschiebung, änderte man den Ort zu gleich. Man landete
      mit der Hiren zusammen im Solsystem.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Verne NCC 76145

      Sternzeit: 59044,16 [08.01.2008]
      Missionsleitung: Commodore Darvin
      Missionsidee: Commodore Darvin

      Alarmstufe: gelb
      Position: Alphaquadrant, nahe des Nimbus Systems

      Anwesende Offiziere
      Commodore Darvin als KO
      LtCmdr Patrick als XO
      Lt John Ice als TO/CSO
      Lt Kaaran als CONN
      Ltjg Avarres als CI
      LtCmdr Vouk als CM Jones
      Cmdr Istad als Couns, Lt Laurent
      Kdt Tregaron als OPS
      CMA_QWorf als SO

      Entschuldigt abwesend
      Fayruz Bint Al-Noor

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      Captain Bristow als Ens DeLorian
      Ltjg Quardt als CI2
      Kdt van de Daan als MO
      Kdt Zaaf als LMO
      Kdt Rendario als LWO
      Kdt Kdt_McWyre als TO



      "Mad"

      Die USS Verne hat den Auftrag Nimbus II auf eine erneute Besiedelungsmöglichkeit hin zu prüfen. Commodore Darvin versammelt alle anwesenden Kadetten im Konferenzraum um zu sehen, wie sie es machen würden. Mitten in der Konferenz wird plötzlich das seit 2 Jahren verschollene Raumschiff Denver gefunden.

      Sie treibt durch das Weltall. Kalt. Dunkel. Verlassen.

      Darvin befiehlt Patrick mit einem Aussenteam an Bord des Schiffs zu gehen, um es wieder flott zu machen. Es werden keine Lebenszeichen geortet und auch sonst empfängt man keine Signale vom Schiff selbst.

      Nachdem das Aussenteam auf der Denver ist, werden zwei Teams gebildet. Ein Team, unter der Führung von Lt Ice, macht sich auf den Weg in den Maschinenraum. Das andere Team, unter der Führung von LtCmdr Patrick, macht sich auf den Weg zur Brücke. Man stellt fest, dass die Schwerkraftgeneratoren online sind und auch das Lebenserhaltungssystem intakt ist. Jedoch bekommt man nicht heraus, warum das Schiff keine Energie bekommt.

      Die Aussenteams arbeiten sich durch das Schiff, aber sie sind nicht allein...

      ... zwei Überlebende der Denver sind noch auf dem Schiff und verhindern, dass die Aussenteams untereinander und mit dem Schiff kommunizieren können. Beamen und Sensoren werden ebenfalls blockiert. Man hört nur das Knarren und Knirschen des Metalls der USS Denver...

      ... und Schreie

      Die Mitglieder des Aussenteams werden einer nach dem anderen grausam ermordet.

      Bei dem Rettungsversuch durch Lt Kaaran und Lt Avarres mittels eines Shuttles werden beide von dem explodierenden Shuttle getötet.

      Commodore Darvin setzt Kurs auf die Erde und lässt die einzigen Überlebenden auf der Denver zurück: Die Kadetten van den Daan und Zaaf. Doch ihr Glück sollte nciht lang von Dauer sein, denn die einer der beiden Crewmitglieder zündet eine Mine und die Denver geht in einem hellen Explosion dahin....

      ... Darvin wacht auf und hatte mal wieder nur einen Alptraum

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commodore a.D.
      Dr. Darvin


      Zitat: "Die Wahrheit ist eine windige Schlange."
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59123,89 [22.01.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant Kaaran
      Missionsidee: Lieutenant Kaaran

      Alarmstufe: gelb
      Position: Alphaquadrant, Sternenbasis 82

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant-Commander Tiberium Vouk als KO, Commander T'Dan
      Lieutenant-Commander James Patrick als XO
      Lieutenant John Ice als TO/CSO, Lieutenant Samantha Evans
      Lieutenant Kaaran als CONN|2.OPS, Admiral Hyduma, GHD-Crew
      Ensign Sybil Tregaron als OPS
      Kadett Noomin Zaaf als LMO
      Knox als Koch

      Entschuldigt abwesend
      Avalarion Avarres
      Q'worf
      Thijs Stijn van de Daan

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      Lieutenant Junior Grade Lea Quardt als CI
      Ensign William Tracer als MO
      Kadett Orillion als 2. CI
      Kadett Ernie London 2. SO
      Kadett Emanuel Rendario als LWO


      "Tomorrow never dies"

      Nachdem die ehemalige Crew der Verne sich mit einigen Verspätungen auf dem neuen Schiff, der USS Persephone eingefunden hatte, verließ das Raumschiff der Sabre-Klasse das Dock Vier der Utopia-Planitia-Werft und begab sich zu einer Festivität, wo unter Beisein einiger Würdenträger wie Admiral Janeway und Admiral Hyduma der romulanische Warbird Hiren unter Kommando von Commander T'Dan verabschiedet wurde.
      Die Hiren sollte von der Persephone, sowie zwei schweren Kreuzern der Akira-Klasse, der USS Sword und der USS Omaha, zur Grenze geleitet werden.
      Kaum aufgebrochen, empfing die Persephone einen Notruf von der USS Rose, einem Schiff der Miranda-Klasse und Führungsschiff eines Konvois des Geheimdienstes der Sternenflotte. Die Rose wurde begleitet von der SS Bremen, einem Frachter der Norvoka-Klasse, sowie drei Runabouts.
      Der Konvoi wurde attakiert von zwölf Schiffen, die sich als Maquis-Raider ausgaben. Die Persephone konnte trotz ihres Eingreifens nicht verhindern, das die beiden Schiffe zerstört wurden. Die Crew konnte allerdings bis auf den Kommandierenden Offizier, einen Xindi-Insektoid Namens Tchisch, gerettet werden.
      Nachdem der Gegner von weiteren Angriffen absah, offensichtlich war sein Ziel die Fracht gewesen, zog er sich zurück.
      Die Schiffe des Konvois waren auf Geheiß von Lt. Samantha Evans, der Chefin der Sicherheitsabteilung des Geheimdienstes, durch die Persephone zerstört worden, um zu verhindern, dass die Fracht in die Hände der unbekannten Gegner fällt. Bei einem Scan der Trümmer wurde festgestellt, dass die Fracht lediglich aus 50.000 metrischen Tonnen simplen Steins bestanden hatte. Eine Erklärung wurde nicht gefunden. Vermutungen lassen verlauten, dass es sich um ein Ablenkungsmanöver oder eine Falle des GHD handelte. Für was ist nicht bekannt.
      Der Vorfall wurde unter Geheimhaltung gestellt und verschleiert unter dem Verweis auf technische Mängel.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59189,87 [05.02.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant Kaaran
      Missionsidee (improvisiert): Lieutenant Kaaran

      Alarmstufe: grün
      Position: Alphaquadrant, nahe Sternenbasis 82

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant Kaaran als XO
      Ensign Sybil Tregaron als OPS
      Kadett/Ensign Thijs Stijn van de Daan als LWO


      Entschuldigt abwesend
      Tiberium Vouk
      Q'Worf
      John Ice
      Avalarion Avarres

      Unentschuldigt abwesend
      James Patrick
      Noomin Zaaf

      Gäste
      Captain Darvin als KO
      Lieutenant Junior Grade Fayt Halliwell als TO
      Kadett Emanuel Rendario als SO


      "Die hungrige Mine"

      Die Persephone, noch immer nahe Sternenbasis 82 auf Einsatzbefehle wartend, empfing eine Reihe von unbestimmbaren Signalen aus einer Quelle, die etwa 8 Lichtjahre entfernt lag. Man ging der Ursache auf den Grund und fand eine im All treibende, 10 Meter große Kugel vor. Nach erfolgreicher Dekodierung der Signale, konnte man der Kugel, die sich als andorianische Mine aus dem ersten Krieg zwischen Vulkan und Andor entpuppte, entnehmen, dass sie "Hunger hatte."
      Erste Maßnahmen gegen die Mine zeigten keinen Erfolg, erst als man sie fütterte mit Energie, detonierte die Mine, allerdings ohne eine Gefahr für Crew und Schiff zu bilden.
      Es stellte sich heraus, dass nicht die Mine Hunger gehabt hatte, sondern ein auf ihrer Oberfläche befindliches, im Weltraum lebendes Wesen. Es hatte die Energie der Mine als Nahrung aufgesagt und sie so entschärft. Als die Energie zur Neige ging, forderte sie über die Kommunikationsanlage der Mine mehr Nahrung an.
      Diese lieferte die Persephone, was allerdings auch die Mine wieder scharf machte, die das Wesen bei ihrer Explosion verletzte.
      Mit Hilfe des LWO's konnte diagnostiziert werden, dass das Wesen sich von hyperonischer Strahlung ernährte. Man gab ihm das benötigte, woraufhin es sich schnell regenerierte und den Heimweg in ein 22 Lichtjahre entferntes System ohne Planeten machte.
      Da die Reise mehrere tausend Jahre dauern würde, entschied die Crew, das Wesen an Bord zu nehmen und nach Hause zu fliegen, um es vor dem Hungertod zu bewahren und solcherlei Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.
      Im Anschluss wurde Kadett van de Daan zum Ensign befördert.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59189,87 [19.02.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant John Ice
      Missionsidee: Lieutenant John Ice

      Alarmstufe: gelb
      Position: Alphaquadrant, nähe Klingonische Grenze

      Anwesende Offiziere:
      Lieutenant John Ice als KO
      Lieutenant Kaaran als XO
      Ensign Sybil Tregaron als OPS
      Ensign Noomin Zaaf als LMO
      Dr. Istad als COU
      Lt.Commander James Patrick als Ens. Elain Gillingham [TO]
      Lt.Commander Tiberum Vouk als Gärtner

      Gastoffiziere:
      Commodore Darvin als Commodore Darvin
      Ensign Willem Tracer als SO
      Kadett Aaron als LWO

      Entschuldigt abwesend:
      Thijs Stijn van de Daan
      Q'Worf
      Avalarion Avarres

      "Lebensgefahr 1"

      Die Persephone, war auf dem Weg zu einem Planeten an der Grenze zu den Klingonen. um medizinische Güter abzuliefern. Diese wurden von der Imhoptep übernommen. Auch Commodore Darvin wechselte das Schiff.
      Auf dem Schiff kam es immer wieder zu komischen Zwischenfällen.
      Die Crew bekam nun den Auftrag in einem nahegelegenen System nach vermissten Forschern zu suchen (2 Shuttle Typ 11, 8 Forscher und 6 Sicherheitsdienstler). Der Planet ist voller Strahlung, scann nicht möglich.
      Ein Außenteam unter der Leitung von Kaaran flog mit einem Shuttle zum Planeten um zu suchen, kehrten jedoch erfolglos zurück.
      Unterdessen gelang es dem SO einen blinden Passagier ausfindig zu machen, der sich als Romulanischer Saboteur entpuppte.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant Commander John Ice
      Head of Security & Chief Tactical Officer & 2XO
      U.S.S. Verne NCC-76145
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59189,87 [03.03.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant John Ice/ Lt.Commander Tiberum Vouk
      Missionsidee: Lieutenant John Ice

      Alarmstufe: grün
      Position: Alphaquadrant, Orbit der Erde

      Anwesende Offiziere:
      Lieutenant John Ice als KO
      Lieutenant Kaaran als XO
      Ensign van de Daan als LWO
      Ensign Noomin Zaaf als LMO
      Dr. Istad als COU
      Lt.Commander James Patrick als KO
      Lt.Commander Tiberum Vouk als Gärtner

      Gastoffiziere:
      Ensign Lübbers als OPS

      Entschuldigt abwesend:
      Sybil Tregaron

      Unentschuldigt abwesend:
      Avalarion Avarres
      Q'Worf

      "Lebensgefahr 2"

      Die Suche mit Shuttles und Außenteams wird von intensiver Strahlung behindert und abgebrochen. Eine erneute Suche mit einem kleinen Team hat erfolg. Das Team unter der Leitung von Lt. Kaaran findet 2 Shuttlefracks und einige von der Strahlung zerfressene Leichen. Die geborgenen Bordcomputerdaten zeigen einen Absturz des ersten Shuttles aufgrund eines technischen Defekts, und des zweiten Shuttles beim Rettungsversuch des ersten.
      Gleichzeitig hat die Befragung des Gefangenen ergeben, dass er den Computer mit einem der SF bekannten Verschlüsselung bearbeitet hat.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant Commander John Ice
      Head of Security & Chief Tactical Officer & 2XO
      U.S.S. Verne NCC-76145
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59429,66 [18.03.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant Commander Vouk
      Missionsidee: Lieutenant Commander Vouk (ursprünglich: Commander Erricson, Bastion. USS Vengeance, vom 02.01.2007)

      Alarmstufe: grün
      Position: Alphaquadrant, Im Nebel

      Anwesende Offiziere:
      Lieutenant Commander Vouk als KO, Gärtner
      Lieutenant Commander Patrick als XO
      Lieutenant Kaaran als CONN
      Ensign Tregaron als OPS
      Ensign van de Daan als LWO
      Ensign Noomin Zaaf als LMO
      Dr. Istad als COU

      Gastoffiziere:
      -

      Entschuldigt abwesend:
      John Ice
      Avalarion Avarres

      Unentschuldigt abwesend:
      Q'Worf

      "Der Nebel 2" - (Teil 1 von Bastian Erricson, USS Vengeance, vom 02.01.2007)

      Fortsetzung von Missionslogbuch der USS Vengeance
      Die USS Vengeance gelang seinerzeit nicht die benötigten Modifikationen und so forschte die Sternenflotte 2 Jahre lang dran weiter.

      Die USS Persephone bekam nun den Auftrag die Arbeit der Vengeance zu Ende zu bringen. Mit modifizierten Schilde drang man in den Nebel ein. Kurze Zeit später entdeckte man die Verschollene
      USS Spirit Lake. Sie hatte ein großes Loch in der Untertassensektion. Leider verbrauchte die Modifikationen an den Schilden zu viel Energie um sie zusammen mit dem Antrieb aktiv zu halten. Man entschloss sich den Antrieb zu deaktivieren und ein anderen Ausweg zu finden. Ein Aussenteam wurde entsandt, um die Logbücher und der Rest der Spirit Lake zu bergen. Währenddessen bemerkt man wie ein großer Asteroid auf die Persephone zukam . Das Aussenteam schaffte es die Untertasse von der Spirit Lake zu trenne und mit dem Asteroid zu kollidieren. Währenddessen fand sich im Logbuch eine Anleitung wie man Modifikation und Antrieb gleichseitig nutzen konnte.....

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tiberium ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59501,93 [01.04.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant Kaaran
      Missionsidee: Lieutenant Kaaran

      Alarmstufe: gelb
      Position: Alphaquadrant, nahe Deep Space 6

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant-Commander Tiberium Vouk als KO, Gärtner (Romulaner)
      Lieutenant-Commander James Patrick als XO
      Lieutenant Kaaran als CONN, Admiral Hyduma
      Lieutenant John Ice als SC/TO, Ensign Trace SO
      Lieutenant Junior Grade Avalarion Avarres als CI
      Ensign Sybil Tregaron als OPS
      Ensign Thijs Stijn van de Daan als LWO
      Ensign Noomin Zaaf als LMO
      Doktor Siw Istad als COU

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend

      Q'Worf

      Gäste
      Ensign Onno Janssen Lübbers als
      SO


      "Kalkulierbare Opfer Teil 1"

      Nach dem erfolgreichen Testflug der Maschinensektion der Spirit Lake unter LtCmdr Patrick und Ens. Tregaron, nahm sie zusammen mit der USS Persephone Kurs auf die Erde.
      Doch unmittelbar nach dem Abflug, gelang es Lt. John Ice zusammen mit dem inhaftieren, geheimnissvollen Romulaner und dem Shuttles Merlin zu fliehen. Der Romulaner legte die Persephone hierbei mit einem Programm lahm, das er "Hiren" nannte.
      Leider gelang es der Crew nicht, die Verfolgung des Shuttles aufzunehmen. Lt. Ice und der Romulaner waren verschwunden.
      Die beiden Schiffe nahmen daraufhin auf Befehl LtCmdr. Vouks hin wieder Kurs in Richtung Erde, wo die Maschinensektion der Werft übergeben wurde.
      Doch zur Ruhe sollte die Crew nicht kommen, denn Admiral Hyduma kam an Bord und teilte die Persephone einer großangelegten Erkundungsmission zu. Ziel sei es, herauszufinden, wieso nahe Deep Space 6 in den vergangenen Wochen Konktakte zu Außenstationen und Schiffen abrissen. An den Koordinaten eines der 'Unfälle' angekommen, entdeckte der LWO Ens. van de Daan Reste eines Transwarpkanals. Die Borg...?

      Forsetzung folgt...


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Kaaran ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Persephone NCC-63540

      Sternzeit: 59577,92 [15.04.2008]
      Missionsleitung: Lieutenant Kaaran
      Missionsidee: Lieutenant Kaaran

      Alarmstufe: rot
      Position: Alphaquadrant, nahe Deep Space 6

      Anwesende Offiziere
      Commander Tiberium Vouk als KO
      Lieutenant-Commander James Patrick als XO
      Lieutenant Kaaran als CONN, Captain Tond [GHD], USS Langley, Taktischer Borgkubus, Warbirds, romulanisches Außenteam, Tal'Shiar Agent
      Lieutenant John Ice als SC/TO, Lieutenant Torento [SO], Alpha-Team der Sicherheit, Lieutenant Samantha Evans [GHD], GHD-Shuttles
      Lieutenant Junior Grade Avalarion Avarres als CI
      Ensign Sybil Tregaron als OPS
      Ensign Thijs Stijn van de Daan als LWO
      Ensign Noomin Zaaf als LMO
      Doktor Siw Istad als COU

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend

      Q'Worf

      Gäste
      Lieutenant-Commander Michael O'Hara als Lieutenant Verena Roth [GHD]
      Ensign Onno Janssen Lübbers als
      SO


      "Kalkulierbare Opfer Teil 2"

      Tatsächlich stellte sich heraus, das die Transwarpspuren von den Borg abstammten, als es gelang den Speicherkern einer zerstörten Station zu bergen. Schon bald darauf gelang es der Crew der Persephone auch, die Spur einer vermeintlichen Sphäre aufzunehmen, die sich jedoch schon bald als taktischer Kubus erweisen sollte. Der Kubus flog in ein System nahe der romulanischen Grenze ein und begann die Oberfläche eines Mondes, der als Sec III b in der Karte verzeichnet war, offenbar ohne Sinn zu bombardieren.
      Verwirrung stifteten auch die zwei Warbirds, die das System kurz nach dem Kubus und der Persephone erreichten und in eine Umlaufbahn gingen, von den Borg gänzlich ignoriert.
      Als verschiedene Lebenszeichen, darunter menschliche von dem Mond empfangen worden waren, entschied Cmdr. Vouk auf volles Risiko zu gehen und die Persephone näherte sich dem Planeten. Auch sie wurde von den Borg ignoriert.
      Was die Crew nicht wusste, war, dass sich zeitgleich in einem Versteck tief unter der Oberfläche ein Drama abspielte. Einige Mitarbeiter des GHD hatten sich, von einem Frühwarnsystem gewarnt, in einen Bunker geflüchtet um vor den Borg sicher zu sein. Unter ihnen war jedoch ein seit Jahren im GHD verdeckt operierender Maulwurf des Tal'Shiar.
      Während von den Romulanern und der Föderationscrew je ein Außenteam gebildet wurden, die sich zu dem Bunker vorkämpften, von den noch immer anwesenden Borg weitesgehendst ignoriert, erschoss Lt. Verena Roth den Maulwurf und verwandelte sich dank zuvor getroffener Vorbereitungen endgültig in einen (kosmetisch) Romulaner.
      Als die Außenteams aufeinander trafen, kam es beinahe zu einem Feuergefecht, jedoch konnte dieses durch Captain Tond vom Sternenflottengeheimdienst verhindert werden. Der Grund für die Anwesenheit der Romulaner, ihr Maulwurf, der nun durch die getarnte Lt. Roth ersetzt war, schloss sich dem romulanischen Außenteam an und nach einer kurzen, aber heftigen Diskussion, da Cmdr. Vouk von der Persephone aus einen Transportblockierer aktiviert hatte, verschwand das romulanische Außenteam und die beiden Warbirds verließen das System. Auch der Kubus verschwand, nachdem er seinen Auftrag, die Bergung des verloren gegangenen Vinculuums, erfüllt hatte.
      Zurück blieb die Persephone und mit ihr eine verwirrte Crew. Niemand ahnte, das alles ein abgekartetes Spiel des Geheimdienstes war, mit dem Ziel, einen Agenten in die Reihen des Tal'Shiar zu platzieren und das der GHD dafür bereit gewesen war, mehrere hundert Menschen den Borg ans Messer zu liefern.
      Cmdr. Vouk hatte eine Ahnung, das hier mehr dahinter steckte, als es den Anschein hatte und stellte Captain Tond und Lt. Evans vom GHD unter Arrest. Begleitet von der kurz nach dem Vorfall eingetroffenen USS Langley, die alle weiteren Mitarbeiter des GHD aufnahm, machte sich die Persephone auf den Weg zur nächst gelegenen Sternenbasis.

      [Für das besser Verständnis: Vorgeschichte ]

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
      » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

      Intrinsically tied...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kaaran ()

    Seit 2004 imTrekZone Network