Angepinnt Logbuch der USS Verne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 82815,18 [27.11.2019]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Ensign Nightingale als TO
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Temporale Wellen - Teil 4

      Die Lebenszeichen der Frau sind via Tricorder noch messbar. Starke Stress, bis schlussendlich das Lebenszeichen erlischt. Nach dem ersten Schock, macht sich das AT auf den Weg zu den 4 Energiedämpfer, die Autark betrieben werden. Man teilt sich zur hälfte auf, um den Job schneller zu erledigen. Ferguson, Sokur und Delaware die südlichen, Vouk und Nightingale die nördlichen Energiedämpfer.

      Das AT rund um Ferguson scheint in eine art Subraumspalte gegangen zu sein. Die Station sieht plötzlich wie neu aus. Auch keine Spuren mehr von den Leichen. Ein Wesen, das aussieht wie ein entfernte Verwandte der Que'Guro, kommt ihnen entgegen. Bgut, er hält das AT für die bestellte Techniker und weist sie an, die Generatoren neu einzustellen. Währenddessen finden Vouk und Nightingale heraus, das der Planet auf dem sie waren, ein art Versuchplanet war. Man hat mit Genetik und Subraumspalten-Theorie an Tieren experimentiert. Daraufhin nimmt Vouk Kontakt zu Ferguson, der wohl mit seinem AT, in der Vergangenheit ist, auf und instruiert ihm, in der Vergangenheit, nicht die Generatoren bzw. die Energiedämpfer zu sabotieren. Eher sie zu stabilisieren und die Frequenzen zu sichern. Vouk hofft damit, die Verne aus der Gefangenschaft des Planeten zu befreien, ohne die Büchse der Pandora zu öffnen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83043,75 [08.01.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Ensign Nightingale als TO
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      Lieutenant junior grade Talan als LWO

      Temporale Wellen - Teil 5

      Das AT rund um Ferguson schloss die Veränderungen an den Generatoren ab, als Bgut wieder vorbei kommt und das Ergebnis kontrolliert. Begeistert von der Arbeit, stellte er dem Team eine Bescheinigung auf einem Datenkristall aus. Diese wartete bis der Superviser aus dem Raum ist und beginnen damit, sich auf dem Rückweg zu machen. Ferguson hofft, das die Spalte, über die sie herkamen noch offen ist und man einfach so durchgehen kann.

      Das AT rund um Vouk, sind ebenfalls mit ihren Generatoren fertig und machen sich auf dem Rückweg. Vor ihnen in den Gängen, machen sie ein übergroßes Wesen aus. Man vermutet eines, an denen experimentiert wurde. Bevor man eine Strategie ausarbeiten konnte, hat das Wesen die Witterung aufgenommen. Aber nicht von Vouk, Talan und Nightigale, sondern vom anderen AT. Es bewegte sich Richtung Süden.

      Ferguson und Delaware kommen aus der Spalte wieder in der selben Raum/Zeit an, wie dem restlichem Team. Das Wesen steht plötzlich Delaware, diese versucht sich mit dem Phaser zu verteidigen, was aber keine Wirkung zeigt. Wie aus dem nichts rennt das Wesen an Delaware vorbei, zu Ferguson und beginnt vor ihm zu hecheln.

      Ferguson nimmt den Datenkristall und wirft ihn Richtung Spalte. Das Wesen rennt wie Hund diese Hinterher und verschwindet mitsam in der Spalte.

      Mit den ausgelesen, bzw. von Ferguson in der Vergangenheit gesetzte Frequenzen, machte man sich auf dem Rückweg zur Verne und versucht den Warpkern wieder zu reaktiveren.





      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83120,62 [22.01.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend
      Sokur

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Temporale Wellen - Teil 6

      Ltjgr. Ferguson und Ens. Nightingale sind auf dem weg zum Maschinenraum, um den Kern wieder hochzufahren, während der Rest, die Stationen auf der Brücke übernimmt. Der Verne konnte wieder Leben eingehaucht werden. Als die Sensoren wieder online gehen, entdeckt man in nicht zu weite ferne ein Wurmloch. Nach den ersten Messungen befindet sich DS16 auf der andere Seite des Wurmloches.

      Das durchqueren dieses, erwies sich als eine Herausforderung. Sobald man sich dem Ereignishorizont nähert, scheint es eine art von Widerstand zu geben.

      Mit dem Einsatz von Sonden, konnte man die passende Schildfrequenz von den drei "Energiebereiche" innerhalb des Wurmloches erfassen. Die Verne konnte so nach einigen versuche, das Wurmloch durchqueren und landete vor DS16.

      Nur irgendwas schien mit der Schiffsuhr nicht zu stimmen....



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83197,49 [05.02.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: DS16 <--> Samrus IV

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO

      Entschuldigt abwesend
      Sokur
      Dr. Delaware

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Temporale Wellen - Teil 7

      Die Verne ist wieder im normalen Raum. Man bemerkt jedoch, das laut Chronometer, man nie weg war. Noch bevor man sich darüber Gedanken machen konnte und DS16 kontaktieren konnte, meldete sich ein Que'Guro Forschungsschiff bei der Verne. Der Captain bat um eine persönliche Audienz bei der Verne Crew.

      Der Captain des Forschungschiffes beschäftige sich sein ganzes Leben mit dem Studium der letzte Verne Mission. Diese geschah in eine weite Vergangenheit auf Samrus IV. Ltjg. Ferguson und Dr. Delaware befanden sich sogar noch weiter in der Vergangenheit. Es scheint, das die Que'Guro, in Kooperation mit anderen Spezies, diese Experimente vor über 200 Jahre durchgeführt haben. Die Aufgabe und anschließen Zerstörung der Station, inklusive Vernichtung der Experimente auf Samrus IV, scheint vor knapp 100 Jahre gewesen zu sein. Das müsste der Zeitpunkt gewesen sein, in der die Verne gestrandet war.

      Man fand heraus, das die Wartung der Generatoren in der Vergangenheit (von der Vergangenheit) von Ltjg. Ferguson, wohl eine Katastrophe verhindert haben. Durch ein Unfall, starben alle auf der Station, doch die Generatoren blieben intakt und verhinderten eine Ausbreitung der Experimente über das System hinaus.

      Zudem wurde wohl auch die Bruchstücke des Iconiansisches Tor, in der Zeit rückwirkend zerstört. Die Bruchstücke des Tores wurde nicht gefunden und somit auch nicht wieder aufgebaut. Der einzige Hinweis darauf befindet sich in den Logdateien der zerstörten Station. Ebenso konnte man feststellen, das es die Zeitsprünge von Cmdr. Cradol und Dr. Delaware und dessen Konsequenzen, wie den Angriff auf Ens. Nigthtingale auf der Forschungsstation, hier nie gegeben hatte.

      Captain Vouk, wies an alle Logdateien der Verne, in den Zeiträumen zu sperren und außerhalb des Computerkerns zu verwahren. Er kontaktierte den GHD und die Temporale Abteilung und klärte diese über die Geschehnisse auf.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83269,73 [19.02.2020]
      Missionsleitung: Ensign Nightingale
      Missionsidee: Ensign Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: Rhunia-System

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO, Ensign Fala als CONN
      Dr. Delaware als LMO


      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Assimiliert

      Nach schriftlicher Genehmigung ihres KO führte Ensign Nightingale mit Unterstützung von Commander Hannibal und Mr. Black eine taktische Übung durch. Die Übung fand ohne vorherige Informationen der Brückencrew statt, welche auf das Holodeck gebeamt und in ein durch die drei Personen kontrolliertes Programm versetzt wurde. Währenddessen übernahm die Betaschicht die Brücke der Verne.

      Die Simulation umfasste einen Notruf von DS16, gefolgt von einem sofortigen Angriff einer Borgsonde auf die Verne. Nach der Vernichtung des Borgschiffes und trotz einiger Systemausfälle wurde mit Maximalgeschwindigkeit Kurs zur Raumstation gesetzt. Vor Ort sah man wie Mr. Blacks Raumschiff in eine Borgshpäre gezogen wurde und ein Notruf des Schiffes ließ die erschreckte Brückencrew Ensign Nightingales Assimilierung erleben.

      Durch die Assimilation von Balck und Nightingale wurden den Borg die Zugriffscodes auf die Schiffsysteme bekannt, doch schnelles Handeln der Crew verhinderte schlimmeres. Im folgenden Gefecht wurde die Verne schwer beschädigt und Drohnen begannen mit der Assimilierung von Schiff und Crew. Aus dem Maschinenraum heraus versuchte das Kollektiv das Computersystem des Schiffes zu übernehmen.

      In einer letzten Verzweiflungstat ließ der Captain die Verne mit Höchstgeschwindigkeit die Sphäre rammen, woraufhin die Simulation ihr Ende fand.

      Eine erste Nachbesprechung fand im Besprechungsraum statt, ein ausführlicher Bericht wird zum Schichtende dem Captain vorgelegt. Ensign Nightingale wird weitere Simulationen und Handlungsempfehlungen auf der Grundlage dieser Übung entwickeln.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant JG Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tiberium () aus folgendem Grund: Farben der Standard Posten hinzugefügt

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83428,10 [18.03.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Ferguson
      Missionsidee: Lieutenant Ferguson
      Alarmstufe: grün

      Position: DS 16
      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO,
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO


      Entschuldigt abwesend
      Dr. Delaware

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Entführt Teil 1

      Die Verne war noch immer an DS 16 angedockt und hatte eine Ruhephase während Captain Vouk einer Diplomatischen Mission im Rhunia-System nachging. Dort war er als Vermittler in den Gesprächen zwischen den Que'Guro und Romulanern tätig.

      Lieutenant Ferguson nutzte die Zeit um an einer Fortbildung zu der neusten Forschung im Bereich der Warpfeldtheorie teilzunehmen.

      Während dessen Abwesenheit hatte Captain Vouk Ensign Nightingale die Kontrolle über die Brücke übertragen.

      Ebenso wurden wie von Admiral White befohlen neue Shuttlepods an an Bord genommen. Zudem ist Frachtraum 3 abgesperrt worden und wird von einem Sicherheitsteam bewacht. Dort wurden unter großer Diskretion Frachtcontainer eingelagert, über die ein Lieutenant T'Pin wacht, welche temporär auf die Verne versetzt wurde. Der Inhalt den Container ist streng geheim und aus dem Lieutenant ist nichts heraus zubekommen. Commander Hannibal und Mr. Black wurden ebenso zu absolutem Stillschweigen verurteilt und angewiesen keinerlei Nachforschungen zu betreiben.

      Während man auf der Verne noch eine ruhige Kugel schob wurde das Schiff wo die Gespräche stattfanden von Piraten angegriffen und alle wichtigen Diplomaten inklusive Captain Vouk wurden auf eine Festung in einem nahegelegenen Dschungelplaneten verschleppt.

      Als Captain Vouk aufwachte fand er sich in einer recht geräumigen und relativ luxoriösen Zelle wieder. Nach einiger Zeit und einem Gespräch mit dem Anführer der Piraten einem gewissen Captain Fionnlagh Brennan, der seine Crew und sich als Lions of the Blackstar bezeichnete, ist es Vouk gelungen die Zellcodes zu berechnen und eine stumpfe Waffe zu basteln.

      Während Captain Vouk sich langsam an den Ausbruch machte, gingen Mr Black, Ensign Nightingale und Lieutenant junior grade auf die Dublin um eine gewagte Rettungsaktion zu starten nach dem sie mitbekommen hatten das ihr Captain gefangen genommen wurde.




      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • Neu

      Lieutenant junior grade Sokur=/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83504,99 [01.04.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Ferguson
      Missionsidee: Lieutenant Ferguson
      Alarmstufe: grün

      Position: DS 16
      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Dr. Delaware als LMO
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO


      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      Lieutenant junior grade Sokur

      Gäste
      -

      Entführt Teil 2


      Während Die LMO und der LWO damit begannen ein Notlazarett aufzubauen, gelang es Vouk zu dem Klingonen der sich als Grirgoq Sohn des Tr'kok aus dem Hause K'gandlibh vorstellte. Mr Black und Ensign Nightingale rückten weiter vor und schalteten einige Wachen aus, dort fanden sie einen Kommunikationskristall und zerstörten die stationäre Komunikationsanlage.

      Dr Delaware half Lieutenant Talan in dem sie durch ein Hypospray dessen Körpertemperatur künstlich senkte, danach bauten sie weiter das Lazaret auf. Vouk gelang es zwichenzeitlich mit dem Klingonen aus der Festung zu entkommen, genau in dem Moment als Ens Nightingale mit einer Granate in der Hand die Türe gewaltsam öffnen wollte. Captain Vouk kommentierte es lakonisch das wohl eine Bombenstimmung herrschte ihn wiederzusehen.

      In der Zwischenzeit bekam Commander Hannibal die Freigabe um die Diplomaten zu retten, alle Informationen zu sichern und den Anführer gefangen zu nehmen.

      Commander Hannibal kam mit der Verne in dem Moment an, als Mr Black zusammen mit der TO, sowie den KÒ und den Klingonen im Schlepptau am Lazarett ankam.

      Captain Vouk gab den Befehl, das Mr Black ihn und den Klingonen auf die Verne bringen soll, und lies den Rest des Teams unten um die offizielle Rettungsmission zu unterstützen.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Seit 2004 imTrekZone Network