Angepinnt Logbuch der USS Verne

    • Logbuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 82815,18 [27.11.2019]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Ensign Nightingale als TO
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Temporale Wellen - Teil 4

      Die Lebenszeichen der Frau sind via Tricorder noch messbar. Starke Stress, bis schlussendlich das Lebenszeichen erlischt. Nach dem ersten Schock, macht sich das AT auf den Weg zu den 4 Energiedämpfer, die Autark betrieben werden. Man teilt sich zur hälfte auf, um den Job schneller zu erledigen. Ferguson, Sokur und Delaware die südlichen, Vouk und Nightingale die nördlichen Energiedämpfer.

      Das AT rund um Ferguson scheint in eine art Subraumspalte gegangen zu sein. Die Station sieht plötzlich wie neu aus. Auch keine Spuren mehr von den Leichen. Ein Wesen, das aussieht wie ein entfernte Verwandte der Que'Guro, kommt ihnen entgegen. Bgut, er hält das AT für die bestellte Techniker und weist sie an, die Generatoren neu einzustellen. Währenddessen finden Vouk und Nightingale heraus, das der Planet auf dem sie waren, ein art Versuchplanet war. Man hat mit Genetik und Subraumspalten-Theorie an Tieren experimentiert. Daraufhin nimmt Vouk Kontakt zu Ferguson, der wohl mit seinem AT, in der Vergangenheit ist, auf und instruiert ihm, in der Vergangenheit, nicht die Generatoren bzw. die Energiedämpfer zu sabotieren. Eher sie zu stabilisieren und die Frequenzen zu sichern. Vouk hofft damit, die Verne aus der Gefangenschaft des Planeten zu befreien, ohne die Büchse der Pandora zu öffnen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83043,75 [08.01.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Ensign Nightingale als TO
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      Lieutenant junior grade Talan als LWO

      Temporale Wellen - Teil 5

      Das AT rund um Ferguson schloss die Veränderungen an den Generatoren ab, als Bgut wieder vorbei kommt und das Ergebnis kontrolliert. Begeistert von der Arbeit, stellte er dem Team eine Bescheinigung auf einem Datenkristall aus. Diese wartete bis der Superviser aus dem Raum ist und beginnen damit, sich auf dem Rückweg zu machen. Ferguson hofft, das die Spalte, über die sie herkamen noch offen ist und man einfach so durchgehen kann.

      Das AT rund um Vouk, sind ebenfalls mit ihren Generatoren fertig und machen sich auf dem Rückweg. Vor ihnen in den Gängen, machen sie ein übergroßes Wesen aus. Man vermutet eines, an denen experimentiert wurde. Bevor man eine Strategie ausarbeiten konnte, hat das Wesen die Witterung aufgenommen. Aber nicht von Vouk, Talan und Nightigale, sondern vom anderen AT. Es bewegte sich Richtung Süden.

      Ferguson und Delaware kommen aus der Spalte wieder in der selben Raum/Zeit an, wie dem restlichem Team. Das Wesen steht plötzlich Delaware, diese versucht sich mit dem Phaser zu verteidigen, was aber keine Wirkung zeigt. Wie aus dem nichts rennt das Wesen an Delaware vorbei, zu Ferguson und beginnt vor ihm zu hecheln.

      Ferguson nimmt den Datenkristall und wirft ihn Richtung Spalte. Das Wesen rennt wie Hund diese Hinterher und verschwindet mitsam in der Spalte.

      Mit den ausgelesen, bzw. von Ferguson in der Vergangenheit gesetzte Frequenzen, machte man sich auf dem Rückweg zur Verne und versucht den Warpkern wieder zu reaktiveren.





      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83120,62 [22.01.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend
      Sokur

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Temporale Wellen - Teil 6

      Ltjgr. Ferguson und Ens. Nightingale sind auf dem weg zum Maschinenraum, um den Kern wieder hochzufahren, während der Rest, die Stationen auf der Brücke übernimmt. Der Verne konnte wieder Leben eingehaucht werden. Als die Sensoren wieder online gehen, entdeckt man in nicht zu weite ferne ein Wurmloch. Nach den ersten Messungen befindet sich DS16 auf der andere Seite des Wurmloches.

      Das durchqueren dieses, erwies sich als eine Herausforderung. Sobald man sich dem Ereignishorizont nähert, scheint es eine art von Widerstand zu geben.

      Mit dem Einsatz von Sonden, konnte man die passende Schildfrequenz von den drei "Energiebereiche" innerhalb des Wurmloches erfassen. Die Verne konnte so nach einigen versuche, das Wurmloch durchqueren und landete vor DS16.

      Nur irgendwas schien mit der Schiffsuhr nicht zu stimmen....



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83197,49 [05.02.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: DS16 <--> Samrus IV

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO

      Entschuldigt abwesend
      Sokur
      Dr. Delaware

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Temporale Wellen - Teil 7

      Die Verne ist wieder im normalen Raum. Man bemerkt jedoch, das laut Chronometer, man nie weg war. Noch bevor man sich darüber Gedanken machen konnte und DS16 kontaktieren konnte, meldete sich ein Que'Guro Forschungsschiff bei der Verne. Der Captain bat um eine persönliche Audienz bei der Verne Crew.

      Der Captain des Forschungschiffes beschäftige sich sein ganzes Leben mit dem Studium der letzte Verne Mission. Diese geschah in eine weite Vergangenheit auf Samrus IV. Ltjg. Ferguson und Dr. Delaware befanden sich sogar noch weiter in der Vergangenheit. Es scheint, das die Que'Guro, in Kooperation mit anderen Spezies, diese Experimente vor über 200 Jahre durchgeführt haben. Die Aufgabe und anschließen Zerstörung der Station, inklusive Vernichtung der Experimente auf Samrus IV, scheint vor knapp 100 Jahre gewesen zu sein. Das müsste der Zeitpunkt gewesen sein, in der die Verne gestrandet war.

      Man fand heraus, das die Wartung der Generatoren in der Vergangenheit (von der Vergangenheit) von Ltjg. Ferguson, wohl eine Katastrophe verhindert haben. Durch ein Unfall, starben alle auf der Station, doch die Generatoren blieben intakt und verhinderten eine Ausbreitung der Experimente über das System hinaus.

      Zudem wurde wohl auch die Bruchstücke des Iconiansisches Tor, in der Zeit rückwirkend zerstört. Die Bruchstücke des Tores wurde nicht gefunden und somit auch nicht wieder aufgebaut. Der einzige Hinweis darauf befindet sich in den Logdateien der zerstörten Station. Ebenso konnte man feststellen, das es die Zeitsprünge von Cmdr. Cradol und Dr. Delaware und dessen Konsequenzen, wie den Angriff auf Ens. Nigthtingale auf der Forschungsstation, hier nie gegeben hatte.

      Captain Vouk, wies an alle Logdateien der Verne, in den Zeiträumen zu sperren und außerhalb des Computerkerns zu verwahren. Er kontaktierte den GHD und die Temporale Abteilung und klärte diese über die Geschehnisse auf.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83269,73 [19.02.2020]
      Missionsleitung: Ensign Nightingale
      Missionsidee: Ensign Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: Rhunia-System

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO, Ensign Fala als CONN
      Dr. Delaware als LMO


      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Assimiliert

      Nach schriftlicher Genehmigung ihres KO führte Ensign Nightingale mit Unterstützung von Commander Hannibal und Mr. Black eine taktische Übung durch. Die Übung fand ohne vorherige Informationen der Brückencrew statt, welche auf das Holodeck gebeamt und in ein durch die drei Personen kontrolliertes Programm versetzt wurde. Währenddessen übernahm die Betaschicht die Brücke der Verne.

      Die Simulation umfasste einen Notruf von DS16, gefolgt von einem sofortigen Angriff einer Borgsonde auf die Verne. Nach der Vernichtung des Borgschiffes und trotz einiger Systemausfälle wurde mit Maximalgeschwindigkeit Kurs zur Raumstation gesetzt. Vor Ort sah man wie Mr. Blacks Raumschiff in eine Borgshpäre gezogen wurde und ein Notruf des Schiffes ließ die erschreckte Brückencrew Ensign Nightingales Assimilierung erleben.

      Durch die Assimilation von Balck und Nightingale wurden den Borg die Zugriffscodes auf die Schiffsysteme bekannt, doch schnelles Handeln der Crew verhinderte schlimmeres. Im folgenden Gefecht wurde die Verne schwer beschädigt und Drohnen begannen mit der Assimilierung von Schiff und Crew. Aus dem Maschinenraum heraus versuchte das Kollektiv das Computersystem des Schiffes zu übernehmen.

      In einer letzten Verzweiflungstat ließ der Captain die Verne mit Höchstgeschwindigkeit die Sphäre rammen, woraufhin die Simulation ihr Ende fand.

      Eine erste Nachbesprechung fand im Besprechungsraum statt, ein ausführlicher Bericht wird zum Schichtende dem Captain vorgelegt. Ensign Nightingale wird weitere Simulationen und Handlungsempfehlungen auf der Grundlage dieser Übung entwickeln.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tiberium () aus folgendem Grund: Farben der Standard Posten hinzugefügt

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83428,10 [18.03.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Ferguson
      Missionsidee: Lieutenant Ferguson
      Alarmstufe: grün

      Position: DS 16
      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO,
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO


      Entschuldigt abwesend
      Dr. Delaware

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Entführt Teil 1

      Die Verne war noch immer an DS 16 angedockt und hatte eine Ruhephase während Captain Vouk einer Diplomatischen Mission im Rhunia-System nachging. Dort war er als Vermittler in den Gesprächen zwischen den Que'Guro und Romulanern tätig.

      Lieutenant Ferguson nutzte die Zeit um an einer Fortbildung zu der neusten Forschung im Bereich der Warpfeldtheorie teilzunehmen.

      Während dessen Abwesenheit hatte Captain Vouk Ensign Nightingale die Kontrolle über die Brücke übertragen.

      Ebenso wurden wie von Admiral White befohlen neue Shuttlepods an an Bord genommen. Zudem ist Frachtraum 3 abgesperrt worden und wird von einem Sicherheitsteam bewacht. Dort wurden unter großer Diskretion Frachtcontainer eingelagert, über die ein Lieutenant T'Pin wacht, welche temporär auf die Verne versetzt wurde. Der Inhalt den Container ist streng geheim und aus dem Lieutenant ist nichts heraus zubekommen. Commander Hannibal und Mr. Black wurden ebenso zu absolutem Stillschweigen verurteilt und angewiesen keinerlei Nachforschungen zu betreiben.

      Während man auf der Verne noch eine ruhige Kugel schob wurde das Schiff wo die Gespräche stattfanden von Piraten angegriffen und alle wichtigen Diplomaten inklusive Captain Vouk wurden auf eine Festung in einem nahegelegenen Dschungelplaneten verschleppt.

      Als Captain Vouk aufwachte fand er sich in einer recht geräumigen und relativ luxoriösen Zelle wieder. Nach einiger Zeit und einem Gespräch mit dem Anführer der Piraten einem gewissen Captain Fionnlagh Brennan, der seine Crew und sich als Lions of the Blackstar bezeichnete, ist es Vouk gelungen die Zellcodes zu berechnen und eine stumpfe Waffe zu basteln.

      Während Captain Vouk sich langsam an den Ausbruch machte, gingen Mr Black, Ensign Nightingale und Lieutenant junior grade auf die Dublin um eine gewagte Rettungsaktion zu starten nach dem sie mitbekommen hatten das ihr Captain gefangen genommen wurde.




      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • Lieutenant junior grade Sokur=/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83504,99 [01.04.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Ferguson
      Missionsidee: Lieutenant Ferguson
      Alarmstufe: grün

      Position: DS 16
      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Dr. Delaware als LMO
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Ensign Nightingale als TO


      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      Lieutenant junior grade Sokur

      Gäste
      -

      Entführt Teil 2


      Während Die LMO und der LWO damit begannen ein Notlazarett aufzubauen, gelang es Vouk zu dem Klingonen der sich als Grirgoq Sohn des Tr'kok aus dem Hause K'gandlibh vorstellte. Mr Black und Ensign Nightingale rückten weiter vor und schalteten einige Wachen aus, dort fanden sie einen Kommunikationskristall und zerstörten die stationäre Komunikationsanlage.

      Dr Delaware half Lieutenant Talan in dem sie durch ein Hypospray dessen Körpertemperatur künstlich senkte, danach bauten sie weiter das Lazaret auf. Vouk gelang es zwichenzeitlich mit dem Klingonen aus der Festung zu entkommen, genau in dem Moment als Ens Nightingale mit einer Granate in der Hand die Türe gewaltsam öffnen wollte. Captain Vouk kommentierte es lakonisch das wohl eine Bombenstimmung herrschte ihn wiederzusehen.

      In der Zwischenzeit bekam Commander Hannibal die Freigabe um die Diplomaten zu retten, alle Informationen zu sichern und den Anführer gefangen zu nehmen.

      Commander Hannibal kam mit der Verne in dem Moment an, als Mr Black zusammen mit der TO, sowie den KÒ und den Klingonen im Schlepptau am Lazarett ankam.

      Captain Vouk gab den Befehl, das Mr Black ihn und den Klingonen auf die Verne bringen soll, und lies den Rest des Teams unten um die offizielle Rettungsmission zu unterstützen.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 302713,21 [15.04.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant junior grade Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant junior grade Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: New L'Dira Prime

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO, LtJG Fala als CONN, Lt T'Pin, ...

      Entschuldigt abwesend
      Dr. Delaware als LMO

      Unentschuldigt abwesend
      Captain Vouk als KO

      Gäste
      -


      Der L'Dira Zwischenfall - Teil 1

      Nach erfreulichen Ereignissen, welche unter Anderem die Ernennung Lieutenant Fergusons zum Zweiten Offizier umfassten, klärte Lieutenant T'Pin die Führungsoffiziere über den Hintergrund ihrer Anwesenheit an Bord und die vor einigen Wochen an Bord genommenen Container auf. Eine im Bau befindliche Werft der L'Dira sollte von der Verne mit Vorräten beliefert werden. Die Lieferung umfasste Industriereplikatoren und weitere Baumaterialien. Die L'Dira hatten sich von den Romulanern losgesagt und wollten mit der Werft ihre Unabhängigkeit sicherstellen.

      Der L'Dira Admiral Shuran empfing die Führungsoffiziere an Bord seines Flaggschiffs, dem D'deridex Warbird L'Dira I zum Abendessen während die Verne unter dem Kommando von Commander Hannibal stand und T'Pin den Entladevorgang steuerte. Das Abendessen an Bord des L'Dira Schiffes verlief sehr harmonisch und der Admiral stellte sich als gesellige Person heraus. Er übergab der Delegation einen Hinweis auf ein lange verschollenes Sternenflottenraumschiff.

      Als die Sternenflottenoffiziere das Schiff verlassen wollten und schon zum Beamen bereit standen, erschütterte eine Explosion den Warbird. Zeitgleich schoss Lieutenant T'Pin auf der Brücke der Verne auf Hannibal.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Glia Nightingale ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83654,08 [29.04.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant junior grade Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant junior grade Nightingale

      Alarmstufe: rot

      Position: New L'Dira Prime

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO, Lt T'Pin, ...
      Captain Vouk als Commander Hannibal


      Entschuldigt abwesend
      Dr. Delaware als LMO

      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      -


      Der L'Dira Zwischenfall - Teil 2

      Wie sich herausstellte waren in den Container Antimateriebomben versteckt und einer der Container war zu früh detoniert. Es folgte ein kurzes Verhör der Gäste an Bord des Warbirds, doch im Interesse der neuen Freundschaft wurden die Offiziere unter der Auflage den Täter zu finden und für Aufklärung zu sorgen zur Verne zurückgebeamt.
      An Bord der Verne gab es einen kurzen aber heftigen Kampf auf de Brücke, den T'Pin mit einer Plasmagranate beendete. Ein Computervirus der alle Systeme abschaltete und den Zugriff über die Schiffsterminals verhinderte sorgte für ernste Probleme. Zunächst deutete alles auf eine Aktion der Romulaner hin.
      Commander Hannibal und Lieutenant JG Nightingale besetzten die Kampfbrücke und koordinierten die Suche nach der Täterin und den Kontakt mit den L'Dira, während Lieutenant Ferguson und Lieutenant JG Talan im Maschinenraum an einen Neustart der Schiffssysteme arbeiteten.
      Es gelang schließlich die Systeme neuzustarten und das Virus zu eliminieren. Da die internen Sensoren T'Pin nicht mehr aufspüren konnten, erfolgte eine gemeinsame Suche von Sternenflotten- und L'Dira Personal im gesamten Schiff. Die Vulkanierin konnte jedoch nicht aufgespürt werden. In ihrem Quartier fanden sich platzierte Hinweise, welche zunächst auf den Geheimdienst, dann auf Sektion 31 verwiesen, jedoch bei einer intensiven Untersuchung als gute Fälschungen entlarvt werden konnten. Nightinale entdeckte auf der Sicherheitsaufzeichnung der Brücke einen Hinweis auf die wahre Identität T'Pins. Ein Tropfen pink-rotes Blut, wie von einem Klingonen.
      Die Verne verließ auf Bitten des Admirals zunächst das System bis sich die Lage beruhigt hat.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Glia Nightingale ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83730,95 [13.05.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant junior grade Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant junior grade Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: (ehemaliger) romulanischer Raum

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
      Lieutenant Ferguson als CI
      Lieutenant junior grade Talan als LWO
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO, Captain Than, Lt T'Pin, ...
      Dr. Vouk als LMO

      Entschuldigt abwesend
      -


      Unentschuldigt abwesend
      Lieutenant junior grade Sokur

      Gäste
      -


      Io

      Nach einer kurzen Rückblende zur Hochzeit von Captain Vouk und Dr. Delaware, fliegt die Verne auf der Suche nach der U.S.S. Io aus dem L'Dira Planetensystem. Einige Zeit später kehren Mr. und Mrs. Vouk von ihrer Hochzeitsreise zurück und treffen im Shuttlehangar auf Captain Joran Than, der dem Kommandanten darüber aufklärt, dass ihn die Temporale Ermittlung beauftragt hat ab sofort als Experte für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung zu stehen.

      Ein kurzer aber heftiger Kampf mit einem Schiff unbekannter Bauart folgt, dem die Hauptphaser zum Opfer fallen. Nur dank des L'Dira Flaggschiffes kann Schlimmeres verhindert werden. Auf der Flucht gibt sich der Angreifer als T'Pin zu erkennen und verkündet, dass es ab sofort etwas Persönliches sei.

      Einige Zeit später sind behebbaren Schäden repariert und die Verletzen versorgt. Die Verne scheint einen Dockaufenthalt immer nötiger zu haben. Schließlich kann tatsächlich die U.S.S. Io NCC 2876 treibend im All. Ein kleines Schiff der Saber-Klasse, 1. Generation, welches seit 2359 als verschollen galt. Es ist im (ehemaligen) romulanischen Raum und von merkwürdigen Raumanomalien umgeben. Es gibt Subraumspalten und Zeitanomalien, Chroniton-, Tetryon- und Tachyon-Strahlung. Scheinbar haben die Romulaner vor einigen Jahrzehnten Experimente in diesem Raumgebiet durchgeführt und eventuell musste die Io als Testobjekt herhalten.

      Der Captain befiehlt dem auf den Grund zu gehen und ein Außenteam inklusive Joran Than beamt zur Io. Es ist kein Zeichen von der Crew zu finden. Doch sowohl außen als auch innen am Schiff sind Kampfspuren und -schäden sichtbar. Mit Hilfe einiger Energiegeneratoren kann der Warpkern wieder hochgefahren werden und zumindest ein rudimentärer Systemzugriff erfolgen. Der Computerkern scheint auf Werkseinstellungen zurückgesetzt worden zu sein, es gibt keinerlei Hinweise was hier passiert ist. Plötzlich löst Joran Than mit den Worten "Es tut mir leid, aber es muss wieder passieren was bereits passiert ist." einen Schub mit den Manövertriebwerken aus und die Io wird inklusive Außenteam von einer Anomalie verschluckt.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne
    • [Offplay Hinweis:

      Das war eine Pioneer Mission und wurde für die Verne Crew mit Gastpins gewertet. Da die Pioneer kein ausführliches Logbuch besitzt, dies aber auch eine fortsetzende Mission war, dient dieser Logbuch-Eintrag als Ergänzung.

      ]

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Ergänzender Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83769,39 und 8. Oktober 2156 [20.05.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant junior Kerfadec (Pioneer)
      Missionsidee: Lieutenant junior Kerfadec (Pioneer)

      Alarmstufe: rot

      Position: unbekannt

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO (Verne)
      Lieutenant Ferguson als CI (Verne)
      Lieutenant junior grade Talan als LWO (Verne)
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO, Joran Than (Verne)
      Lieutenant junior grade Than als CI (Pioneer)
      Lieutenant junior grade Kerfadec als LMO, Captain Smith (Pioneer)
      Lieutenant junior grade Raymond als CONN (Pioneer)
      Lieutenant junior grade Ek als LWO (Pioneer)
      Ensign Hansen als SO (Pioneer)
      Ensign Kongston als COMM (Pioneer)

      Gäste
      TaValsh als Beobachter



      Raum & Zeit Chaos
      Auf der Pioneer schrillten Alarmsirenen, Nieten barsten, Bildschirme und Kommunikation waren ausgefallen. Nicht nur das, der Komm-Offizier Kingston war plötzlich und unerwartet verschwunden. Ähnliches ereignete sich auch auf der U.S.S. Io, nur dass dort der Captain plötzlich entschwand.

      Wie sich herausstellte waren beide Schiffe durch die zuvor wabernde Anomalie aufeinander zugeflogen und hatten sich nun mit ihren Warpgondeln ineinander verhakt. Damit nicht genug, ein scharfer Torpedo steckte in beiden Hüllen.

      Während die Mannschaften beider Schiffe nach Lösungen suchten, machten sich unabhängig voneinander die beiden aus der Phase geratenen Personen auf den Weg, um zu erkunden wie sie wieder in die Phase kommen. Dabei entdeckten beide zwei Wesen in voller Ausrüstung die sich in Richtung der Gondeln bewegten.

      Nach Wiederinbetriebnahme der Kommunikation versuchen beide Schiffe sich gegenseitig zu unterstützen und die Situation zu entschärfen. Kein einfaches Unterfangen da doch technisch einige Jahrhunderte zwischen ihnen lagen. Die Io wurde mit Energiegeneratoren versorgt und deren Mannschaft achtete möglichst darauf keine zu starken Einflüsse auf die Zeitlinie auszuüben, doch blieb auf Grund der Lage der beschädigten Io nichts anderes übrig als Kontakt herzustellen. Doch der Trill Gast an Bord, Captain Than, schien vollkommen ruhig, offenbar wusste er genau was passierte.

      Während Captain Vouk und Ensign Kingston die beiden Fremdwesen verfolgten, kam es zu einem Kampf zwischen den Sternenflottenoffizieren und den Wesen. Gleichzeitig machten sich die Taktischen Offiziere beider Schiffe daran den Torpedo zu entschärfen. Was genau passierte oder was es auslöste ist nicht geklärt, doch schien es so als würde der Torpedo trotz aller Maßnahmen trotzdem explodieren. Unvermittelt waren beide Schiffe wieder an ihrem Ausgangspunk in ihrer ursprünglichen Zeit.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tiberium () aus folgendem Grund: Als Gastmission deutlich deklariert

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83807,82 [27.05.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: unbekannt

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
      Lieutenant Ferguson als CI
      Lieutenant junior grade Talan als OPS
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO
      Lieutenant junior grade Sokur als SO

      Entschuldigt abwesend
      Dr. Vouk

      Unentschuldigt abwesend


      Gäste
      -


      29.10
      Nach der Rückkehr auf die Verne begaben sich Lieutenant Talan und Nightingale direkt zur Kampfbrücke. Dort übernahm er die OPS und sie von Commander Hannibal wie zuvor vom Captain befohlen das Kommando.
      Nach kurzer Rücksprache über Hüllenintegrität, Maximalgeschwindigkeit mit Traktorstrahl und das Erweitern der Warpblase, nahm die Verne die Io in Schlepp. Bei etwas unter einer Stunde Entfernung von DS16 fiel die Hauptenergie aus. Die Energie wurde sofort verbraucht, noch ehe sie in die Systeme des Schiffes geleitet werden konnte.
      OPS, Wissenschaft und Maschinenraum arbeiteten gemeinsam an einer Lösung für das Problem. Da die Sensoren ausgefallen waren und die Kampfbrücke keine Möglichkeit hatte die Umgebung manuell in Augenschein zu nehmen, ging der Commander zur Hauptshuttlerampe um den Status der Io abzuklären und vor Ort weitere Schritte mit den Shuttles zu evaluieren, welche nicht von dem Ausfall betroffen waren.
      Dies lieferte uns den ersten Hinweis darauf, dass der Energieausfall lediglich die Verne betraf, da die Io selbstständig manövrierte. Commander Hannibal konnte ein Shuttle als Relay nutzen und wir die Kommunikation zwischen Verne und Io herstellen.
      Anschließend konnte durch Sprenung der Hauptshuttlerampentür und gleichzeitiges Anstoßen mit dem Traktorstrahl der Io die Verne aus ihrer Lage befreit werden. Man setzt eine Warnboje aus, damit andere Schiffe nicht in die gleiche Anomalie geraten würden.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Glia Nightingale () aus folgendem Grund: Talan OPS

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83884,69 [10.06.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant junior grade Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant junior grade Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: Nahe DS16

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant Ferguson als CI, Black
      Lieutenant junior grade Talan als OPS
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO, Tobra
      Lieutenant junior grade Sokur als SO

      Entschuldigt abwesend
      Captain Vouk
      Dr. Vouk

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -


      Die Spur
      Die Verne erreicht endlich Deep Space 16. Während Captain und XO der Admiralität erklären warum die Verne keine Hauptbrücke mehr hat, die brandneuen Workbees zerstört wurden, der Hauptphaser defekt und das Tor der Hauptshuttlerampe weggesprengt wurde und ein Anschlag auf die L'Dira erfolgte, werden Verne und Io repariert. Da es wenig zu tun gibt beschließt Nightingale beim Captain die Erlaubnis zu einem Probeflug mit der Io zu beantragen, um vielleicht herauszufinden was mit dem Schiff und der Crew damals passierte.
      Zwei Tage später bricht die Io auf. Auf dem Flug stellt sich heraus, dass die Schilde so modifiziert wurden, dass sie die Subraumfrequenz 16,3keV blockieren. Niemand kann sich vorerst erklären warum, die restlichen Systeme des fast 50 Jahre alten Schiffes arbeiten normal. Außer den Hüllenbrüchen wurden noch keine weiteren Reparaturen vorgenommen und alle Systeme sind auf einem alten, wenn auch lauffähigen Stand.


      Black, der den Probeflug an der CONN begleitet, erfährt, dass auf dem Renabras III gesichtet wurde. Sie soll dort Geschäfte gemacht haben und das war Grund genug für eine Kursänderung zur weiteren Nachforschung. Renabras III stellt sich als ein Freihafen heraus in welchem neben Glücksspiel, Prostitution, Kampfarenen, Kopfgeldjägern auch alle möglichen Waren zu bekommen sind. Undercover beamen Black, Nightingale, Talan und Sokur auf den Planeten und beginnen ihre Suche. Es stellt sich heraus, dass T'Pin mit einem gewissen Mek Geschäfte gemacht hat und man kann sogar eine Person ausfindig machen, die recht weit oben in seiner Hierarchie steht: Tobra.
      Man trifft ein Übereinkommen mit der Cardassianerin. Sie besorgt die Informationen und dafür nimmt man sie von dem Planeten mit. Sie wäre bereit künftig als Informant zur Verfügung zu stehen, da sie sich in der Region sehr gut auskennt.

      Zurück auf der Io wird dann offensichtlich was T'Pin gekauft hat: Einen romulanischen Datenkristall. Auf diesem Kristall sollen verschlüsselten Tal'Shiar Informationen mit Plänen der Regierungsgebäude und Bunkeranlagen auf New L'Dira Prime sein. Man informiert umgehend die Admiralität auf DS16, welche die L'Dira informieren und mit ihnen weitere Schritte besprechen möchte. Die Io wird zur Station zurückbeordert.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Glia Nightingale () aus folgendem Grund: Talan OPS

      Beitrag von Glia Nightingale ()

      Dieser Beitrag wurde von Tiberium aus folgendem Grund gelöscht: Entfernung Platzhalter ().
    • Neu

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 83966,20 [24.06.2020]
      Missionsleitung: Captain Vouk
      Missionsidee: Captain Vouk

      Alarmstufe: grün

      Position: DS16

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Lieutenant junior grade Fala als CONN
      Lieutenant Ferguson als CI
      Lieutenant junior grade Talan als OPS
      Lieutenant junior grade Nightingale als TO
      Lieutenant junior grade Sokur als SO
      Dr. Delaware als LMO

      Entschuldigt abwesend


      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      Ensign T'Jul als COU

      Der Ameise Komet

      Während die Führungsoffiziere mit dem Einbau und Konfigurieren des neuen Brückenmodul beschäftigt sind, kommt Ensign T'Jul auf der Verne an. Captain bat um eine Psychologische Beurteilung von Ltjg. Nightingale. Sie stand einerseits auf der Beförderungsliste und anderseits absolvierte sie auch die Kommandierungsprüfung. Captain Vouk wollte daher auf Nummer sicher gehen.

      Während Ensign T'Jul sich ihre Aufgabe widmete und Ltjg. Nightingale aufsuchte, bekam Captain Vouk ein kleinen Auftrag von DS16.
      Man sollte, mithilfe eines Shuttles, einen vorbei ziehenden Kometen untersuchen. So machten sich Cmdr. Hannibal, Ltjg. Ferguson, Ltjg. Fala und Dr. Delaware in einem Shuttle auf zum Kometen.

      Dort angekommen, entdeckte man Lebenszeichen auf den Kometen. Kleine Ameisen, die wohl im inneren des Kometen lebten. Dr. Delaware bat um das hochbeamen eines Exemplars, in einem gesicherten Container zur weitere Untersuchungen.

      Auf der Verne währenddessen, wird Ltjg. Nightingale von Ensign T'Jul auf sehr Vulkanische Art befragt. Dabei ging es nicht nur um Nightingale selbst, sondern auch ihre Ansicht zur anderen Personen.

      Im Shuttle ereignete sich derweil, ein Energieausfall. Während man nach der Ursache suchte, bemerkte Ltjg. Talan, das sich die Ameise verdreifacht haben. Nach einer gewissen Zeit, wiederholte sich die Verdreifachung so das man in Eile war, das Energieproblem zu lösen, bis die Ameisen, eine kritische Menge erreichen würden.

      Schlussendlich, schaffte man es den Behälter, mit einem Spacewalk, aus dem Shuttle zu entfernen. Dadurch stellte sich auch wieder die Energie des Shuttles her.

      Auf der Verne informierte sich Captain Vouk, bei Ensign T'Jul, über die Beurteilung über Ltjg. Nightingale.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Hat Shadow auf dem Gewissen! R.I.P
      Hat ein Fühler des RSL auf dem Gewissen!
    • Neu

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 84038,02 [08.07.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant Nightingale

      Alarmstufe: gelb

      Position: New L'Dira Prime

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
      Lieutenant Ferguson als CI, Black
      Lieutenant Nightingale als TO, Tobra, Admiral White, Admiral Shuran, Chief Sispha
      Lieutenant junior grade Sokur als SO

      Entschuldigt abwesend
      Lieutenant junior grade Talan
      Dr. Delaware/Vouk

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      Ensign T'Jul als COU


      Der Beginn von etwas Großem

      Die Verne erhält bei DS16 ihren neuen leitenden Counselor, Ensign T'Jul. Zudem wird die Zivilistin Tobra Black und Commander Hannibal als zusätzliche Ressource mitgegeben, als die Verne von Admiral White den Befehlt erhält die L'Dira zu unterstützen sich gegen T'Pin zu verteidigen und ihre Machenschaften zu durchkreuzen.

      Bei New L'Dira Prime angekommen wird man freundlich von Admiral Shuran in Empfang genommen. Während das Flaggschiff der L'Dira auf Patrouille geht, übernimmt die Verne im Orbit die Schutzfunktion der noch immer im Bau befindlichen Wertfanlage und Raumstation. Scans aus dem Orbit unterstützen Außenteams in den Regierungsgebäuden auf der Suche nach Sabotage, Sprengsätzen und Attentätern.

      Während man auf der Oberfläche tatsächlich fündig wird und die Probleme schafft zu beseitigen, wird die Verne unter dem Kommando von Lieutenant Nightingale im Orbit angegriffen. Ein raubvogelartiges Raumschiff eröffnet das Feuer auf die Werft zund zerstört ein Frachtschiff, ehe die Verne Gegenmaßnahmen einleiten kann. Plötzlich erscheint jedoch begleitet von einem Ausfall der Kommunikation und Raumanomalien ein 1,5 Kilometer durchmessendes diskusförmiges Raumschiff. Als die Sensoren wieder korrekt arbeiten sind Diskus und Raubvogel verschwunden.

      Bei der Nachbesprechung an Bord der Verne wird bekannt, dass T'Pin, beziehungsweise die Organisation für die sie arbeitet, sich nach dem Aufenthaltsort des Planetenkillers erkundigt hat. Noch ehe man diese Information verarbeitet hat, erhält man die offizielle Anfrage der L'Dira und die Bitte Admiral Shurans an Captain Vouk, ein Raumschiff nach New L'Dira Prime zu verlegen, um die Verteidigung des Planeten sicherzustellen, bis die Raumstation und Werftanlage fertiggestellt wurden und durch neue Raumschiffe die Sicherheit der unabhängigen Welt garantiert werden kann.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale, Taktikscher Offizier der Verne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Glia Nightingale ()

    Seit 2004 imTrekZone Network