Angepinnt Logbuch der USS Verne

    • Logbuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 84727,76 [12.11.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Ferguson
      Missionsidee: Lieutenant Ferguson

      Alarmstufe: grün

      Position: Romulanisches Grenzgebiet

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Cmdr. Hannibal
      Lieutenant Ferguson als CI, Black, ...
      Lieutenant Nightingale als TO, Tobra
      Lieutenant JG Sokur als SO
      Lieutenant JG Talan als OPS
      Ensign T'Jul als COU

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      -


      Aufklärungsarbeit

      Während sich Lieutenant Talan und Ensign T'Jul noch auf der Krankenstation erholen und von 'Doctor' Nightingale überwacht werden, bis das MHN übernimmt, brechen Tobra, Black und Commander Hannibal zu einer Aufklärungsmission auf. Sie fliegen zu den im Container gefundenen Koordinaten, nur um an dieser Position eine Handelsstation umgeben von diversen getarnten Schiffen zu finden. Trotz der Gebühr von fünf Barren Latinum zum Andocken, legt das Team mit der Dublin an der Station an um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Nach dem Ausflug will man schleunigst zur Verne zurückkehren, um das weitere Vorgehen mit Captain Vouk abzustimmen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale - Erster und Taktikscher Offizier der Verne
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 84727,76 [26.11.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Ferguson
      Missionsidee: Lieutenant Ferguson

      Alarmstufe: grün

      Position: Romulanisches Grenzgebiet

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant Ferguson als Black, ...
      Lieutenant Nightingale als Tobra
      Lieutenant JG Talan als Fernandez
      Ensign T'Jul als T'Flon

      Entschuldigt abwesend
      Captain Vouk

      Unentschuldigt abwesend
      Lieutenant JG Sokur


      Gäste
      -


      Aufklärungsarbeit - Teil 2

      Während Hannibal an Bord der Dublin blieb, begaben sich Torba und Black an Bord der Station. Sie nahmen Kontakt zu T'Flon auf, welche sie in einen Bereich der Station führte, in dem es deutlich interessantere Ware gab, als in den offen zugänglichen Märkten. Während sich Tobra mit einem neuen Gewehr ausrüstete, stellte die Gruppe fest, dass es hier zwar illegale Waren gab, jedoch nichts was ansatzweise an die des Containers heranreichte.
      Hier stieße sie auf Mario Fernandez, der sie zu noch diskreteren Händlern brachte. Doch auch dort traf nichts auch nur Ansatzweise die Qualität und Brisanz der Schmuggelgüter. Hier waren sie definitiv am falschen Ort.
      Gemeinsam mit den beiden neuen Gefährten verließ man die Station wieder und machte sich auf den Rückweg zur Verne.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale - Erster und Taktikscher Offizier der Verne
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 84879,83 [10.12.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: Romulanisches Grenzgebiet

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Cmdr. Hannibal
      Lieutenant Nightingale als TO, Admiral White, Admiral Shuran, ...
      Lieutenant JG Sokur als SO
      Ensign T'Jul als COU

      Entschuldigt abwesend
      Lieutenant Ferguson
      Lieutenant JG Talan

      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      -


      Ein Ende ist auch immer ein Anfang

      Die Verne geht ihrer aktuellen Aufklärungs- und Patrouillenmission an der romulanischen Grenze im ehemaligen romulanischen Raum nach, als sie einen Ruf von Deep Space 16 erhält. Admiral White teilt der Crew persönlich mit, dass die U.S.S. Io soweit repariert und einsatzbereit sei. Die Verne erhält den Befehl das Schiff nach New L'Dira Prime zu überstellen und dem dortigen Militär als Leihgabe zu übergeben, bis sie selbst in der Lage sind Verteidigungsaufgaben durch neugebaute Schiffe zu übernehmen.

      Zwar wird das Schiff im nächsten Jahr nochmals in die Werft müssen, damit Computersystem und Kern ausgetauscht werden können, doch die Phaser und Schilde sind auf dem höchsten Stand, den das neue Energiesystem des Schiffes packt. Ebenfalls wurden ein paar Elemente der Defiant-Klasse übernommen, um bei den L'Dira Eindruck zu hinterlassen. Leider ließ die kompakte Konstruktion des Schiffes keine Quantentorpedorampen zu.

      Während der Feierlichen Übergabe des Schiffes, werden die Führungsoffiziere der Verne von Admiral Shuran geehrt und für ihre andauernden Bemühungen um Frieden und Sicherheit in der Region, bei denen sie sich immer wieder als Freunde und Verteidiger der L'Dira bewiesen haben, mit der 'Roten Anstecknadel der Freiheit' ausgezeichnet. Unter der Aufsicht Commander Hannibals werden künftig fünf der 40 Personen Besatzung von der Verne gestellt, um die L'Dira bei der Nutzung des Schiffes zu unterstützen. Alle von ihnen 'Spezialisten' und Kenner der Region.

      Noch während der Feierlichkeiten erhält die Verne neue Befehle (Einsatzorder O-V041220) und macht sich anschließend auf den langen Heimweg, während die Io unter dem Kommando des L'Dira Militärs vor Ort bleibt. So endet vorerst der lange Einsatz der Verne am Rande der Föderation.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale - Erster und Taktikscher Offizier der Verne
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 84950,44 [23.12.2020]
      Missionsleitung: Lieutenant Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant Nightingale

      Alarmstufe: grün

      Position: Föderationsraum, auf dem Weg ins Sol-System

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO
      Lieutenant Ferguson als CI
      Lieutenant Nightingale als TO, Huibu, Ferengi, ...
      Lieutenant JG Talan als OPS
      Ensign T'Jul als COU

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      Lieutenant JG Sokur


      Gäste
      -


      Man nannte ihn Fluffi

      Während sich die Verne auf dem Rückflug ins Sol-System befindet, geschehen an Bord plötzlich seltsame Dinge. Ein unbekannter Wissenschaftler namens Huibu meldet "Fluffi" als verschwunden. Der Captain erhält immer wieder Bestellbestätigungen zu Bestellungen, die niemand ausgelöst haben möchte und der Hauptcomputer scheint eine Intelligenz und seltsame Art von Humor entwickelt zu haben. Als wäre dies nicht alles genug, liefert ein Ferengischiff 135 Zellverjüngungsmaschinen.
      Man kommt dahinter, dass man von irgendwem zum Spielball oder Experiment ausgesucht wurde und letzten Endes verschwindet dieser jemand gemeinsam mit Fluffi, Huibu und den Ferengi.
      Die Verne befindet sich weiterhin auf Kurs zum Sol-System und die Schiffssysteme zeigen keine Hinweise auf die Zwischenfälle.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale - Erster und Taktikscher Offizier der Verne
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 85122,52 / 15. Februar 2408 --> 4102,2 / 2267 [06.01.2021]
      Missionsleitung: Lieutenant Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant Nightingale

      Alarmstufe: rot

      Position: Föderationsraum, auf dem Weg ins Sol-System --> System L-370

      Anwesende Offiziere
      Captain Vouk als KO, Cmdr. Hannibal
      Lieutenant Nightingale als TO, Tobra, ...
      Lieutenant JG Sokur als SO
      Ensign T'Jul als COU

      Entschuldigt abwesend
      Lieutenant Ferguson
      Lieutenant JG Talan

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      31.01: Gestern ist heute - Teil 1
      Logbuch des Taktischen Offiziers. Sternzeit 85122,52, nach menschlichem Kalender der 15. Februar 2408. Die U.S.S. Verne befindet sich noch immer auf dem langen Rückflug ins heimatliche Sol-System. Das romulanische Grenzgebiet liegt mittlerweile weit hinter uns und die Stimmung an Bord ist so gut wie seit Monaten nicht mehr. Es scheint als würden sich alle darauf freuen die Erde zu sehen, auch wenn dies für viele Personen sicher eine Versetzung bedeutet.

      Die ruhige Rückreise der Verne wird jäh unterbrochen, als man von T'Pin auf ihrem an einen Warbird erinnerndes grauen Schiff abgefangen wird. Sie droht an, dass ihre neuen 'Freunde' den Ruhm und Glanz von Romulus wiederherstellen werden und die Verne dabei erfreulicherweise direkt mit vernichtet wird. Zwar versucht die U.S.S. Io die Verne zu unterstützen, als dann jedoch ein gigantisches diskusförmiges Raumschiff auftaucht, zerschneidet es die Io in zwei Teile, als hätte sie nicht die geringsten Defensivsysteme. Während die Verne von einem merkwürdigen Energiestrahl des Warbirds beschossen wird, versucht sie die Überlebenden der Io aus den Rettungskapseln zu bergen. Zeitgleich schießt der Diskus einen pulsierenden Energiestrahl auf eine nahe Sonne. Die Energie der Sonne wird offenbar für etwas benötigt und in kürzester Zeit wird sie zur Supernova.

      Es ist unklar was genau dann geschah, doch die Verne das Universum zerfloss scheinbar um die Verne herum. Das Versagen der strukturellen Integrität ließ den Bordcomputer eine Notfalltrennung der Untertassensektion vornehmen. Als dann alle mit Prellungen und Platzwunden wieder zu Bewusstsein kommen, stellt man fest, dass man offenbar im 23. Jahrhundert gelandet ist.
      Um genau zu sein: Im System L-370 zu Sternzeit 4102,2 und damit 141 Jahre in der Vergangenheit. Man versucht die versagenden Fusionsreaktoren zu entlasten und deaktiviert die meisten Systeme. Dadurch hat die beschädigte Untertassensektion noch für 24 Stunden Energie, sollte man keine andere Lösung in der Zeit finden. Von der Antriebssektion ist keine Spur zu sehen, so beschließt man mit den sechs verbliebenen warpfähigen Shuttles eine Suchaktion der zweiten Schiffshälfte zu beginnen, während die verbliebenen Ingenieure das Schiff reparieren. Die Zeit drängt auch noch aus einem ganz anderen Grund: System L-370 wurde bei Sternzeit 4202,1 vom Planetenkiller zerstört...


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale - Erster und Taktikscher Offizier der Verne
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Verne NCC-76145

      Sternzeit: 4102,2 / 2267 [21.01.2021]
      Missionsleitung: Lieutenant Nightingale
      Missionsidee: Lieutenant Nightingale

      Alarmstufe: rot

      Position: System L-370

      Anwesende Offiziere
      Lieutenant Nightingale als TO
      Lieutenant JG Talan als OPS
      Ensign T'Jul als COU

      Entschuldigt abwesend
      Captain Vouk
      Lieutenant Ferguson

      Unentschuldigt abwesend
      Lieutenant JG Sokur

      Gäste
      -

      32.01: Gestern ist heute - Teil 2
      Logbuch des Taktischen Offiziers, Nachtrag. Sternzeit 4102,2: Nach einer Begegnung mit T'Pin ist die Untertassensektion der Verne im 23. Jahrhundert gestrandet. Wir befinden uns derzeit im System L-370 und haben Probleme mit der Energieversorgung. Doch dies spielt nur eine untergeordnete Rolle, denn die 24 Stunden der verbliebenen Energie werden uns nichts bringen, wenn in Kürze der Planetenkiller das System zerstören wird. Mit den Shuttles aus der Hauptshuttlerampe sind wir aufgebrochen, um die Antriebssektion zu finden...

      An Bord des Langstreckenshuttles NCC-79145/10 mit dem Namen Umbriel befinden sich die Sternenflottenoffiziere Talan, Nightingale, T'Jul und drei Sicherheitsleute unter dem Kommando vom von der Io geretteten Commander Hannibal. Das kleine Raumschiff startet gemeinsam mit fünf anderen Shuttles und begibt sich auf die Suche nach der Antriebssektion der Verne, während die verbliebenen Ingenieure an Bord der Untertassensektion weiter versuchen die Energieversorgung wiederherzustellen. Es bleiben nur noch wenige Stunden bis zur Ankunft des Planetenkillers in diesem System.

      Nach einer falschen Spur bei einem Zwergplaneten, findet die Umbriel ein treibendes Sternenflottenschiff am Rande des Systems bei einem Asteroidenfeld. Die U.S.S. Ubraha NCC-1895, ein kleines Archer-Klasse Scoutschiff. An Bord gibt es offenbar keine Lebenszeichen mehr und man beschließt an Bord zu gehen, um dieses Schiff wieder flott zu machen und ebenfalls bei der Suche einzusetzen. Laut den Aufzeichnungen des Sternenflottenarchivs gilt die Ubraha als verschollen und vermutlich vom Planetenkiller zerstört, die Aktion stellt somit keinen übermäßigen Eingriff in die Zeitlinie dar.

      An Bord des kleinen Raumschiffs stellt man fest, dass niemand an Bord ist und die Lebenserhaltung auf einem Minimum läuft. Während Counselor T'Jul versucht die Logbücher abzurufen, wollen die Lieutenants Talan und Nightingale im Maschinenraum die Energie wiederherstellen.

      Als die letzten fünf Logbücher endlich abgespielt werden können, ist es ein Schock für die Anwesenden. Offenbar wurde das Schiff vom Konsortium an einen unbekannten Ort verbracht und es gibt ebenfalls Hinweise auf T'Pin.

      • Logbucheintrag I, er ist unvollständig abrufbar. "...und sind an einem unbekannten Ort. Das gesamte Schiff wurde von einem... Unsere Sensoren sind komplett ausgefallen und wir haben kaum genug Energie für die Lebenserhaltung, doch aus den Brückenfenstern ist ein gewaltiges Raumschiff zu sehen..."
      • Logbucheintrag II "Logbuch des Captains. Nachtrag: Wir schätzen das dunkle diskusförmige Raumschiff auf wenigstens 1500 Meter Durchmesser. Wir sind uns an Bord alle einig, dass die Fremden uns hierher gebracht haben. Aus welchem Grund und was sie von uns wollen bleibt unklar. Auf Kontaktversuche reagierte bisher niemand."
      • Logbucheintrag III "Tag 3. Mein Wissenschaftsoffizier machte heute Nacht eine Beobachtung. Auch wenn es vor dem dunklen, irgendwie das Licht verschluckenden Diskus kam sichtbar ist, entdeckte er ein weiteres Raumschiff. Es wirkt wie ein Raubvogel, auch hier blieben Kontaktversuche unbeantwortet. Mein Ingenieur schätzt, dass er den Antrieb wieder hinbekommt. Mit Warpenergie könnten wir versuchen den Fremden zu entkommen."
      • Logbucheintrag IV "Tag 25. Alle Versuche das Schiff zu reparieren sind gescheitert. Unsere Energie wird in wenigen Tagen aufgebraucht sein. Gestern erschien ein abartiges Fellwesen auf der Brücke und tötete alle anwesenden Offiziere, darunter den Ingenieur. T'Lak wurde scheinbar entführt."
      • Logbucheintrag V "Tag 30. Sie sind alle weg. Das Fellwesen hat sie sich geholt. Ich werde nun versuchen den Warpkern zu überlasten... Oh Gott. Es ist hier... Nein..."


      In diesem Augenblick kann die Energieversorgung wiederhergestellt werden und ein 15 Sekunden Countdown zur Überlastung des Warpkerns beginnt. Mit einem Nottransport kann sich das Außenteam in Sicherheit bringen. Frustriert setzt man sie Suche fort und findet die Antriebssektion schließlich bei einem Mond eines gewaltigen Gasriesen. Just im Moment der Ankunft des Shuttles konnte man die Energie wiederherstellen.

      In aller Eile werden die Shuttles zurückgerufen und die Verne wird wieder zu einem Schiff. Glücklicherweise haben die Wissenschaftler herausgefunden, dass sich die Sonne des System L-370 für einen Zeitsprung in die Zukunft eignet. Keine andere Sonne in Reichweite weist die brauchbaren Eigenschaften auf.

      Vor dem Zeitsprung werden die Führungsoffiziere auf die Brücke gerufen und mit einer kurzen Ansprache und mahnenden Worten ernennt er Lieutenant Nightingale zum Ersten Offizier und erhebt sie in den Rang eines Lieutenant Commanders. Auch Chefingenieur Ferguson wird wegen anhaltender guter Dienste zum Lieutenant Commander befördert.

      Während man Kurs auf die Sonne setzt, beginnt der Planetenkiller bereits damit die ersten Planeten des System L-370 zu zerstören. Die Verne beschleunigt immer mehr, hält auf dem berechneten Kurs auf die Sonne zu. Das Rütteln und Zittern des Schiffes wird immer stärker... bis plötzlich alles weiß wird.

      Die Verne ist verschwunden...


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Glia Nightingale - Erster und Taktikscher Offizier der Verne
    Seit 2004 imTrekZone Network