Bordleben VI - Hüter der Grenze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Sybil nutzte die kurze Pause der Übermittlungszeit, um zu John und Henry zu gehen. Sie schienen etwas interessantes entdeckt zu haben, John hielt inzwischen seinen Feldstecher in der Hand und Henry wirkte ein wenig angespannt. "Bericht, was haben Sie gefunden?" Johns letzter Satz, den sie im Näherkommen mitgehört hatte sowie die Blickrichtung der beiden Männer ließ jedoch klar werden, was die beiden beobachteten. Sie streckte die Hand nach dem Feldstecher aus, als Kaarans Stimme erklang. "***Verstanden, Commander. Wie lange gedenken Sie, die Lage vor Ort zu beobachten?"
    Sybil ließ die Hand unwillkürlich wieder sinken, als sie antwortete. "***Gerade ist ein Frachter in relativer Nähe gelandet. Wir werden ihn auf jeden Fall überprüfen, danach werde ich entscheiden, wie wir weiter vorgehen, Sir." Während sie sprach, sah sie auf den Chronometer und spürte einen gewissen Unwillen über die lange Übertragungszeit, doch es war nicht zu ändern. So nutzte sie die Zeit und sah die beiden auffordernd an. "Haben Sie schon den Namen und die Herkunft des Frachters identifizieren können?"
    Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
    Erster Offizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Henry nickte Sybil zu. "Commander. Vor wenigen Minuten ist der Frachter dort drüben gelandet, er nennt sich "Sternenfeuer". Scheinbar entladen sie Güter und werden wohl noch etwas hier bleiben. John und ich wollten gerade eine Verbindung zur Aeternitas-A herstellen, um mit den Scannern die Kennung des Frachters auszulesen. Danach wollten wir uns bei der Esquiline erkundigen, ob die Sternenflotte zu dem Frachter eventuell mehr Informationen vorliegen hat", teilte er der Ersten Offizierin mit. "Wir waren uns nur noch nicht einig darüber, ob wir die Sensoren von hier aus steuern sollten oder ob Ensign Keel dies übernehmen sollte. Falls es Schmuggler sind, werden diese sicherlich die Augen aufhalten nach solchen aktiven Sensorenscanns in ihrer Umgebung und wir könnten sie ungewollt alarmieren."
    Master Chief Petty Officer Henry Hawkins
    USS Esquiline NCC-83716
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    John übergab Sybil den Feldstecher. Den angeforderten Bericht zu liefern, überließ er indes Henry und richtete seinen Blick indes ein weiteres Mal gen Himmel. Die dunkle Schlechtwetterfront, die er gemeldet hatte, als er noch allein hier oben auf Posten stand, war inzwischen über die Siedlung hinweg gezogen. Der Wind nahm an Geschwindigkeit spürbar zu und die Sonne Rylon begann zu verblassen. In diesem Augenblick spürte John auch den ersten Regentropfen, der ihn mittig der Stirn traf. Sekunden später folgte ein weiter.. und noch einer. Schon nach wenigen Sekunden hatte ein sanfter Nieselregen eingesetzt und der Unteroffizier zog die weiße Lederjacke unwillkürlich enger um seine Schultern. Nicht weil ihm kalt wurde oder ihn das Wasser grundsätzlich störte, es war schlicht ein antrainierter Reflex aus Kindestagen. "Fängt an zu regnen", sagte er, mehr zu sich selbst denn zu Sybil oder Henry, denn das Offensichtliche musste er für sie nicht wiederholen. "Die Kennziffer an der Hülle ist zerkratzt und daher nicht lesbar", ergänzte er Henrys Bericht und wies mit einem Nicken wie zur Bekräftigung auf den gelandeten Frachter. "Kann natürliche Verwitterung oder auch Absicht sein, schwer zu sagen von hier. Aber ich stimme dem Senior Chief absolut zu, Ma'am, wenn das unsere Schmuggler sind, müssen wir umsichtig handeln. Wenn ich mir vorstelle, ein Schmuggler zu sein und die klingonische Grenze überqueren zu wollen, würde ich das auch nur mit der neusten Sensortechnologie tun, die mich vor aktiver und vielleicht auch passiver Entdeckung warnt. Das einfachste wäre eigentlich: Wir gehen hin und schauen direkt nach."
    Chief Petty Officer Princeps John Xukathal'yre'Rakos
    Sicherheitsunteroffizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Intrinsically tied...
  • Sternenbasis 23 - Operationszentrale

    ***"...danach werde ich entscheiden, wie wir weiter vorgehen, Sir." Kaaran war einige Schritte auf und ab gewandert, während er auf das Eintreffen der Antwort gewertet hatte. Im Hintergrund glaubte er, das Rauschen von Wind zu vernehmen, doch noch bevor er eine Frage an die Trill richten konnte, nickte diese ohne ihn dabei anzusehen. "Aye, Sir, dass ist Windrauschen. Ich vermute, Commander Xukathal'yre'Rakos befindet sich außerhalb des Gebäudes. Leider verfügen wir über keine Verbindung zu dem Wettersatelliten über Rylon Prime." Kaaran beschränkte sich zunächst auf ein Schweigen, fragte dann aber schließlich: "Können Sie Gedanken lesen, Petty Officer."
    "Negativ, Sir, ich habe nur viel Erfahrung im Umgang mit Kommunikationsverbindungen."
    "Sie sehen viel zu jung aus, um über viel Erfahrung zu verfügen." Nun wandte sich die junge Frau dem Andorianer doch zu und fixierte ihn durch die Brillengläser. "Das nehme ich als Kompliment, Sir." Kaaran bewegte die Fühler ohne besonderen Grund. "Es war eine Feststellung, Petty Officer."
    "Natürlich, Sir." Kurz huschte ein Schmunzeln über das Gesicht der Trill, worauf Kaaran jedoch nicht weiter einging. Stattdessen dachte er über die Antwort für seine Frau nach, doch befand er, dass Sybil eingedenk der Lage jede notwendige Information bereits geliefert hatte und er keinen Grund hatte, ihre Entscheidungen zu beanstanden, zu korrigieren oder zu ergänzen. ***"Einverstanden. Sie haben weiterhin völlige Handlungsfreiheit, Commander", begann er daher schließlich und fuhr fort: ***"Jede Information, die Sie gewinnen, kann sich als enorm nützlich erweisen, denn im Augenblick fehlt es uns an Ansatzpunkten."
    Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
    » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Sybil nickte, während sie den Feldstecher ergriff, den John ihr reichte. "Da bin ich Ihrer Ansicht, Senior Chief. Das Risiko ist nicht außer acht zu lassen." Johns weitere Ausführungen ließ sie die Stirn runzeln und sie nickte noch einmal, doch bevor sie antworten konnte, wurde die Verbindung zu Kaaran wieder aufgebaut.
    ***"Einverstanden. Sie haben weiterhin völlige Handlungsfreiheit, Commander. Jede Information, die Sie gewinnen, kann sich als enorm nützlich erweisen, denn im Augenblick fehlt es uns an Ansatzpunkten." Einen Moment zögerte Sybil, während sie noch immer John ansah, dann nickte sie einmal bestätigend, mehr für sich selbst als die anderen. "***Verstanden, Sir. Ich habe beschlossen, das Risiko eines Scans zunächst nicht einzugehen, wir werden den Frachter persönlich in Augenschein nehmen. Unauffällig, versteht sich. Ich melde mich, sowie uns weitere Informationen vorliegen."
    Während sie auf Kaarans Antwort wartete, warf sie einen Blick durch den Feldstecher und beobachtete das Treiben rund um den Frachter. Dann sah sie John und Henry an. "Wie es aussieht, ist der Großteil der Fracht schon ausgeladen, aber ich sehe noch keine Transportfahrzeuge zur Abholung in der Nähe. Dennoch sollten wir uns beeilen, solange dort noch Trubel herrscht, fallen wir nicht so sehr auf."
    Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
    Erster Offizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    "Aye, aye, Ma'am!", erwiderte John, der mit einem Mal sichtlich von Tatendrang erfasst wurde. Seine Augen wanderten zum Rand des Gebäudes, wo man einen Blick in einen kleinen Hof erhaschen konnte, in dessen Mitte ein Gleiter stand, den sich das Einsatzteam für die Dauer des Aufenthaltes auf Rylon Prime angemietet hatte. Es handelte sich um ein verhältnismäßig altes Modell mit einer auf lediglich fünf Meter begrenzten Flughöhe, aber dafür war quasi garantiert, dass es in der Siedlung nicht weiter auffiel. Diese Art von Gleiter gab es schließlich zu Dutzenden auf dem Planeten, denn sie waren mit einfachen Mitteln zu warten und ausgesprochen pflegeleicht. Ideale Bedingungen für einen Kolonialplaneten. "Soll ich den Gleiter startklar machen?", setzte John sofort nach, während der feine Nieselregen den Boden des Daches langsam dunkel zu färben begann.
    Chief Petty Officer Princeps John Xukathal'yre'Rakos
    Sicherheitsunteroffizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Intrinsically tied...
  • Sternenbasis 23 - Operationszentrale

    Als die Antwort seiner Frau die ferne Raumstation schließlich erreicht hatte, bewegte Kaaran die Fühler äußerst zufrieden. Im Grunde war es überflüssig gewesen, Sybil über die Lage noch einmal in Kenntnis zu setzen. Sie wusste sehr gut, welche Probleme vor ihnen lagen und welche Bedeutung der Einsatz auf Rylon Prime womöglich haben konnte. Kaarans Zufriedenheit konzentrierte sich daher weniger auf den bisherigen Verlauf der Mission, als vielmehr auf die Qualität des ihm unterstellten Personals. Sie dachten mit und hatten - wie Sybil hervorragend bewies - die Lage als Ganzes stets im Blick. Der Andorianer zögerte daher auch nicht lange mit einer Antwort und formulierte seine Worte, kaum dass die Nachricht von Sybil verklungen war: ***"In Ordnung. Ich wünsche Ihnen weiterhin einen solch erfolgreichen Einsatz, Commander. Sternenbasis 23, Rear Admiral Kaaran Ende."
    Die Petty Officer von Trill schaltete die Verbindung auf eine Fühlerbewegung Kaarans hin aus und wandte sich gen des Flaggoffiziers. "Soll ich den Kanal offen halten, Sir?" "Nein", erwiderte der Andorianer. "Ich möchte nicht, dass die stehende Verbindung angepeilt werden kann. Commander Xukathal'yre'Rakos weiß, was sie tut. Sie benötigt niemandem im Rücken." Ein Lächeln überzog das Gesicht der Trill und sie nahm ihre Brille von der Nase, nickte verstehend. "Verstanden, Sir." Bevor Kaaran darüber nachdenken konnte, was sie eigentlich genau verstand, trat wieder Lieutenant Yildiz an ihn heran. "Admiral, Captain Varhall befindet sich nun in seinem Bereitschaftsraum."
    Rear Admiral Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos
    » Niemand ist der Allmacht näher als ein General auf dem Schlachtfeld «

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Henry hörte der Ersten Offizierin zu und nickte schließlich, nachdem sie aufgehört hatte zu sprechen. "Verstanden Ma'am." Er nickte John auf dessen Frage hin zu, auch wenn sie an Sybil gerichtet war. "Wollen sie uns begleiten?", fragte er Sybil und machte sich bereit, mit John hinab zum Gleiter zu gehen. Henry blickte kurz hinüber in die Richtung des Frachters. In der Ecke der Siedlung herrschte - noch - emsige Betriebsamkeit, was ihnen die perfekte Deckung verschaffte, um die Besatzung und den Frachter Sternenfeuer 'mal aus der Nähe zu betrachten.
    Master Chief Petty Officer Henry Hawkins
    USS Esquiline NCC-83716
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Die XO sah kurz mit zusammengekniffenen Augen zum Himmel, der sich jetzt scheinbar dazu entschlossen hatte sie zu durchweichen, dann blinzelte sie, als sich Wassertropfen in ihren Wimpern sammelten. Sie wandte sich den beiden Unteroffiziern zu und nickte gen John. "Aye, Petty Officer, tun Sie das." Henrys Frage ließ sie eine Braue hochziehen, dann grinste sie leicht. "Selbstverständlich komme ich mit, Senior Chief. Wir werden außerdem noch einen Sicherheitsoffizier mitnehmen, Petty Officer Cheswick erscheint mir derzeit etwas unterfordert. Beordern Sie ihn bitte zum Gleiter."
    Während sie das Dach verließen und zum Gleiter gingen, fragte sich Sybil unwillkürlich, ob es so etwas wie Schicksal nicht doch gab. Warum sonst wäre Cheswick von allen Schiffen der Sternenflotte ausgerechnet auf die Esquiline versetzt worden? Ihr Blick wanderte kurz zu John, dann straffte sie die Schultern und verdrängte die Erinnerungen. Das war verdammt lange her, im Grunde störte sie an Cheswicks Anwesenheit nur, dass sie nicht schlüssig war, ob sie ihm vertrauen konnte. Ein nicht unwichtiger Aspekt, falls sie auf seine Rückendeckung angewiesen sein sollten. Es würde sich zeigen, früher oder später, dessen zumindest war sie sich sicher.
    Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
    Erster Offizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    John verließ das Dach des Gebäudes und stieg die schmale, steile Treppe hinab. Selbstverständlich bestand sie aus Holz, jenem Material, dass man auf diesem Waldplaneten in schier unendlicher Menge fand; - und noch lange finden würde, soweit die Kolonisten nachhaltig und schonend mit ihrer Umwelt umgingen. Im Wohnraum angekommen, dessen Boden ebenso von dunklem Holz beherrscht wurde, konnte John einen Blick auf die von Lieutenant Kantala errichteten Kommunikations- und Sensoranlagen erhaschen, bevor er auch schon durch eine offene Kunststofftür - die man manuell öffnen musste - den kleinen Hof betrat. Der Regen war nicht stark, doch allgegenwärtig. Der steinerne Boden des Hofes hatte sich verfärbt und die blaugrünen Zweige einer im Topf stehenden Pflanze wogen im Wind sachte hin und her. Der Gleiter reagierte, kaum dass John die Maschine erreicht hatte und verkündete seine Startbereitschaft. Ein automatisches System, geeicht auf die aktuellen Mieter des Hauses, das ihnen als Unterschlupf diente. Ein klein wenig Luxus am Rande der Galaxie. Mit geübten Handgriffen führte der Hüne die üblichen Kontrollen durch, was primär im Blick auf den Statusbildschirm bestand, der keine Fehlermeldung anzeigte. Im Allgemeinen konnte man den Diagnosesystemen Vertrauen schenken: "Startbereit!", verkündete er daher dem Team und versicherte sich, dass die Plätze zu seiner Rechten und hinter ihm nicht von Gegenständen belegt waren. Mit einem Knopfdruck startete er die Antigravaggregate, die summend zum Leben erwachten und ein Gravfeld unter dem Gleiter erzeugten, um ihn auf einen Zug am Kontrollhebel sofort in die Lüfte zu erheben.
    Chief Petty Officer Princeps John Xukathal'yre'Rakos
    Sicherheitsunteroffizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Henry schmunzelte kurz. "Ich habe auch nichts anderes erwartet, Ma'am", sagte er und nickte. "Ich werde Petty Officer Cheswick sofort benachrichtigen", fügte er hinzu und öffnete einen Kanal mit einem kurzen Druck auf seinen Kommunikator. "***Hawkins an Cheswick, bitte treffen sie uns unten im Hof beim Gleiter. Wir unternehmen eine kleine Spritztour", wies er den Petty Officer an und ließ Sybil den Vortritt, ihrem Mann zu folgen. Die beiden erreichten das Treppenhaus und waren somit kurz vor dem Regen in Sicherheit, der mittlerweile eingesetzt hatte. Gemeinsam stiegen Henry und Sybil die Treppen hinab.
    Master Chief Petty Officer Henry Hawkins
    USS Esquiline NCC-83716
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Petty Officer Second Class Ian Cheswick

    Ian hatte sich im unteren Bereich mit einigen anderen aus der Sicherheit ein Bild über die Basis gemacht. Viel hatten sie da unten nicht zu tun. Bei einigen Gesprächen, wo er knappe Antworten gab, bemerkten seine Kollegen erneut, dass der Schotte nicht der Typ für Smalltalk war, als auch schon der Ruf von seinem Chef einging. Ohne groß zu überlegen tippte er auf seinen Kommunikator, um den Befehl zu bestätigen: ***Aye Chief. Bin auf dem Weg, Sir!", beendete er die Verbindung und machte sich schon auf den Weg durch die Tür zu gehen, die ihm zur Position führte, wo sich der Gleiter befand.
    Lieutenant Lindsay MacLean
    Leitender Medizinischer Offizier
    USS Blind Guardian NCC 83112


    Keep your fears to yourself, but share your courage with others.
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Fast schon hastig ging Sybil die Treppen hinunter, nach der erzwungenen Untätigkeit war die Ausischt auf Aktivität eine echte Erleichterung. Einen Moment später erreichte sie den mit Technik vollgestopften Raum, Henry direkt hinter sich. John war schon am Gleiter, sie konnte durch die dünnen Wände das Geräusch der Aggregate hören.
    Petty Officer Cheswick war eben im Begriff, das Gebäude zu verlassen, sein Anblick beeinflusste ihre ohnehin leicht gereizte Stimmung nicht unbedingt positiv. Sybil nickte ihm knapp zu, dann ging sie an ihm vorbei und öffnete die Tür mit einer knappen Handbewegung. Ein Schwall frischer, feuchter Luft schlug ihr entgegen, sie trat hinaus und ging die wenigen Schritte bis zum Gleiter. Der Regen war stärker geworden, dennoch blieb sie einen Augenblick stehen und atmete tief durch. John saß schon auf dem Pilotensitz, einen Moment lang erwog die XO, selbst zu fliegen, entschloss sich dann aber dagegen. Sie ging um den Gleiter herum und schwang sich auf den Copilotensitz. "Ich bin gespannt, was wir finden. Wenn wir überhaupt etwas finden.."
    Sie sah durch das Seitenfenster zum Haus, wo Henry und Ian gleich autauchen würden.
    Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
    Erster Offizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Die Maschinen des Gleiters liefen allmählich warm und die Werte des Energieaustoß an den Düsen stieg in den Bereich des Optimum. John ergriff die manuelle Kontrolle und nickte zufrieden, während der Regen inzwischen deutlich hörbar gegen das Kabinendach prasselte. Die Luxusausgabe dieses Gleiters besaß sicherlich eine Schalldämmung, diese einfache Version indes ... allerdings konnte John damit sehr gut leben. Sein Blick wandte sich zur Seite, als Sybil sich elegant auf den Sitz des Co-Piloten schwang. Auf ihre Frage hin hob er sachte die Schultern: "Ein Raumschiff und einen Haufen Schmuggler?", erwiderte er und grinste im Versuch, die ihn langsam erfassende Anspannung ein wenig zu mildern. Immerhin mochte es sein, dass sie in Kürze einer sehr ernsten Situation gegenüber standen. "Ich gebe zu, beinahe wünsche ich mir, wir finden nichts. Für den Einsatz wäre es gut, aber... ich hoffe einfach, dass diese Kolonie nicht zum Pfuhl der Kriminalität geworden ist. Der Planet gefällt mir." Die Begründung mochte schwach argumentiert sein, John trug sie jedoch im Ton fester Überzeugung vor.
    Auch er sah schließlich Henry und Ian Cheswik aus dem Gebäude treten. Zwar stand er Letzterem nicht mehr so nahe, wie dies früher einmal der Fall gewesen war, einen Groll wie seine Frau hegte er jedoch nicht; - auch wenn er vielleicht gute Gründe dafür gehabt hätte, doch lag es nicht in seiner Natur. "Wir können das Schiff in weniger als drei Minuten erreichen. Wie nahe soll ich ran?"
    Chief Petty Officer Princeps John Xukathal'yre'Rakos
    Sicherheitsunteroffizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Petty Officer Second Class Ian Cheswick

    Ian hatte Henry den Vortritt gelassen und verließ somit als Schlusslicht das Gebäude. Er versuchte ruhig zu wirken und sich nichts anmerken zu lassen. Er hatte noch immer ein ungutes Gefühl und dachte sich, dass irgend jemand bei der Flotte ihn ganz besonders mochte, denn anders konnte er sich seine Versetzung nicht erklären. Das man ihn anforderte, fiel bei ihm schon einmal aus, da er genau wusste, dass er keinen guten Stand bei der Ersten Offizierin hatte, was eigentlich auch nichts neues war, wenn man an die gemeinsame Vergangenheit dachte. Er versuchte sich wieder zu konzentrieren und verdrängte die Gedanken, um einen freien Kopf für den Auftrag zu haben, während er darauf wartete, dass Henry den Gleiter betreten würde.
    Lieutenant Lindsay MacLean
    Leitender Medizinischer Offizier
    USS Blind Guardian NCC 83112


    Keep your fears to yourself, but share your courage with others.
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Ein wenig erstaunt über Johns Symphatiebezeugung für diese Kolonie legte Sybil den Kopf leicht schräg und seufzte dann. "Das glaub ich Dir. Und ich muss zugeben, ich mag den Planeten auch. Ich hoffe, Du behältst recht, aber ich habe kein gutes Gefühl dabei. In einer Kolonie weiß normalerweise jeder, was der andere tut. Fremde würden herausstechen wie ein Zabathu in einer Kamelherde. Und wenn die Schmuggler Einheimische sind, halte ich es für unwahrscheinlich dass niemand von ihren kriminellen Aktivitäten weiß. So ein.. unspektakulärer Ort ist natürlich ideal, hier kommt kaum her, außer ein paar Händlern. Aber wir werden bald mehr wissen. Wir landen nicht zu nahe, auf einem der gekennzeichneten Landeplätze. So erwecken wir hoffentlich wenig Aufmerksamkeit."
    Sybil sah zum Gebäude und runzelte ein wenig ungehalten die Stirn. "Vorausgesetzt, der Senior Chief und Mr. Cheswick erscheinen bald.." Wie auf Befehl öffnete sich die Tür ihres Unterschlupfs und die beiden genannten traten in den Nieselregen. Sie winkte Henry mit einer knappen Geste in den Gleiter, der Senior Chief quetschte sich durch die enge Tür auf einen der hinteren Sitze.
    Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
    Erster Offizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Unwillkürlich grinste John bei Sybils Vergleich. Inzwischen war sie womöglich andorianischer, als sie selbst es zu glauben bereit war, wenn ihr erster Gedanke einem Zabathu galt. Diese Tiere waren derart exotisch, selbst für einige Andorianer, dass sie außerhalb der eisigen Welt im Procyon-System kaum bekannt waren. Er nickte schließlich zustimmend und zog leicht am Schubhebel des Gleiters, der sich begleitet von einem ansteigenden Summen der Aggregate sanft in die Luft erhob. "Der Flug sollte nur einen kurzen Moment dauern. Ich habe auch schon einen Landeplatz im Auge, ich habe ihn vom Dach aus beobachten können und dort herrscht reger Verkehr. Zumindest nach den Maßstäben dieser Kolonie. In der Nähe ist eine Verteilerstation für Replikatormasse, soweit ich weiß", berichtete John, auch halb gen Henry und Ian gewandt, und hob den Gleiter über das Hausdach hinweg, um sich in den dünnen Verkehrsstrom einzufädeln. Wie für Maschinen dieser Art typisch verfügte sie über keine Trägheitskompensation, sodass die Insassen bei der Beschleunigung leicht in die Sitze gedrückt wurden.
    Chief Petty Officer Princeps John Xukathal'yre'Rakos
    Sicherheitsunteroffizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Sybil verzog das Gesicht, als sie in den unbequemen Sitz gedrückt wurde und sah dann nach vorn, während sie nickte. "Ja, wir müssen den Anschein von Normalität erhalten, sofern das möglich ist. Mit etwas Glück fallen wir nicht auf mit diesem.. Prachtstück von Gleiter. Wobei ich inzwischen mit der Wahl des Gleiters nicht mehr so glücklich bin. Fremde mit einem einheimischen Gleiter sind eventuell verdächtig. Hat jemand eine plausible Ausrede dafür, falls wir darauf angesprochen werden?" Inzwischen waren sie ihrem Ziel sehr nahe, als John die Landung einleitete, klang der Antrieb für Sybils Ohren nicht sehr vertrauenserweckend, sie verkniff sich dennoch die Bemerkung 'falls wir heil herunterkommen' an ihren Satz anzuhängen. Auf dem kleinen Flugfeld waren immer noch genug Personen und Fahrzeuge unterwegs, sodass man ihnen nicht mehr als beiläufige Aufmerksamkeit schenkte.
    Commander Princeps Femina Sybil Xukathal'yre'Rakos
    Erster Offizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Before you overstep the border, you should explicitly be sure if you are friend or foe...

    Intrinsically tied...
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    Henry war Sybil hinunter gefolgt. Unten angekommen nickte er Petty Officer Cheswick kurz zu und stieg in den Gleiter. Er drängte sich durch den engen Einstieg und landete auf einem der hinteren Plätze. "Ich seh schon, der Gleiter hier ist genau die richtige Größe für dich, John", sagte er zu dem Riesen und rutschte auf dem Sitz nach außen, damit Cheswick ebenfalls einsteigen konnte. Als alle an Bord waren, fuhr John bereits los und auch Henry wurde leicht in den Sitz gedrückt. Sybils Frage ließ den alten Mann aufhorchen und er überlegte. "Wie wäre es damit: Wir sind von einem Unternehmen und wollen hier in der Gegend einen neuen Handelsposten aufmachen? Damit hätten wir vielleicht Erfolg. Dieser Gleiter wäre dann quasi unsere erste Investition", schlug er vor. Henry hielt sich bei der Landung am Sitz vor sich fest und fügte dann noch in einem neutralen, für seinen Humor typischen, Tonfall hinzu. "Wobei man bei diesem Prachtstück eigentlich auch das Wort "Fehlinvestition" nutzen könnte...".
    Master Chief Petty Officer Henry Hawkins
    USS Esquiline NCC-83716
  • Rylon Prime - New Neith Kolonie - Beobachtungsposten

    "Diese Erklärung ist so gut wie jede andere", erwiderte John, nickte dann aber doch zustimmend zu dem Vorschlag von Henry. "Das mit der Fehlinvestition muss kein Fehler sein, denn nicht immer ist eine perfekte Legende die beste Antwort. Außerdem verstehe ich die Vorbehalte nicht, der Gleiter steuert sich wirklich gut." Zur Bekräftigung beschleunigte er noch einmal in Richtung ihres Zieles und ein leichter Ruck ging durch die Maschine. "Schnurrt wie ein Kätzchen. Ich möchte außerdem vorschlagen, wir verhalten uns einfach natürlich. Je mehr wir uns zu verbergen versuchen, desto eher fällt ein Auge auf uns. Menschen haben ein Gespür für das Ungewöhnliche, wenn aber etwas der Gewohnheit ähnelt, ignorieren sie es oder nehmen es, noch besser, gar nicht erst wahr. Und das trifft nicht nur auf Menschen zu", fügte er hinzu und tippte einen Befehl in die Konsole ein, woraufhin der Gleiter in den Sinkflug überging. Die Häuser unter ihnen wurden lichter, als sie sich dem Rand der Siedlung näherten und ein Betonplatz wich den Straßen. Gelbe Streifen markierten die Landeflächen deutlich; - in der Nacht leuchteten sie, soweit John wusste, aufgeladen durch das Tageslicht. Er visierte einen freien Platz zwischen zwei größeren Transportern an und ließ den Gleiter weiter absinken. Zu Rechten erhob sich nun die von ihm erwähnte Lagerhalle für Replikatormasse, ein Gebäude mit sanft schrägen Wänden und einem flachen Dach aus blankem Metall. Nicht aus Stein, wie die Wohnhäuser. Weiße Letter auf der Wand verrieten den Verwendungszweck und an der Front des Gebäudes befand sich die automatische Ausgabestation. Von hier hatten sie maximal noch fünf Minuten Fußweg bis zu dem eigentlichen Landefeld. Eine Schwebebahn, die Container aus Frachtern hierher transportierte, verriet bereits die Richtung. Nötig wäre es nicht gewesen, denn der große Frachter Sternenfeuer hob sich hier noch deutlicher von der Umgebung ab, als man es vom Beobachtungsposten her bereits wahrgenommen hatte. Seine schiere Größe überragte jedes andere Bauwerk.
    Chief Petty Officer Princeps John Xukathal'yre'Rakos
    Sicherheitsunteroffizier
    USS Blind Guardian NCC-83112

    Intrinsically tied...
Seit 2004 imTrekZone Network