Angepinnt Missionslogbuch der USS Chimera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73136,80 (25.01.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Rho-Tucanae-System, Orbit von Rho Thucanae

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, CPO Rinou [SO], LtCmdr. Sage [LMO]
      Cmdr. Tevok als XO, Cmdr. Wjaran, Lt. Elos[CONN|OPS], Praetor Octavias, Lt. Hartman [CO]
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Kwela als TO
      Cm. Marklin als ING

      Entschuldigt abwesend:
      Cmdr. Joy Keenan
      Ltjg. Saya Levi

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Ens. Kylaa Marea

      "Traitors among Us"

      Zu Sternzeit 73136,80 erhielt die USS Chimera eine verschlüsselte Audionachricht von Agentin T'Leia, die als Undercoveragentin des GHD in den Tal Shiar eingeschleust wurde. Diese Nachricht beinhaltete die Warnung vor einem militärischen Putsch einiger Tal Shiar Offiziere gegen die romulanische Regierung auf Rho Tucanae mithilfe eines Gedankenkontrollsignals. Auf Befehl des Oberkommandos nahm die Chimera - gegen den Protest von Captain Sullivan - umgehend Kurs auf die Hauptwelt des romulanischen Sternensystems, um die Regierung zu warnen. Jegliche Versuche eine Langstreckenkommunikationsverbindung mit Rho Tucanae aufzubauen scheiterten.

      Der Befehl lautete die Regierung zu warnen und im Bedarfsfall Hilfe zu leisten. Bei der eilig anberaumten Besprechung der Führungsoffiziere entschied man sich, zunächst passiv zu bleiben, allerdings erste Vorbereitungen für ein etwaiges Eingreifen zu treffen. So wurde ein Sicherheits- sowie ein SHARC-Team mit drei Runabouts in Bereitschaft versetzt, die unter der Leitung von Commander Tevok auf den Planeten fliegen sollten um im Bedarfsfall eingreifen zu können. Währenddessen nahm Captain Sullivan Kontakt zur Orbitalkontrolle von Novus Romulus auf. Der diensthabende Commander hatte für das Anliegen des Sternenflottenoffiziers nur Hohn übrig und schenkte der Warnung keinen Glauben. Kurz darauf setzte das bekannte Trommelsignal von Parvus ein und im Regierungsviertel von Novus Romulus entbrannten Feuergefechte rund um das Senatsgebäude, der laut Auskunft des diensthabenden Commanders im Augenblick tagte. Bevor der Romulaner die Verbindung beenden konnte fiel den anwesenden Brückenoffizieren ein seltsames Gerät an der rechten Schläfe des Romulaners auf. Die drei im Orbit befindlichen Tal-Shiar Schiffe unter dem Kommando von Commander Wjaran warten die Chimera vor einem weiteren Verbleib im Orbit und setzten Sullivan ein Ultimatum das System zu verlassen.

      Zum Schutz der Föderationsbotschaft wurden die in Bereitschaft stehenden Kräfte mit den Runabouts zum Planeten beordert um das Botschaftspersonal zu evakuieren. Nachdem die Shuttles den Hangar verlassen und das Ultimatum Wjarans abgelaufen war eröffneten die drei Tal-Shiar Warbirds ohne weitere Warnung das Feuer auf das Sternenflottenschiff, dass sich dem Beschuss der drei Angreifer zur mühsam erwehren konnte.
      Währenddessen landeten die Sicherheitskräfte gemeinsam mit dem ersten Offizier und der Sicherheitschefin Seneca im Botschaftsgelände, begannen das Areal zu sichern und das Botschaftspersonal in die Runabouts zu evakuieren.

      Im Orbit gelang des der OPS-Offizierin Lieutenant Elos den Ursprung des Signals, auf der abgewandten Seite des Planeten im Orbit zu lokalisieren. Sogleich wurden zwei Staffeln entsandt um die Quelle anzugreifen. Es gelang einen Warbird mit neuartiger Tarntechnologie zu treffen und kampfunfähig zu schießen. Nachdem das Signal verstummt war, erwachten die Mannschaften der anderen im Orbit befindlichen, romulanischen Schiffe aus der verordneten Passivität und griffen in das Kampfgeschehen auf Seiten der Föderationsverbündeten ein. Die Tal-Shiar Schiffe tarnten sich und zogen sich zurück.
      In der Föderationsbotschaft in Novus Romulus kam plötzlich eine Gruppe Romulaner an, kurz bevor die Evakuierung abgeschlossen wurde, wovon einer sich als Praetor Octavias zu erkennen gab. Gemeinsam mit dem Föderationspersonal wurde er auf die Chimera evakuiert bis die Unruhen in der Hauptstadt beendet waren. Octavias persönlich dankte der Chimera-Crew für ihr Eingreifen und das Verhindern des Tal-Shiar Putsches.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73175,55 (01.02.2015)
      Missionsleitung: Robert Sullivan
      Missionsidee: Robert Sullivan
      Alarmstufe: Rot
      Position: Gerius-System, nahe Sternenbasis 105

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als Maritza Cruz OPS
      Cmdr. Tevok als XO
      Cmdr. Joy Keenan als Ltjg. Meadow C|O
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Saya Levi als ING
      Cm. Marklin als ING

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Kwela
      Ens. Marea

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Insanity"

      Die USS Chimera hatte nach einigen Reparaturen einen neuen Auftrag erhalten. Man sollte sich mit der Chimera einem Konvoi in den Rigel-Sektor anschließen. Auf dem Weg zum ersten Zwischenstopp bei Sternenbasis 105 empfing die Chimera ein Notsignal von der USS Steadfast NCC-74456, einem Schiff der Nova-Klasse. Captain Sullivan entsandte ein Außenteam unter der Leitung von Commander Tevok an Bord der USS Ourea. Das Außenteam bestand zudem noch aus Lt. Cruz, den Ltjgs. Seneca, Levi und Meadow, Ens. Coulson sowie Cm. Marklin.

      Das AUßenteam erreichte mit dem Argo-Shuttle das Gerius-System. Dort lokalisierte man die Steadfast auf einem Wüstenplaneten. Scheinbar war sie dort sicher und unbeschädigt gelandet. Bis auf Cruz und Meadow beamten alle hinab in das Schiff der Nova-Klasse. Dort wurden rund zwei Dutzend Lebenszeichen in der Sicherheitsstation des Schiffes entdeckt. Auf der Brücke fanden sie den toten Kommandanten des Schiffes. Allen Anschein nach wurde er ermordet. Tevok teilte das Team auf, er schickte Levi und Marklin in den Maschinenraum, er selbst ging zur Sicherheitsstation. Levi und Marklin stellten fest, dass der Warpkern nur abgeschaltet, aber intakt war. Die Energie konnten sie wieder herstellen. Derweil fanden Tevok und die anderen die Überlebende Crew in den Arrestzellen. Mit den Überlebenden stimmte etwas nicht, sie waren alle von einem Virus befallen, welcher sie aggressiv machte. Ein Pberlebender griff Ens. Coulson an und konnte überwältigt werden. Er wurde auf der Krankenstation der Steadfast untersucht und dabei konnte das Virus gefunden werden.

      Auch Cruz und Meadow fanden Hinweise auf das, was mit der Steadfast passiert war. Sie fanden die deaktivierten Shuttles auf einem von einer Prä-Warp-Spezies bewohnten Planeten im Gerius-System. Als sie diese aus dem Orbit des Planeten untersuchten, wurden diei Shuttles wieder aktiv und griffen die USS Ourea an. Meadow steuerte die Ourea zurück zu Tevok und seinem Außenteam, die ihnen mit der reaktivierten Steadfast zur Hilfe eilten. Daraufhin ergriffen die Shuttles die Flucht und konnten noch knapp aus dem System entkommen, bevor die Steadfast sie einholte.

      [b]=/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commodore Robert Sullivan
      Geschwaderkommandant
      Task-Force Turia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robert Sullivan ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73253,06 (15.02.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Caldron-System, nahe Sternbasis 105

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, Lt. Cruz[OPS], Ens. Belar[CONN], CPO Rinou[SO]
      Cmdr. Tevok als XO, Ltjg. Ryan[SO], Ens. Coulson[MO], CPO Garrett[ING]
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Kwela als TO
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Marea als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Cmdr. Joy Keenan
      Cm. William Marklin

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Cdt. Chamberlain


      "Under Control"

      --- Eintrag beginnt ---

      "Computerlogbuch der USS Steadfast, Sternzeit 73253,7, kommissarischer Kommandant, Commander Tevok.
      Nach unserem Eintreffen im Caldron-System konnten wir die flüchtigen Sternenflottenangehörigen auf dem vierten Planet des Systems, einem Klasse M-Planeten, lokalisiern. Das Schiff schwenkte in einen Standardorbit ein, woraufhin zwei Sicherheitsteams unter der Leitung von Lieutenant Junior Grade Seneca auf den südöstlichen Kontinent des Planeten gebeamt wurden, nahe der lokalisierten Position zwei der vermissten Shuttles. Dort befand sich auch ein provisorisch errichteter Gebäudekomplex, der weiterer Untersuchungen zu dessen Herkunft bedarf. Ein genauer Bericht der Sicherheitschefin wird diesem Logbucheintrag beigefügt.

      Währenddessen startete die USS Green NCC-92083 , ein Runabout der Danube-Klasse und das letzte fehlende Shuttle, vom nördlichen Kontinent des Planeten und näherte sich der Steadfast mit aktivierten Waffen- und Schildsystemen. Laut Sensoren befanden sich 2 Lebenszeichen an Bord. Kommunikationsversuche unsererseits blieben unbeantwortet, sodass der erste Angriff Seitens der USS Green erfolgte, als diese in Waffenreichweite war. Die Erwiederung des Angriffs fand zunächst unter gesenkter Intensität der Phaser statt, um den Aggressor nicht zu zerstören. Dies zeigte jedoch wenig Wirkung. Bei einem erneuten Angriff erfolgte ein Torpedoeinschlag, welcher ein EPS-Gitter auf Deck 06 zerstörte und das Schiff für 4 Minuten und 56,1 Sekunden manövrierunfähig machte. Durch erhöhte Intensität der Phaser gelang es letztlich die Schilde des Runabouts zu durchdringen und somit die Besatzung an Bord zu beamen. Das Runabout wurde anschließend mit dem Traktorstrahl erfasst.
      Ein Schadensbericht der technischen Abteilung ist dem Logbucheintrag beigefügt.

      Den Sicherheitsteams von Lieutenant Seneca gelang es die sechs weiteren, flüchtigen Sternenflottenangehörigen festzunehmen und auf die Steadfast zu verbringen. Die beiden verbliebenen Shuttles wurden bemannt und in den Hangar verbracht.
      Wir befinden uns nun auf dem Rückflug zu Sternbasis 105, um dort zurück auf die Chimera zu verlegen.

      --- Eintrag Ende ---

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • =/\= Beginn der Übertragung=/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73330,57 (01.03.2015)
      Missionsleitung: Kylaa Marea
      Missionsidee: Kylaa Marea
      Alarmstufe: Grün
      Position: Sternbasis 105

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, Lt. Cruz [OPS]
      Cmdr. Tevok als XO, Ltjg. Ryan [SO], SCPO Straube [SO], Ltjg. von Lerchenfeld [MO]
      Cmdr. Joy Keenan als COU
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Kwela als TO
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Marea als MO, PO3 Martin [ING], LtCmdr. Lanne [GHD], Lt. Elos [CONN|OPS], Ens. McFillon [ING], Lt. Romanova [ING]
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      Cm. William Marklin

      Gäste:
      -


      "Prospecter"

      "Medizinisches Logbuch USS Chimera, Sternzeit 73331,03 , Ensign Kylaa Marea – Sondereintrag:
      Was mit der Entdeckung einer kompromitierten Diliziumladung begann, sollte sich zu einem zunächst mysteriösen, später tragischen Vorfall an Bord der USS Chimera entwickeln, der kein Crewmitglied vollkommen unberührt ließ.
      Mehrere Berichte gingen von Crewmitgliedern darüber ein, dass ein früherer Führungsoffizier, Commander Jeffrey Barnes, gesichtet wurde. Eine Gruppe Offiziere bestehend aus Lieutenant Cruz, Lieutenant Junior Grade Seneca und Lieutenant Junior Grade Levi stellte in dem leer vorgefundenen Diliziumkontainer Kleidung und Gerätschaften sicher, die es dem Eindringling ermöglicht hatten unbemerkt an Bord zu kommen.
      Lieutenant Kwela meldete einen Einbruch in ihr Quartier. Es wurde nichts entwendet. Sie fand jedoch ein in Leder gebundenes Buch sowie eine Schreibfeder mit Tinte vor. Das Buch schien kodiert beschrieben zu sein. Zudem spielte Musik bei betreten des Quartiers, die die Taktikerin nicht programmiert hatte.
      Der Kommandant, Captain Sullivan, rief offiziell Eindringlingsalarm aus und die Situation wurde bizarrer, als die Kommunikatorsignatur von Commander Barnes vom Bordcomputer in Captain Sullivans Büro erfasst wurde. Rufe blieben unbeantwortet und bei der Sicherung des Büros fand man Commander Barnes vor, der sich mit gezielten Schnitten an Hals- und Handgelenksschlagader das Leben genommen hat.
      Der Commander wurde umgehen via Notfalltransport auf die primäre Krankenstation gebeamt, wo die leitende Medizinerin, Lieutenant Commander Sage, ich und Ensign Chamberlain versuchten zu reanimieren. Jedoch blieb nach erfolglosen Versuchen nur die Feststellung des Todeszeitpunktes.
      Nun gilt es den Umstand zu klären, warum Commander Barnes, der offiziell 'a.D.' markiert ist, in Uniform an Bord der USS Chimera war und was es mit den Hinterlassenschaften, die vermutlich dem Commander zuzuordnen sind, auf sich hat.
      Computer, Aufzeichnung beenden!“

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000


      Sternzeit: 73408,07 (15.03.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Kwela
      Missionsidee: Tanabahi M. Kwela
      Alarmstufe: Grün
      Position: Zibal-System, nahe Deep Space 7

      Anwesend:
      Cpt. Robert Sullivan alias CPO Rinou - SO, Ens. Drokax - SO
      Cmdr. Tevok als XO, Ltjg. Ryan - SO
      Lt. Tanabahi Kwela als TO, PO2 Lethert - SO, Tom
      Ltjg. Saya Levi als ING
      Ens. Taiba Chambertlain als MO
      Ens. Kylaa Marea als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Seneca
      Joy Keenan

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Tom & Fritz"

      Um mögliche Spionageaktivitäten gegen die Föderation aufzudecken, war die Überprüfung mehrere Standorte im klingonischen und im romulanischen Grenzgebiet angeordnet worden. Die Chimera hatte den Auftrag erhalten, das Zibal-System zu kontrollieren. Ein stillgelegtes Bergwerk der Interpace Mining Corporation galt als möglicher Aufenthaltsort feindlicher Agenten. Bereits kurz nach der Ankunft im System hatte die Chimera einen automatisierten Notruf von der Bergbaustation erhalten. „Wir haben einen Verletzten. Brauchen Hilfe“, lautete die Botschaft.

      Bei der Durchsuchung der planetaren Anlage stießen Cmdr. Tevok und sein Team nahe der unterirdische Schaltzentrale auf einen Terraner namens Tom, der um Hilfe für seinen verletzten Bruder bat. Während die Ensigns Chamberlain und Marea sich um den Schwerverletzten kümmerten und ihn für den Transport zur Chimera vorbereiten, wurde Tom von dem Ersten Offizier verhört. Nach anfänglichem Zögern sagte der Mann aus, mit seinem Bruder auf die verlassene Station gekommen zu sein, um ein wenig Polyferranit abzubauen und durch dessen Verkauf die eigenen Einkünfte aufbessern zu wollen. Da sowohl Tevok als auch Rinou den Eindruck hatten, Tom würde noch etwas verbergen, ordnete der Commander schließlich die Verhaftung Toms an.

      Währenddessen hatte Lt. Kwela mit einem Team die oberirdische Kommandozentrale und die angrenzenden Wohnräume der Arbeiter überprüft. Dabei stellte Ltjg. Levi fest, dass die Kommunikationssysteme der Station manipuliert und sämtliche Kommunikationsprotokolle gelöscht worden waren. Die Ingenieurin konnte jedoch Beweise dafür finden, dass in den vergangenen Tagen Transmissionen eingegangen und versendet wurden waren. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten wurden zudem persönliche Gegenstände und die Identifikationskarten von einem gewissen Tom Gerald van Boven und seinem Bruder Friedrich Tim van Boven gefunden. Eine spätere Überprüfung ergab, dass es sich bei den beiden um IT-Experten für Nachrichtentechnik bzw. Kryptografie handelt.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73524,61 (29.03.2015)
      Missionsleitung: Robert Sullivan
      Missionsidee: Robert Sullivan
      Alarmstufe: Grün
      Position: Kolonie Homitius, nahe tholianischer Grenze

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als Lt. Maritza Cruz OPS
      Cmdr. Joy Keenan als COU
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Saya Levi als ING
      Ens. Taiba Chambertlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Cmdr. Tevok
      Lt. Kwela
      Ens. Marea

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Unfreiwilliger Zwischenstopp"

      Die USS Chimera befindet sich weiterhin mit dem Konvoi auf dem Weg zum Rigel-Sektor. Mittlerweile befindet man sich schon auf Höhe der tholianischen Grenze. Die Gral-Passage, welche den gesamten Konvoi zum Rigel-Kerngebiet bringen wird, ist schon in greifbare Nähe gerückt. Zurzeit hat die Chimera mit dem Konvoi eine kleine Zwangspause eingelegt. Ein Antriebsmodul eines der Frachttender war leider ausgefallen und musste erst instandgesetzt werden. Hierzu hatte man bei einer kleinen, nicht-föderalen Kolonie, mit dem Namen Homitius, angehalten. Captain Sullivan hatte eine kleine Delegation unter Commander Keenan auf den Planeten entsandt, um die Anwohner um den Einsatz ihres Reparaturschiffes zu bitten. Dies würde die Instandsetzung des Frachttenders erheblich beschleunigen. Die kleine Gruppe um Commander Keenan verließ die USS Nyx, mit der sie hergeflogen waren.

      Die Gruppe wurde von einem der Ältesten der Kolonie empfangen und begrüßt. Keenan ging gemeinsam mit Seneca in den Ratssaal, wo sie mit ihm in Ruhe sprechen und verhandlen wollten. Derweil suchten Lieutenant Cruz und die anderen im Raumhafen nach einem Platz, um die mitgebrachten Waren abzuladen, falls Keenan dies befahl und diese als Geschenk an die Kolonie übergeben werden sollten. Während im Ratssaal die Verhandlungen um das Reparaturschiff begannen, bemerkte Lieutenant Levi, dass Cruz Gruppe von irgendjemanden beobachtet wurde. Saya nahm mit Hilfe ihrer telepathischen Fähigkeiten die Verfolgung auf. Bald schon merkte sie, dass es sich bei dem Beobachter um jemanden handelte, den sie kannte.

      Gemeinsam mit Cruz und Chamberlain verfolgten sie diese Person bis zu einem Lagerhaus, wo sie sie stellten. Bei der Person handelte es sich um Lieutenant Junior Grade Indaura. Sowohl Saya als auch Maritza kannten die Denobulanerin aus ihrer Kadetteneinheit von der Akademie. Die Denobulanerin schien jedoch nicht gesund zu sein. Saya merkte schnell, dass sie geistig verwirrt und auch krank war. Chamberlain untersuchte sie und stellte ein unbekantnes Virus bei ihr fest. Sie beruhigten Indaura und informierten Keenan.

      Diese hatte die Verhandlungen mittlerweile erfolgreich abgeschlossen und die Hilfe durch das Reparaturschiff im Tausch für Waren und einen Replikator verhandelt. Indaura und die anderen wurden durch die Chimera direkt auf die Krankenstation gebeamt, während Keenan noch mit Seneca auf dem Planeten blieb, um die Verteilung der Güter zu organisieren.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commodore Robert Sullivan
      Geschwaderkommandant
      Task-Force Turia
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73563,58 (12.04.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Leerer Raum, nahe dem Vaspar-System, Rigel-Sektor, Randgebiet

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Tevok als XO, Lt. Elos [CONN|OPS], Ltjg. Ryan [SO], Ltjg. von Lerchenfeld [MO], CPO. Garrett [ING]
      Ltjg. Kwela als 2XO|TO, Ltjg. Ilviz [TO]
      Ltjg. Levi als ING

      Entschuldigt abwesend:
      Cpt. Robert Sullivan
      Cmdr. Joy Keenan
      Ltjg. Seneca
      Ens. Kylaa Marea
      Ens. Taiba Chamberlain

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Nobody Home I"

      Auf dem Weg zu Sternbasis 233 empfing die Chimera einen Sensorkontakt, der sich als ein driftendes Sternenflottenschiff herausstellte. Zur Untersuchung wurde der Kurs geändert und das Schiff kurz vor dem Eintreffen als USS Arcanum NCC-94811 identifiziert. Alle Schiffssysteme waren beim Eintreffen der Chimera vor Ort vollständig deaktiviert. Es befanden sich auch keinerlei Lebenszeichen an Bord.

      Ein Außenteam unter der Leitung von Lieutenant Kwela, bestehend aus den Lieutenants Levi, Ryan und von Lerchenfeld, sowie weiteren Sicherheitsleuten beamte auf die Arcanum hinüber um die Vorkommnisse dort zu untersuchen. Es stellte sich heraus, dass sämtliche Systeme des Schiffes deaktiviert worden waren. Insofern gab es keine Schwierigkeiten das Schiff wieder in Betrieb zu nehmen und die Systeme zu reaktivieren. Allerdings bleibt das Verschwinden der Crew ein Mysterium. Auf dem gesamten Schiff macht es den Eindruck als sei die Besatzung von 182 Personen noch vor wenigen Augenblicken an Bord ihren Routinetätigkeiten nachgegangen. Davon zeugen auf Schreibtisch liegende Padds, als hätte sie gerade jemand gelesen, Kaffeetassen oder die halb geleerten Teller in der Messe.

      Eine weitere Auffälligkeit ist, dass sämtliche Logeinträge der letzten 7 Tage nicht existieren. Sie wurden allerdings nicht gelöscht, sondern offenbar nie verfasst. Dies betrifft nicht nur persönliche oder dienstliche Logbücher, sondern auch die System-Logdateien.
      Um keine weitere Zeit zu verlieren wurde das Schiff der Tempest-Klasse mit einer Rumpfcrew bemannt und begleitet den Konvoi um die USS Chimera nun zu Sternbasis 233. Dort erhofft man sich weitere Antworten auf die vielen offenen Fragen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73640,59 (26.04.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Sternbasis 233, Rigel Sektor

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Sullivan als KO, LtCmdr. Sage [LMO], CPO. Rinou [SO]
      Cmdr. Tevok als XO, Lt. Elos [CONN|OPS], Ltjg. Ryan [SO], SCPO. Straube [SO]
      Ltjg. Kwela als 2XO|TO, MCPO. Eloran [CMC]
      Ltjg. Levi als ING
      Ltjg. Seneca als SC

      Entschuldigt abwesend:
      Ens. Kylaa Marea

      Unentschuldigt abwesend:
      Cmdr. Joy Keenan
      Ens. Taiba Chamberlain

      Gäste:
      -

      "Nobody Home II"

      Nachdem der Konvoi rund um die USS Chimera nach der Untersuchung der USS Arcanum zusammen mit dieser den Weg zu Sternbasis 233 wieder aufgenommen hatte, erreichte der Konvoi gut einen Tag später sein Ziel. Bereits kurz vor Eintreffen im System war keinerlei Kontakt zur Sternenbasis möglich und in Reichweite der Langstreckensensoren meldeten diese schwere Beschädigungen an der Station. Nachdem der Konvoi mit Sicherheitsabstand unter Warp gegangen war zeichnete sich das ganze Ausmaß der Schäden ab. Über mehrere Decks zogen sich schwere Hüllenbrüche, die aufgrund der Schwere vermutlich von einer Explosion stammten. Lebenszeichen waren auf der gesamten Station nicht zu scannen und auch keinerlei Energiewerte. Innerhalb der Station herrschte in den unbeschädigten Decks und Sektionen zwar noch Atmosphäre, doch mangels Energie war das Innere auf -47 °C abgekühlt und die Schwerkraft ausgefallen. Zur weiteren Untersuchung der Lage entsandte Captain Sullivan ein Außenteam.

      Unter der Leitung von Commander Tevok beamte ein Außenteam bestehend aus Lieutenant Commander Sage, den Lieutenants Seneca und Levi, sowie einem Sicherheitsteam in die Kommandozentrale der Station. Dort bestätigte sich schnell das Bild, welches die Scanergebnisse bereits geliefert hatten. Die komplette Station war ohne Energie und verlassen. Die in den Räumen umherschwebenden Gegenstände ließen vermuten, dass die Besatzung mitten in ihrem Alltag die Station plötzlich verlassen hatte. Allerdings fehlte keine einzige der Rettungskapseln.
      Schließlich konnte man zumindest den Grund für die Beschädigungen an der Station finden. Zwei der Reaktoren waren explodiert und hatten dadurch ein rießiges Loch in die Station gerissen. Lediglich der verbliebene Generator schien bei ersten Untersuchungen noch intakt, sodass Technikerteams daran arbeiten ihn zu reaktivieren und die Station somit zumindest mit einem Minimum an Energie versorgen zu können, bis weitere Energiequellen installiert werden.

      Die Untersuchung der Ursachen für das Verschwinden der Crew und die Reparatur der Station dauern an.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • Mission 28

      =/\= Beginn der Übertragung=/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73757,37 (17.05.2015)
      Missionsleitung: Kylaa Marea
      Missionsidee: Kylaa Marea
      Alarmstufe: Rot
      Position: benachbartes System zu SB 233, Rigel-Sektor

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO
      Cmdr. Tevok als XO
      Ltjg. Kwela als TO
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Marea als MO
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Seneca

      Unentschuldigt abwesend:
      Cmdr. Joy Keenan

      Gäste:
      -


      "Lost & Found"

      "Persönliches Logbuch USS Chimera, Sternzeit 73331,03 , Ensign Kylaa Marea:
      Komischer Tag heute. Ich meine, die seltsame Situation mit den ganzen Verschwundenen außen vor, da tauchen heute gleich zwei Piratenschiffe scheinbar auf? Das wirkte alles eher etwas surreal. Ein Captain Michael Mics ist mit seiner Crew und gestohlener Ware vor uns in ein Asteroidenfeld geflohen. Schön und gut sowie dumm, denn die Jagd ging wenigererfolgreich für ihn zu Ende. Ein Außenteam hat sich dem Schiff angenommen. Wir haben eine Verletzte geborgen, Mic schien das alle eher lässig zu nehmen und gestohlen hat er wohl einen Botschafter. Und jetzt zum spaßigen Teil. Mics Frau, eine Orionerin, kam auch im System an. Er scheint den Botschafter von ihr gestohlen zu haben oder so. Sie natürlich sauer, er sicher in unserer Arrestzelle, der Captain wieder um zwei Probleme reicher. Ich glaube ich belasse es heute damit hier. Es gibt Tage, die sollte man einfach mal abhaken. Heute ist so einer.
      Computer, Aufzeichnung beenden."
      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • Mission 29

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000


      Sternzeit: 73795,61 (24.05.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Kwela, Robert Sullivan
      Missionsidee: Tanabahi M. Kwela
      Alarmstufe: Grün
      Position: Rigel Sektor

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Sullivan als KO, LtCmdr. Sage - MO, CPO. Rinou - SO
      Cmdr. Tevok als XO, SCPO. Straube - SO, CPO. Garrett - ING
      Lt. Kwela als 2XO|TO, LtCmdr. Aghaee - MO, CPO. Nyberg - TECH
      Ltjg. Seneca als SC
      Ens. Taiba Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Saya Levi
      Kylaa Marea

      Unentschuldigt abwesend:
      Joy Keenan

      Gäste:
      -


      "Occupy Your Mind"

      Lieutenant Kwela und ein Team hatten den Auftrag erhalten, zwei am Rande des Rigel-Sektors gelegenen Systeme zu überprüfen. Bei dem Einsatz auf Kommuk IV war ein Streit zwischen Lieutenant j.g. Ryan und Chief Petty Officer Rinou ausgebrochen, der für den Offizier ein tödliches Ende genommen hatte. Entsprechend gedrückt war die Stimmung, als die USS Hemera NCC-85124 wieder bei der Chimera eintraf.

      Rinou wurde umgehend von Lieutenant j.g. Seneca vernommen und der Erste Offizier forderte Ensign Chamberlain sowie Chief Petty Nyberg auf, einen ersten, mündlichen Bericht abzuliefern. Derweil wollte der Kommandant von Kwela wissen, was geschehen war. Es stellte sich heraus, dass Ryan und Rinou alleine waren, als der Streit ausgebrochen war und kein anderes Teammitglied beobachtet hatte, wie es zu dem tödlichen Sturz gekommen war. Alle drei - Kwela, Chamberlain und Nyberg - waren jedoch Ohrenzeugen des Konflikts. Ihre Berichte wiesen allerdings einige Unterschiede auf, was den Anlass bzw. Inhalt des Konflikts anging.

      Derweil hatten Lieutenant Commander Sage und Ensign Chamberlain mit der Obduktion von Ryans Leiche begonnen. Im Nacken fanden die beiden Frauen eine kleine Bissverletzung, die von einem Insekt zu stammen schien, und direkt an einer Nervenbahn lag. Sage veranlasste daraufhin einen neurologischen Scann, dessen Ergebnis die beiden Medizinerinnen überraschte: Ryan war noch am Leben und in ein tiefes Koma gefallen. Sein Zustand schien durch ein Ungleichgewicht im Neurotransmitterhaushalt, in Kombination mit der Verletzung am Kopf, ausgelöst worden zu sein. Die Chefärztin begann umgehend mit der medizinischen Versorgung Ryans. Derweil suchten Chamberlain und Aghaee nach der Ursache für die neurologische Störung. Im Blut des Lieutenats fanden sie Rückstände eines psychoaktiven Stoffs, der Halluzinationen auslöst. Der halluzinogene Stoff und der Insektenbiss im Nacken konnten später bei allen Mitgliedern des Außenteams nachgewiesen werden.

      In der Zwischenzeit waren auch die Aufzeichnungen der USS Hemera einer ersten Überprüfung unterzogen worden. Dabei hatte CPO Garrett festgestellt, dass bereits bei der Annäherung an den Planeten auffällige Energiesignaturen auf der Oberfläche ausgemacht worden waren,die sich auf das Gebiet einer kleine Siedlung konzentrierten. Dadurch war auch geklärt, was Kwela veranlasst hatte, eine Landung auf Kommuk IV anzuordnen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Kwela ()

    • Mission 30

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000


      Sternzeit: 73873,11 (07.06.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Kwela, Tevok
      Missionsidee: Tanabahi M. Kwela
      Alarmstufe: Grün
      Position: Rigel Sektor, Kommuk-System

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Sullivan als Lt. M. Cruz - OPS, CPO. Rinou - SO
      Cmdr. Tevok als CPO. Garrett - ING, Kommuki-KI
      Lt. Kwela als CPO. Nyberg - SO, Kal'ya, Keb'nem
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Kylaa Marea
      Seneca

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "Shelter"

      Die Chiemra ist im Kommuk-System eingetroffen, um zu überprüfen, was es mit den Energiesignaturen auf sich hat, die Kwelas Außenteam etwa eine Woche zuvor auf der Heimatwelt der Kommuki entdeckt hatte. Durch Scanns konnte eine weitläufige, unterirdische Einrichtung ausfindig gemacht werden, die noch in Betrieb zu sein schien. Ein Außenteam wurde beauftragt, diese Anlage zu uberprüfen.

      Lieutenant Cruz, Ensign Chamberlain und Petty Officer Rossi gelang es, sich Zugang zu der Anlage zu verschaffen. Dort fanden sie eine komplexe holografische Simulation vor, die das alltägliche Leben der Kommuki in der unterirdischen Einrichtung darstellt. Durch die Interaktion mit einigen Hologrammen erfuhren sie, dass die Kommuki die Anlage gebaut hatten, um Schutz vor einer Krankheit zu suchen, die ihre Spezies seit Jahren bedroht und von einem auf der Oberfläche lebenden Insekt namens Kam'kob übertragen wird. Zu keinem Zeitpunkt war erkennbar, dass die Akteure sich ihrer holografischen Existenz bewusst waren. Viel mehr machte es den Eindruck, als wären sie darauf programmiert, sich für echte Kommuki zu halten.

      Zur selben Zeit hatten Lieutenant Junior Grade Levi und die Chief Petty Officers Rinou und Garrett den Serverraum der unterirdischen Anlage erreicht. Durch das Einprogrammieren gefälschter Sicherheitszertifikate konnten sie Zugriff auf die Systeme erhalten. Während Garrett eine vollständige Sicherung der Daten anfertigte, nutze Levi das holografische Interface, um wichtige Informationen zu sammeln. Sie erfuhr, dass die Einrichtung dem Schutz der Kommuki-Gesellschaft vor tödlichen Epidemien dienen sollte und Platz für 500 Personen bot. Die KI bestätigte, dass die Bevölkerungszahl seit dem Bezug der Anlage beständig gesunken war, ohne dass eine Ursache für den Tod der Kommuki bekannt war. Das System ersetze automatisch jeden Verstorbenen durch ein Hologramm, um die psychischen Folgen für die anderen Kommuki zu minimieren. Zum aktuellen Zeitpunkt konnte die KI fünf Lebenzeichen, die des föderativen Außenteams, in der Anlage ausmachen. Auf Anfrage Levis berichtete die KI zudem von einem außergewöhnlichen Ereigniss: Vor 14 Tagen waren die letzten 12 Lebenzeichen plötzlich aus der Einrichtung verschwunden. Der Verbleib der Personen war im System als 'unbekannt' vermerkt worden.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 73951,12 (21.06.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Elnarian-System, Elnaar-Prime, Valnar Mondkolonie

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, Lt. Cruz [OPS] CPO Rinou [SO]
      Cmdr. Tevok als XO, SCPO Straube [SO], Ltjg. Summers [OPS]
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Tanabahi Kwela

      Unentschuldigt abwesend:
      Kylaa Marea

      Gäste:
      Cdt. Arev
      Cdt. Sean Novum

      "Something in the Shadow"

      Nachdem die USS Steadfast auf einer Aufklärungsmission im Elnarian-System neben dem üblichen Bild einer verlassenen Raumstation und verlassenen Planeten, auch Tetryonstrahlung auf einer Mondkolonie gemessen hatte, begab sich auch die USS Chimera ins zentrale System des Rigel-Sektors. Dort angekommen wurde ein Außenteam unter der Leitung von Commander Tevok, bestehend aus den Lieutenants Cruz, Levi und Seneca, Ensign Chamberlain, den Unteroffizieren Senior Chief Straube und Chief Rinou, sowie den Kadetten Arev und Novum gebildet. Ziel war es neben dem Verschwinden der Koloniebesatzung auch den Ursprung der Strahlung zu analysieren. Dazu teilte sich das Außenteam in zwei Gruppen auf.

      Während die Gruppe um Commander Tevok den Kommandobereich, sowie die Kommandozentrale durchsuchte, begab sich die Gruppe um Lieutenant Cruz auf Ebene 3 um die Strahlung zu untersuchen. Im Kommandobereich sah wie in der gesamten Station alles verlassen aus, als ob die Besatzung von einen Augenblick auf den anderen verschwunden wäre. Mitten in ihrem Alltag. So lagen angebissene Essensreste, angefangene Logbucheinträge oder auch angetrunkene Kaffeetassen herum. Die Logbücher des Koloniedirektors und des Vorarbeiters ließen, ebenso wie die Systemdateien, den Schluss zu, dass die Besatzung seit gut 2 Tagen verschwunden war. Der Direktor spricht in seinem persönlichen Logbuch davon, dass zunehmend der Kontakt zu anderen Einrichtungen verloren ging. Zunächst zu Einrichtungen am Rand des Sektors und letztlich sogar zu Sternbasis 201 und Elnaar Prime in direkter Nachbarschaft zu der Mondkolonie.

      Die andere Gruppe um Lieutenant Cruz fand derweil auf der Krankenstation keinerlei Anzeichen für Strahlungskrankheiten, wobei auch hier seit zwei Tagen sämtliche Einträge in Krankenakten und Logbüchern fehlten. So beschloss man die Ebene darunter noch zu untersuchen. Als sie schließlich Ebene 4 erreichten bot sich ihnen ein bizarres Bild. Violette Farbtöne zeichneten sich vor ihren Augen ab und jeglicher Kontakt zur anderen Gruppe war verloren. Ebenso verschwand die Gruppe um Cruz von den Sensoren der Station und der Chimera.
      Während die Gruppe auf Ebene 4 dabei eine Leiche entdeckte, als sie versuchte sich zu orientieren, versuchte man in der Kommandozentrale die Lage zu analysieren. Letztlich entschied Tevok zwei weitere Offiziere nach unten zu schicken, Lieutenant Seneca und Chief Rinou. Auch sie verschwanden von den Sensoren, als seien sie nie hier gewesen. Doch nach einigen Minuten kehrten sie zusammen mit dem restlichen Außenteam und einer Leiche aus den unteren Ebenen zurück. Umgehend ließ der erste Offizier das gesamte Außenteam zurück auf die Chimera beamen, wo sie vom Captain persönlich in Empfang genommen wurden.

      Die eingegangene Nachricht auf der Station, welche man zur Analyse an die Chimera übermittelt hatte, war untersucht und der Ursprung im Taris-System gefunden worden. Sullivan informierte das Team, dass man umgehend Kurs dorthin setzen werde, da man hofft dort noch andere Personen in dem sonst verlassenen Sektor anzutreffen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74027,62 (05.07.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Taris-System, Sektor T-347, Leerer Raum

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, Lt. Cruz [OPS] CPO Rinou [SO]
      Cmdr. Tevok als XO, SCPO Straube [SO], SCPO Antonov [CONN], Ltjg. Ryan [SO], Ltjg. von Lerchenfeld [MO]
      Lt. Kwela als TO|2XO, MCPO. Eloran [CMC]
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      Kylaa Marea

      Gäste:
      -

      "Glance behind the Shadow"

      Nachdem die USS Chimera beim Kreuzer Trident, von dem das automatische Notsignal empfangen worden war, eintraf offenbarte sich das selbe Bild wie im restlichen Sektor: Der Kreuzer war vollkommen verlassen und driftete durchs All. Allerdings waren sämtliche Energiesysteme noch aktiv und das gesamte Innere des Kreuzers war von hoher Tetryonstrahlung verseucht. Die Dosis war für Humanoide tödlich, sodass selbst wenn sich noch jemand innerhalb des Kreuzers befunden hätte, dieser längst tod wäre.

      Aufgrund der Strahlung war der Einsatz eines Außenteams ausgeschlossen und so versuchte man stattdessen durch intensivere Scans und etwaigen Zugriff auf die Computersysteme des Kreuzers nähere Informationen zu erlangen, als plötzlich auf der gesamten Chimera Strahlungsalarm ausgelöst wurde. Auf mehreren Decks traten Tetryonstrahlungsquellen auf und der Computer meldete gut zwei Dutzend verschwundene Crewmitglieder. Sofort wurde schiffsweit roter Alarm ausgelöst und Gegenmaßnahmen zur Strahlungsabwehr ergriffen, darunter die Verabreichung von Strahlungsblockern an die gesamte Crew. Noch vor Auftreten der Strahlung hatte man ein gesamtes Strahlungsfeld in zwei Lichtjahren Entfernung gemessen.
      Trotz aller Schutzmaßnahmen erfolgte allerdings ein erneuter Strahlungsanstieg und wieder verschwanden gut ein Dutzend Crewmitglieder. Eilig befahl Captain Sullivan sich vom Kreuzer zu entfernen und so setzte Chief Antonov an der CONN Kurs auf das gescannte Strahlungsfeld, da die Schilde vor äußerer Tetryonstrahlung schützten. Noch vor eintreffen zeigte sich auf dem Hauptschirm eine seltsame Erscheinung: die sonst weißen Streifen der Sterne auf Warpgeschwindigkeit zeigten eine lilane Färbung und als man bei den Zielkoordinaten eintraf, befand sich dort ein rießiges Trümmerfeld. Die Trümmer stammten allesamt von zerstörten Schiffen des Haythem-Kollegiums. Gerade als man die Lage weiter untersuchen wollte, tauchte allerdings ein bis dato unbekanntes Schiff auf. Dieses reagierte nicht auf Ruffrequenzen und eröffnete ohne Vorwarnung das Feuer. Die auf Tetryonstrahlen basierende Waffe richtete beim Auftreffen auf die Schilde einen verheerenden Abfall der Schildintensität ein, um mehr als 60%. Der unbekannte Feind wird daher als hoch gefährlich eingestuft. Währenddessen wurde vom Sicherheitsdienst auf Deck 01 ein unbekanntes Lebewesen das ebenfalls ohne Vorwarnung angriff. Nach einem kurzen Schusswechsel ging der Eindringling getroffen zu Boden. Die Leiche wurde zur Obduktion in die Krankenstation und die gefundenen technischen Geräte zur weiteren Untersuchung in den Maschinenraum verbracht.

      Das Gegenfeuer der Chimera brachte zwar die Energieladung zur zweiten Salve des feindlichen Schiffes zum implodieren, konnte aber auf der unbekannten Panzerung keine Schäden hervorrufen. Kurz vor einer erneuten Salve des fremden Schiffes schaffte die Chimera die flucht auf Warp und entfernte sich vom Gefahrengebiet, dabei erfolgte ein erneuter Übertritt zurück in den Normalraum. Verstärkungsschiffe wurden angefordert und der entsprechende Sektor als Sperrgebiet klassifiziert. Ein letzter Scan vor der Beschleunigung auf Warp zeigte einige Kommunikatoren der verschwundenen Crewmitglieder auf dem fremden Schiff.

      Eine Liste der verschwundenen Crewmitglieder liegt diesem Logbucheintrag bei. Unter den Verschwundenen befinden sich Commader Boge Vinla, Lt. Commander Catherine Sage, Lieutenant Maritza Cruz, Lieuteant Junior Grade Daniel von Lerchenfeld, Lieutenant Junior Grade Sally Summers, Lieutenant Juniorgrade Benjamin Ryan und Master Chief Petty Officer Channa Eloran. Sie wurden bis auf weiteres als Missing in Action (MIA) in der Personaldatenbank der Sternenflotte vermerkt.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74103,65 (19.07.2015)
      Missionsleitung: Robert Sullivan
      Missionsidee: Robert Sullivan
      Alarmstufe: Grün
      Position: Taris-System, Sektor T-347, Leerer Raum

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, Lt. Cruz [OPS], CPO Rinou [SCOUT]
      Cmdr. Tevok als XO, SCPO Antonov [CONN][/color]
      Lt. Kwela als TO|2XO, PO1 Lethert [SNIP]
      Ltjg. Seneca als SC, PO1 Besuq [SCOUT]
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Zufall oder Schicksal?"

      Knapp 700 Lichtjahre entfernt, geheimer Standort der neuen Sternenflottenwerft, an Bord der USS Esquiline: Der brillante Wissenschaftler Doktor Walter Bischoff gerade mal wieder an einem Artefakt, welches er vor einigen Jahren bei einem Forschungseinsatz der Esquiline gefunden hat. Bisher waren seine Bemühungen, den Verwendungszweck des alten Artefakts zu bestimmen nicht von Erfolg gekrönt. Auch dieses Mal wendet er sich nach kurzer Zeit frustriert wieder einer anderen Aufgabe zu, die erfolgsversprechender zu sein scheint. Unbeaufsichtigt und unbemerkt von allen leuchtet das Artefakt kurze Zeit später auf…

      USS Raylan NCC-75836, Rigel-Sektor: Die Zivilisten und Kinder wurden von der USS Chimera an Bord der USS Raylan untergebracht, während sich die Chimera auf den Weg macht, ihre Besatzung aus den Fängen des unbekannten Gegners zu befreien. Den Kindern Nela Levi, Silena Sullivan und Larissa von Podiebrad ist an Bord des fremden Schiffes schnell langweilig geworden. Nela hat ihre Freundinnen zu einer kleinen Erkundungstour überreden können. Die drei Mädchen haben sich in einen der Lagerräume des Schiffes geschlichen, wo sie die Kisten durchstöbern. In den Kisten sind Gegenstände und Artefakte, die in den Außenposten der Föderation nach dem Großen Verschwinden im Rigel-Sektor gefunden wurden. "Schau mal hier Larissa." sagt Nela zu der kleinen Terranerin. "Wozu das wohl ist?" fragt sie und reicht Larissa das rautenförmige Schmuckstück. Es liegt schwer in der Hand. "Keine Ahnung. Es ist schwer. Können wir jetzt wieder gehen?" drängelt sie und schaut sich unsicher im Lagerraum um. Silena kramt gerade in einer anderen Kiste und horcht auf. "He, da kommt jemand!" sagt sie. Die drei Mädchen lassen alles stehen und liegen und steuern schnell den nächsten Ausgang an. Sie schaffen es den Lagerraum unbemerkt von den beiden Crewman zu verlassen, die gerade hineingekommen sind. Das rautenförmige Schmuckstück liegt in der offenen Kiste und leuchtet unbemerkt von den Crewman plötzlich auf…

      Ein drittes, dazugehörendes Artefakt leuchtet plötzlich an einem anderen Standort im Rigel-Sektor auf, USS Chimera NX-85000, Rigel-Sektor: Die Chimera hat alles nicht mehr benötigte Personal und alle Zivilisten sowie Kinder von Bord gehen lassen und ist nun auf dem Weg zu dem Ort, wo sie die unbekannten Fremden zuletzt getroffen haben. Bis zur Ankunft sind es noch circa zwei Minuten. Es herrscht Roter Alarm an Bord, alle sind auf ihren Posten und bereit für das, was kommen mag.

      An der Stelle, wo die USS Chimera nur wenige Tage zuvor dem fremden Schiff gegenüber stand, ist nun plötzlich ein fremder Planet aus dem nichts aufgetaucht. Das gesuchte fremde Schiff schien mitten in dem fremden Wüstenplaneten zu stecken, es war zu mehr als der Hälfte darin. Es hatte schwere Schäden erlitten und konnte sich nicht mehr bewegen. Captain Sullivan entsandte ein Außenteam, welches unter der Führung von Commander Tevok das Schiff enterte. Man traf auf Widerstand, aber konnte auch schnell einige vermisste Crewmitglieder der Chimera finden und retten. Bevor man jedoch weiter in das Schiff vorrücken konnte, zog plötzlich und ohne Vorwarnung ein gewaltiger Sandsturm auf.

      [wird fortgesetzt]

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commodore Robert Sullivan
      Geschwaderkommandant
      Task-Force Turia
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74179,69 (02.08.2015)
      Missionsleitung: Robert Sullivan
      Missionsidee: Robert Sullivan
      Alarmstufe: Grün
      Position: Taris-System, Sektor T-347, Leerer Raum

      Anwesende Offiziere:
      Cpt. Robert Sullivan als KO, Lt. Cruz [OPS], CPO Rinou [SCOUT]
      Cmdr. Tevok als XO, SCPO Antonov [CONN][/color]
      Lt. Kwela als TO|2XO, PO1 Lethert [SNIP]
      Ltjg. Seneca als SC, PO1 Besuq [SCOUT]
      Ltjg. Levi als ING
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Der schwere Weg nach Hause"

      Nachdem die Transportblockierer des fremden Schiffs teilweise ausgefallen sind, lässt Captain Sullivan sämtliche vermissten Crewmitglieder, die man erfassen kann, hochbeamen. Lieutenant Levi hat das fremde Signal noch immer nicht im Schiff lokalisieren und analyisieren können. Das Signal verstärkt sich plötzlich und das Schiff fängt an zu wackeln. Draußen wirbelt der Sand umher und verwandelt sich in einen plötzlichen, gewaltigen Sandsturm. Der Sturm erstreckt sich über fast den gesamten Planeten. An Bord der Chimera wird man von dem plötzlichen Wetterwechsel auf dem Planeten ebenfalls überrascht. Keine Anzeichen deuteten auf einen nahenden Sturm hin. Der Sandsturm nähert sich rasant dem fremden Raumschiff, welches noch immer mitten im Planeten steckt.

      Lieutenant Levi trennte sich unerlaubt von den anderen und ging dem fremden Signal nach, welches mit dem Auftauchen des Sturms an Intensität zugenommen hatte. Der Wüstenplanet verwandelte sich nach dem Abzug des Sturms langsam in einen Klasse M Planeten. Sie fand die Signalquelle und traf dort auf ein nicht-körperliches Wesen. Das Wesen erklärte ihr, dass Angehörige ihrer Spezies für das Verschwinden sämtlicher Lebewesen im Rigel-Sektor verantwortlich seien und dass die Vermissten wohl nie mehr zurückkehren werden. Anderernorts im fremden Schiff fand Chief Rinou zwei Überlebende: Ltjg. Ryan und Ltjg. von Lerchenfeld, beide waren unter einem großen Schott eingeklemmt und wurden durch ein nahendes Feuer bedroht. Lt. Hartman kam hinzu, aber die beiden konnten nur von Lerchenfeld retten. Mit der Hilfe von dem fremden Wesen konnte Saya das Signal stoppen, welches für die die Sandstürme und die Umwandlung des Planeten verantwortlich war.

      Einen Tag nach diesen Ereignissen traf die Task-Force der Sternenflotte im Rigel-Sektor ein und unterstützte die Chimera bei ihren Bemühungen, im Sektor für Ordnung zu sorgen. Auf Befehl des Oberkommandos wurde Captain Sullivan durch Commander Tevok zudem zum Commodore befördert.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commodore Robert Sullivan
      Geschwaderkommandant
      Task-Force Turia
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000


      Sternzeit: 74255,72 (16.08.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi Kwela, Tevok
      Missionsidee: Tanabahi M. Kwela
      Alarmstufe: Grün
      Position: Sternenbasis 233 / Gral-Passage

      Anwesende Offiziere:
      Com. Sullivan als KO, CPO. Rinou - SO, Silena Sullivan
      Cmdr. Tevok als XO, Ltjg. Harlyn - MO, SCPO Straube - SO
      Lt. Kwela als TO|2XO, VAdm Facius, Larissa von Podiebrad, Joan Aghaee
      Ltjg. Seneca als SC, Alexander
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Levi als ING

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Gekommen Um Zu Bleiben"

      Nachdem die Chimera den Einsatz gegen den unbekannten Feind beendet hatte und dabei einige Verluste hatte hinnehmen müssen, war das Schiff zu Sternbasis 233 zurückgekehrt – dem Ausgangspunkt der Mission im Rigel-Sektor und der Ort, wo die Ereignisse ihren Lauf genommen hatten. Mittlerweile herrschte auf der Station wieder reges Treiben, da die Task-Force Rigel und weitere Versorgungskonvois mit neuen Besatzungen eingetroffen waren. Während die Chimera für die lange Rückreise in den Zentralkern der Föderation vorbereitet wurde, hatten Vice Admiral Facius und Commodore Sullivan zahlreiche Offiziere und einige hochrangige Unteroffiziere in den Kongresssaal auf Deck 18 eingeladen. Die Admiralin bestätigte in einer Ansprache das seit ein paar Tagen in Umlauf befindliche Gerücht, wonach Commodore Sullivan mit einer neuen Aufgabe betraut werden sollte. Facius informierte die Besatzung, dass geplant sei, die Chimera als Flaggschiff einer neuen Task Force einzusetzen, die vom Oberkommando im Turia-Sektor stationiertwerden wird. Das Kommando über das zunächst sechs Einheiten starke Geschwader solle Sullivan unterliegen, der als Geschwaderkommandant jedoch an Bord der Chimera bleibt. Nachdem die Admiralin Sullivan von allen Pflichten als Captain der Chimera entbunden hatte, ernannte sie Commander Tevok zum neuen Kommandierenden Offizier des Schiffes. Anschließend hielt Sullivan eine kurze Rede, in der er sich bei der Besatzung für die gute Zusammenarbeit bedankte, und lud alle Gäste zu einem kleinen Umtrunk ein.

      Derweil hatten sich die Kinder einiger Besatzungsmitglieder vor einem der Frachträume auf Deck 22 getroffen, um diesen zu inspizieren. Auf Sternenbasis 233 hatten sie zuvor ein Gespräch zwischen einem Mitarbeiter der OPS-Abteilung und einer unbekannten Frau belauscht, in dem es um eine geheimnissvolle Lieferung gegangen war, die nach Turia gebracht werden sollte. Silena, Alexander, Larissa und Joan hatten beschlossen, auf eigene Faust zu ermitteln und waren nach einigen Recherchen zu dem Schluss gekommen, dass die Lieferung sich in dem Frachtraum befinden musste. Es gelang den Kindern unbemerkt in den Frachtraum zu kommen und drei Lagerplätze zu identifizieren, die als Verstecke in Frage kamen. Bei dem Versuch, die hohen Regale zuerklimmen stürzten die beiden Jungen jedoch und Alexander wurde am Arm verletzt. Larissa kontaktierte Ensign Chamberlain und bat sie um Hilfe. Durch die nicht autorisierte Nutzung der Konsole wurde jedoch auch die Sicherheitsabteilung informiert, sodass Lieutenant Seneca und ein Sicherheitsteam kurz nach Chamberlain im Frachtraum eintrafen. Während die Ärztin den verletzten Jungen behandelte, mussten Silena, Joan und Larissa berichten, was geschehen war. Seneca und Straube entschieden, die besagten Transportkisten zu überprüfen. Dabei entdeckten sie Kunstgegenstände und Artefakte, die vom Planeten Elnarian zu stammen schienen und für deren Transport keine Genehmigung vorlag.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Kwela ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000


      Sternzeit: 74331,76 (30.08.2015)
      Missionsleitung: Saya Levi
      Missionsidee: Saya Levi
      Alarmstufe: Grün
      Position: Gral-Passage -> Turia

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Tevok als Daniel von Lerchenfeld
      Lt. Kwela als TO|2XO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Saya Levi als NPCs
      Ens. Rinou als SO, Maritza Cruz

      Entschuldigt abwesend:
      Ens. Chamberlain als MO

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Abenteuerurlaub I"

      Nachdem Ltjg. Levi nicht aus ihrem Urlaub im Romulanischen Sternenimperium zurückkehrte wurde ein Team von Offizieren unter Lt. Kwelas Leitung ausgesandt die Sache zu untersuchen. Die Untersuchung beginnt auf Silas III, welches Levis letztes Ziel im Reiseplan war und von wo sie wieder zurück reisen sollte. Kwela teilt das Team auf.
      Sie selbst und Lt. Cruz nehmen Kontakt mit den Sicherheitsbehörden in der Person von Centurion Borkra auf. Von ihm erfahren sie, dass Levi offenbar gar nicht erst auf Silas III eingereist ist. Weitere Anfragen befänden sich derzeit in Verarbeitung. Seneca, Lerchenfeld und Rinou suchen derweil das Hotel auf in dem Saya untergebracht ist. An der Rezeption erfahren sie, dass eine Reservierung vorlag, Levi dort allerdings nicht eingecheckt hatte.
      Plötzlich erreicht Rinou eine Nachricht von Levi in welcher sie knapp schildert, dass ihr Urlaub anders als erwartet verlaufen sei. Sie nennt den Ort wo sich Nela aufhält, ein Hotel auf Silas IV, und bittet ihn sich umgehend um sie zu kümmern. Das Team bricht umgehend auf. Am Hotel erhält man durch Levis Vorbereitung einen Schlüssel, Lerchenfeld fallen kurz zwei Gestalten im Eingangsbereich auf die das Hotel verlassen. Als die Gruppe das Appartement allerdings erreicht ist die Türe gewaltsam geöffnet worden. Der Raum ist leicht unordentlich als hätte jemand ihn durchsucht. Von Nela fehlt allerdings jede Spur.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      "Every girl wants a bad boy who will be good just for her, every boy wants a good girl who will be bad just for him."
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000


      Sternzeit: 74332,76 (13.09.2015)
      Missionsleitung: Saya Levi
      Missionsidee: Saya Levi
      Alarmstufe: Grün
      Position: Gral-Passage -> Turia

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Tevok als Daniel von Lerchenfeld
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Saya Levi als NPCs
      Ens. Rinou als SO, Maritza Cruz
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Lt. Kwela


      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Abenteuerurlaub II"

      Das Team untersucht das halb verwüstete Hotelzimmer, Saya und Nela hatten sich hier mit Sicherheit aufgehalten. Ein Injektor mit einem Betäubungsmittel wird gefunden, ebenso Nelas Kommunikator. Bei den Scans fällt auf, dass ein Signal mit dem Gerät kommuniziert, mit welchem die Türe gewaltsam geöffnet wurde. Mit zwei Trikordern erfassen sie das Signal und folgen ihm. Zwei Blocks entfernt vom Hotel findet sich ein Lieferwagen aus welchem das Signal stammt. Unter Lerchenfelds Protest knackt Damien die Türen kurzerhand
      auf.
      Im Inneren befinden sich hinter einem Trennvorhang Bildschirme und Terminals. Da als einzige des Romulanisch mächtig beginnt Taiba mit einer Analyse, schnell findet sie eine Aufzeichnung welche zeigt, dass Nela erst wenige Minuten zuvor von einem Mann aus dem Hotelzimmer mitgenommen wurde. Damien bricht derweil einige Spinde auf, in denen sich weitere Überwachungsausrüstung wie auch Waffen befinden. Auf der Videoaufzeichnung sind nach einem Moment jedoch noch zwei weitere Personen zu sehen, die sich Zugang zum Zimmer verschaffen und dieses durchsuchen. Die weitere Durchsicht der Computerinformationen gibt dem Team schließlich den Hinweis, dass der Mann welcher Nela entführt hatte sich am Abend auf einer Feier befinden würde.
      Das Team quartiert sich kurzerhand im Hotel ein, in welchem die Feier stattfindet und Hält Ausschau nach dem Romulaner. Nach einer Weile gelingt es ihn auf einem der abgelegenen Balkone zu entdecken. Als Taiba und Damien sich allerdings nähern treffen sie auf die beiden anderen Personen, die ebenso im Hotelzimmer waren. Jene ziehen kurzerhand Waffen und fordern zu erfahren wo sich das Mädchen befindet. Beide werden schließlich von hinten betäubt; es ist Saya, die ebenfalls mit einer Waffe auf den Balkon getreten ist.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=


      epilog...

      Der Morgen war trüb. Tau schlug sich in der Stadt nieder und einige Regenschauer standen möglicherweise bevor. Doch gerade war die Sonne ganz leicht hervor gekommen und senkte ihre Strahlen herab. Saya stand in einem dunklen Mantel zusammen mit den anderen am Ende der Brücke, dem Treffpunkt, wo der ... Urlaub nun sein Ende finden sollte. Anschließend würde sie mit dem Runabout zurück fliegen. Fragen hatten sie ihr gestellt, doch bis jetzt war sie Antworten schuldig geblieben. Viele Antworten hatte sie selbst nicht.
      Unruhe stieg in ihr auf. Sie waren pünktlich doch auf der anderen Seite waren noch keine bekannten Gesichter zu sehen. Würde doch niemand kommen? Musste sie sich Sorgen machen? Erleichtert sah sie schließlich ein junges Mädchen auf der anderen Seite; es war sie. Neben ihr lief ein älterer Mann, er hatte sie an der Hand. Und es war kein Romulaner. Irgend etwas kam Saya vertraut vor. Nela winkte als sie Saya erkannte und verabschiedete sich von dem Mann. Flink lief sie über die Brücke hinüber und umarmte ihre Schwester. Unhörbar für die anderen begrüßten sie sich, bis Saya in die Hocke ging und das Wort ergriff: "Wie geht es dir, Kleine?"
      Nela lächelte sie an.
      "Ich habe Vati getroffen. Magst du ihn auch treffen?"
      Sie drehte sich um, Saya blickte überrascht auf. Doch am anderen Ende der Brücke war die Person verschwunden.
      "Every girl wants a bad boy who will be good just for her, every boy wants a good girl who will be bad just for him."
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74646,76 (27.10.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Turia-System, bei Sternbasis 234

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Tevok als KO, Ltjg. Summers [OPS], SCPO. Straube [SO], Romulaner
      Lt. Rinou als TO|2XO, Hannah von Salis
      Ens. Rinoui als SO
      Entschuldigt abwesend:
      Ens. Taiba Chamberlain

      Unentschuldigt abwesend:
      Ltjg. Seneca

      Gäste:
      Mike Hamilton

      "Far From Home"

      Die USS Chimera befand sich mittlerweile seit einigen Tagen im Orbit über Turia V, bei Sternbasis 234. Während dort die Task Force Turia zusammengestellt wird, beauftragte Commander Tevok die Sicherheitsabteilung damit, die Herkunft der sichergestellten Artefakte aus dem Rigel-Sektor zu untersuchen. Dazu suchte ein Team um Ensign Rinou eine ansässige Kunstexpertin und ehemalige Captain der Sternenflotte, Hannah von Salis, in ihrer Galerie auf.

      Währenddessen nahm ein alter Bekannter des Sternenflottengeheimdienstes Kontakt zum neuen Kommandanten der Chimera auf. Lieutenant Commander Kenway bat um eine Unterredung mit dem vulkanischen Kommandanten und seinem ersten Offizier. So offenbarte er Tevok und Tanabahi Rinou die Existenz einer Tal Shiar Zelle auf Turia, die von einer GHD Agentin infiltriert worden war. Bei dieser Agentin handelt es sich um die vermeintlich tot geglaubte Ehefrau des Kommandanten. Der Geheimdienst bat in Person von Kenway um logistische und personelle Unterstützung durch die Chimera zu weiteren Ermittlungen und Aufdeckung der Machenschaften des Tal Shiar.

      Unterdessen kam es auf Turia, in der Hauptstadt Palavan, umweit des Ateliers von von Salis zu einem Zwischenfall der Ensign Rinou und Chief Straube ablenkte. Dadurch gelang es einer Romulanerin das Atelier zu infiltrieren, um die dort befindlichen Artefakte zu entwenden. Ensign Mason wurde betäubt, bevor er Widerstand leisten konnte. Bevor die Romulanerin entkam wurde sie von Ensign Rinou gefasst und auf der Chimera unter Arrest gestellt. Die Ermittlungen bezüglich des versuchten Diebstahls der Artefakte dauern zum Zeitpunkt noch an.

      Weiterhin wurde Lieutenant Rinou von Commander Tevok, im Namen des Oberkommandos, zur ersten Offizierin der USS Chimera NX-85000 ernannt und damit einhergehend in den Rang einer Lieutenant Commander befördert.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74559,86 (18.10.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Rinou
      Missionsidee: Tanabahi M. Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Turia-System, bei Sternbasis 234

      Anwesend:
      Cmdr. Tevok als Lorus Senn
      LtCmdr. Rinou als Sanlorus Mikben, LtCmdr. de Winter
      Ltjg. Seneca als Konsolus Ekba
      Ens. Rinou als Ramil Mirembe
      Ens. Chamberlain als Dr. Laura Meyer

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Der Fall"

      Szene 1: Mordermittler Lorus Senn und sein Team treffen in einer heruntergekommenen Kneipe in Palavan ein, wo am frühen Morgen der Kneipenbesitzer Pekum Allass und ein unbekannter, männlicher Terraner tot aufgefunden worden waren. Sie identifierzieren den Terraner als Fjodor Altschuk - ein Offizier der Sternenflotte, der auf Turia stationiert war und seit dem Vortag von der Dienstaufsicht der Sternenflotte gesucht wurde. Erste Untersuchungen vor Ort ergeben, dass Altschuk an den Folgen einer Stichverletzung im Bauchraum gestorben ist, und Aufzeichnungen des Überwachungssystems zeigten, dass er bereits verletzt gewesen war, als er die Kneipe in der Nacht betreten hatte. Die selben Aufzeichnungen offenbarten außerdem, dass Pekum Allass des nachts stark getrunken hatte. Auf den Videoaufzeichnungen ist er etwa eine Stunde vor Altschuks Eintreffen das letzte Mal lebendig zu sehen. Der Verdacht entsteht, Pekum Allass könne dem übermäßigen Konsum eines legalen Rauschmittels in seinen Drinks zum Opfer gefallen sein. Dieser verhärtete sich durch Untersuchungen der Gerichtsmedizinerin Dr. Meyer.

      Szene 2: Lorus Senn und Konlorus Ekba sind zum Stützpunkt der Sternenflotte auf Arelevan geflogen, um dort mit LtCmdr de Winter zu sprechen, der die internen Ermittlungen gegen Altschuk führt. Von de Winter erfahren sie, dass der getötete Offizier als Adjutant von Rear Admiral Ginsburg tätig war und der dringende Verdacht besteht, er habe sich des Geheimnisverrats schuldig gemacht.
      Derweil untersuchen Dr. Meyer und Ramil Mirembe den Leichnam von Altschuk. Die vorläufig festgestellte Todesursache wird von der Ärztin bestätigt. Der Kriminaltechniker Ramil Mirembe entdeckt eine körnige Substanz unter Alktschuks Fingernägeln und an seinen Schuhen, die er als Touransit identifiziert. Das Mittel wird beispielsweise zur Reinigung von Fassaden eingesetzt. Dr. Meyer und Ramil Mirembe finden heraus, dass es nahe des Leichenfundorts ein großes Baustoffunternehmen gibt, dass das genannte Mittel herstellt und vertreibt.

      Szene 3: Nach der Rückkehr von Lorus Senn und Konlorus Ekba tauschen die Ermittler die bisherigen Erkenntnisse aus. Ramil Mirembe steuert Aufzeichnungen aus dem stätischen Überwachungssystenms bei, die in der Nacht vor dem Bauunternehmen gemacht worden sind. Darauf ist zu sehen, wie Fjodor Altschuk von einem anderen Terraner angegriffen und von ihm mit einem Messer verletzt wird. Der Angreifer durchsuchte den wehrlosen Altschuk, ehe er das Weite suchte.Zur Überraschung der Ermittler identifizieren Lorus Senn und Konlous Ekba den unbekannten Angreifer als LtCmdr de Winter, mit dem sie erst ein paar Stunden zuvor gesprochen haben.

      Epilog: Auf die Anweisung des Chefermittlers hin wird das Baustoffunternehmen überprüft, um herauszufinden was Fjodor Altschuk dort kurz vor seinem Tod wollte. In einer zur Abholung vorbereiteten Kiste mit Tourasit entdecken die Ermittler schließlich einen Datenstick. Der Kriminaltechniker Ramil Mirembe ist in der Lage diesen auszulesen. Darauf befindet sich nur eine einzige Datei, die eine Liste mit 16 Namen enthält. Unter anderem:
      • ...
      • E. Kenway
      • T. Kwela
      • T’Leia
      • Palavan’Kontonn Tetrias
      • ...

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Offplay Infos:
      Edgar Kenway - Offizier der Sternenflotte, Geheimdienstmitarbeiter, auf Turia stationiert
      T'Leia - Geheimdienstmitarbeiterin, offizieller Status: KIA, Ehefrau von Cmdr Tevok
      Palavan’Kontonn Tetrias - Vize-Bürgermeister der Stadt Palavan
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107
    Seit 2004 imTrekZone Network