Angepinnt Missionslogbuch der USS Chimera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74636,45 (25.10.2015)
      Missionsleitung: Tevok & Tanabahi Rinou
      Missionsidee: Tanabahi Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Turia-System, bei Sternbasis 234

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Tevok als KO, SCPO Straube [SO], CPO Garrett[ING], Jem'Hadar
      LtCmdr. Rinou als XO, MCPO Eloran [MCPO]
      Ltjg. Seneca als SC
      Ens. Rinoui als SO
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Die Liste"

      Prolog
      Dies war sein Ort: Das Haus nahe dem Strand, mit Blick auf das weite offene Meer. Palavan’Kontonn Tetrias hatte sich hier nieder gelassen, weil der Ort Abstand bot. Abstand von der Hektik der Hauptstadt. Auch an diesem Abend genoss der zweite Mann Palavans seine Ruhe. Es war ein leises Surren, das den Turianer aus seinen Gedanken riss. Das Geräusch eines Transporters? Palavan’Kontonn Tetrias spähte in den Garten und zum Strand hinaus. Obwohl das schwache Licht seine Sicht kaum einschränkte, konnte er niemanden sehen. Überzeugt, einem Irrtum unterlegen zu sein, griff er mit der rechten Klaue nach dem Ngeyä auf seinem Teller. Das Fleisch des Vogels war roh und noch leicht blutig - ganz so, wie es sein sollte. Mit großem Genuss verschlang der Turianer seine Mahlzeit.
      Endgültig hatte die Nacht den Tag abgelöst. Jetzt schien nur noch das Licht aus den Wohnräumen hinaus auf die große, überdachte Veranda des Anwesens. Im schwachen Schein der künstlichen Lampen zeichneten sich die Umrisse Palavan’Kontonn Tetrias’ ab: vorn übergebeugt, hing er über dem Esstisch. Sein Körper so leblos, wie das Stück Ngeyä in seinem Maul.


      -------

      Während die USS Chimera weiterhin bei Sternbasis 234 liegt und der Rest der Task Force Turia eingetroffen ist beschloss Commander Tevok eine Sicherheitsübung für einen Teil der Crew anzusetzen. Dazu wurde auf Holodeck 3 ein Szenario erstellt, bei dem das Schiff vom Dominion geentert worden war und nun von der Gruppe zurückerobert werden musste. Die Gruppe um Lieutenant junior grade Seneca befand sich in einem Frachtraum und schlug sich zunächst zur Sicherheitszentrale durch, um sich ausreichend auszustatten.

      Neben der Sicherheitschefin gehörten die Ensigns Rinou und Chamberlain, die Command Master Chief Eloran, Senior Chief Straube und Chief Petty Officer Garrett der Gruppe an. Nachdem man einige wenige Vorräte in der Waffenkammer erlangen konnte, begab sich die Gruppe auf Deck 27 zum Maschinenraum. Ensign Chamberlain entschied sich jedoch einem verletzten Crewmitglied in der Sicherheitszentrale zu helfen und so musste Senior Chief Straube zu ihrer Sicherung ebenfalls zurückbleiben.

      Die restliche Gruppe erreichte Deck 27 und fand dort die gefangen genommene erste Offizierin Lt. Commander Rinou. Nach kurzem Zögern entschloss man sich sie zu befreien. Allerdings wurde sie bei dem folgenden Schusswechsel – trotz Sicherheitsprotokolle – niedergeschossen. Commander Tevok, der die Übung vor dem Holodeck verfolgte, beendete sofort die Simulation und ließ die erste Offizierin versorgen und zur Krankenstation verbringen.

      -------

      Epilog
      Lorus Senn stand auf der Veranda und sah zum Meer hinaus. Die Sonne hatte sich inzwischen erhoben und die Dunkelheit der Nacht vertrieben. Bereits jetzt war zu spüren, wie heiß der Tag werden würde. Entsprechend eilig hatten Dr. Meyer und der Kriminaltechniker Ramil Mirembe es gehabt, den Leichnam fortzubringen. Der Ermittler starrte auf den Tisch neben sich, wo man Palavan’Kontonn Tetrias am frühen Morgen gefunden hatte. Mit dem Vizebürgermeister waren nun schon zwei der sechzehn Personen von der Liste tot. Ob er Konsolus Ekba beauftragen sollte, die übrigen Vierzehnn zu finden und zu warnen?
      Als hätte sie seine Gedanken gelesen, erschien seine Stellvertreterin in der Tür. „Wir haben da was gefunden“, teilte sie ihm mit. Er folgte ihr hinein ins Haus. „Das haben in seiner privater Kommunikation gefunden. Verschlüsselt.“ Konsolus Ekba wies auf einen Bildschirm im Arbeitszimmer des Getöteten. Eine Terranerin war zu sehen: schlank mit langem, blonden Haar und eleganter Ausstrahlung. Die Ermittlerin startete die Aufzeichnung
      - „Haben Sie die Ware?“, war Palavan’Kontonn Tetrias zu hören.
      - „Nein, leider nicht. Die Sternenflotte hat die Lieferung kurz nach dem Abflug aus dem Rigel-Sektor entdeckt.“
      - „Unzufrieden: Wir haben eine Vereinbarung! Sie haben mir Ihr Wort gegeben!“
      - „Werter Kontonn Tetrias", ein diplomatisches Lächeln erschien auf dem Gericht der Frau, "selbstverständlich werden Sie die geforderten Artefakte erhalten. Plan B ist bereits in Gang.“
      Nachdem das Gespräch beendet war, sah Lorus Senn wieder zu seiner Stellvertreterin. „Wer ist die Frau?“ Die Unterhaltung hatte die Neugierde des Polizisten geweckt. Konlorus Ekba übergab ihrem Chef ein Paad. „Eine gewisse Hannah von Salis. Kunst- und Antiquitätenhändlerin mit Geschäft in Palavan.“


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou () aus folgendem Grund: Missionstitel korrigiert. Pro- und Epilog eingefügt (zur Dokumentation)

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74749,95 (15.11.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Rinou, Tevok
      Missionsidee: Tanabahi M. Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Turia-System, bei Sternbasis 234

      Anwesend:
      Cmdr. Tevok als KO, SCPO Straube - SO, CPO Garrett - ING, Lorus Senn
      LtCmdr. Rinou als XO, Lt. Elos - OPS, Cm Brielle - OPS, LtCmdr. de Winter
      Ltjg. Seneca als SC
      Ens. Rinoui als SO, PO2 Del'Angelo - MED
      Ens. Chamberlain als MO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Saen Novum als CPO Sterling - ING


      "Die Lösung?

      Nachdem Lieutenant Commander Rinou angeschossen worden war, wurde die Simulation auf dem Holodeck sofort beendet und die verletzte Offizierin zur Behandlung auf die Krankenstation gebracht. Ensign Chamberlain und Petty Officer Del'Angelo übernahmen die Behandlung und konnten Rinous Zustand schnell stabilisieren.
      Währenddessen wurden Untersuchungen zu dem Vorfall aufgenommen. Straube, Garrett und Sterling fanden über Umwege heraus, dass ein gewisser LtCmdr. de Winter dafür verantwortlich war, dass die Sicherheitsprotokolle auf dem Holodeck deaktiviert worden waren und eine echte Waffe zum Einsatz gekommen war.
      Zugleich war ein Ermittler der turianischen Polizei, ein gewisser Lorus Senn, an Bord gekommen, um Tanabahi Rinou zu zwei Mordfällen auf dem Planeten zu befragen. Nachdem die Behandlung seitens Chamberlain abgeschlossen war, vernahm der Turianer die Erste Offizierin. Er fragte, ob sie einen LtCmdr. Alexander de Winter kannte, da dieser als Verdächtiger in beiden Fällen galt. Rinou erinnerte sich, dass sie direkt vor dem Sicherheitstraining eine Besprechung mit de Winter gehabt hatte und dieser noch an Bord der Chimera hatte bleiben wollen, um einen alten Bekannten zu treffen.
      Wie sich herausstellte, war de Winter in der Zwischenzeit in einen Transporterraum gelangt, hatte die Tür verriegelt und die diensthabende Crewman niedergeschlagen. Er versuchte die Transportersperren zum umgehen, um von Bord beamen zu können. Der Sicherheit gelang es jedoch, den Zugang zum Transporterraum zu öffnen. LtCmdr. de Winter ließ sich widerstandslos festnehmen, schweigt jedoch in den Befragungen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74749,95 (22.11.2015)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Rinou
      Missionsidee: Tanabahi M. Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Turia-System, bei Sternbasis 234

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als XO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ens. Rinou als SO

      Entschuldigt abwesend:
      Ens. Chamberlain
      Cmdr. Tevok

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Marie-Louise Davion als Ens. Moore - MO
      Saen Novum als PO2 Keran - ING


      "Worst Days Since Yesterday"

      Auf dem Rückflug von einem mehrtägigen Einsatz war die USS Nyx in einen Ionensturm geraten und beschädigt worden. Stark limitierte Energiereserven, Antriebsprobleme und schadhafte Kommunikationssysteme hatten LtCmdr Rinou Kurs schließlich dazu veranlasst, Kurs auf Salemo III setzen zu lassen, wo sich ein kleiner planetarer Außenpostens befindet. Am Ziel angekommen scheiterte eine Kontaktaufnahme mit der Basis, obwohl Petty Officer Keran die Kurzstreckenkommunikation wieder funktionstüchtig gemacht hatte. Da inzwischen auch die Lebenserhaltungssysteme an Bords ausgefallen waren, entschied die Einsatzsleiterin schließlich, auf dem Planeten zu landen.
      Dies gelang erstaunlich gut. Lediglich der Techniker wurde leicht verletzt, da er sich trotz mehrfacher Anweisung nicht angeschnallt hatte. Nach kurzer Behandlung begab sich das Team zu der nahegelegenen Planetenbasis. Dort angekommen musste man feststellen, dass die Energieversorgung im gesamten Gebäude außer Betrieb war. Es gelang der Gruppe, sich Zugang zu verschaffen. Schließlich traf man auf die hier stationierten Wissenschaftler. Wie sich herausstellte hatte der Ionensturm auch den Planeten getroffen und die Systeme der Basis beschädigt. Da kein Techniker anwesend war, hatte das Personal die Systeme zunächst deaktiviert, um weitere Schäden durch massive Schwankungen in der Energieverteilung zu verhindern. Gemeinsam gelang es, die Station wieder in Betrieb zu nehmen und Hilfe zu rufen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Rhea NCC-80107
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74897,49 (13.12.2015)
      Missionsleitung: Taiba Chamberlain
      Missionsunterstützung: Tanabahi M. Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Turia-System, bei Sternbasis 234

      Anwesend:
      Cpt.Tevok als KO
      LtCmdr. Rinou als XO, CPO.Nyberg als ING
      Ltjg. Seneca als SC
      Ens. Rinou als SO, Cm.Hastak als ING
      Ens.Chamberlain als MO, Lt.Bressac als SO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "Tollwut"

      Die USS Chimera befindet sich noch immer im Orbit von Turia was von zahlreichen Crewmitglieder für Kurzausflüge genutzt wird. Auf der Krankenstation häufen sich jedoch Krankheitsfälle die einer herkömmlichen Grippe ähneln. Da der Ärztin aber die Häufigkeit und der Verlauf der Grippe seltsam vorkommt, nimmt sie weitere Untersuchungen vor und stellt fest dass es sich um eine Art Tollwutvirus handelt. Besorgt entschließt sie sich mit dem Captain und dem ersten Offizier über die Situation und einer drohenden Epidemie zu sprechen.

      Seneca, Damien Rinou und weitere Kollegen aus der Sicherheit finden sich im 4 Dead Ahead ein, um nach einem erfolgreichen Sicherheitstraining noch ein paar Drinks zusammen zu genießen. Dies wird aber jäh von einem Kollegen, Lt Bressac, gestört der aggressiv auf seine Umwelt reagiert und nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein scheint. Ltjg Seneca nimmt sich der Sache an und führt den, um sich tretenden Mann, auf sein Quartier ab. Da dieser aber immer aggressiver reagiert sieht sich Seneca gezwungen Bressac ohnmächtig zu schlagen und auf die Krankenstation zu bringen.

      Immer mehr Crewmitglieder leiden unter den Auswirkungen der Tollwutinfektion und finden sich auf der Krankenstation ein, so auch Ens Rinou der von CPO Nyberg zur selbigen begleitet wird. Während dessen lässt Cpt. Tevok eine schiffsweite Quarantäne ausrufen und ein Team zusammenstellen das sich Eindämmung der Virusinfektion annimmt.

      Da nun auch immer mehr Replikatoren ausfallen meldet sich CPO Nyberg im Maschinenraum und geht dem Problem auf den Grund zu gehen. Offenbar hat ein Sicherheitsoffizier, PO2 Hammont, von seinem Landgang heimlich ein auf Turia ansässiges Insektenvolk auf die Chimera gebracht um sie später seiner Sammlung auf der Erde zuzufügen. Damit dies unentdeckt bleibt hat er die Insekten im Computer als harmlos einstufen lassen. Einige dieser Tiere konnten dem Sammler entwischen und haben sich an der Hauptleitung der Replikatoren über dem 4 Dead Ahead ein Nest gebaut was den Ausfall verursachte. Von dort aus gelang auch das Virus, das diese Tiere übertragen können, in die Umluft. Nyberg und Cm Hastak machen sich direkt auf den Weg in die Jeffries-Röhre und können vor Ort eine Probe für das Team um Ens Chamberlain zu nehmen um ein Impfstoff zu entwickeln. Das gesamte Insektenvolk kann jetzt von dem Computer erfasst und von Bord gebeamt werden. Trotz der krankheitsbedingten Unterbesetzung im Maschinenraum können auch die Replikatoren repariert werden, die nun wieder einwandfrei funktionieren.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=
      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 74940,04 (20.12.2015)
      Missionsleitung: Tevok
      Missionsidee: Tevok
      Alarmstufe: Grün
      Position: Rho Tucanae

      Anwesende Offiziere:
      Cmdr. Tevok als Senator Tarrel
      LtCmdr. Rinou als Praetor Octavias
      Ltjg. Seneca als rom. Senator
      Ens. Rinou als rom. Senator
      Ens. Chamberlain als rom. Senator

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Marie-Louise Davion

      "The Replacement"

      Es war eine Sitzung des romulanischen Senats für den heutigen Tag angekündigt. Erneut stand ein Antrag zur Abwahl von Praetor Octavias zur Abwahl, der die höchst angespannte SItuation zwischen den Demokraten und den Imperialisten zum Ausdruck brachte. Während Octavias mit seinen Vertrauten in seinem Büro Schritte in Erwägung zog die ständige Bedrohung durch Tarrel zu bekämpfen und dabei auch nicht vor dubiosen Methoden zurück zu schrecken schien, planten die Imperialisten um Tarrel bereits das baldige Ende von Octavias' Amtszeit. Es würde ein Tag sein, der in die Geschichte des romulanischen Volkes einging.

      Die Sitzung des Senats begann bereits mit großen Spannungen im Saal. Der Antrag auf Abwahl von Octavias wurde als erster Tagesordnungspunkt aufgerufen und es kam erneut zu einem Rededuell zwischen dem Praetor und Oppositionsführer Tarrel, die sich gegenseitig in bekannter Härte angriffen, woraufhin die erwartungsgemäßen Zustimmungen und der Beifall der eigenen Seite folgten. Nach Auszählung der Abstimmung wurde deutlich, dass auch der erneute Abwahlantrag gescheitert war, als plötzlich Unruhe im Sitzungssaal ausbrach. Es kam zu wüsten Beschimpfungen der verfeindeten Lager und sogar zu Handgreiflichkeiten. Plötzlich zog ein Senator aus dem Lager der Imperialisten und erschoss Praetor Octavias, woraufhin ein Feuergefecht im Saal ausbruch, das mehreren Senatoren das Leben kostete.
      Oppositionsführer Tarrel und der Captain der Senatswache schafften es letztlich wieder Ordnung in das Chaos zu bringen und die Anwesenden zu beruhigen. Genaueres über die nachfolgenden Ereignisse im Saal ist nicht bekannt. Es wurde eine Wahl zum neuen Praetor ausgerufen, die Senator Tarrel einstimmig gewann. Als diese Nachricht nach draußen drang, kam es auf ganz Rho Tucanae zu heftigen Ausschreitungen zwischen demokratischen Anhängern und Tarrels Loyalisten. Laut Informationen aus dem Regierungsviertel wurden demokratische Senatoren unter Hausarrest gestellt, während die Sicherheitskräfte mit äußerster Härte gegen die Aufständischen vorgingen.
      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Tevok
      Kommandierender Offizier
      USS Chimera NX-85000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75054,68 (10.01.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi M. Rinou
      Missionsidee: Tanabahi M. Rinou
      Alarmstufe: Gelb
      Position: Grenze zur KBZ


      Anwesend:
      Cmdr. Tevok als als KO, SCPO Straube - CMC, SCPO Antonov - CONN
      LtCmdr. Rinou als XO, SCPO Salarzei - TO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens. Rinou als TO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Marie-Louise Davion als Ens. Moore - WO


      "So oder So"

      Nachdem die Chimera ihren neuen Einsatzbefehl erhalten hat, ist das Schiff nun auf dem Flug nach Sternenbasis 23. Vor wenigen Stunden hatte die Chimera bereits das Vodan-System passiert, als die taktischen Sensoren innerhalb der neutralen Zone - zwischen Föderation und Klingonischer Besatzungszone - die Trümmer eines klingonischen Schiffes registrieren. Lieutenant Seneca weist zunächst den Start einer Sonde an. Als diese sich dem Trümmerfeld nähert, wird deutlich, dass es sich um Überreste eines Frachters der Qrq-Klasse handelt. Ein Schiff dieser Klasse - die nIn'borD - war zwei Tage zuvor von romulanische Terroristen nahe !vaPir zerstört worden. Darüber hinaus registrieren die Sensoren nun eine Rettungskapsel älterer, föderativer Bauart, die zwischen den Trümmern treibt. An Bord kann ein schwaches Lebenszeichen eines Humanoiden ausgemacht werden.

      Schließlich entscheidet Commodore Sullivan den Einflug in die neutrale Zone, unter Berufung auf die interstellaren Abmachungen für Rettungseinsätze, zu genehmigen. Die Chimera dringt etwa ein halbes Lichtjahr weit in das neutrale Grenzgebiet vor, und die Rettungskapsel sowie einige Trümmer werden an Bord geholt. Der Passagier der Rettungskapsel, ein männlicher Coridaner, kann jedoch nur noch tot geborgen werden.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000
      Sternzeit: 75131,43 (24.01.2016)
      Missionsleitung: Damien Rinou
      Missionsidee: Damien Rinou
      Alarmstufe: Gelb
      Position: Grenze zur KBZ

      Anwesend:
      Cmdr. Tevok als als KO
      LtCmdr. Rinou als XO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens Moore als WO
      Ens. Rinou als SO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "One for all and all for one - Teil 1"

      Die USS Chimera setzte ihren Patrouillenflug entlang der Grenze zu den besetzen romulanischen Gebieten fort. Kurz nach dem Beginn der Alpha-Schicht empfing man einen Notruf von einem Planeten kurz außerhalb des Föderationsraumes nahe !vaPir. Bei dem Botruf handelte es sich um einen automatisierten Notruf von Command Master Chief Petty Officer Jonas Blane. Commander Tevok entsandte daraufhin ein Außenteam unter der Leitung seiner Ersten Offizierin, Lieutenant Commander Rinou, um dem Notruf nachzugehen.

      Während sich das Außenteam mit der USS Nyx auf dem Weg zum Urpsrung des Notrufs machte, befreite Master Chief Blane seine Kollegin, Master Chief Eloran, aus den Händen der Entführer. Die Nyx erreichte das Zielsystem kurz nachdem die beiden aus dem unterirdischen Komplex der Angreifer entkommen waren. Der Komplex befand sich mitten in einer kleinen, nicht offiziellen Siedlung auf dem dritten Planeten des System. Master Chief Blane befahl Lieutenant Commander Rinou, die Siedlung und ein dort gelandetes Shuttle der Entführer mit Torpedos zu zerstören.

      Wird fortgesetzt.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Swansea NCC-85024
      Sternzeit: 75977,12 (26.06.2016)
      Missionsleitung: Damien Rinou
      Missionsidee: Damien Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Nahe der Kernwelten

      Anwesend:
      Cmdr. Rinou als KO
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ltjg. Rinou als SO
      Ens. Jinn als WO
      Cdt. Davion als TO

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Seneca als SC

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -

      "Fair winds and following seas"

      Die USS Swansea NCC-85024 verließ schließlich die Werft bei Vulkan, nachdem Commander Rinou und die anderen einen unfreiwilligen Zwischenstopp eingelegt hatten. Sie wurden von Angehörigen des Geheimdienstes zu einigen Ereignissen befragt. Vice Admiral Rajampet beschleunigte jedoch die Befragung und beendete Sie, damit er die neue Kommandantin noch befördern konnte. Von der Werft aus setzte man einen Kurs gen eines nahegelegenen Nebels, um die wissenschaftlichen und tatktischen Systeme der Swansea zu testen. Dort angekommen, begann man sofort mit den Tests. Die wissenschaftlichen Sensoren funktionierten einwandfrei. Kadett Davion startete einen Waffentest und flog diverse Angriffsmanöver auf Testsonden. Dabei war Sie überwiegend erfolgreich. Gerade als man die Tests beenden wollte, erreichte eine Nachricht aus einem Nachbarsystem die Swansea. Die Nachricht wurde von einer Sonde übermitmtelt und kündigte den Start der Befreiung der durch die Klingonen besetzten romulanischen Gebiete an.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Damien Rinou ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000
      Sternzeit: 75285,17 (21.02.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou, Damien Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Grenze zur KBZ

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als XO, LtCmdr Agahee - MO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens Moore als Ltjg Gahm - WO
      Ens. Rinou als SO, Com Sullivan, MCPO Blane

      Entschuldigt abwesend:
      Tevok

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "One for all and all for one - Teil 3"
      Zurück an Bord der Chiemra wurde Channa Satie umgehend medizinisch versorgt. LtCmdr Aghaee bat seine Kollegin Ltjg Chamberlain und den Biologen Ltjg Gahm um ein Gespräch, um nach Möglichkeiten zu suchen, den Zustand der Trill zu stabilisieren. Basierend auf einer wissenschaftlichen Veröffentlichung wurde diskutiert, den notwendigen Neurotransmitter zu syntethisieren. Alternativ schlug Chamberlain vor, den Wirkstoff aus dem Blut eines anderen vereinigten Trill zu gewinnen. Schließlich entschied Commodore Sullivan, dass aus ethischer Sicht lediglich die zweite Lösung akzeptabel war - und auch nur dann, wenn sich ein freiwilliger Spender finden ließ.
      Derweil suchten LtCmdr Rinou und Ltjs Seneca das Gespräch mit Master Chief Blane, um von demgeretteten Undercover-Agenten zu erfahren, was er über die illegale Operation innerhalb der Neutralen Zone wusste. Blane berichtete, dass es sich um eine illegale Gruppierng namens "Neues Erwachen" handeln würde, die er schon seit einer ganzen Weile zu infiltrieren versuchte. Ziel der Gruppe ist es offensichtlich, den Konflikt zwischen Romulanischen Sternenimperium und Föderation weiter zu schüren. Um eine Eskalation zu erreichen, sollen die Mitglieder in den kommenden Wochen Anschläge auf föderative Einrichtungen entlang der Grenze geplant haben. Anschließend untersuchten Seneca und Ens Rinou die bei dem Einsatz sichergestellten Materialien. Auf den Datenträgern wurden Hinweise gefunden, die Blanes Aussage unterstützen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000
      Sternzeit: 75362,04 (06.03.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Grenze zur KBZ

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als Lt. Kiniam - ING
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens Moore als WO
      Ens. Rinou als SO, Lt. M. Cruz - Einsatzleiter

      Entschuldigt abwesend:
      Tevok

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "Minus 40 °C bei aufländigen Wind. Wir sprechen hier von einem warmen Nachmittag." (Teil I)
      Ein Team unter dem Kommando von Lt Cruz hatte den Auftrag erhalten, eine mit Beginn des Geierkriegs stillgelegte, zivile Forschungseinrichtung auf Barradas IV zu überprüfen. Im Rahmen eines fünftägigen Einsatzes soll das Team untersuchen, welche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen notwendig sein würden, um die alte Annlage auf dem Eisplaneten für Sternenflottenzwecke wieder in Betrieb zu nehmen.

      Nach der Landung der Nyx teilte sich das Team auf: Chamberlain, Moore und Rinou beamten hinüber in das Nebengebäude, um die dort befindlichen Labore einer ersten Sichtung zu unterziehen. Zu ihrer Überraschung wurde die Gruppe von einem süßlichen Duft begrüßt. Wie sich herausstellte stammte dieser von einem Räuchermännchen, dass in einem der Labore am Boden stand. Derweil erreichten Cruz, Seneca und Kiniam das Haupthaus. Überrascht stellten sie fest, dass es nach frisch zubereiteter Pasta roch. Auf ihrem Weg in das Untergeschoss kamen Seneca und Kiniam an der Küche vorbei und entdeckten, dass der Tisch für mehrere Personen gedeckt und Spaghetti Bolognese zum Verzehr bereitstand. Sie konnten jedoch Hinweise auf die kürzliche Anwesenheit eventueller illegaler Bewohner der Anlage finden.

      Während Seneca und Kiniam das Untergeschoss durchsuchten und dann die Energieversorgung aktivierten, versuchte der Rest des Teams Anhaltspunkte dafür zu finden, was es mit dem Räuchermännchen und den ferig zubereiteten Speisen auf sich haben könnte. Die meisten Überlegungen führten ins Leere, bis Moore auffiel, dass die betroffenen Bereiche alle mit Holoemittern ausgestattet waren. Cruz wies daher an, diese vorsorglich zu deaktivieren.
      Die Gruppe sammelte sich anschließend im Auffenthalsraum der Basis, um über das weitere Vorgehen zu beratschlagen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou () aus folgendem Grund: Missionstitel angepasst

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75477,35 (27.03.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Grenze zur KBZ

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als Lt. Kiniam - ING, Mia, Philip
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens Moore als WO
      Ens. Rinou als SO, Lt. M. Cruz - Einsatzleiterin

      Entschuldigt abwesend:
      Tevok

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "Wir tragen Sternenflottenuniformen ..." - „Herzlichen Glückwunsch. Sind sie bequem?“ (Teil II)

      Der erste Tag auf Barradas IV ist ohne weitere Ereignisse vorüber gegangen und die Nacht ist hereingebrochen. Während Lt. Cruz bereits schläft und die Lieutenants Chamberlain und Kiniam noch ein wenig vor dem Einschlafen plaudern, machen Lt. Seneca und Ens. Rinou einen letzten Rundgang durch die Basis. Als sie sich wieder dem Wohnbereich nähern, vernimmt die Saurianerin ein leises, beständiges Zischen. Wie sich kurze Zeit später herausstellt stammt das Geräusch aus dem Schlafraum von Cruz und wird verursacht durch in den Raum einströmendes Kohlenmonoxid. Die beiden Sicherheitsoffiziere finden die Einsatzleiterin bewusstlos in ihrem Bett vor und alamieren, nach Cruz' Rettung die mitgereiste Ärztin. Chamberlain ordnet umgehend an, die verletzte Offizierin auf die Erste-Hilfe-Station der Basis zu bringen und beginnt dort die Behandlung gegen die Kohlenmonoxidvergiftung.

      Derweil wurde Ens. Moore, die für die Nachtwache Position in der Kommandozentrale bezogen hatte, durch eine Künstliche Intelligenz kontaktiert, die sich als kleides Mädchen namens Mia ausgibt. Im Gespräch mit Moore gibt Mia preis, dass sie mit ihrem Papa auf der Station wohnt. Kiniam kann das Programm identifizieren, dass hinter Mia steckt und findet zugleich heraus, dass es noch eine zweite KI zu geben scheint, die sich jedoch geschickt seinem Zugriff entzieht. Als Mia verrät, dass ihr Papa sauer ist, weil das Außenteam die Holoemitter auf der Basis deaktiviert hat, entwickeln die Offiziere eine Idee, wie sie die zweite KI hervorlocken können. In der Küche, laut Mia der Lieblingsort ihres Vaters, werden mobile Holoemitter aufgebaut und der KI der Zugriff darauf gewährt. Mias Vater erscheint in Gestalt eines Terraners mittleren Alters, der sich als Philip vorstellt. Wie sich herausstellt sind Philips und Mia von einem Mann namens Timothy Bane beauftragt worden, die Station zu beschützen, als diese vor knapp zehn Jahren stillgelegt wurde. Da das Team von Cruz' bei seiner Ankunft nicht den mit Bane vereinbarten Sicherheitscode gesendet hat, haben Philips und Mia sich bedroht gefühlt und zunächst zurück gezogen. An Hand des Einsatzbefehls bestätigt Seneca, dass das Team der Chimera berechtigt ist, auf der Station zu sein. Daraufhin sagt Philip zu, dass er und Mia die Offiziere nicht weiter stören werden. Nicht ganz geklärt wird jedoch, ob es sich bei dem Vorfall in Cruz' Quartier um eine Fehlfunktion handelt oder die Zuführung des giftigen Gases von einer der beiden KIs veranlasst worden war.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75521,28 (03.04.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Petra-43-Alpha; Grenzgebiet nahe Sternenbasis 23

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als XO, Diverse
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens. Moore als WO
      Ens. Rinou als LtCmdr. Sage - MO, MCPO Blane


      Entschuldigt abwesend:
      Tevok

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Cdt. Grey als TO
      Cdt. Jinn als WO


      "Geht das nicht auch schneller?! Fünf Minuten erscheint mir etwas lang."

      Die Chimera trifft bei Petry-43-Alpha auf die USS Rheinland. Diese hatte einige Stunden zuvor ein Shuttle aufgegriffen, das im Zusammenhang mit den Aktivitäten der Terrorgruppe 'Neues Erwachen' und der Entführung des Trill-Symbionten Eloran gesucht worden war (siehe Missionslogbuch 1, 2, 3). Wie sich herausgestellt hatte, war der Pilot des Shuttles, ein männlicher Trill, inzwischen mit Eloran vereinigt, hatte sich bei der Auseinandersetzung mit der Rheinland jedoch schwere Verletzungen zugezogen und galt nun als Hirntod.

      Direkt nach der Zusammenkunft wurde der Trill auf die Chimera transferiert. Kurz zuvor hatte die Symbiosekommisson entschieden, den Symbiont an die bisherige Wirtin Channa Satie zurück zu gegeben, um so deren Leben zu retten. LtCmdr. Sage und Ltjg. Chamberlain nahmen die Operation umgehend vor und konnten bereits kurz nach der Wiedervereinigung feststellen, dass sich Channas Zustand stabilisierte.

      Darüber hinaus wurde das sichergestellte Shuttle auf die Chimera gebracht, um es genauer untersuchen zu können. Lt. Lenok, Chefingenieur der Rheinland, erläuterte seinen Kollegen von der Chiemra, dass er die Systeme bereits überprüft hatte und diese durch ein Virus bereinigt worden waren. Er schlug stattdessen die intensive Suche nach Spuren im Innenraum und auf der Hülle des kleinen Schiffes vor. Ltjg. Seneca leitete umgehend eine entsprechende Untersuchunge ein, bei der unter anderen Cdt. Grey unterstützen soll.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou () aus folgendem Grund: Datum korrigiert

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75592,66 (17.04.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou
      Typ: Impro-Mission
      Alarmstufe: Grün
      Position: Grenzgebiet nahe Sternenbasis 23

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou
      Ltjg. Seneca
      Ltjg. Chamberlain
      Ens. Moore
      Ens. Rinou
      Cdt. Jinn

      Entschuldigt abwesend:
      Tevok
      M. Grey

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "Eher würde ich Samba tanzen."

      Der Einsatz bei Petra-43-Alpha war beendet und die Chimera befand sich auf dem Rückflug nach Sternenbasis 23. Um der Besatzung etwas Abwechslung zu bieten, war der erste „Tag des offenen Holodecks“ an Bord ausgerufen worden. Es lief ein Programm, dass im frühen 20. Jahrhundert in England spielte. Zahlreiche Crewmitglieder nutzen die Gelegenheit und trudelten, meist in zeitgemäßer Kleidung, vor Ort ein - sogar Taiba Chamberlain, die beschlossen hatte, sich ihrer Angst vor Holodecks zu stellen.
      Nach einer lockeren Begrüßung und einer ersten Erfrischung entschieden Seneca, Taiba Chamberlain und Damien Rinou sich zu einem Duell im Bogenschießen. Nach ersten eher mittelprächtigen Schüssen mit den ungewohnten Waffen wurden alle drei schnell besser und sie lieferten schlussendlich durchweg ansehnsiche Ergebnisse ab. In der Zwischenzeit nutze Ludmilla von Podiebrad die Gelegenheit, den jungen Trill Yoran Jinn an Bord zu begrüßen und ihm im Gespräch über einige Besonderheiten der terranischen Kultur zu berichten - unter anderem dem Karneval in Rio.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Anm: Improvisierte Hauruck-Mission. Verwendete Schlagwörter waren: Baum, 5-Gänge-Menü, (englischer) Langbogen, Reichsdeputationshauptschluss, Samba.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75669,53 (01.05.2016)
      Missionsleitung: Damien Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Kolonie Dayris; Grenzgebiet nahe Sternenbasis 23

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als XO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Chamberlain als MO
      Ens. Rinou als MCPO Blane - CMC
      Ens. Jinn als WO


      Entschuldigt abwesend:
      Tevok
      M. Grey

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      Master Chief Blane hatte von einem Kontaktmann erfahren, dass die Terrorgruppe "Neues Erwachen" einen Anschlag auf eine föderative Einrichtung im Grenzgebiet plant. Ein Außenteam, bestehend aus Seneca, Chamberlain und Blane, erreicht mit dem Shuttle die Kolonie Dayris, um den Informaten vor Ort zu treffen. Die Kontaktaufnahme gelingt reibungslos.
      Derweil beobachtet die Chimera vom Nachbarsystem aus, wie die USS Jingiz NCC-45667, ein Schiff der Nova-Klasse, welches seit etwa einem Jahr als vermisst gilt, bei Dayris auftaucht. Ohne erkennbaren Grund aktiviert die Jingiz ihre Waffen und feuert zunächst auf einen Frachtschiff im Orbit. Dieses wird schwer getroffen und gerät in den Gravitationsbereich des Planeten. Anschließend nimmt die Jingiz Ziele auf dem Planten unter Beschwuss. Eine Kontaktaufnahme zu der Nova-Klasse scheitert. Ebenso wird die Kommunikation zum eigenen Außenteam durch ein Störsignal unterbunden.
      Um den Absturz des Frachters zu verhindern, entscheidet sich die Erste Offizierin der Chimera für ein riskantes Flugmanöver. Ein kurzer Warpsprung ist notwendig, um schnell genug nach Dayris zu kommen. Das Vorhaben ist erfolgreich und der Frachter kann stabilisiert werden. Diese Zeit nutzt die Jingiz jedoch, um wieder zu entkommen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75746,40 (15.05.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: Kolonie Dayris; Grenzgebiet nahe Sternenbasis 23

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als XO, Cm Stevenson - MED
      Ltjg. Seneca als SC
      Ens. Jinn als WO

      Entschuldigt abwesend:
      T. Chamberlain
      D. Rinou

      Unentschuldigt abwesend:
      M. Grey

      Gäste:
      Sokur als PO2 Losan - SO

      "Ich kann vermelden: die Gefahr geht hier nicht von den Blumen aus."

      Einige Stunden sind seit dem Angriff auf Dayris vergangen. Die Rettungsarbeiten auf dem Planeten laufen noch auf Hochtouren und auch an Bord werden zahlreiche Verletzte behandelt. Zur Verstärkung ist die USS Olof Palme, ein Larazettschiff der Olympic-Klasse, vor Ort. Die anderen Einheiten der Task-Force Turia versuchen derweil die geflüchtete USS Jingiz aufzuspüren.

      Im OIC sind Seneca, Jinn und Losan versammelt, um sämtliche Daten von dem Angriff der Jingiz auf die Kolonie noch einmal auszuwerten. Jinn stellt fest, dass die Sensoren kurzzeitig das Signal eines vierten Sternenflottenkommunikators aufgefangen haben, obwohl lediglich drei Teammitglieder der Chimera auf der Oberfläche waren. Eine genauere Auswertung ergibt, dass der Kommunikator einer gewissen Lieutenant Susann Schmidt gehörte - der ehemaligen Sicherheitschefin der USS Jingiz, die vor etwa einem Jahr bei einem Landgang ermordet worden war. Die Ermittler hatten damals eine Beziehungstat vermutet, den Täter jedoch nie gefasst.

      Nach Rücksprache mit den örtlichen Behörden entsendet T. Rinou ein Außenteam auf den Planeten. Seneca, Jinn, Losan und der unerfahrene Sanitäter Stevenson werden auf die Oberfläche gebeamt und rematerialisieren vor einem geräumigen Privathaus. Laut Trikorder ist niemand anwesend. Nachdem sie sich etwas umgesehen haben, entscheidet sich Seneca in das Gebäude vorzudringen. Im Arbeitszimmer entdeckt sie den leblosen Körper eines Terraners. Laut Stevenson ist er seit etwa drei Stunden tot. Hinweise lassen das Außenteam vermuten, dass der Mann sich selbst mit Gift das Leben genommen hat. Es gelingt den Unbekannten als LtCmdr Timothy Redford zu identifizieren. Redford hatte bis vor elf Monate an Bord der Jingiz gedient, alle späteren Akteneinträge sind jedoch nicht zugänglich.

      Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten findet Jinn einige Subraumnachrichten und Videoaufzeichnungen. Eine Aufzeichnung trägt das aktuelle Datum, die neuste davor ist jedoch vom 5. August 2397 - dem Todestag von Schmidt. Als Jinn die Nachricht abspielt erfährt das Außenteam, dass Redford seine damalige Gebliebte getötet hat und sich nun den Behörden stellen möchte. Augenblicklich beginnen die Offiziere ihre Selbstmordthese anzuzweifeln, da das dem Vorhaben Redfords widerspricht, Verantwortung für seine Tat zu übernehmen. Die Untersuchung vor Ort liefert jedoch keine weitere Indizien für oder gegen eine Selbsttötung.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75823,91 (29.05.2016)
      Missionsleitung: Seneca
      Alarmstufe: Grün
      Position: Kolonie Dayris; Grenzgebiet nahe Sternenbasis 23

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als XO
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Damien Rinou als SO
      Ltjg. Taiba Chamberkain als MO
      Ens. Jinn als WO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      M. Grey

      Gäste:
      -

      "Sind wir denn hier auf einem Kreuzfahrtschiff?"

      Während das Außenteam, bestehend aus Seneca, Rinou und Jinn, neben der Forensik, das Haus durchsucht, werden in der Krankenstation die Verletzten nach dem Angriff versorgt. Chamberlain wird von Aghaee gefragt, ob sie den Posten als stellvertretende Leiterin der Krankenstation übernehmen will. Auf dem Planeten finden Jinn und Rinou einen Datenkristall von Tim Redford, in dem klar wird, daß er in Susan Schmidt verliebt gewesen war, aber, da sie vermutlich mit der Gruppe "Neues Erwachen" zu tun hatte, und seine Mission gefährdet war, sie umbringen mußte. Danach ging er auf die USS Jigniz, um die Gruppe weiter zu beobachten. Wie sich später herausstellte, konnte er so eine Liste von Persönlichkeiten des Planeten Dairy zusammenstellen und dokumentieren, daß diese den Planeten als Ziel vorgeschlagen hatten.

      Auf der Liste standen Unternehmer Warren Draper, Gouverneur Winsloe Tromber, Innenministerin Ellen Kartenbeck, Landwirtschaftsminister Schoun Sniper, Polizeichef Verdun Armagg und andere. Diese Liste fanden Rinou und Jinn, nachdem sie vom GHD (Commander Yahlin Chang) vom Tatort vertrieben worden sind. Seneca erstattete einen ersten Bericht bei der XO über die gefundenen Hinweise.

      Vom Planeten kam eine Anfrage von Gouverneur Tromber, die Verletzten des Planeten auf der Krankenstation zu besuchen. Er wollte ein Team von der örtlichen Presse, Dairy Globe, mitbringen. Nach Absprache mit der Krankenstation und der XO wurde ihm ein Besuch erlaubt. Kurz vor ihm kehrten die beiden Offiziere mit der Liste an Bord zurück und während der Besuch in der Krankenstation stattfand, prüften sie die Beweise. Als die ganze Tragweite ersichtlich wurde, bat LtCmdr. Rinou Tromber zu einem Gespräch. Es schockierte die Offiziere, daß die Gruppe den Planeten als Ziel für "Neues Erwachen" bzw. der USS Jigniz angeboten hatten, um einerseits die Fremdenfeindlichkeit zu fördern und durch die Zerstörung die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Seneca, Saurianer
      "I learned everyone dies alone. But if you mean something to someone, if you helped someone, or loved someone, if even a single person remembers you, then maybe you never really die at all."
      The Machine
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Chimera NX-85000

      Sternzeit: 75900,14 (12.06.2016)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou
      Alarmstufe: Grün
      Position: 40-Eridani-System

      Anwesend:
      LtCmdr. Rinou als KO, Lt. von Podiebrad - COU, Lt Kar’len - GHD
      Ltjg. Seneca als SC
      Ltjg. Rinou als SO, LtCmdr. Sage - XO
      Ltjg. Chamberlain als LMO
      Ens. Jinn als WO

      Entschuldigt abwesend:
      -

      Unentschuldigt abwesend:
      M. Grey

      Gäste:
      Tiberium Vouk als LtCmdr J. Smith - GHD

      "Alles verändert sich"

      Nach der Übergabe der USS Chimera an Captain Michael Kuhr waren rund 20 Crewmitglieder der Chimera zusammen mit LtCmdr. Rinou auf ein neues Schiff der Tempest-Klasse versetzt worden: die USS Swansea NCC-85024. Der Großteil von ihnen war bereits vor zwei Tagen auf dem neuen Schiff angekommen, welches noch immer im Raumdock der Flottenwerft bei Vulkan liegt. An Bord der USS Erebos, einem Runabout der Danube-Klasse, folgten nun noch die Kommandantin und ihr Eheman sowie die Offiziere Seneca, Chamberlain und Jinn. Grade hatte die Erebos das 40-Eridani-System erreicht, da wurde dem Schiff auch schon von der Werft kontaktiert und man bekam einen Landeplatz zugeteilt.

      Im Hangar warteten bereits drei Offiziere in den für den Geheimdienst üblichen schwarzen Uniformen. Der Ranghöchste, LtCmdr Smith, forderte die Lieutenant Seneca und Chamberlain auf, ihm für ein Gespräch zu folgen. Die beiden wurden getrennt voneinander gefragt. Wie sich herausstellte, interessierte sich der Geheimdienst für einen Besuch Senecas und Chamberlains auf Terra 10 vor einigen Tagen. Beide Frauen sagten getrennt voneinander aus, dass sie privat dort gewesen seien und den Landgang für einen ausgiebigen Lauf durch die Natur genutzt hatten. Die Frage, ob sie sich vor Ort mit jemanden getroffen hatten, verneinten ebenfalls beide. Zumindest Chamberlain wurde von ihrem Gesprächspartner jedoch mit Beweismaterial konfrontiert, dass belegte, dass Seneca und sie sich an diesem Tag mit zwei jungen Männern, einem Terraner und einem Romulaner, auf dem Planeten getroffen hatten. Recht unvermittelt brachten die beiden Gemeindienstoffiziere ihre Verhöre ab und ließen die Lieutenants ziehen, ohne sich zu den Hintergründen dieser Befragung oder möglichen Konsequenzen geäußert zu haben.

      In der Zwischenzeit hatten D. Rinou und Jinn die USS Swansea erreicht und der kommissarischen Ersten Offizierin davon berichtet, dass die Kommandantin sich entschieden hatte ihre beiden Lieutenants zu begleiten. Die Vorbereitungen für den Start wurden fortgesetzt, während Lt. von Prodiebrad den beiden Neuankömmlingen deren Unterkünfte zeigte.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    Seit 2004 imTrekZone Network