Angepinnt Missionslogbuch der USS Swansea

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Swansea NCC-85024
      Sternzeit: (28.10.2018)
      Missionsidee: Julien Adams
      Missionsleitung: Julien Adams
      Alarmstufe: Rot
      Position: Deep Space Nine

      Anwesend:
      Cpt. Rinou als KO, Aleeka, Hannah von Salis
      Lt.Cmdr. Seneca als XO
      Lt. Jinn als 2XO|LWO
      Lt. Davion als SC|TO
      Lt. Levi als ING
      Ltjg. Adams als COU|LMO

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Grandes

      Unentschuldigt abwesend:
      Ltjg. Chamberlain

      Gäste:
      -


      "Tribble Me That?!" (GRS Mission)


      Auf dem Weg zum Rendezvous mit der cardassianischen Eskortflotte, die die USS Swansea und die USS Machiavelli nach Cardassia Prime begleiten sollen, stellen sich auf dem Schiff von Kommandantin Tanabahi Rinou immer wieder Systemfehler ein. Während jedoch die Captain die tragischen Neuigkeiten erfährt, dass ihr alter Bekannter, Jeffrey Barnes, verstorben ist, sind nunmehr Commander Seneca, Lieutenant Jinn und Lieutenant Levi gefragt diese zu beheben.
      Indes treiben Aleeka Rinou und Mike Renmark gemeinsam mit dem Spielzeug "Trib" - ein kleines, digitales Tribble - in dem Geschenk des Lageristen auf Deep Space Nine ihren Schabernack und jagen in einem Jagen-und-Fangen-Spiel das Tribble von Konsole zu Konsole.
      Als die USS Swansea auf die cardassianischen Schiffe - die Teccos (Keldon), Undan und Barret (Galor) - trifft und Gul Inan des Flaggschiffes Teccos empfängt, spitzen sich die Systemfehler dramatisch zu.
      Aleeka und Mike verlieren die Kontrolle über das Tribble beim Taktikraum und Nela bleibt nur die Kinder schnell weg zu bringen, bevor die Sicherheit das Deck stürmt. Ein cardassianischer Systemvirus leitet Daten der Sternenflottenschiffe an eine unbekannte Position weiter. Ingenieur Levi muss das Computersystem komplett herunterfahren.
      Während Gul Inan auf dem Schiff den toten Attentäter von Deep Space Nine identifiziert, sprich er seine Verwunderung über den Umstand an, dass es in den Medien nicht erwähnt wurde. Die politische Lage scheint wohl bereits so angespannt? Schlimmer wird es, als sich herausstellt, dass der Attentäter eine Person ist, die seit mehreren Monaten als tot gemeldet war.
      Zur selben Zeit kann Captain Rinou, nachdem die Systeme wieder online gehen, noch verschwimmende Sterne erkennen an der Position, wo die Teccos den Datenstrom der USS Swansea hin verfolgen konnte und es wirkt so, als haben sich seit einiger Zeit getarnte Schiffe an dieser Position befunden.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Julien Adams () aus folgendem Grund: Rang Grandes korrigiert

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Swansea NCC-85024

      Sternzeit: (11.11.2018)
      Missionsleitung: Tanabahi Rinou, Yoran Jinn
      Alarmstufe: Gelb
      Position: Cardassianische Raumstation "Tamen Nor" / Cardassianischer Raum

      Anwesend:
      Cpt. Rinou als Borwen, Kellner

      Lt.Cmdr. Seneca als XO
      Lt. Jinn als 2XO|LWO
      Lt. Davion als SC|TO
      Lt. Levi als ING
      Ltjg. Adams als COU|LMO
      Ltjg. Grandes als ING


      Entschuldigt abwesend:
      ---

      Unentschuldigt abwesend:
      --

      Gäste:
      Kdt. McClymont als MO


      "Enk - Das Original" (GRS Mission)

      Kurz vor Erreichen des cardassianischen Heimatsystems wurde der Swansea mitgeteilt, dass die Weiterreise nach Cardassia Prime zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich sei. Höflich, aber doch sehr bestimmt, hatte man der Schiffsführung den Zwischenstopp bei einer nahegelegenen Raumstation empfohlen. Der Stationskommandant persönlich hatte die Besatzung eingeladen, die cardassianische Gastfreundschaft bei einer Partie „Enk“ zu genießen. Als Vertreter der Schiffsführung fiel Seneca und Yoran Jinn die Aufgabe zu, der Einladung zu folgen. Begleitet wurden sie von Sophie Davion, Linus Grandes, Saya Levi und dem Offiziersanwärter Calum McClymont.

      Beim Spielsalon angekommen wurde die Delegation der Swansea von einem Cardassianer namens Borwen begrüßt. Er erklärte den Offizieren, dass es sich bei Enk um das In-Spiel der laufenden Saison handelte und es den Beinamen cardassianisches Chula trägt, da ein Teil der Spieler in einer virtuellen Welt spielt. Diese Botschaft sorgte für wenig Begeisterung und mehrere Crewmitglieder äußerten Bedenken um die Sicherheit. Vorsorglich von Lt. Davion und Kad. McClymont durchgeführte Scanns des Spieltisches und der Interfaces sorgen dafür, dass Borwens Geduld auf die Probe gestellt wird, doch er bewahrt seine professionelle Freundlichkeit.

      Nachdem Borwen das Spiel grob erklärt hatte, starteten die Gäste endlich ihre Partie. Während vier von ihnen die virtuellen Aufgaben lösten, hatten Sophie Davion und Linus Grandes die Aufgabe übernommen, die Szenarien auszusuchen und auf den Erfolg ihrer eigenen Spieler zu wetten - keine leichte Aufgabe, da die Bewertung der Spielleitungen vom Computer nach cardassianischen Maßsstäben erfolgt.

      Die Anwesenheit der Sternenflottenangehörigen in dem Spielsalon zog derweil Aufmerksamkeit auf sich. Unter anderem von einer Cardassianerin namens Mayra, die sich sehr interessiert und lebhaft mit dem Kronprinzen von Haliian unterhielt. Dem Offizier fällt dabei eines ihrer Schmuckstücke auf, dass große Ähnlichkeit mit dem Medaillion hat, welches Aleeka Rinou einige Zeit zuvor von deinem Cardassianer auf Deep Space 9 erhalten hat, und das später als Türöffner für den Cyberangriff auf die Swansea identifiziert wordern war.

      Noch während die zweite Spielrunde läuft, betritt der Command Master Chief der Swansea, MCPO Leif Descain, den Spielsalon. Unter sechs Augen informiert er Davion und Grandes darüber, dass es Neuigkeiten aus dem Gammequadraten gibt: Die Aurora sei von den Jem'Hadar angegriffen worden und sei von einem klingonischen Schiffes unterstützt worden, um die Gefahr abzuwehren.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Cpt. Tanabahi Maya Rinou [CV]
      Kommandierender Offizier // USS Swansea NCC-85024

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanabahi Maya Rinou ()

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Swansea NCC-85024
      Sternzeit: (25.11.2018)
      Missionsidee: Julien Adams & Sophie Davion
      Missionsleitung: Julien Adams & Sophie Davion
      Alarmstufe: Rot
      Position: Cardassia Prime

      Anwesend:
      Cpt. Rinou als KO, Hannah von Salis
      Lt.Cmdr. Seneca als XO
      Lt. Jinn als 2XO|LWO
      Lt. Davion als SC|TO, Nadu Donrak, Legat Mayra
      Lt. Levi als ING
      Ltjg. Adams als COU|LMO, Javi Traime, Garak

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Grandes

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      Cdt. Calum


      "Cardassia für dich!" (GRS Mission)


      Nadu Donrak, Lemec, Javi Triame und Garak begrüßen die Sondergesandte der Föderation, Hannah von Salis, als Mediatorin im politischen Ränkespiel auf einem vom Chaos zerrütteten Chardassia wo inzwischen gewaltbereite Demonstranten und Plünderer durch die Straßen ziehen und das öffentliche Leben zum erliegen gekommen ist.
      Der Schlagabtausch zwischen Donrak und Traime entwickelt sich zu einer inszenierten Farce, was auch Hannah von Salis schnell klar wird, doch als Garak interveniert und sowohl das Attentat auf Traime seiner Zeit als auch den Tod des Sicherheitsdienstchefs Trebban Rulan mit der aktuellen Regierung in Verbindung bringt, eskaliert die Situation. Lemec wird für seine Vergehen vor den Augen aller durch das Sicherheitspersonal hingerichtet, welches zudem voll unter Traimes Kontrolle steht. Nadu Donrak wird ins Exil verwiesen und flüchtet mit der föderalen Belegschaft. Auf der Flucht wird er von Sicherheitsleuten der Cardassianer erdolcht.
      Inzwischen wird auf der USS Swansea an einer Möglichkeit gearbeitet, das Tarnfeld der neuen cardassianischen Geheimdienstschiffe frühzeitig zu erkennen. Gerade als die Situation auf Cardassia Prime eskaliert, wird das Sternenflottenschiff sowie das Begleitschiff, die USS Machiavelli, von der cardassianischen Flotte und auch Schiffen des neuen 13. Ordens unter Kommando von Legat Mayra attakiert.
      Sowie die Diplomatin und ihre Begleitung an Bord sind, flüchtet die USS Swansea. Die cardassianischen Schiffe brechen die Verfolgung ab, als klar ist, dass auch Nadu Donrak den Tag nicht überlebt hat.
      Cardassia versinkt in den Strukturen und der Brutalität der Vergangenheit und indes kommt ein Notruf von Admiral Davion von DS9 rein.




      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • Neu

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der USS Swansea NCC-85024
      Sternzeit: 80878,63
      Missionsidee: Julien Adams & Seneca
      Missionsleitung: Julien Adams & Seneca
      Alarmstufe: Rot
      Position: Deep Space 9

      Anwesend:
      Cpt. Rinou als KO
      Lt.Cmdr. Seneca als XO, Ens. Mahony
      Lt. Jinn als 2XO|LWO
      Lt. Davion als SC|TO, Adm. Davion
      Lt. Levi als ING
      Ltjg. Adams als COU, Cmdr. Bennington, Ens. Noora
      Ens. Calum als MO

      Entschuldigt abwesend:
      Ltjg. Grandes

      Unentschuldigt abwesend:
      -

      Gäste:
      -


      "Collision Course!" (GRS Mission)


      Die USS Swansea und USS Machiavelli befanden sich auf dem Flug zurück von Cardassia, als der Ruf von Admiral Davion von Deep Space 9 hereinkam. Sie beorderte Schiffe zur Raumstation zur Verteidigung gegen eine anstehende Jem'Hadar-Bedrohung.
      Als die Schiffe bei Deep Space 9 eintrafen und sich einer großen Verteidigungsflotte anschlossen, dauerte es nicht lange, bis ein gewaltiger Strom an Schiffen in den Alphaquadranten durch das Wurmloch hereinbrach. Die Jem'Hadar und die Sternenflottenschiffe befanden sich schnell in einem verheerenden Gefecht.
      Die USS Swansea, angeschlagen von dem vorangegangenen Gefecht mit den Cardassianern, wurde schnell heftig getroffen und nach dem Schildverlust transportierten Jem'Hadar-Truppen an Bord. Dramatischer wurde es, als die Chimera-Klasse USS Mantikor zerstört wurde und eine Druckwelle mit Trümmerteilen die USS Swansea traf und manöverunfähig machte.
      Das Schiff driftete auf Deep Space 9 zu, wurde jedoch in letzter Sekunde und mit letzter Kraft der USS Machiavelli auf einen anderen Kurs geschoben. Die Machiavelli startete daraufhin in die Feindlinie und triggerte die Selbstzerstörung, die erfolgte, als alle Besatzungsmitglieder auf die USS Swansea gebeamt worden waren.
      Mit dem Eintreffen einer großen Breenflotte endete das Gefecht abrupt und die Jem'Hadar zogen sich mit diesen zurück...im Alphaquadrant angekommen.




      =/\= Ende der Übertragung =/\=