Persönliches Logbuch - Alan Neyms

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • 1. Eintrag

      Sternzeit: 76483,36

      Ich bin nun auf der USS_Fenrir angekommen und konnte meinen Posten als LMO antreten. Die Vorstellung beim Captain, Lexa Jarot, war sehr angenehm. Sie ist selbst Medizinerin gewesen und scheint einen sehr angenehmen Führungsstil zu haben. Auf der Krankenstation leistet das bisherige Team sehr gute Arbeit. Der Stellvertreter Timothy Andrews ist sehr kompetent und hat mir auch gleich bei der ersten Notoperation assistiert. Der Romulanische Botschafter, den wir treffen sollten wurde von einer Energiewaffe getroffen und schwer am Thorax verletzt. Die Verbrennungen gingen so tief, dass ich eine Bypass-Operation durchführen musste. Zum Glück hatten wir das gespendete Blut von Lt. T'Qua zur Verfügung und konnten den Blutverlust für den Botschafter gering halten. Zur Zeit erholt er sich noch auf der Krankenstation, aber er ist schon wieder bei Bewusstsein und wir planen die Entlassung für morgen.

      Leider war dies nicht der einzige Notfall. -Wird ergänzt-

      Schon auf der nächsten Mission kam es zu einem Unfall mit Ensign Engstroem. Sie wurde von einer Energieentladung aus einer Konsole getroffen. Ein Nottransport in die Krankenstation wurde durchgeführt. Leider waren ihre Verletzungen so stark, dass ich sie in ein künstliches Koma versetzen musste. Die gängige Therapie schlug nicht an. Ich war verwundern. Erst ein gründlicher Scan zeige den Grund. Ich habe anschließen ihre Gesundheitsakte durchsucht und bin nach Rücksprache mit der Sternenflotte über einen Umstand informiert worden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich jedoch schon die Verletzungen therapieren und das Koma aufheben können. Victoria Engstroem kann nun wieder ihren Dienst ausüben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alan Neyms ()

    • 2. Eintrag

      Sternzeit: 76563,93

      Ein weiterer Einsatz führte uns zu einem vermissten Raumschiff. Ich habe den Namen vergessen und werde ihn wohl in den Missionsunterlagen wieder nachsehen müssen. Bei dem letzten bekanntem Koordinaten trafen wir auf das driftende Raumschiff der Nova-Klasse. Es wurden Lebenszeichen im Bereich des Maschinenraums delektiert. Ich war teil des Außenteams. Bei unserem Vorstoß trafen wir auf merkwürdige Spinnenwesen. Tricorderdaten und Bilder werden hochgeladen, sie zeigen ein dreibeiniges, wie eine Diskusscheibe flaches Wesen mit einem zangenbewehrtem Maul. Silbrige Haut. Diese Lebensform war unverkennbar aggressiv und gefährlich, wir setzten unsere Phaser zur Verteidigung ein. Die getroffenen Wesen platzten kurze Zeit später auf und aus ihnen krochen weißliche kleine Spinnen, welche sich sofort über die Kadaver hermachten. Eine Flucht in ein nahestehenden Raum konnte den Vorstoßtrupp gerade noch retten. Victoria versuchte in der Zwischenzeit die Hauptenergie wiederherzustellen, als sie auch von einer Herde dieser Wesen angegriffen wurde. Es gelang uns durch eine kleine List diese Wesen in den aufgeheizten Raum der Brücke zu lenken und dort so lange zu versammeln, bis das Außenteam und die Mannschaft des Raumschiffs gerettet werden konnten.

      Ende des Logbucheintrags.
    Seit 2004 imTrekZone Network