Freizeitbordleben 5 - Neue Gesichter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Zhidde lachte. "Oh, ich verstehe nur zu gut, die allgmeine Medizinerkrankheit... ohne Arbeit geht es nicht und am Besten immer am Limit arbeiten, weil immer irgendwo ein Rätsel zu lösen ist zum Wohle des Patienten. Kenn ich nur zu gut, da gibt es kein Mittel gegen und manchmal glaube ich, dass es Grundvoraussetzung ist für den Beruf der Counselor oder ärztin. Mein Vater spricht da immer von Berufung. Terraner haben da merkwürdige Umschreibungen."

      Die Orionerin wog den Kopf leicht hin und her.

      "Nicht alles zu ernst nehmen was ich sage. Soweit geht es mir gut, es gibt da ein zwei Dinge wegen... aber da kann ich nicht drüber sprechen. Es ist auch nicht so, dass sie mich wirklich behindern oder sonst wie bedrängen. Ich kann eine Menge ab. Ach, bevor ich es vergesse, ein Doc reicht vollkommen oder auch ein Zhidde oder Harad, so lange nicht offizielles ist, ich bin nicht sehr formal, auch wenn ich das eigentlich sein sollte, aber meine Eltern haben mir beigebracht es dann zu sein wenn es sinnvoll ist."

      Zhidde nahm einen Schluck. "Also dann, gehen wir rüber und schauen uns das Ergebnis an." Sie machte eine einladende Handbewegung in Richtung des Nebenraumes. "Alles bereit soweit."
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Alison schmunzelte, denn das konnte von ihr sein. "Wir sind uns ähnlicher als ich dachte. Ich denke ich habe durch meine Familie und auch durch meine Beziehung zu den Captain, dass militärische drin, da kann es schon mal passieren, dass ich es mit den Rang übertreibe, aber eins vorweg, sie dürfen mich dann auch nicht zu ernst nehmen", begann sie und trank einen weiteren Schluck. "Das los, wenn die eigene Familie seit Generationen für die Flotte dient, aber wenn ich sie Zhidde nennen darf bin ich Alison, oder halt Erin", bot sie ihr an. Es erinnerte sie an Laura, da hatten sie damals auch die Ränge weggelassen und wurden später sogar die besten Freunde.

      Sie machte aus ihrer Beziehung zum Kommandanten keine Geheimnisse mehr, wobei die meisten von der Crew das ohnehin bereits wussten. Für Harrison war es ohnehin nur wichtig gewesen, dass er seinen Respekt nicht verlor. Er war einfach der typische Offizier, was die meisten am Bord auch wussten. Das brachte wohl der Posten mit sich. "Ich bin also sowas, was man auf der Erde einen Workaholic nannte, was sicher auch kein Geheimnis ist. Wie sie ja schon sagten, liegt es uns Mediziner im Blut, Zhidde", scherzte sie erneut und trank einen weiteren Schluck.

      Alison nickte der Ärztin zu. "Ich bin gespannt, ob wir nun endlich diese Infektion besiegt haben", meinte sie und stellte ihre Tasse ab, ehe sie zum Nebenraum ging und sich auf eines der Biobetten setzte. "Ich wäre dann soweit."
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • "Wir sind alle irgenwie Kinder unserer Eltern und derer Berufe... mehr noch wenn sie ihren Dienst in der Föderation versehen, Erin. Biser habe ich noch niemanden kennengelernt, der kein Woraholic ist in der Flotte." Die Orionerin erhob sich. "Bereit wenn Sie es sind, Erin. Wollen wir"

      Sie schritt hinüber in den Behandlungsraum, der bei ihrem Betreten zum Leben erwachte. "Bitte, einfach sich lang hinlegen, den Rest macht die Diagnoseeinheit. Ich bin zuversichtlich, dass das Virus eleminiert ist. Die letzten Verprobungen zeigten eindeutig, das das Virus durch das unterstützte Immunsystem mehr und mehr unter Druck kam, aber keine geeignete Überlebensstrategie hatte. Nicht so wie bei den ersten Versuchen."

      "***Computer, Diagnose starten, Harad, Zhidde Alpha Zeta 19." Ein leises Summer erscholl im Raum. Die Anzeigen erwachten zum Leben und überfluteten den ungeübten Betrachter mit einer Unmenge an Daten. Auf Zhiddes Gesicht machte sich ein Lächeln breit.
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Alison schmunzelte, denn endlich hatte sie mal jemand vor sich, die es verstand, wenn man seinen Beruf liebte. Sich legte sich nun völlig entspannt aufs Biobett und atmete normal durch. Sie wusste nicht mehr wie oft sie inzwischen so eine Behandlung hinter sich gebracht hatte, seitdem sie unter diese Infizierung litt, doch anders wie bei den letzten Male hatte sie das Gefühl, dass es diesmal besser werden würde.

      "Dann bin ich mal gespannt, was es diesmal gibt", meinte sie nur murmelnd, während sie auf das Ergebnis wartete.
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Zhidde verfolgte jede Anzeige, hielt zwischen durch das Program an, wenn sie etwas näher in Augenschein nehmen wollte. Natürllich erklärte sie Erin warum sie es tat und was es zu bedeuten hatte. Die Orionerin hob auch nicht ab auf "Ärztesprache" sondern tat das mit einfachen Worten.

      "Das sieht gut aus, Erin, das Virus ist nicht mehr nachweisbar, direkt und auch die sagen wir indirekten Werte lassen keinen Schluß zu, dass noch irgendwo auch sich nur das kleinste Zipfelchen irgendwo noch vorhanden ist. Das heißt, Sie können den Dienst wieder aufnehmen... bitte langsam und nicht gleich mit 200%." Sie versuchte ein Zwinkern in terranischer Manie, was sie aber nicht hinbekam. "Ich weiß, das ist schwer."
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Alison atmete tief durch und war sichtlich erleichtert. "Das sind die besten Nachrichten, die ich in den letzten Jahren gehört habe, Zhidde",erwiderte sie gleich und war froh, dass sie es wirklich hinter sich hatte.
      Bei den letzten Kommentar musste die lachen. "Ich werde mich bemühen es nicht zu übertreiben. Ich bin nur froh, dass ich wieder zurück in den Dienst darf", gab sie ehrlich zu und richtete sich dann so auf, dass sie auf dem Bett saß.

      "Ich nehme an, dass zählt dann wohl auch als meine Jahresuntersuchung", meinte sie lächelnd und atmete noch einmal tief durch. "Wenn wir nicht gerade im Dienst wären, würde ich sie sogar zu Feier des Tages zu einen Drink einladen", meinte sie und hatte die Ärztin somit spontan eingeladen.
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Zhidde musste ebenfalls lachen. "Auch gleich die turnusmässige Jahresuntersuchung..." Sie schüttelte leicht den Kopf. "... Mediziner... so kenn ich sie. Ist eingetragen. Warum haben alle Mediziner immer das Bedürfnis Untersuchungen auszuweichen?" Es war eine rein rhetorische Frage. "Danke für die Einladung..." Die Orionerin warf einen Blick auf ihr Chronometer. "... das kriegen wir hin."
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Alsion sah sie schmunzelnd an. "Zhidde sie wissen doch Ärzte sind die schlimmsten Patienten, dass beinhaltet auch Psychologen", erwiderte sie Scherzhaft. Auf die Frage hin lächelte sie leicht. "Es ist wie bei mir. Bei mir machten die Offiziere auch immer einen weiten Bogen, dass scheint wohl unser los zu sein", meinte sie und stand dann auf, nachdem die Behandlung beendet war. "Ich denke auch das wir das hin bekommen. Wenn sie gerade noch Zeit haben würde ich sie auf ein Kaffee einladen."
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • "Die Einladung nehm ich gerne an, ein Kaffee geht immer... und ja, wir Mediziner sind sehr schlechte Patienten." Sie legte den Kittel ordentlich zusammen. "Ich wäre dann soweit. Wo wollen wir denn den Kaffee einnehmen?"
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Neu

      Alison schmunzelte und so überlegte sie kurz. "Wie wäre es mit dem Casino? Da ist die Auswahl ganz gut und vielleicht könnten wir uns da besser Kennenlernen außerhalb unseres Jobs", schlug sie vor. Sie kannten sich zwar schon einige Jahre, doch das war eher dienstlich. Wenn die Schottin etwas lernte, dann war es das, dass es auch ein leben nach dem Dienst gab. Auch wenn viele das von ihr nicht kannten, glaubte sie, dass zumindest Laura gelacht hätte, denn sie hatte früher schon immer Alison nahe gelegt, dass es halt auch ein Leben nach dem Dienst gab.
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Neu

      "Casino hört sich sehr gut an, dann kann ich auch gleich noch etwas frühstücken..." Kurz schließt sie ihre Augen ihre Nasenflügel beben leicht. "... ich kann das Croissant und die Erdbeermarmelade schon riechen." Zhidde strahlt. "Ja, auf jeden Fall... man läuft doch recht oft in die Arbeitsfalle, das man private Dinge zu sehr zurück nimmt auch wenn der Commodore das nciht möchte... aber da gibt es ja die Grunderkrankung bei Medizinern und Couns." Sie machte eine Handbewegung dazu die typisch orionisch war und sagen sollte alles nicht ernst gemeint.
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Neu

      Gänge --> Turbolift

      Alison schmunzelte, da sie sie schon verstanden hatte, während sie die Krankenstation verlassen hatte. "Früher sagte ich auch oft, ich sei mit meinen Beruf verheiratet, eine Aussage die sie doch sicher auch kennen, Zhidde", erwiderte sie lächelnd und näherte sich langsam den Turbolift. Sie musste selbst auch zugeben, dass sie auch noch ein Müsli vertragen konnte. Durch ihre Trainingseinheiten, war sie halt auch jemand gewesen, die meistens ein Müsli zu sich genommen hatte, was bei vielen auch schon bekannt war, wobei sie die letzten Wochen eher das Casino gemieden hatte. Sie wollte einfach nicht die Blicke haben, besonders, da sie ja eine ganze Zeit nicht im Dienst gewesen war.
      Erst als beide den Lift betreten hatte, ergriff sie erneut das Wort. "Komisch ist es ja schon, dass man schon so langen zusammen Arbeitet und kaum etwas von sich weiß, vielleicht sagt das auch schon viel über die Offiziere aus, welche Art von Offizier man war", scherzte sie, um das Gespräch lockere zu machen.
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Neu

      Gänge --> Turbolift


      "Also bei mir nehm ich das auf meine Spezies... ich habe versucht nach cluros zu Leben eine Philosophie, nein, besser Denkschule. Man bleibt immer Herr der Lage und gibt nichts oder nur wenig über sich preis..." Sie wog den Kopf leicht hin und her. "Das geht nicht... schon gar nicht als Ärztin. Ja, sicher ich werde nicht jedem meinen Lebenslauf erzählen, auf der anderen Seite kann ich nicht unnahbar sein, was sollen denn meine Patienten von mir denken? Das geht nicht. Als Orionerin hat man es eh schon recht schwer... es gibt da immer noch gewissen Vorurteile aufgrund von speziesspezifischen physischenn Eigenheiten."

      "Manchmal merkt man gar nicht wieviel Zeit vergeht und wie sehr man 'vergessen' hat sich um ein Privatleben zu kümmern. Bitte nciht falsch verstehen, ich sehe den Fehler schon bei mir und nicht bei den anderen. Man läuft mit, macht seine Arbeit und so, wie soll ich es sagen hat man vergessen dass es neben der Offizierin, neben der Ärztin noch Zhidde gibt. Man muß sich da schon selbst manchmal in den... Hintern treten." Zhidde lachte. "Was für eine Vorstellung."
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Neu

      Alison hörte genau zu und gab nun auch ihren Grund zu, oder besser gesagt sie legte es offen. "Bei mir ist es wie gesagt meine Familie gewesen, wobei ich anfangs rebellierte, dass änderte sich erst als ich auf die Aurora kam... Hier wurde ich unbewusst zu jemanden die mit ihrem Beruf verheiratet war, was sich aber inzwischen ja bei mir auch änderte", sagte sie lächelnd. "Ich denke ein Teil wie wir werden hat auch mit der Erziehung zutun, der andere Teil kommt durch den eigenen Umfeld, zumindest war das so bei mir", schob sie noch nach.

      Bei der letzten Aussage musste sie leicht lächeln. "Ich glaube bei mir waren es 13 Jahre, ehe ich wach wurde, dass ich etwas ändern musste, vielleicht war ich aber auch ein Härtefall, Zhidde. Bei mir war es damals Laura Keel die mir einen tritt gab, ich kenne das also auch viel zu gut", antwortete sie noch, ehe der Lift sein Ziel erreichte und der Ärztin den Vortritt gab.
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Neu

      Sie wog ihren Kopf hin und her. "Dreizehn Jahre... das ist eine lange Zeit. Rebellisch... aha... hätte ich nicht gedacht, Erin." Die Orionerin lachte. "Bitte nicht falsch verstehen, ich hätte es Ihnen nicht zugetraut." Einen Moment schwieg sie. "Orioner haben ihre Phasen wo Ehre wichtiger ist als alles, das ist eine anstrengende Zeit für Eltern... besonders wenn sie Menschen sind, selbst wenn sie versuchen einen so zu erziehen wie es bei meinem Volk üblich ist."

      Zhidde betrat den TL. "Vielen Dank."

      Einen weiteren Moment schwieg sie. "Jedenfalls ist es schwierig als einzige einer Spezies auf einem Schiff Dienst zu tun. Da gibt es mannigfaltige Gründe für ohne Frage.
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Neu

      Alison schmunzelte. "Das war damals auf der USS Pandora, da hatte ich fast durch mein Verschulden das Schiff und die ganze Besatzung in Gefahr gebracht. Ich war also nicht immer der Offizier der ich heute bin", gab sie lächelnd zu. "Danach hatte ich begriffen, das man im Dienst nicht mit den Partner flirten sollte", gab sie lächelnd zu und folgte nun der Ärztin. "Aber schön das man mir das inzwischen nicht mehr zutraut", fügte sie noch nach.

      Sie sah erneut zu Zhidde und nickte leicht. "Ich kann mir vorstellen, dass es nicht immer ganz leicht ist. Ich nehme an, dass sie sicher auch ab und an ihre Heimat vermissen. Selbst mir geht es manchmal so, dass ich die Highlands vermisse."
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Neu

      "Naja, Heimat vermissen... meine Heimat habe ich kaum gesehen. Als Angehörige der Sternenflotte und ohne Familie, orionische Familie ist das recht schwierig. Meine andere Heimat sind die Schiffe der Föderation mehr oder minder. Zeit auf Terra war immer nur wenig. Mutter ist Diplomatin und Papa ist Ingenieur."

      Sie hielt inne. "Nun und ein paar Vorfälle haben es auh nicht so ganz leicht gemacht... aber wir sachsen ja mit unseren Aufgaben."

      Ihre Nasenflügel bebten leicht. "Croissant... ich rieche Croissants... mmh... ich nehme eins mit Schokolade, Sie auch?"
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    • Neu

      Casino

      "Oft sagt man ja auch man ist da Zuhause wo man sich wohl fühlt. Meine Heimat ist zwar Schottland, allerdings ist die Aurora schon einige Jahre mein Zuhause. Ich kann sie da also verstehen... Wenn sie aber Interesse haben und wir mal auf der Erde sind könnte ich ihnen eine Burg zeigen, sofern sie da Interesse haben", schlug sie vor. Bei Harry wusste sie ja, dass er sich dafür interessierte, aber das musste ja nicht auf jeden zutreffen.

      Alson nickte leicht. "Da gebe ich ihnen recht. Man wächst mit seinen Aufgaben. Ich denke auch, dass mir das sicher nicht mehr passiert, dass ich als Counselor von der Brücke geworfen werde", scherzte sie etwas und nahm nun auch den Geruch von den frischen Croissants war.

      "Bei ein Schokocroissant und einen Milchkaffee würde ich nichts sagen. Sie auch einen Kaffee?", stellte sie die gegenfrage, da sie ja zuvor sagte, dass es auf sie gegen würde.
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • Neu

      "Nein, Danke, kein Milchkaffe ich nehm da lieber klassisch einen Raktajino. Burgen, schottische... mmh das klingt interessant, aber ich möchte nicht Ihre Freizeit in Anspruch zunehmen die Zeit ist kostbar."

      Sie machte einen kurze Pause nahm sich ein Schokocoissant und einen H'llve mit Raktajino. Ruckzuck biß sie ein Stück ab.

      "'tshuldigung isch kann da nischt wiederstehn."

      Entschuldigend zuckte sie mit ihren Schultern, sprach dann weiter, nachdem sie geschuckt hat. ".. dort, die Ecke." Sie deutte auf eine Sitzgruppe am Fenster. "Schottland... das ist doch in England, das Land mit dem vielen Regen. Die Burgen sind dunkel und bedrohlich wie in den alten Filmen oder Videos,"
      - Worte sind wie Pfeile, einmal abgeschossen kann man sie nicht zurücknehmen -
    Seit 2004 imTrekZone Network