Akademieleben II - Gebt euer Bestes!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

  • "ahh, dann müssen Sie ein Vulkanier sein, passen würde alles, spitze ohren und mental begabt, ich habe leider nur aus büchern von ihrer Spezies gelesehn, aber noch nie einen Persöhnlich getroffen.Stimmt es das sie keine Gefühle besitzen??" Nikky schaute ihn interresiert an
  • Somak legte sein Padd zur Seite
    "Da sind sie falsch informiert, Mrs Kiora. Wir Vulkanier haben durchaus Gefühle, unterdrücken diese aber, da sie in unsere Philosophie keinen Platz haben, da wir erkannt haben wie irrelevant sie sind. Wir versuchen uns deshalb in unserer Ausbildung uns von ihnen zu befreien."
  • "aber warum??, Gefühle sind eine schöne erfahrung, manchmal auch schmerzhaft aber lehrreich, also ich könnte mir nicht vorstellen ohne gefühle zu leben.sie gehören doch zu unser aller natur, finde ich, ist das nicht ein wenig eintönig ohne gefühle, bzw. sie zu unterdrücken??"
    Nikky schate ihn dabei mit ihren Schwarzen augen an
  • "Nun sie diktieren uns unlogisches und irrationales Handeln. In dem wir sie nicht zulassen konnten wir Krieg Misskunst und Neid aus unserer Kultur verbannen. Durch unsere logische Denkweise und hohe Menthale Disziplin sind wir Leistungsfähig und Effizient."
  • "aber das ist doch nur die eine seite derf medallie die andere ist auch schön, und hat vorteile, man kann einer person damit dann besser helfen, kann gesagtes besser rüberbringen, manchmal kann sogar die leistung durch gefühle steigern, wollen sie auf all das verzichten??"
    Nicole schaut ihn wieder an
  • "Die Logik und unsere Traditionen gebieten es uns. In dem wir uns von irrationalen trennen bedienen wir uns einer preziesen Sprache, die auslegung durch Gefühle, die immer vage wird dadurch nicht benötigt. Dank unserer Menthaltechniken schaffen wir es Körper und Geist in Balance zu halten."
  • Somak hob eine Braue.
    "Die Logik ist eine richtschnurr für eine moralische, effektive und rationale Lebensweise. Sie ist somit eine Prüfinstanz vor der Entscheidungen bestehen müssen. Es ist die Lebensweise, die die Vulkanier gewählt haben, um aus einem Jahrtausend herschenden Chaos zu entrinnen. So wie der Mensch sich in seinem Leben an gewisse Normen hält, haben wir Vulkanier uns die Logik als normschiene Erwählt, an die sich unser Volk seit nun fast 1000 Jahre hält. Wir fanden in ihr Antworten gegen Krieg, Hunger und Verfolgung. Sie kann natürlich nicht der Weisheit aller letzter Schluss sein. Natürlich können wir sie nicht in allen Einzelheiten erkründen."
  • "also sehen sie die logik nicht als ende an , sondern eher als anfang einer weißheit an, sowie ich das jetzt vertsehe somak??"

    Nikky überschlug ihre beine, und setzte dann ihren gedanken fort

    " Nur woran erkennen sie dann was richtig und falsch ist??, wenn sie sich an die logik nur halten, schränkt das nicht in einer weiße ihr gesichtsfeld ein, für andere werte ??"
  • Draneru saß in dem Speisesaal des Passagierschiffes, als der Captain uber Komm den Anflug an die Erde meldete. Er Aß zuende und machte sich auf den Weg in sein Quartier. Er dachte über die lange Reise von seiner Heimatwelt Trill bis zur Erde nach. "War es die richtige Entscheidung?" dachte er bei sich, als er Gedankenversunken seine Sachen packte. "Ankunft in 5 Minuten" tönte es vom Bordcomputer und Draneru wurde sichtlich Nervös. Das Passagierschiff landete auf dem größten Raumhafen in San Francisco und Draneru mußte noch einige Kilometer zur Akademie zurücklegen. Ihm wurden Mitfahrgelegenheiten angeboten, die er dankend Ablehnte. Er wollte zu Fuß gehen, es war eine gute Möglichkeit, die Stadt und die Menschen näher zu Betrachten. So ging er durch die Stadt, sah sich hier und da um und als er die Gebäude der Akademie sah, kam seine Nervösität wieder zurück. Er betrat die Empfangshalle, in der es viele verschiedene Wesen gab, die wohl alle zur Sternenflotte gehen wollten. Er sah sich um und stellte ersteinmal sein Gepäck auf den Boden...
  • Da war sie also, die Ereignisse der letzten Tage hatten sich förmlich überschlagen und so kam Leonie erst dazu ein wenig Luft zu holen als sie schließlich nach absolviertem Grundseminar die Gönge in der Akademie entlang lief auf der Suche nach ihrem Quartier. Natürlich war sie vorher schon einmal in diesem Quartier gewesen aber die Aufregung, die ihre Hände regelrecht zittern ließ, machte es ihr fast unmöglich sich zu orientieren. Sie warf noch einen hastigen Blick auf das Padd welches sie in ihren Händen hielt dann seufzte sie resigniert und sah sich recht hilflos in dem leeren Koridor um. Vielleicht hatte sie ja Glück und ein anderer, weniger aufgeregter Kadett würde ihren Weg kreuzen
  • Taleas Blick schweifte in Richtng des Akademiegebäudes.Sie versuchte sich zu erinnern wann sie das letzte mal hier gewesen war.Es waren schon ein paar Jahre vergangen.Verändert hatte sich hier nichts jedenfalls konnte sie auf den ersten Blick nichts erkennen was ihr neu erschien.
    Sie betrat das Gebäude und blickte sich kurz um.Die Büros müßten eigentlich an noch an der gleichen Stelle zu finden sein.
    Talea ging in Richtung des Korridores ,als sie eine junge Kadettin bemerkte welche sich leicht suchend umsah.
    Als sie bei der Kadettin ankam musterte sie sie freundlich und sagte:"Guten Tag.Kann ich Ihnen weiterhelfen?"
  • Leonie war soeben dabei einfach weiter zu laufen und warf noch schnell einen Blick auf das Padd in ihren Händen als sie Schritte vernahm die näher kamen. Augenblicklich sah sie auf und musterte die Offizierin die soeben den Koridor betreten hatte und nun auf sie zukam. "Guten Tag Ma´am" Leonie nahm Haltung an vor der noch recht jungen Frau die laut ihrer Uniform und den Pins wohl den Rang eines Captain hatte. Einige Momente schaute Leonie in die jungen Gesichtszüge ihres Gegenübers, sichtlich erstaunt das eine so junge Frau schon Captain war, dann reichte sie das Padd in Richtung der Frau. " Ich habe vergessen mir den Weg zu meinem Quartier zu merken Ma´am, oder ich bin einfach zu aufgeregt, es ist noch alles so neu."
  • Ein leichtes Schmunzeln umspielte Taleas Lippen."Ich glaube das kann sehr gut nachvollziehen.Auch wenn dies schon ein paar Jahre zurück liegt."Talea überflog das PADD und reichte es wieder der jungen Kadettin."Verzeihen Sie bitte.Ich vergaß mich vorzustellen.Captain Talea Saris.Kommandierende Offizierin der USS Verne."
  • Sie selber hatte sich auch nicht vorgestellt, das fiel Leonie erst in dem Moment ein in dem Captain Saris sich vorstellte, augenblicklich schoss ihr das Blut in die Wangen und färbte diese rosig. " Oh Ma´am verzeihung, ich habe mich auch nicht vorgestellt." Sie nahm Haltung an. "Kadett Leonie Thompson Ma´am !" Ein freundliches Lächeln legte sich auf ihre Lippen. " Sie wirken noch sehr jung Ma´am und sicherlich sind sie das auch" Leonie grinste kurz " Wie lange sind sie schon bei der Sternenflotte wenn ich fragen darf?"
  • "So ungefähr,"einen kurzen Moment mußte sie überlegen"ungefähr 6 oder 7 Jahre.Sie gingen ein kleines Stückchen weiter."Ich denke in Bezug auf die Quatiere kann ich Ihnen weiterhelfen.Ich denke die befinden sich noch immer an der gleichen Stelle wo sie auch früher lagen.Hier verändert sich eigentlich so gut wie nichts."Eine kleine dunkelrote Haarsträhne fiel ihr ins Gesicht.
    "Darf ich fragen für welchen Posten Sie sich entschieden haben oder besser gesagt welchen Sie anstreben?"
  • Aufmerksam lauschte Leonie den Worten des jungen Captain und folgte ihr gleichzeitig mit langsamen Schritten den Koridor entlang. Dieses mal sah sie sich fast schon aufmerksam um, sie wollte nicht noch einmal in die dumme Lage kommen den Rückweg zu ihrem Quartier nicht zu finden. " Das heißt also das ich in 7 Jahren vielleicht auch das Komando über ein eigenes Schiff habe." schwärmte Leonie leise vor sich her ehe sie die Frage von Cpt Saris vernahm und warum auch immer stehen blieb bevor sie ihr antwortete. " LMO möchte ich gerne werden Ma´am."
Seit 2004 imTrekZone Network