Angepinnt Computerlogbuch der Pioneer NV-10

    • Logbuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Computerlogbuch der Pioneer NV-10

      pioneer_logo.jpg

      - Computerlogbuch der Pioneer NV-10 -


      Hinweis: Dieses Logbuch ist für Inplay-Logbucheinträge gedacht. Die Pioneer ist derzeit ein Versuchsobjekt, um die bisher üblichen Offplay-Logbucheinträge in den Hauptcomputer auszulagern. Der Hauptcomputer bietet bessere Möglichkeiten als das Forum, eine umfassende Dokumentation durchzuführen und diese Informationen später auch wiederzufinden.

      Die Geschichte der Pioneer kann beispielsweise in der Episodenliste oder in den Jahres-Artikeln beginnend ab 2153 nachverfolgt werden. Von dort aus gibt es viele Links zu vertiefenden Artikeln.
    • Computerlogbuch der Pioneer, 30. Juni 2153.

      Seit seit dem Xindi-Angriff auf die Erde verlassen mehr Kolonieschiffe die Erde als je zuvor. Der Andrang ist riesig, obwohl die Schiffe langsam und ihre Ziele weit entfernt sind. Doch die Menschen wollen einfach nur noch weg von dieser blau-grünen Zielscheibe. Ich kann es ihnen nicht verdenken. Auch ich kann es kaum erwarten, nach dort draußen zu fliegen.

      Ich bin zuversichtlich, dass Lieutenant Moore und die anderen Techniker das Schiff pünktlich flugbereit haben werden und dass sich unser Abflug nach Andoria nicht verzögert. Beinahe schwieriger als die Inbetriebnahme des Warpantriebs war es, einige Posten zu besetzen. Ich hatte zunächst nicht vorgehabt, einen Wissenschaftsoffizier für diese diplomatische Reise zu ernennen, doch das Hauptquartier bestand darauf. Gleichzeitig drängte das Vulkanische Oberkommando darauf, dass die Diplomaten, die wir an Bord neben - Botschafterin Cillia Vasquez und ihre Adjutanten Gérome Leismann und Alyona Romanova - von jemandem unterstützt werden, der "etwas interstellarer Diplomatie versteht" - so der O-Ton aus der vulkanischen Botschaft. Wie es der Zufall wollte, ist die uns zugeteilte Mitarbeiterin des vulkanischen Konsulats eine Wissenschaftlerin, weshalb ich sie als leitenden Wissenschaftsoffizier wählte.

      Ihre Erfahrung wird wertvoll sein, da uns in letzter Sekunde ebenfalls eine Teilnehmerin des wissenschaftlichen Interspezies-Austauschprogramms zugeteilt wurde. Miss Than ist eine Trill ... bis heute morgen hatte ich noch nicht einmal gewusst, dass es diese Spezies gibt.

      Computer, Logbuch pausieren. Wie spät ist es?

      14:53 Uhr.

      Computer, Logbucheintrag fortsetzen.

      Ich erwarte jeden Moment das Eintreffen meines neuen Ersten Offiziers, Commander River Bryant, den ich bei den anfänglichen Bergungsarbeiten in Santiago de Cuba schätzen gelernt habe, der auch frisch ausgebildete Sternenflottenoffiziere für unser Schiff im Schlepptau haben sollte.

      ...

      Dies ist hoffentlich mein letzter Logbucheintrag im Raumdock. Endlich ist es soweit. 万歳1.

      Eintrag Ende.



      1 Hurra!
    • Computerlogbuch der Pioneer, 10. November 2153.

      Unsere diplomatische Mission nach Andoria kann man bestenfalls als Teilerfolg werten. Ein Bündnis mit der Andorianischen Imperialen Garde kam nicht zustande. General Sholev schien einzig an unserer Transportertechnologie interessiert zu sein. Ansonsten machten er und seine Untergebenen keinen Hehl daraus, dass sie die Menschheit nicht ansatzweise als gleichwertigen Partner sehen würden.

      Immerhin gelang es uns, den Aufenthaltsort von Commander Shran ausfindig zu machen und ihm eine Nachricht zukommen zu lassen. Laut den Logbüchern von Captain Archer ist dieser Andorianer ihm noch einen Gefallen schuldig - und die Andorianer scheinen ein sehr auf ihre Ehre bedachtes Volk zu sein.

      Und tatsächlich konnten wir kurze Zeit später auf den Langstreckensensoren sehen, wie die Kumari, Shrans Schiff, in die Richtung der Delphic Expanse startete.

      Wir befinden uns zwischenzeitlich auf dem Flug zurück zur Erde. Ich kann nur hoffen, dass die Gagarin auf Tellar Prime ebenfalls wenigstens teilweise erfolgreich war, Unterstützung für die Menschheit zur organisieren.

      Eintrag Ende.
    • Computerlogbuch der Pioneer, 21. Januar 2155.

      Endlich zeigen sich die positiven Resultate unserer Arbeit. Standen wir und unsere Nachbarn zuletzt aufgrund der Drohnenschiffkrise kurz vor einem Krieg, wir selbst konnten geradeso noch eine Eskalation zwischen Tellariten und Andorianern verhindern, so herrscht jetzt Frieden. Eigentlich könnte man sich damit zufrieden geben, gerade für die Menschheit ist globaler Frieden allein schon eine ungekannte Errungenschaft. Frieden auf interstellarer Ebene ist ein Traum, doch einer, dem wir uns Schritt für Schritt, System für System und Gespräch für Gespräch anzunähern scheinen.

      Mich persönlich erfüllt es mit Stolz ein Teil von alldem zu sein, geholfen zu haben, dass sich – nur um einige zu nennen – Tellariten, Andorianer, Vulkanier und Menschen in Freundschaft annähern konnten. In Anbetracht der Widerstände von allen Seiten stellt dies allein eine beachtliche Leistung dar.

      Die Koalition der Planeten, so soll sie heißen wird der nächste kleine Schritt sein. Sie wird Fehler haben, so wie einst die Vereinten Nationen, die Urgroßmutter der Vereinten Erde, doch aus diesen werden wir lernen und einer goldenen Zukunft entgegen sehen. Ich wäre gerne auf der Erde bei den Verhandlungen zugegen, wenn nicht als Teilnehmerin, dann doch als Zuschauerin. So bleibt uns nichts als den Ereignissen als ferner Zaungast zu lauschen.

      Eintrag Ende.
    Seit 2004 imTrekZone Network