Neue Wege gehen - Das Eventjahr 2019

    • Spiel-News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Neue Wege gehen - Das Eventjahr 2019

      Vor reichlich einem Monat endete das GRS Renaissance anlässlich des 15. Geburtstages unseres Rollenspiels. Da die Spielerumfrage im Dezember ergeben hat, dass die große Mehrheit der Spieler sich wünscht, dass die Spieleinheiten öfter gemeinsame Handlungen spielen, wollen wir das auch umsetzen und an die Renaissance des Vorjahres anknüpfen. Ein großangelegtes GRS mit allen Schiffen wird es zwar nicht geben, dafür wollen wir etwas Neues probieren und die Möglichkeit schaffen, dass die Schiffe immer wieder Teil einer gemeinsamen Handlung sein können - wenn sie das wollen.

      Hier sind die Details:
      • Es gibt drei Storyevents in 2019. Diese sind wie folgt über das Jahr aufgeteilt: Teil I Januar - April, Teil II Mai - August, Teil III September - Dezember.
      • Die Crews der Schiffe können sich entscheiden, ob (und wenn ja, in welchem Umfang) sie an einem oder mehreren Events teilnehmen wollen. Wenn der Wunsch zur Teilnahme besteht, meldet euch bitte bei der stellvertretenden Leiterin des Flottenkommandos @Jeanne Martin.
      • Es wird flexibler ablaufen als beim GRS. Die Einheiten sind in der Gestaltung der Missionen völlig frei mit Ausnahme weniger Eckdaten, die den Komponentenleitungen genannt werden. Dazu kommt der Aspekt, dass durch die freie Missionsgestaltung an allen erdenklichen Orten der Galaxie jede Eventmission Einfluss auf die fortlaufende Hintergrundgeschichte, das Großrollenspiel 2020 und sogar andere Spielerschiffe haben kann. Euer Handeln hat also Konsequenzen und beeinflusst mehr denn je die Entwicklung unserer Rollenspielgeschichte.
      • Eventbelohnungen umfassen Schlüssel-NPCs für die Schiffe, Infos, Gegenstände mit Plotrelevanz, etc.
      • Für die Teilnahme mit je einer Mission pro Eventteil erhält die zu den Eventmissionen anwesende Besatzung des Schiffes am Ende des Eventjahres eine Expeditionsmedaille.
      • Die Pioneer ist zwar nicht im 25. Jahrhundert angesiedelt und damit potentiell an den Events unbeteiligt, aber falls ihr im 25. Jahrhundert irgendeine Story ausspielen wollt, die ihren Ursprung oder eine Vorgeschichte im 22. Jahrhundert haben kann oder soll, dann setzt euch bitte mit mir in Verbindung und wir können versuchen, eine zeitebenenübergreifende Handlung auf die Beine zu stellen. (das gilt selbstverständlich auch für Missionen, die nicht Bestandteil der Events sind)
      • Noch etwas Organisatorisches zum Schluss: Missionen, die Bestandteil dieser Events sind, müssen in den Logbüchern mit "EM" (Eventmission) gekennzeichnet werden. (über den sonstigen organisatorischen Kram hinter den Kulissen wurden die KOs und XOs schon informiert)
      Unser Wunsch ist es, dass das Rollenspiel wieder enger zusammenwächst. Gern könnt ihr auch untereinander die Kommunikation wieder aufblühen zu lassen. Informiert die anderen Einheiten über potentiell wichtige Informationen zu Ermittlungen, Gefahrenlagen, Zugriffen. Nicht nur Crossovermissionen sollen gefördert werden, auch die Crossoverkommunikation!
    • Bereits per PN in Umlauf gebracht noch zwei wichtige Hinweise zum Eventjahr 2019:



      1. Jeder Spieler kann eine Eventmission leiten. Dies muss nur kurz mit mir abgesprochen werden und auch mit den Komponentenleitern ok sein und da GO.
      2. Es gibt die Eventmedaille nun, wenn ein Schiff nur mit je einer Mission an 2 Eventteilen der 3 teilgenommen hat. Die Reglung haben wir etwas gelockert.




      Weiterhin viel Spaß und bleibt kreativ. haut in die Tasten ;)
    Seit 2004 imTrekZone Network