Angepinnt =/\= Start einer weiteren (zunächst zeitlich befristeten) Spielkomponente im 22. Jahrhundert =/\=

    • Orga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • =/\= Start einer weiteren (zunächst zeitlich befristeten) Spielkomponente im 22. Jahrhundert =/\=

      Hallo allerseits,

      heute vor einem halben Jahr begannen wir, neben dem 24./25. Jahrhundert auch im 22. Jahrhundert Geschichte zu schreiben. Eigenlob stinkt zwar bekanntlich, trotzdem möchte ich behaupten, dass die Pioneer hervorragend funktioniert. Deutlich wird das auch dadurch, dass wir seit dem Start einige neue Spieler gewonnen haben.

      Darin liegt aber auch ein Problem: die Pioneer ist mittlerweile randvoll mit Spielern. Einige Posten haben wir schon doppelt vergeben. Und damit stoßen wir langsam an Grenzen. Zwar ist es immer großartig, wenn eine Mission durch die vielen Teilnehmer ein schnelles Tempo hat, aber es ist auch wahnsinnig schwer, alle in die Handlung einzubeziehen.

      Daher haben wir, also die Besatzungsmitglieder der Pioneer, uns am Mittwoch darauf verständigt, dass wir versuchsweise die Crew auf zwei Schiffe aufteilen wollen. Das heißt, wir wollen für einen begrenzten Zeitraum eine zweite Spielkomponente im 22. Jahrhundert starten. Im besten Fall lockt das neue Spieler an (zum Beispiel die, die zwar Lust aufs 22. Jahrhundert haben, aber mittwochs keine Zeit haben), im schlimmsten Fall drehen wir nach dem Testzeitraum alles wieder auf Anfang zurück, wenn wir bemerken, dass es nicht gut läuft.

      Wir müssen jetzt nichts überstürzen - wir sind ja nun schon ein Weilchen mit so vielen Spielern an Bord unterwegs - aber wir sollten das Thema jetzt nach und nach angehen:
      • Zunächst muss über den Spieltag entschieden werden, da sich dann für viele schon entscheidet, ob sie überhaupt mitspielen können oder nicht. Nach unserer internen Abstimmung unter den Pioneer-Crewmitgliedern wird es wohl auf den Dienstag, hilfsweise den Montag hinauslaufen. (natürlich dann immer im wöchentlichen Wechsel mit der Verne bzw. der Fenrir)
      • Wer mitspielen will, meldet sich bitte in diesem Thread: Organisation des 22. Jahrhunderts (Anmeldungen, Spieltag usw.)
        Dort bitte einfach an der Umfrage teilnehmen. Eventuelle Fragen, Bedenken, Anmerkungen, Wünsche usw. können auch dort geäußert werden.
      • Sobald die Crew feststeht, suchen wir uns geeignete Spieler für die KO- und XO-Posten raus. Idealerweise sollten sie schon die Kommandolizenz haben oder zumindest noch schnellstens das Seminar absolvieren. (bitte bei der Personalabteilung melden!) Die Suche ist nicht auf die aktuellen Spieler des 22. Jahrhunderts beschränkt. Die Bestimmungen des Regelwerks bezüglich KO- und XO-Posten werden auch gelockert. [Die Überarbeitung des Regelwerks steht sowieso auf meiner To-Do-Liste...]
      • Anschließend tüfteln wir am Setting der Komponente. In die engere Auswahl fallen wohl nach einer ersten Abstimmung entweder ein Sternenflottenschiff oder eine Kolonie mit zugeordnetem Sternenflottenschiff. Ich persönlich hätte gern mal wieder etwas anderes als ein Sternenflottenschiff (vor allem wenn man die Komponente zunächst nur befristet anlegt), aber letztendlich ist es wichtig, dass die Spieler auf ihrer eigenen Komponente mit dem Konzept zufrieden sind.
      • Das Setting sollte aber in jedem Fall so gestaltet sein, dass wir uns Inplay für das Ende des Testzeitraums alle Möglichkeiten offen lassen - also entweder die Story weiterführen, oder die Spielercharaktere wieder auf die Pioneer transferieren.
      • Sobald die Rahmenbedingungen feststehen, können wir auch nach außen Werbung dafür machen und damit hoffentlich neue Spieler anlocken. Anschließend starten wir dann die Komponente. Die genaue Länge des Testzeitraums kommt auch etwas auf das Setting bzw. die geplante Story an. Im Moment schweben mir 3-4 Monate vor.
    • Ich freue mich, bekanntgeben zu können, dass die Sternenflotte der Vereinigten Erde in Kürze Verstärkung durch das Raumschiff Gagarin bekommen wird.

      In den nächsten Tagen und Wochen wird die Gagarin nach und nach im Forum und im Wiki Form annehmen. Hinter den Kulissen laufen gerade die Vorbereitungen. Das ist der aktuelle Stand:
      • Als Leiter der neuen Spielkomponente und Kommandant des Schiffs wird @Yoon Taesun fungieren, ein Zweitchar von @Calum Padruig McClymont. (den Älteren unter euch noch bekannt als Sito Reon, der in unserem Rollenspiel schon die USS Jo'kala NCC-84233 befehligt hat)
      • Die XO-Auswahl läuft derzeit.
      • Wenn auch der XO feststeht, teilen wir die Crew der Pioneer auf die beiden Schiffe auf. Ich weiß von einigen Pioneer-Spielern, dass sie bei dieser Gelegenheit einen neuen Char anlegen wollen. Bitte meldet euch frühzeitig bei mir (insbesondere wenn ihr damit verbunden einen neuen Posten ausüben wollt), damit wir die Crew gleichmäßig und sinnvoll aufteilen können.
      • Start der Gagarin ist voraussichtlich der 2. April.


      Weitere Infos folgen, sobald es etwas Neues zu berichten gibt.
    • Es gibt Neuigkeiten zum Start der Gagarin:

      • Der Start der Gagarin wurde um eine Woche verschoben und findet nun am 9. April statt. Anschließend finden die Missionen alle zwei Wochen im Wechsel mit der USS Verne statt.
      • Am 27. März gibt es auf der Pioneer schon einen kleinen Prolog.
      • Die Testphase für die Gagarin läuft bis Ende August. Im Laufe des Augusts werden wir entscheiden, wie wir im 22. Jahrhundert weitermachen.
      • River Bryant, derzeit XO der Pioneer, wird als XO auf die Gagarin wechseln. Im Gegenzug übernimmt vorerst T'Mari den XO-Posten auf der Pioneer.
      • Den beiden vorgenannten Punkten liegen vor allem einige RL-Zwänge zugrunde, die wir dann im Spätsommer/Herbst ggf. neu beurteilen müssen. Daher betrachtet das Ganze für den Moment bitte als Übergangssituation.
    Seit 2004 imTrekZone Network