Pioneer Bordleben #2: The Shape of Things to Come

    • Bordleben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Pioneer - Deck C

      T'Mari ging voraus und führte die Coridanerin vor das leere Quartier, vor dem sie stoppte. "Ich gehe davon aus, dass mir Captain Takahashi mir die Personalakte zukommen läßt, sobald sie Zeit dazu hat. Es ist üblich, daß ein Captain alle Crewmitglieder trifft. Ich gehe davon aus, dass sie sich bei Ihnen melden wird, wenn sie Sie sehen will."

      Ihr Blick ging kurz von der Maske weg zu der Kleidung, dann wieder an die Stelle, an der die Augen wären. "Dienstplan werden Sie als Nachricht in Ihrer Konsole abrufen können. Wünschen Sie Änderungen, wenden Sie sich an mich. Die Kleiderordnung der Sternenflotte ist hier gültig. Ich gehe davon aus, dass diese Ihnen bekannt ist. Bei Fragen dazu, können Sie sich an Captain Takahashi oder mich wenden."

      Sie nickte zum Abschied. "Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend, Miss Lekev." T'Mari wendete sich in die Richtung ihres Quartiers.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - Deck C


      Axily war T'Mari gefolgt. "Mit der Kleiderordnung der Erdsternenflotte bn ich vertraut. Dementsprechend trage ich keine Rangabzeichen, wie es im IAP vorgesehen ist. Mir ist bekannt, dass die Menschen Probleme damit haben, wenn ich die Maske trage, obwohl dies durchaus etwas ist, was sie in ihrer eigenen Kultur auch tun." Die Kommunikationsoffizierin machte ein kurze Pause. "Wenn das ein Problem sein sollte würde ich ein Consil benötigen, SubCommander T'Mari."

      Sie ließ das Gesagte im Raum stehen und geleitete die SubCommander zur Tür.

      "Vielen Dank, SubCommander T'Mari."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - Deck C - vor ihrem Quartier

      T'Mari ist doch einigermaßen überrascht, dass ihr Axilya Lekev zu ihrem Quartier gefolgt war. Sie beobachtet Lekev, während sie spricht. "Menschen tragen keine offensichtliche Masken. Ich nehme an, Sie meinen das. Möglicherweise kann es ein Problem für die Menschen sein, aber vielleicht sollten Sie das mit Captain Takahashi, die ein Mensch ist, besprechen. Was meinen Sie mit einem Consil, Miss Lekev?"

      In ihrer Zeit als Diplomaten hatte sie keinen Kontakt zu den Coridanern und nur rudimentäre Kenntnisse zu dem Volk.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - Deck C - vor Quartier T'Mari

      Gedankenverloren war sie SubCommander T'Mari gefolgt. "Mmh, ich verstehe das nicht, nach meinen Informationen gibt es Bergvälker die Masken tragen und Rituale vollziehen. Ich werde das prüfen. Vielen Dank nochmals für das freundliche Willkommen und Ihre Ratschläge die willkommen waren." Sie verneigte sich, nachdem sie ihre Hand aufs Herz gelegt hatte.

      Axilyn kehrte danach zurück zu ihrem Quartier. Sobald die Tür sich hinter ihr schloss, fasste sie an die Maske und löste die Arretierung. Mit einem Zischen öffnete sich die Maske und der angenehme süßliche Geruch schwängerte den Raum. Die Coridanerin genoss diesen ersten Moment.

      ooc: das sollte eigentlich nur die eigene Quartiertür sein... aber kein Problem
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - Deck C - Quartier T'Mari

      Irritiert sah T'Mari ihr hinterher. Ihre Frage, was sie mit Consil meinte, hatte sie ihr nicht beantwortet. 'Sieht aus als müsste ich Hausaufgaben machen.' dachte sie und öffnete ihre Quartier. Als sich die Türe verschloss, stellte sie ihre Tasche mit dem kleinen Koffer darin, auf dem Bett ab. Wieder an Bord, wieder in Sicherheit vor den beobachtenden Augen der anderen Vulkanier. Sie erlaubte sich, sich etwas zu entspannen und öffnete dann ihre Tasche, um alles auszupacken. Unter anderem ihre selbst entworfene Gala-Uniform. Als sie sie aufhängte, dachte sie an die Reaktion von TaValsh darauf und ein Lächeln spielte um ihre Lippen, kaum sichtbar.

      Nachdem sie alles verstaut hatte, sah sie sich kurz um und trat dann an das Kommunikationspanel. *** T'Mari an Captain Takahashi. Kann ich Sie bei etwas unterstützen?
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - Deck C - Quartier Lekev



      Ihre Sachen hatte sie alle verstaut. Der Raum schien immer noch leer zu sein und bis auf ein, zwei Ornamente war nicht wirklich etwas persönliches von ihr aufgestellt worden.

      Axilya setzte sich. Der Raum war größer, als der auf der Gagarin und besser geschnitten, trotzdem kein Vergleich mit dem mehr als großzügigem Quartier an der Akademie. Aber das war es nicht. Die Coridanerin musste sich eingestehen, dass es mit den Wesen zu tun hatte.

      Ein Seufzer entfuhr ihr, als sie aufstand und nach der Maske griff und diese anlegte. Sie würde schon die Messe finden. Dieses irdische Gebräu, würde ihr helfen ihre Gedanken zu ordnen.

      Wenig später war sie auf dem Weg zur Messe.
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Axilya Lekev ()

    • Pioneer - Deck C - Quartier T'Mari

      Nachdem T'Mari einige Minuten gewartet hatte, trat sie an die Konsole, um zu sehen, ob an der Kommunikation gearbeitet wurde. Auf den ersten Blick war nichts zu erkennen, aber vielleicht war Ayumi Takahashi einfach beschäftigt und würde sich später melden. Mit einem Blick auf den kleinen Koffer griff sie sich ihr Tablet und machte sich auf den Weg zur Messe, um sich einen Tee zu holen.


      Mit dem Lift fuhr sie zum E-Deck zur Offiziersmesse. Sie betrat diese und ging direkt dorthin, wo sie ihren Rooibush-Tee bekam. Mit der Tasse und dem Tablet in der Hand drehte sie sich zum Raum und schaute sich um, wer alles hier war.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - Deck C - Deck E


      Den Weg von ihrem Quartier zum E-Deck suchend machte Lekev sich auf den Weg durch die Gänge der Pioneer. Sie betrachtete dies als ein gutes Training um sich auf dem Schiff zu orientieren. Es gehörte mit zu den Grundfesten der coridanischen Streitkräfte, dass jedes Mitglied der Mannschaft sich auskannte auf dem Schiff und das blind. Bei den terranischen Schiffen war das nicht ganz so einfach, da die Schiffe nicht modular aufgebaut waren.

      "Uuuaahhh!" Der Aufschrei ihres Gegenübers, als sie um die Ecke ging ließ sie zurück weichen. Der männliche Terraner mit dem wilden roten Bart, war hünenhaft mit seinen fast zwei Meter Länge. Seine Stimme donnerte die Coridanerin an. "Oh dear Jesus!!! Himmel!!! Was soll der Scheiß denn? Halloween steht nicht an! Man, Sie haben mich erschreckt!" Axilya traute ihren Ohren nicht. "... erschreckt... das, das tut mir leid..." Der Hüne schüttelte den Kopf. "So ein Ding da... das verschreckt jeden. Sieht ja schlimmer aus ein Dinosaurierkopf! Wie kommt man nur auf eine so verrückte Idee?" Irgendwie drehte sich alles in ihrem Kopf, sie schwieg versuchte zu ordnen, ehe sie die Sprache wiederfand. "Das ist KEINE verrückte Idee! Das ist Tradition, Mister." Ohne auf eine Entgegnung zu warten 'schoss' sie an dem Mann vorbei, ließ den Lift unbeachtet stürmte in Richtung der Gangway/Treppe wie Terraner es nannten. Geschickt, so als habe sie nie etwas anderes gemacht, rutschte sie mit den Oberarmen das Geländer hinunter. Sie würde mehr als nur eine Tasse des terranischen Gebräu brauchen.
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse


      T'Mari grüßte die wenigen Offiziere, die in der Messe saßen, ein Großteil davon waren Ingenieure, die an der Pioneer werkelten. Sie setzte sich an einen Tisch am Fenster und aktivierte ihre Tablet, nachdem wie einen Schluck Tee getrunken hat.


      Change is the essential process of all existence.
      Veränderung ist der wesentliche Prozeß aller Existenz.
      Sie las den Satz aus Suraks Lehren auf ihrem Tablet. Jeden Tag, so hatte sie es sich vorgenommen, würde sie sich einen Satz vornehmen und darüber nachdenken. Alles veränderte sich, von Sekunde zu Sekunde. Sie selbst, ihr Geist, ihr Körper veränderten sich ständig. So auch die Menschen um sie herum. Die Sterne auf der anderen Seite des Fensters. Sie rieb sich die Nasenwurzel und dachte daran, dass das vulkanische Volk vor den Lehren Suraks mehrere Götter gehabt hatten. Sie hatten den Glauben an die Götter abgelegt und versuchten, die eigene Logik zu perfektionieren.


      Mit einigen Berührungen verband sie ihr Tablet und rief die Informationen über Coridan auf.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      Axilya betrat die die Offiziersmesse ohne sich umzuschauen, lediglich gestattete sie sich ein wenig zu orientieren, wo sie Getränke bekam. Immer noch schnellen Schrittes steuerte sie das Gerät an, orderte dort einen Kaffee. Gedankenverloren nahm sie den nächsten freien Tisch, nahm Platz.

      Die lädierte Hand, mit den metallenen Fingerkuppen, hielt die Tasse fest, während sie mit der linken Hand die weißen Kristalle hinein schüttete. Ihr Blick verharrte einen Moment auf ihrem Handrücken mit dem Tattoo einer reptiloiden Maske, einer Art Schutz oder Glücksbringer. Sie war sich sicher, dass es richtig gewesen war, zuviel war schon passiert und die Begegnung gerade eben, machte es nur deutlich, sie brauchte ein Schutzsymbol.

      Das Behältnis mit den Kristallen war leer als sie es abstellte. Sie konnte die Blicke spüren, die auf ihr lagen. Die fragten sich wer das war, die anderen waren neugierig darauf, wie man mit dieser Maske etwas zu sich nehmen konnte. Axilya kannte das, kannte es von der Gagarin. Aus ihrer Uniform holte sie einen metallischen Stab hervor, nicht groß, ließ ihn in die Tasse gleiten.
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      T'Mari blickte kurz zu Lekev als sie die Messe betrat und konzentrierte sich wieder auf den Text vor ihr. Sie spürte mehr als dass sie es sah, wie Lekev durch die Messe schritt und wie es stiller wurde, um sie herum.

      Sie sah sich um. Die Menschen reagierten auf die Maske von Axilya Lekev. Sie erhob sich mit ihrem Tee und Tablet und überlegte, was sie tun konnte. Sie trat an den Tisch von ihr. Laut genug, dass es alle hörten, sprach sie Lekev an. "Miss Lekev, darf ich mich zu Ihnen setzen?" So würden die Blicke nicht allein auf der jungen Frau vor ihr liegen.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      Alilya schaute auf, irgendwie fühlte sie sich ertappt, auch wenn es unsinnig war. Ihr Lächeln konnte man nicht sehen, auch nicht, dass sich ihre Gesichtszüge merklich entspannten. Die Coridianerin erhob sich und deutete auf einen der freien Stühle. "Gerne, bitte SubCommander, nehmen Sie doch Platz."

      So wie es in ihrer Kultur üblich wahr nahm sie erst nach der Vulkanierin Platz. "Das war sehr freundlich SubCommander, ein kristallklares Zeichen." Die Coridanerin neigte respektvoll ihr Haupt. Kurz beugte sie sich vor und schob den Metallstab wieder in die Tasse mit der dampfenden Flüssigkeit, die mit ihrem aromatisch, herben Duft die Luft in der Messe schwängerte. "Wenn Sie erlauben?"
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      T'Mari stellte ihre Tasse mit Tee und legte das Tablet auf den Tisch, dann setzte sie sich. "Danke, Miss Lekev." sagte sie. Als auch die Corianerin saß, sagte sie "natürlich" auf ihre Frage und beobachtete sie beim Umrühren.

      In normaler Lautstärke, so dass eigentlich nur sie zwei es hörten, sagte sie: "Sie sagten, Sie würden ein Consil benötigen, wenn es ein Problem wäre. Wenn Sie mir erklären würden, was Sie damit gemeint haben, werde ich helfen, wenn ich kann." Erst dann griff sie zu ihrer Tasse und nahm einen Schluck davon.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      Sie sog am Kaffee der durch den Zucker fast zähflüssig geworden war. "Ein wahnsinnig leckeres Gebräu, nur die Konsistenz ist... aber wie sagt man, eine andere Höhle, ein anderer Kristall." Axilya wandte sich der Vulkanierin zu, schaute sie direkt an. "Ein Consil, ja, das wäre eine gute Lösung, SubCommander T'Mari. Bitte lassen Sie mich einige Dinge erklären. Die Maske, die ich trage ist ein Relikt aus unserer Geschichte, aus alten Tagen. Diese Spezies oder Art gibt es nicht mehr, aber wir sahen sie als etwas starkes an, dass uns schützt. Die Maske schützt uns durch Anonymität und zeigt gleichzeitig an, dass wir alle zu einer Gemeinschaft gehören. Diese Maske mag Angst in manches Herz pflanzen, aber das ist nicht ihr Sinn. Es geht einzig allein um Schutz. Ein Botschafter trägt eine solche Maske um zu symbolisieren, dass er für die Gemeinshaft der Coridaner spricht. In meinem Fall ist das ebenso."

      Lekev nahm einen weiteren Schluck.

      "Nun kommen wir zum Consil. In der Familie ist das ein Bruder oder eine Schwester des Vaters oder Mutter, sie geben den jungen Coridanern wichtige Hinweise, leiten sie an, wie man durch das Leben kommt. Sie hören zu, geben Ratschläge. Das tun Eltern auch werden Sie sagen SubCommander, aber Eltern sind Eltern und haben ihre Rolle in der Erziehung zu spielen. Ein Consil kann durchaus eine andere Sicht haben, was helfen kann die Weltsicht in eine andere offenere Richtung zu lenken. Es ist einem Consil möglich, seinem, ich kenne den Begriff nicht im Vulkanischen, würde ihn mit einer Art Mündel umschreiben wollen, zu bitten von Traditionen abzuweichen, ohne, dass es nachteilige Folgen hat. Man könnte es als eine Ventilfunktion umschreiben. Der Consil übernimmt Verantwortung und ist gegenüber der Familie zur Auskunft verpflichtet, warum er was vorgeschlagen hat. Man wird, so es nicht absolut absurd wäre, stets akzeptieren, da man selbst als Consil in eine ebensolche Lage kommen kann. Generell wird ein Consil als Stärkung der Familie angesehen."

      Schweigen, einen Moment lang.

      "Ich hoffe, dass war nicht zu verwirrend für Sie, SubCommander T'Mari, weil es sicherlich unlogisch ist aus vulkanischer Sicht. Das Ritual das zuvor durchzuführen ist würd circa 3-4 Erdstunden dauern."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      Schweigend, nach außen unbewegt, hörte sie Axilya Lekev zu. Sie dachte kurz darüber nach und fragte dann auf vulkanisch nach, um sicher zu sein, dass sie alles richtig verstanden hatte.

      "Zuerst, im vulkanischen Volk gibt es eine ganze Menge an Traditionen, die unserer Vergangenheit geschuldet sind. Wir sind sehr traditionsverbunden. Habe ich es richtig verstanden, dass Sie mich als Consil wünschen? Ich würde damit eine Stellung innerhalb Ihrer Familie einnehmen? Und trage die Verantwortung, wenn Sie verletzt werden, sei es psychisch oder physisch? Ihren Eltern, Ihrer Familie bin ich dann zur Rechenschaft verpflichtet, wieso ich Ihnen einen Rat gegeben habe?"

      Es wäre eine große Aufgabe, wenn es so wäre, wie sie es verstanden hatte. Sie wählte die vulkanische Sprache, da sie ihr so etwas Privatsphäre geben konnte und nicht jeder der Menschen mithören würde. Es gab unter den Menschen eher wenige Personen, die sich die Mühe machten, ihre Sprache zu lernen.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      "Ja und nein." Antwortete sie in perfektem Vulkanisch. "Für meine Taten,für meine psyschiche und physische Gesundheit bin immer ich verantwortlich, ohne Frage. Wenn Sie mir raten würden, zum Beispiel diese Maske abzulegen, so würde ich das meiner Familie mitteilen, ebenso wie den Grund und das dieser mit meiner Consil abgesprochen ist. Wenn meine Familie damit nicht einverständen wäre, würden sie direkt rückfragen bei Ihnen SubCommander."

      Die Coridanerin machte eine Pause.

      "Ja, sie wären die logische Wahl, weil sie der XO sind und aufgrund ihres Volkes Traditionen verstehen, auch wenn sie nicht damit übereinstimmen müssen. Es wäre eine perfekt Symbiose zwischen Vorgesetzte und Consil."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      T'Mari neigte leicht den Kopf. während sie zuhörte. Ihr gefiel es, dass Axilya es als Symbiose bezeichnete. Trotz der Erklärung hatte sie noch weitere Fragen.

      "Gut, gehen wir davon aus, ich stimme zu, Ihr Consil zu werden. Wie wird Ihre Familie darüber denken, dass Sie jemanden außerhalb der Familie wählen? Wie denken und fühlen Sie bei dem Gedanken, die Maske abzulegen? Wie haben Sie es auf der Gagarin gehandhabt?"

      Sie würde die Coridanerin nicht empfehlen, die Maske abzulegen, wenn sie sich dabei nicht sicher fühlte, sondern dann eher die Crew an ihre Toleranz erinnern. Menschen bezeichnen sich selbst gern als tolerant, aber wenn sie auf die Probe gestellt werden, versagen viele dabei. Sie fragen nicht einmal nach, wie sie es besser machen können.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      "Meine Familie, SubCommander T'Mari wir kein Problem damit haben, dass eine Vulkanierin meine Consil sein wird. Meine Familie unterhält gute Beziehungen zur vulkanischen Handesldelegation."

      Sie schluckte.

      "Auf der Gagarin habe ich darauf bestanden, dass ich die Maske tragen durfte, das nicht ohne Vehemenz. Dinge haben sich verändert SubCommander, ich habe gelernt, dass Terraner sehr große Schwierigkeiten haben... deshalb habe ich... habe ich diese bei ein, zwei Gelegenheiten abgelegt und anderweitig versucht mein Antlitz zu verhüllen."

      Ihre Augen wurden feucht.

      "Es waren sehr emotionale Momente, Ereignisse, die ich unterschätzt hatte. Und bitte ich mag die Terraner, ich sehe nur Unterschiede und mögliche Missverständnisse."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse

      T'Mari sah Axilya nachdenklich an und sprach weiter auf vulkanisch. "Wenn Sie es wirklich wünschen, werde ich Ihr Consil sein. Seien Sie sich aber dessen bewußt, dass ich nicht entgegen Ihrer Gefühle handeln werde. Vorab nur, wenn Sie in Lebensgefahr sein sollten, empfehle ich, dass Sie ohne Rücksprache mit mir die Maske abnehmen. Da geht es mir um Ihr Leben, das ich in dem Moment höher einstufe als die Tradition. Wenn Sie mir da zustimmen, werde ich Ihrem Wunsch entsprechen.

      Für die Arbeit im Dienst und in der Freizeit werden wir gemeinsam eine Lösung finden, mit der sie sich sicher fühlen. Sie werden mich auf Ihrer Seite haben, egal, wie sie sich entscheiden."

      Sie hatte ihre Grenze vor der Annahme des Consils dargelegt, um so Axilyra die Gelegenheit zu geben, den Wunsch zu widerrufen.

      "Eine andere Verhüllung gab Ihnen also nicht die Sicherheit, die Sie brauchten. Erst dachte ich an eine Alternative, aber das schließt es aus. Die Menschen werden sich einfach daran gewöhnen müssen. So wie sie sich an mich gewöhnen müssen."
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Pioneer - E-Deck - Offiziersmesse


      Aufmerksam hörte sie den Ausführungen der SubCommander zu. "Es waren sehr, sehr schwierige Situationen.. die eine war eine Todesfeier für ein Crewmitglied der Gagarin. Es war eine komplete Überforderung von mir, da ich nichts über die Menschen und ihre Riten kannte und auch deshalb, weil ich etwas tun wollte, das... das Menschen nicht kannten... er starb in meinen Armen, nachdem er mich gerettet hatte."

      Sie sog am Halm und nahm einen weiteren Schluck Kaffee zu sich.

      "Meine ersten Erfahrungen habe ich gemacht mit den Menschen, dennoch habe ich die Traditionen meines Volkes beachtet und geehrt. Alleine kann ich die Entscheidung so nicht treffen. Wenn Sie also die Aufgabe eines Cosil übernehmen und es mir gestatten, würde ich ohne zu zögern die Maske ablegen. Selbstverständlich werde ich auch weiterhin darauf achten, dass es mir nicht zum Nachteil gereicht keine Maske zu tragen, dass schließt ein, dass ich diese anlegen würde so es von Nöten ist. Bei der Situation auf der Gagarin war die Maske mit ein Grund dafür, das ich überlebte."

      Der Gedanke an die Gagarin, an all die Kamerden die sie verloren hatte, bewegte sie emotional.

      "Wenn es ihre Entscheidung bedarf, alles über mich zu wissen, so werde ich Ihnen alle Dateien zu Verfügung stellen, die ich habe, einige davon sind besonders geschützt, ich kann diese für sie für einen Zeitraum zugängig machen. Meinen Dank für alles was Sie bisher für mich getan haben oder noch tun werden. Ja, ich wünsche Sie und akzeptiere Sie als Consil Sub Commander."

      Sie legte ihre Hand auf ihr Herz und verneigte sich.
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    Seit 2004 imTrekZone Network