Pioneer Bordleben #2: The Shape of Things to Come

    • Bordleben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • T'Mari saß in ihrem Quartier und bereitete eine Nachricht an T'Sari vor, ihre Kollegin aus der Universität. Sie tüftelte etwas an dem Text herum, wollte, dass diese tatsächlich ihrem Bruder einen Besuch abstatten würde. Nach einer Stunde war sie zufrieden und ging auf die Brücke, um ihn abzuschicken.

      Sie grüßte Axilya Lekev und gab ihr die Nachricht, die diese an Vulkan schicken sollte. "Guten Abend. Bitte an Vulkan senden, an T'Sari von der Vulkanischen Universität, Biologische Abteilung."
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Axilya schaute zu T'Mari. "Eti, natürlich ich werde es direkt abschicken, Con... SubCmdr. T'Mari." Die Cordianerin nahm die Botschaft und bereitete sie vor für den Versand. "Welche Priorität?"
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • "Gerne Consil." Ihr Blick hing einen Moment an T'Mari. "Eti, Standard, ist effizient. Die Nachricht wird sofort übermittelt, SugCmdr. T'Mari." Die junge Frau blickte der Vulkanierin nach. Etwas war anders. es schien ihr als würden Veränderungen eintreten.
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • T'Mari verließ die Brücke wieder und begab sich in ihr Quartier zurück. Sie hatte noch einige Dokumente vorzubereiten, eine Mitteilung an die Sternenflotte vorzubereiten und würde mit Axileya sprechen.

      Sie holte sich aus der Messe noch eine Thermoskanne mit Tee und kehrte in ihr Quartier zurück.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Quartier

      Nach ihrem Gespräch mit TaValsh war sie schlafen gegangen. Der Wecker holte sie pünktlich aus dem Schlaf und nach einer Dusche und einer frischen Uniform war sie auf den Weg in die Messe. Sie war mit Axilya verabredet und betrat den Raum. Ein kurzer Blick zeigte, dass sie etwas zu früh war, aber sie holte sich ihr Frühstück in der Küche ab.

      Sie suchte einen Tisch am Rand mit einem guten Blick über den Essraum und setzte sich.
      <TaValsh> *murmelt* vulkanischer sturkopf
      AT2_SubCmdr_T`Mari[LWO] hat sich den Sturkopf hart erarbeitet
    • Nach dem gemeinsamen Gespräch mit Oanez, T'Mari und TaValsh am Vortag, ging Somi nun nach Dienst auf die Suche nach Axilya Lekev. Sie hatte der Vulkanierin etwas versprochen und wollte jetzt einfach mal schauen mit wem sie es zu tun hat.

      Mitten auf dem Gang liefen sie sich plötzlich über den Weg. "Axilya Lekev?", sprach die Trill die andere Frau an und stellte sich vor: "Wir haben uns noch gar nicht offiziell bekannt gemacht. Ich bin 2nd Lieutenant Somi Than, Wissenschaftsoffizier und aktuell im Maschinenraum eingesetzt."
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    • Gang

      Die junge Frau verharrte in der Bewegung und wandte sich um. "Eti, Axilya Lekev, Kommunikationsoffizierin. Erfreut ihre Bekanntschaft zu machen 2nd Leutnant Than. Was kann ich für sie tun, M'am?"
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • "Haben sie ein wenig Zeit? Ich würde gerne mit ihnen zusammen einen Tee trinken und ein wenig reden, so von nichtmenschlichem Offizier zu nichtmenschlichen Offizier auf einem Menschenraumschiff. Durch unsere unterschiedlichen Schichten sind wir uns bisher ja kaum über den Weg gelaufen", sprach Somi eine Einladung aus.
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    • Axilya blickte die Trill einen Moment lang an, dann warf sie einen kurzen Blick auf ihr Chronometer. "Eti, einen Tee? das sollte kein Problem sein, 2nd Leutnant Than. Wo möchten sie den Tee einnehmen? Casino?" Sie machte eine kurze Pause. "Ich trug eine Zeit lang die für mein Volk typische Reptilienmaske, vielleicht erinnnern sie sich daran."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Gang --> Kantine

      (Ehrlich gesagt habe ich bisher 0 Infos über den Charakter, habe da nichts mitgelesen. Entsprechend sind Spieler und Charakter hier auf dem gleichen Stand. :D)

      "Ah, das kann sein... Ja das Casino klingt gut.", antwortete Somi und ging dann gemeinsam mit der anderen Frau in die Bordkantine.

      Ihr Blick fiel auf einen freien Tisch. "Setzen sie sich doch schon mal, ich hole uns etwas. Haben sie einen speziellen Wunsch was Tee betrifft?"
      Die Trill holte zwei Tees und setzte sich dann ebenfalls an den Tisch. "Hier bitte. Wie lange sind sie schon im Austauschprogramm? Waren sie bisher nur bei den Menschen oder schon woanders?"
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    • Sie war Than gefolg und nahm Platz. "Einen Earl Gray Tee... und eine für Menschen große Portion Zucker bitte. Second Leutnan Than."

      Axilya warte auf Thans Rückkehr. "Vielen Dank. Die Zuckermenge ist adequat." Sie nahm eine Schluck, nachdem sie den Zucker in den Tee geschüttet hatte. "Ich bin nach Erdzeitrechnung 22 Jahre. Vor zwei Jahren 2154, legte ich meine Prüfung ab und wurde direkt abkommandiert am Austauschprogramm teilzunehmen. Meinen ersten Dienst versah ich auf der Gagarin, danach habe ich als Tutorin an der Erdsternenflotten Akademie unterrichtet. Bis ich dann ieder in den aktiven Dienst auf der Pioneer versetz worden bin." Sie fragte sich ob 2nd Lt.Than nicht wußte von den zwei Toden der Gagarin.
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Somi überlegte kurz. Einige Crewmitglieder erhielten vor ein paar Jahren eine Versetzung zur Gagarin. "Ah, die Gagarin, ich erinner mich, gab es da nicht einen tragischen Zwischenfall?", fragte sie vorsichtig.
      "Leider weiß ich relativ wenig über ihre Leute, doch scheinen einige Menschen seit der Allianz Vorurteile gegen Coridaner zu haben, spüren sie das an Bord?", fragte die Trill und fügte direkt ein Angebot hinzu: "Wenn ihnen jemand dumm kommt, können sie damit gerne zu mir kommen."

      Um das Thema zu wechseln lenkte Somi das Gespräch dann wieder auf das Hier und Jetzt. "Sie sind ebenfalls näher mit T'Mari befreundet, nicht wahr? Wissen sie über ihre Zukunftspläne Bescheid?"
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    • Sie blickte auf. " und Gagarin hatte mehr als nur einen Unfall und gilt als verschollen, es gab nur drei Überlebende... unsere Doc, McLane und ich." Ihr Blick war klar. "Deshalb wurde ich wohl an die Akademie versetzt. Was das angeht, wie Menschen sind... laut, neugierig, engstirnig, rassisitisch, selbst verliebt und ja sie lassen es durchaus den anderen spüren. Aber dann gibt es die andere Seite die sagen wir gute Neugier, das Streben nach Fortschritt, Hilfsbereitschaft, Opferbereitschaft, Dinge zu verbinden und und... Menschen sind anders, aber nicht schlechter als andere Spezies, sie haben ihren Wert und Platz in einer Gemeinschaft."

      Sie nahm einen Schluck Tee.

      "SubCommander T'Mari ist meine Concil, sie hilft mir bei der Orientierung hier an Bord, damit ich besser mit der Mannschaft zurechtkomme, ich bin die einzige Coridanerin an Bord. Es gab... einige unschöne Gespräche. Die Menschen verstehen nicht das ein Großteil meines merkantil orientiert ist und wir haben bessere Waren. Für mich ist das sehr schwer zu akzeptieren, dass sich jemand darüber aufregt, statt Gegenmaßnahmen zu treffen ob nun durch eine Verbesserung der eigenen Produkte oder Öffnung eines Marktes. Ein 'Schmollen' wie Menschen sagen würden hilft da nicht. Taten, dem Tüchtigen gehört die Welt, er bringt der Familie dem Haus Ehre."

      Ein kurzes durchatmen.

      "Nein, ich kenne die Zukunftspläne nicht von SubCommander T'Mari. Geht Sie fort?"
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Somi betrachtete die Frau einen Moment und wog ihre Antwort ab. Axilya schien gefasst, fast vulkanisch emotionslos und deshalb würde wohl eine direkte Antwort zu verkraften sein. Sie nahm einen Schluck ihres Getränks und sagte dann: "Ich weiß nicht ob es angemessen ist, aber ich halte es nicht für einen Zufall, dass T'Mari Oanez und mich informiert hat und uns gebeten hat nach ihnen zu sehen, bevor sie sie informiert. Deshalb sage ich hier einfach: Ja, T'Mari wird die Pioneer bald verlassen. Mein Freundschaftsangebot steht, ich bin gerne bereit mit ihnen zu reden, wenn sie es brauchen und auch zu helfen, ich weiß sehr gut wie es ist fremd irgendwo zu sein und Oanez wird genauso darüber denken. Doch typisch vulkanische 'logische' Ratschläge wird ihnen wohl auch in Zukunft nur T'Mari geben können und es ist sichergestellt, dass sie sie notfalls erreichen können. Für alles weitere sollten sie aber besser selbst mit ihr sprechen."
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    • Ein stummes Nicken und ein Blick auf ihre rechte Hand. "Ihre Ärztin hat alle Unterlagen, Sie meinen doch Dorktor Kerfadec, nicht wahr? Also was die medizinischen Belange angeht..." Axilya schaute die Frau gegenüber an. "... Sie meinen, dass sie beide an die Stelle von T'Mari treten?"

      Das war ein Schlag ins Kontor für die Coridanerin.

      "Mmh... ich verstehe. SubCmdr. T'Mari wird sicherlich eine gute Wahl getroffen haben. Was immer ich tun kann werde ich tun." In ihr brach ein Sturm los, ein Sturm der Gefühle, bisher war T'Mari ihr Leuchtsignal gewesen um hier zurecht zu kommen in schwierigen Zeiten. Erst hatten einige sie als eine Art Jonas* nach irdischem Sprachgebrauch, aufgrund der Geschehnisse mit der Gagarin gesehen und nun der Handelskrieg mit der Vega.

      *Jonas = Unglücksrabe
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • "Danke für den Vorschlag, aber es wäre unhöflich wenn ich die SubCmdr nun stören würde. Auch Vulkanier brauchen einen Rückzugsort, sie hat sicherlich vieles zu überdenken bei den anstehenden Veränderungen." Ihre Hand fuhr zum Teeglas. "Es ist zwar ungewöhnlich, dass Sie die Nachricht überbringen, aber das sehe ich nicht als einen Mangel 2nd Lt. Than."

      Sie holte ein altmodisches Foto aus ihrer Uniform. "Sehen Sie... es gibt immer ein weiter." Das Bild zeigt ein terranisches Neugeborenes. "Wir leben für den Augenblick der uns verbindet. Was immer kommt ich werde mich nicht in ein Schwert stürzen."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    • Sie überdachte es kurz und stimmte dann zu. Vermutlich gingen T'Mari so einige Gedanken durch den Kopf. Die Erde war schon sehr nah und in wenigen Stunden würde sich alles ändern.
      Die Pioneer blieb sicher ein paar Tage bei der Heimatwelt der Menschen, es gab noch genug Zeit zum Reden.

      "Wer ist das auf dem Foto?", fragte Somi neugierig
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    • "Das ist der Chapewood, der Sohn von Leutnant Roderic Chapewood und seiner Witwe SaM'a'th'A." Kurz blickte sie auf das Bild. "Es war eine der schwierigeren Erfahrungen, die ich mit Menschen gemacht habe, aber am Ende eine sehr gute."
      Wie die innere Struktur des Kristalls implizit vorhanden ist, so tragen wir alle ein vollkommenes diamantenes Selbst in unserem Inneren. Es wartet nur auf die Möglichkeit, sich zu bilden. Als Geschenk besitzen wir bereits die Vision, wie wir als Coridaner werden können: ein Coridaner mit Klarheit, der Strahlkraft und Vollkommenheit eines Juwels.
    Seit 2004 imTrekZone Network