Bordleben VI - Neue Wege, Neue Ziele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Bordleben VI - Neue Wege, Neue Ziele

      =/\= Only imagination defines the final frontier. =/\=
      =/\= S T A R T R E K - F E N R I R - A =/\=


      Der Weltraum: unendliche Weiten.
      Wir schreiben das Jahr 2405.

      Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs USS Fenrir NCC77089-A,
      das viele Lichtjahre von der Erde entfernt unterwegs ist, um fremde Welten zu erforschen, neue Zivilisationen.
      Dabei dringt die Fenrir mit ihrer 150 Mann starken Crew in Gebiete vor, die teilweise noch nie ein Lebewesen zuvor gesehen hat.


      Dies ist das Bordleben, in dem sich die Missionen der USS Fenrir-A fortsetzen.
    • Nach der Mission vom 08.09.2019

      <<<Auf dem Planeten angekommen, wurde das Team von K'Lupa empfangen, die für das gemeinsame Projekt zwischen der Föderation und das klingonische Reich die Kontaktperson für die Klingonen war. Nach einer kurzen Vorstellung wurde das Team von K'Lupa zu dem Ort geführt, wo die Kolonie aufgebaut werden sollte. Bereits beim annähern des Ziels fanden die Offiziere etwas vor, womit keiner gerechnet hatte... Etwa 300 Meter tiefer im Dschungel, fand das Team einen Steinring, wo sie zwei tote Terraner und einen toten Klingonen fanden. Das alles erinnerte sie stark an eine Art Opferritual.>>>

      Jaesa sah zu Steven und musste auch nicht lange überlegen. "Ich gebe ihnen da freie Hand. Notfalls können sie auch zusätzliches Personal anfordern", sagte sie leise. Sie vertraute da ihren Chefarzt und hoffte insgeheim, dass Steven zügig die Todesursache feststellen würde. Jeasa's Augen gingen wieder zu K'Lupa und sie hatte eine Idee auch wenn sie es vermutlich ohne sie nicht schaffen würde. "Ich weiß das Lexa das Kapitel Sternenflotte abgeschlossen hatte, aber da hier drei Autopsien anstehen, meinen sie, dass sie sie überzeugen könnten hier eine Ausnahme zu machen? Sie ist eine fähige Ärztin und ich denke Lieutenant Sutera würde diese Hilfe sicher schätzen", erwiderte sie. Sie wusste das sie viel verlangte, aber wenn jemand ihre sture Tante überzeugen konnte, dann war es wohl ihre Frau gewesen.

      Haus von K'Lupa
      Lexa Jarot

      Lexa hatte ihre ganzen Kleider aufgehangen und atmete nun tief durch. Während sie gerade dabei war in die Küche zu gehen, bekam sie den Ruf, worauf sie schon wartete. Endlich meldete sich der klingonische Frachter und sah wie kurz darauf ihre Bestellung auf den Küchentisch gebeamt wurde. Sie griff nach der Flasche Blutwein und sah auf den Jahrgang. "2325... Den Selbe Jahrgang, den wir auch auf unsere Hochzeit hatten... Perfekt", entkam es ihr und sah dann zu der Schale. Sie hatte seit Jahren kein frisches Gagh mehr gehabt. Jetzt musste sie nur noch das Dessert fertig bekommen und am besten, bevor die Dame es Hauses wieder zurück kam.
    Seit 2004 imTrekZone Network