Freizeitbordleben I - Neues Schiff, neues Glück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Lecter schmunzelte leicht bei der Frage. "Meine Familie ist es egal wem ich Heirate und ob ich überhaupt Heiraten will. Und wenn ich niemals ein Erbe bekommen sollte, hat meine Schwester eben mehr Arbeit." Lacht.

      Hannibal sah das Jaesa zwischen den Stühlen saß was ihre Tanten anging. "Jaesa ich kann dich verstehen wie du dich gerade fühlst. Nein Ehrlich." Sagte er schnell damit Sie ihm nicht widersprechen konnte. "Aber wenn es um den Clan geht, würde ich sogar meine Uniform ablegen und die dafür Bezahlen lassen was die uns allen angetan haben." Sagte er noch mal mit Nachdruck. "Mach dir jetzt erst mal keine Sorgen. Wenn die Zeit kommt, dann werden wir Wissen was wir machen können.
      Lieutenant Hannibal Lecter
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      "Beauty awakens the soul to act." (Dante Alighieri, 1265-1321)

    • Sie schmunzelte leicht. "Dann sind wenigstens deine Eltern da lockerer. Selbst in die Sternenflotte zu gehen, war damals ein krampf für mich", meinte sie lächelnd und trank einen weiteren Schluck.

      Sie hörte genau zu und war froh, dass er es nachvollziehen konnte. "Ich denke du hast recht und eigentlich gibt es bei weitem angenehmere Themen als diese Terroristen", erwiderte sie nippte erneut von ihrem Champagner. "Wie ist es eigentlich dazu gekommen, dass du dich für die Sternenflotte entschieden hattest?", wollte sie wissen und zeigte wieder ihre gewohnte neugierde.
      Lieutenant Jaesa Laurent
      Zweiter Offizier & CONN-Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Lecter schmunzelte. Jaesa konnte schneller das Thema wechseln als seine Schwester. Die beiden würden gut mit einander auskommen, dachte er so für sich selber.
      "Du wirst lachen. Mein Vater war ein Lieutenant Commander der sich auf Sicherheit und Navigation Spezialisiert hatte. Er wollte nicht so wirklich über diese Zeit sprechen und war auch vorher dagegen das ich selber zur Sternenflotte gehe. Aber nachdem ich all meine Abschlüsse hatte und verkündet hatte das ich trotz allem zur Sternenflotte gehen will, akzeptierte er meine Entscheidungen." Er dachte kurz zu diese Zeit zurück. "Meine Mutter ist bis heute nicht ganz einverstanden was ich mache, aber Sie meinte solange ich glücklich sei wäre Sie auch glücklich. Und meine Schwester freut sich so oder so das ich nicht mehr zuhause bin." Lacht dabei als er über seine Schwester sprach. "Sie ist speziell und wird es niemals verkraften das ich 5 Minuten älter bin als Sie." Er lehnte sich nach vorne und stütze sich auf den Tisch ab. "Gibt es sonst noch etwas was du unbedingt Wissen möchtest?" Grinste dabei.
      Lieutenant Hannibal Lecter
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      "Beauty awakens the soul to act." (Dante Alighieri, 1265-1321)

    • Jaesa musste schmunzeln. "Ich denke er hat sicher nicht gerne darüber gesprochen, da der Krieg jemanden verändert. Ich denke dein Vater hatte sicher im Krieg gedient, wo die Sternenflotte viele Offiziere verloren hatte... Das war ja zum Glück vor unsere Zeit", erwiderte sie. "Ich selbst war ja immer Pilot und wollte damals meinen Beitrag leisten", meinte sie lächelnd. "Damals hab ich den Dienst in der Sternenflotte romantisch angesehen, doch inzwischen weiß ich es besser", meinte sie geheimnisvoll und zwinkerte ihn an.

      Sie trank einen weiteren Schluck. "Vielleicht sehen Mütter das oft so. Ich selbst war immer mit meiner Arbeit verheiratet, was meine Eltern ja auch nicht wirklich gefiel, aber ich fürchte das ist die typische Krankheit in der Sternenflotte, die sehr weit verbreitet ist", scherzte sie etwas und wurde nun neugierig, als Han auf seine Schwester kam. "Verstehst du dich eigentlich gut mit deiner Schwester? Ich habe gehört, dass gerade bei Zwillingen das Band sehr stark sein soll", meinte sie und sah ihn wieder neugierig an.
      Lieutenant Jaesa Laurent
      Zweiter Offizier & CONN-Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Lacht laut los. "Meine Schwester und ich waren unzertrennlich damals. Haben zusammen viel Spaß zusammen gehabt und auch sehr viel mist gebaut." Denkt über damals nach wo Sie denn armen Koch so extrem geärgert haben.
      "Dieses Band zwischen uns ist immer noch sehr Stark. Ich habe das Gefühl, dass ich spüren kann wenn es ihr nicht gut geht. Ich weiß nicht ob ich es mir Einbilde oder nicht aber ich schreibe ihr dann immer und dann bekomme ich auch dann noch eine Antwort. Also scheint ja was dran zu sein." Leert sein Glas und stellt diese wieder auf den Tisch.

      "Wenn ich so darüber nachdenke, hat mein Vater wirklich nie darüber gesprochen weil er was erlebt hat. Aber ich werde ihn auch nicht fragen. Wenn er mir darüber was Erzählen will dann macht er es auch, wenn nicht dann nicht.

      Lieutenant Hannibal Lecter
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      "Beauty awakens the soul to act." (Dante Alighieri, 1265-1321)

    • Deck 08 - Krankenstation

      Jaesa hatte sich wie am Vorabend abgesprochen auf dem Weg zur Krankenstation gemacht. Sie konnte bereits am Vorabend erkennen, dass Steven sicher über diesen Entschluss nicht besonders Glücklich war, doch wenn sie dieses Shuttle fliegen wollte, musste sie sich mit ein neurologisches Interface verbinden können. In der Vergangenheit hatte sie schon erfahren, dass dieses Shuttle durch die KI Meggie wesentlich wendiger war, so dass das kleine Schiff auch verbesserte Sensoren hatte und so hatte sie den Entschluss gefasst sich den Microchip im Nacken chirurgisch einzusetzen.

      Als sie die Krankenstation betrat, sah sie sich um, doch da sie Steven nicht sah, entschloss sie sich bemerkbar zu machen. "Steven?", rief sie ihn und vermutete bereits jetzt schon, dass sie Diskussionen bekommen würde, doch auch darauf hatte sie sich bereits Vorbereitet. Sie wollte als Pilotin eben alles fliegen können und das bedeutete auch, dass sie die Devenport fliegen wollte mit der kompletten Bandbreite.

      @Steven Sutera
      Lieutenant Jaesa Laurent
      Zweiter Offizier & CONN-Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Steven kam aus der Ecke, wo der Raum für die Lagerbestände an Medikamenten war, da er dort grade eine Inventur gemacht hatte und sah Jaesa dann an. "Hier bei der Arbeit", sagte er knapp und grüßte sie dann mit einer kleinen Winkbewegung der Hand, mit der er dann auch sofort auf sein Büro deutete. "Bitte nach dir." Er schmunzelte dabei ein wenig und schob dann telepathisch hinterher .oO(Ich denke das sollten wir in Ruhe besprechen, ohne zuviele neugierige Ohren)

      Nachdem sie an ihm vorbeigegangen war, folgte er ihr und gab Tim noch die Anweisung das er auf gar keinen Fall bei diesem Gespräch gerstört werden wollte, es sei denn es handelte sich um einen extremen Notfall. Nachdem beide im Büro waren, ließ er den Computer die Türe schliessen und ging zum Replikator, wo er sich einen Tee replizierte. "Darf ich dir auch etwas anbieten, bevor wir anfangen?" Er wartete noch ab, ob Jaesa auch etwas haben wollte.
      Lieutenant Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Jaesa nickte nur knapp und ging dann als erstes in das Büro. Sie hatte schon bereits damit gerechnet, dass Steven noch genau mit ihr wegen den Chip reden wollte, immerhin kannte sie ihn inzwischen sehr gut. Auf die Frage, ob sie auch etwas trinken wollte. "Einen Uttabeerensaft bitte.", sagte sie und setzte sich bereits zu Sitzgruppe.

      Nachdem Steven dazu kam sah sie ihn an, sie hatte immer mehr das Gefühl, dass er ihr den Eingriff ausreden wollte und so begann sie. "Ich weiß das dir das nicht gefällt, aber glaube mir ich habe mir das ganz genau überlegt und weiß auch, was ich meine Körper zumuten kann", begann sie und sah ihn abwartend an.
      Lieutenant Jaesa Laurent
      Zweiter Offizier & CONN-Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Steven sah zu ihr und stellte den Saft vor ihr ab, ehe er sich mit seinem Tee hinsetzte. "Das glaube ich sofort, sonst hättest du dieses Thema gar nicht erst angesprochen. Allerdings gibt es da sehr viele Risiken, die wir leider trotz unserer modernen Medizin un Technologie immer noch nicht wirklich einschätzen können. Das gefährlichste ist die Auswirkung dieses Chips auf langfristige Sicht gesehen, wie sehr beeinflusst er das Gehirn und das Selbstbewustsein, das ist alles nicht zu 100% erforscht."

      Er trank einen Schluck und überlegte eine Weile, ehe er weiter sprach: "Die Vorteile und positiven Beispiele überwiegen zwar mit 80%, aber 20% Negativbeispiele sind in medizinischer Sicht immer noch immens hoch, auch wenn sich das nicht viel anhört." Er stand auf uns holte noch die kleine Obstschale rüber, die er auf den kleinen Tisch vor ihnen stellte, damit sie noch ein paar Trauben naschen konnten während des Gespräches. Er setzte sich dann wieder hin und Jaesa konnte sehen, das er da sichtlich mit sich kämpfte innerlich grade und wahrscheinlich auch spüren.
      Lieutenant Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Jaesa hörte sich die ersten Sachen an und konnte auch verstehen, dass Steven da bedenken hatte. Gerade wenn man sich im neurologischen Bereich etwas auskannte, wollte man natürlich als Mediziner alle Risiken so gut wie minimisieren. Anders als es vielleicht damals bei Hannibal war, hatte sie aber Zugriff auf die Daten, die damals Jamie Sinclair bei ihren ersten Flug mit der Devenport machte. Damals wurde die Pilotin medizinisch von Lexa Jarot betreut, um sicher zu gehen, dass der Chip, die Hirnmuster nicht schädigte. Vom technischen Aspekt her wurde es damals von den damaligen Chemieingenieur Bob Warren-Lloyd überprüft und so reichte sie Steven das Padd, das damals Jamies neurologische Muster an den Chip angepasst wurden.
      Es blieb zwar noch ein Restrisiko von 5 Prozent, doch dieses Risiko würde sie eingehen.

      "Und wie sieht es damit aus, wenn du die alte Variante nutzt und ich dir mein Wort gebe, dass ich bei den Ersten Test dich mitnehmen werde, damit du wie damals meine Tante die medizinischen Werte beobachtest? Wenn es nicht klappt, werde ich auf dein Rat hören und mir den Chip ohne Widerworte wieder entfernen lassen", fragte sie nach und trank einen Schluck von ihren Saft, ehe sie erneut auf eine Antwort von Steven wartete.
      Lieutenant Jaesa Laurent
      Zweiter Offizier & CONN-Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Steven sah sich lange das PADD an und ließ sich auch Jaesas Worte nochmal genau durch den Kopf gehen. Mit diesen Daten und Behandlungsmethoden, warf es schon ein ganz anderes Licht auf die Sache, als noch vor ein paar Minuten. "Unter diesen Vorraussetzungen wäre das Risiko vertretbar denke ich. Was meine Sorgen natürlich nicht komplett beseitigt, allerdings haben wir mehr Zeit, als ich es damals bei Hannibal hatte." Er trank einen Schluck von seinem Tee und überlegte nochmal kurz. "Aber nicht das dann ein Ansturm losgeht und jeder aus der CONN Abteilung so einen verfluchten Chip implantiert haben möchte, dafür habe ich nun wirklich keine Zeit."

      Steven schmunzelte leicht, als er sich eine Traube in den Mund steckte und genüßlich aß. "Und ich möchte dann nochmal Hannibal hier sehen, entweder ich entferne den Chip bei ihm oder justiere ihn mit den neuen Erkenntnissen neu, da mir das Risiko bei ihm durch diese Tür und Angelsituation damals einfach zu hoch ist. Besonders da er nach den letzten Nutzungen teilweise 1 - 2 Tage noch Kopfschmerzen als nachwirkungen hatte, auch wenn er denkt, das ich das nicht mitbekommen habe." Er schmunzelte erneut und nickte ihr dann zu, bevor er nochmals einen Schluck von seinem Tee zu sich nahm. "Dann können wir den Eingriff gerne in 30 Minuten angehen, wenn du magst."
      Lieutenant Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Jaesa hörte Steven zu und trank einen Schluck von ihren Saft trank. Sie konnte sein Einwand verstehen und wenn sie Ärztin wäre, würde sie vermutlich genauso reagieren. "Das kann schon sein, dass Hannibal deswegen mehr Probleme hatte, allerdings arbeitet mein Körper auch anders als seiner... Sieh dir nur meine Werte an. Ich bin es gewohnt unter extremen Bedingungen zu trainieren, was schon mit mein Training bei 0G beginnt. Dieses Training mach ich täglich und das bereits seit meiner Zeit auf der Akademie. Hier auf der Roddenberry nutze ich dafür meist das Holodeck", erklärte sie und offenbarte Steven, dass sie gerne unter extremen Bedingungen trainierte, was sicher nicht überraschend gewesen war.

      Sie schmunzelte leicht. "Da ich nicht mehr der Captain bin, kann ich dazu nicht viel sagen", begann sie und blinzelte leicht. "Aber unter uns, überzeuge ihn, notfalls mit Nachdruck, dass du unsere Captain erwähnst. Wie ich ihn kenne, wird er dann den Chip noch einmal überprüfen lassen", gab sie ihm den Tipp, dass man ihn vielleicht zu seinen Glück überzeugen musste. "Wegen mir können wir so schnell wie möglich beginnen, dann kann ich später noch einen Test machen mit der KI Meggie, wo ich denke, dass du und die Captain dabei sein wollen, um zu sehen, dass meine Werte stabil bleiben."
      Lieutenant Jaesa Laurent
      Zweiter Offizier & CONN-Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Neu

      Steven nickte ernst. "Na gut, ich mache es. Weil ich sehe wie überzeugt du bist und auch die kooperationsbereitschaft hast." Steven leerte seine Tasse und stellte diese wieder ab, ehe er weitersprach, "Ja da kannst du drauf Wetten, das ich das überwachen werde und nicht nur beim ersten Test, das muss dir klar sein. Und Hannibal bekomme ich schon überzeugt keine Sorge." Er schmunzelte nun leicht und lehnte sich leicht zurück. "Dann sehen wir uns in einer Stunde auf der Krankenstation, bis dahin habe ich alles vorbereitet und sollte auch mental soweit sein, diesen Eingriff durchführen zu können." Dann lächelte er sie leicht an, aber ganz war seine Sorge darüber natürlich nicht verflogen, da es immer noch ein gewisses Restrisiko gab.
      Lieutenant Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    Seit 2004 imTrekZone Network