Bordleben II - Andere Ansichten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Bordleben II - Andere Ansichten

      Nach der Mission am 23.03.20: Admiral Travox kommt an Bord der USS Roddenberry und übergibt, nach einem Gespräch mit Jaesa Laurent und Hannibal Lecter das Kommando des Schiffes an Commander Seneca. Kaum auf der Brücke, werden sie von K'rimmerd zu einer Holodecksimulation eingeladen und auf Anraten von XO Lecter sagt Seneca zu. Vorher werden die Offiziere nach der Schicht in der Offiziersmesse zusammen essen.

      Commander Seneca betrat, nach einem Studium der Akten im Bereitschaftsraum, die Offiziersmesse. Nach einem Blick über die anwesenden Offiziere trat sie an die Theke und lässt sich einen Fruchtsalat geben. Mit einem Mangosaft und dem Salat in der Hand setzt sie sich an einen freien Tisch für sechs Personen am Fenster und wartet auf die anderen Offiziere.
      Seneca, Saurianer
      "I learned everyone dies alone. But if you mean something to someone, if you helped someone, or loved someone, if even a single person remembers you, then maybe you never really die at all."
      The Machine
    • Sieben Hinten - Casino

      Jaesa hatte die Zeit noch genutzt, um ihr altes Quartier räumen zu lassen. Immerhin war dass das Quartier der Kommandantin und da sie nach ihrer Absetzung darauf kein Anspruch mehr hatte, hatte die OPS-Abteilung alles übernommen, damit alles schneller ging. So lag ihr neues Quartier nun auf Deck 5. Nach ihrer Schicht hatte sie die Mitteilung erhalten, dass alles ausgeführt wurde, so das sie mit dem Padd nun zum Casino ging.

      Sie nickte den Kellner zu, was ein Zeichen war, dass sie sich erst zu ihrem Platz begeben würde. Da scheinbar bis auf die Kommandantin noch niemand da war, setzte sie sich neben ihr. "Guten Abend, Ma'am", begrüsste sie sie, ehe sie Platz nahm. Sie wollte ihr gerade das Padd reichen, als der Kellner sich den dem Tisch näherte. "Einen gemischten Salat und einen Mango-Lassi bitte", gab sie ihre Bestellung ab und sah nun wieder zur Commander, ehe sie ihr das Padd nun reichte. "Ich sollte ihnen bescheid geben, dass der Umzug durchgeführt wurde und ihr Quartier nun bezugsfertig sei, Ma'am."
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Seneca erhob sich kurz als sich Jaesa Laurent setzte und nahm dann wieder ihren Platz ein. "Danke." Sie nahm das Padd entgegen. "Aber ich habe es nicht eilig. Ich brauche auch kein großes Quartier. Vielleicht lasse ich es verkleinern."

      Ihr Essen stand vor ihr, ebenso ihr Getränk. "Sollen wir auf Lt. Lecter warten? Vielleicht kommt ja auch der Doktor dazu."
      Seneca, Saurianer
      "I learned everyone dies alone. But if you mean something to someone, if you helped someone, or loved someone, if even a single person remembers you, then maybe you never really die at all."
      The Machine
    • Jaesa hörte einen Moment zu und bei den Worten konnte sie ihr nur recht geben. Sie selbst hatte sich nie in diesem Quartier wohl gefühlt. Zum einen war es zu groß und sie brauchte auch nicht unbedingt eine riesen Badewanne, was in dem KO Quartier als Standard galt. "Ich kann sie da verstehen. Ich selbst fühl mich in das neue Quartier wesentlich wohler, wobei wenn ich so darüber nachdenke, hatte ich mehr Zeit im Bereitschaftsraum, als im Quartier verbracht. Scheinbar liegt es meine Familie im Blut, da mein Großonkel auch immer in die Arbeit aufging", antwortete sie und gab unbeabsichtigt Preis, dass sie wohl mit ihren Aufgaben verheiratet gewesen war.

      Sie dachte einen Moment bei der letzten Frage nach, ehe sie ihr eine Antwort gab. "Ich denke beide werden sicher noch dazu kommen. Lieutenant Sutera wird sicher noch auf der Krankenstation aufgehalten worden sein. Wir können also gerne noch auf die beiden warten", meinte sie und versuchte sich etwas zu entspannen. Wie bei den meisten Betazoiden, hatte auch Jaesa eine gewisse Neugierde. "Wenn sie die Frage gestatten Ma'am. Ich hatte mitbekommen, als sie Miss Lecter sagten, dass sie mal Sicherheitsoffizier waren. Waren sie dabei auch Taktischer Offizier?", fragte sie nach, denn wenn sie an ihr erstes Kommando zurück dachte, musste sie sich eingestehen, dass sicher ein Kommandant mit taktischer Erfahrung sicher leichter in diesen Aufgaben haben würde.
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Steven legte endlich das PADD auf die Seite seines Schreibtisches und streckte sich. Es war Zeit sich auf die Socken zu machen, allerdings musste er diesen Bericht dringend fertig stellen, bevor er Feierabend machen konnte. Aber jetzt wo dies endlich erledigt war übergab er die Krankenstation an die nächste Schicht und konnte endlich Feierabend machen, sofern kein Notfall eintrat. Er machte sich sofort auf den Weg zu seinem Quartier, welches ganz in der Nähe der Krankenstation lag.

      Dort angekommen warf er seinen Kittel über den Sessel und verschwand direkt im Badezimmer um sich ein wenig frisch zu machen und eine frische Uniform anzuziehen. Kurze Zeit später machte er sich dann schnellen Schrittes auf den Weg ins Casino, da er die anderen nicht unnötig länger warten lassen wollte. Aber als Arzt konnte man den pünktlichen Feierabend leider nicht immer als selbstverständlich ansehen, genauso wie in diesem Fall, wo er noch dringend benötigt wurde, grade als er gehen wollte.

      Nach ein paar weiteren Minuten betrat er endlich das Casino und erblickte schon die neue Kommandantin und Jeasa an einem Tisch, anscheinend war er nicht der einzige der sich etwas verspätet hatte und atmete erleichtert aus, ehe er sich dem Tisch näherte und beiden Damen freundlich zunickte. "Guten Abend Captain, guten Abend Lieutenant. Entschuldigen sie bitte die kleine Verspätung, aber ein Notfall kam dazwischen."

      Nachdem die beiden ihn ebenfalls begrüßt hatten, setzte er sich auf den freien Platz neben Jeasa, als auch der Kellner schon herantrat und nach der Bestellung fragte. Steven musste kurz überlegen und bestellte dann einen Uttabeerensaft und einen mittelgroßen Fruchtsalat, da er es nicht geschafft hatte in der Pause etwas zu Essen. Dann wandte er sich wieder den beiden anderen zu und überlegte ob er nach Hannibal fragen sollte, aber entschloss sich dann doch dagegen.
      LieutenantCommander Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Seneca nickte nur knapp zu den Worten von Laurent zu dem Quartier. Sie würde es so herrichten lassen, wie es am zweckdienlichsten war und solange eines der Kadettenquartiere belegen. Da dürften einige frei sein.

      "Vielleicht mag auch LtCmdr. T'Qua dazu kommen. Ich möchte nicht, dass sie sich ausgeschlossen fühlt. Ich war Sicherheitschefin auf meinen vorigen Schiffen, keine Taktikerin. Das liegt mir nicht, da fehlt mir ein notwendiger Wesenszug. Schutz und Hilfe, dafür steht in meinen Augen die Sicherheit. Was nicht bedeutet, dass ich nicht hart durchgreifen kann, aber ich bevorzuge es, minimale Gewalt einzusetzen." Sie nahm ihr Glas und trank von dem Mangosaft.

      Seneca sah auf als Lt. Steven an den Tisch trat. "Natürlich, kein Problem. Notfälle gehen immer vor, die anderen sind ja auch noch unterwegs. Sofern es wie geplant läuft, werde ich morgen früh bei Ihnen vorbeischauen, vor dieser Holosimulation mit den Klingonen."
      Seneca, Saurianer
      "I learned everyone dies alone. But if you mean something to someone, if you helped someone, or loved someone, if even a single person remembers you, then maybe you never really die at all."
      The Machine
    • Jaesa nickte leicht. "Als Betazoidin kann ich sie da verstehen, Ma'am. Ich bin allgemein gegen übertriebene Gewalt und sehe es eher so, dass die Diplomatie an Erster stellen stehen sollte, aber das ist auch nicht ungewöhnlich, wenn der eigene Onkel Botschafter ist. Vielleicht kennen sie ihn sogar. Sabin Jarot hatte vor Jahren eine Menge für die Föderation gemacht", erklärte sie und legte offen, dass sie sogar die Gewalt verabscheute.

      Auf T'Qua kam sie erstmal nicht zu sprechen, da Steven dazu kam. "Schön das sie es schaffen konnten. Ich wollte ohnehin mit ihnen reden, Steven. Da ich die Devenport fliegen möchte, müsste ich sie morgen in der Krankenstation aufsuchen", meinte sie und spielte auf den neuralen Chip an, damit sie sich mit der KI Meggie verbinden konnte.
      Dann sah sie wieder zu Captain. "Ich hoffe auch das Commander T'Qua es schaffen wird. Sie werden mit ihr als Wissenschaftlerin sehr zufrieden sein. Im wissenschaftlichen Bereich halte ich sie für einen der besten Offiziere, Ma'am."
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Steven nahm einen kleinen Schluck und nickte dann kurz. "Natürlich Ma'am, da sollte es kein Problem sein die RU eben einzubauen." Dann sah er zu Jeasa rüber und verzog das Gesicht ein wenig, da sie genau wusste wie er über dieses Thema dachte, allein schon wegen Hannibal. Aber da er jetzt nicht an diesem Abend eine Diskussion lostreten wollte, hob er sich dies für ihren Besuch auf der KS auf, da dies grade hier unangebracht wäre. "Natürlich mach das, dann reden wir über dieses Thema in Ruhe." Er nahm noch einen Schluck von seinem Saft und dachte sich dann nur den Rest, das machte sie doch grade mit Absicht, da sie genau wusste, das er das hier, heute Abend sicher nicht diskutieren würde.
      LieutenantCommander Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Lecter kam etwas Später an als Sutera da er sich mit seiner Schwester unterhalten hatte. Beide hatten eine Menge nach zu holen und er vergaß einfach die Zeit.
      Er schaute sich um im Casino und sah wo die anderen saßen, so dass er auch gleich zu der Gruppe ging. Bevor er sich gegenüber von Jaesa hinsetzte begrüßte er allen. " Lieutenant, Lieutenant, Commander. Verzeihung das ich viel zu spät dazu stoße. Ich habe mich mit meine Schwester unterhalten und habe einfach die Zeit vergessen. Wir haben uns schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Und ich muss erhlich zugeben das ich immer noch ein wenig geschockt bin." Grinste dabei und studierte die Karte eher er sich einen Steak Medium Rare dazu ein Salat und ein Orangensaft.
      Er macht es sich bequem und wartete bis er sein Essen bekam und schaute in die Runde.
      Lieutenant Commander Hannibal Lecter
      Kommandierender Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      "Beauty awakens the soul to act." (Dante Alighieri, 1265-1321)

    • Seneca beobachtete die Gruppe, grüßte Hannibal Lecter und beschwichtigte ihn ebenso wie vorhin Sutera.

      "Ich freue mich, dass Sie gekommen sind. Bis das Essen da ist," wobei bei ihr und Jaesa schon das Essen da stand, "könnten Sie mir bitte sagen, was zuletzt passiert ist und wie die Zusammenarbeit mit den Klingonen ablief? Ich bin über die Einladung durch den Klingonen recht überrascht."

      Sie sah LtCmdr. T'Qua eintreten und als ihre Blicke trafen, erhob sie sich leicht. "Setzen Sie sich bitte zu uns, LtCmdr. Ich würde mich darüber freuen."
      Seneca, Saurianer
      "I learned everyone dies alone. But if you mean something to someone, if you helped someone, or loved someone, if even a single person remembers you, then maybe you never really die at all."
      The Machine
    • T'Qua betrat die Offiziersmesse und holte sich ihr Essen, eine Plomeek-Suppe und Früchtetee, danach sah sie sich um und Commander Seneca lud sie an den Tisch. Sie folgte der Einladung und setzte sich mit an den Tisch. "Danke, Commander."

      Sie stellte ihre Suppe auf den Tisch und die Tasse mit dem Tee daneben, dann sah sie zu den anderen, ebenfalls wartend, da noch nicht alle ihr Essen hatten.
    • Steven begrüßte T'Qua und Hannibal, als diese dazu kamen und hatte seinen Fruchtsalat auch noch vor sich stehen, nur an seinem Saft hatte er zwischendurch mal genippt. Als Seneca nach Details fragte, was bisher geschehen war, überließ er erstmal Hannibal und Jaesa das reden, denn die beiden hatten defintiv eine bessere Übersicht darüber, er hatte ja immer nur Teile und Bruchstücke mitbekommen, da er nunmal hauptsächlich auf der Krankenstation war und so nur das wusste, was er mitbekommen hatte oder was man ihm in den Besprechungen berichtete. Als Hannibal von dem Schock sprach, sah er ihn kurz an und schmunzelte, von dem würde er sich auch ohne medizinische Hilfe erholen, dachte er nur.
      LieutenantCommander Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Jaesa musste nur leicht schmunzeln als sie Han hörte, denn für sie war es ja auch eine Umstellung gewesen mit ihren Cousin zusammenzuarbeiten. Scheinbar entwickelte sich die Roddenberry zu einem Familienschiff. Sie nickte Han zu und sah dann zu T'Qua, als diese dazu kam. "Schön das sie es einrichten konnten Commander T'Qua. Ich weiß an den Abend wollen wir uns besser kennenlernen, aber ich denke es könnte sie interessieren, dass wir das Wissenschaftsmodul bekommen haben", begann sie und hörte dann die Frage der Kommandantin.

      Sie wollte gerade den Anfang machen, als ihr Cousin dazu kam. Der junge Mann näherte sich den Tisch. "Guten Abend Captain. "Ich bin Ian Connor-Jarot, derzeit als Taktiker auf ihr Schiff, wobei ich dienstlich nur Connor bevor ziehe.", stellte er sich vor und wählte ausnahmsweise seinen vollständigen Namen. Das tat er nicht gerne, da den meisten dann immer in den Sinn kam, wer seine Mutter gewesen war. Er setzte sich schließlich neben Steven hin, während Jaesa nun begann...

      Jaesa schmunzelte, da sie ja sie Hintergrundgeschichte kannte. Es war einfach nicht leicht gewesen aus so einen Schatten herauszutreten. Damit hatte sie ja selbst noch zu kämpfen und da die Frage wegen den Klingonen kam, musste sie auch die Frau erwähnen, die es ermöglichte. "Das ist eine etwas längere Geschichte Ma'am. Angefangen hatte alles mit Sektion 31. Captain Lexa Jarot und Captain K'Lupa waren es schließlich, die unsere Verbindungspersonen bei den Klingonen waren", begann sie und setzte die Kommandantin auf den aktuellen stand, von den Problem zu den Terroristen bis zu den Angriffen der Gorn, die die Kolonien versucht hatten zu vernichten.

      "Sie hatten ja mit bekommen, als ich den Admiral sagte, dass durch diesen Einsatz ich 34 Besatzungsmitglieder verlor, was noch immer an mir nagt, allerdings hatten wir durch die Zusammenarbeit mit Botschafterin K'Lupa auch geschafft die Beziehungen zu den Klingonen zu verbessern Ma'am, da wir bestätigen können, dass die Klingonen nichts damit zutun hatten.", sagte sie und beendete somit ihren Bericht. Sie machte damit auch deutlich, dass sie die Gorn und diese Kriminellen von Sektion 31 nicht sonderlich mochte. "Wenn sie also mich fragen, glaube ich, dass Sektion 31 nur ein Haufen von rassistischen Kriminellen ist, Ma'am."
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Seneca begrüßte Ian Connor-Jarot mit einem Nicken und hörte dann Jaesa Laurent zu. "Danke für die Zusammenfassung. Aus Ihrem Bericht kann ich nicht erkennen, dass Sie irgendetwas falsch gemacht haben, Lt. Laurent. Und es ist leider so, dass bei Kämpfen Verletzte und im schlimmsten Fall Tote gibt. Haben Sie zu diesem anderen Schiff, diese Leverrier, noch Kontakt?"

      Da nun alle etwas zu essen vor sich stehen hatten, begann sie, ihren Früchtesalat zu essen. Sie vertrug das am besten, da es der Nahrung auf ihrem Planeten am meisten ähnelte.
      Seneca, Saurianer
      "I learned everyone dies alone. But if you mean something to someone, if you helped someone, or loved someone, if even a single person remembers you, then maybe you never really die at all."
      The Machine
    • Lecter genoß seinen Steak und hörte das Gespräch zwischen dem KO und der 2O genau zu. Jedoch ergriff er kurz das Wort als eine Frage gestellt worden ist.
      "Das müssten Sie bitte LtCmdr. T'Qua fragen, Commander Seneca. Sie ist die jenige die die Idee hatte, einen Kommunikationsrelay zwischen unsere Universum und die der Leverrier zu platzieren damit wir weiter kontackt halten können." Er nahm einen schluck von seinem Orangensaft und schaute sich wieder in die Runde um.
      Lieutenant Commander Hannibal Lecter
      Kommandierender Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      "Beauty awakens the soul to act." (Dante Alighieri, 1265-1321)

    • Steven nickte Ian leicht zu, als dieser sich neben ihn setzte und grinste ihn leicht an, da er nur in seltenen Fällen, seinen kompletten Namen nannte. "Hi Ian, schön das du es auch geschafft hast", begrüßte er seinen Freund und sah dann wieder zu den anderen. Er begann ebenfalls seinen Fruchtsalat zu essen, als alle ihr Essen bekommen hatten und hörte nebenbei den Gesprächen zu, leider konnte er dazu nicht sehr viel beitragen.
      LieutenantCommander Steven Sutera
      Leitender Medizinischer Offizier

      USS Roddenberry NCC - 84245
    • Sie sah zu Hannibal, als dieser die Antwort gab. Dann sah sie wieder zu ihren Cousin. "Dann fehlt ja eigentlich nur noch unsere neue Sicherheitschefin, oder ist sie noch am arbeiten?", fragte sie, wobei ihre Augen wieder zum Ersten Offizier gingen. Immerhin hatte er ja erwähnt, dass er bei ihr gewesen war und wenn sie so an ihre Erste Versetzung zurück dachte, wusste sie auch nie, wann der Dienst ein Ende hatte.

      Ian wiederum sah zu Captain und nickte ihr zu, eher er zu Commander T'Qua sah. "Commander T'Qua, sind sie auch schon gespannt, wie das neue Modul arbeitet? Ich habe von den OPS gehört, dass dadurch unsere wissenschaftlichen Sensoren viel stärker sein sollen, allerdings büßen wir dafür an die Leistung unserer taktischen Sensoren ein Wenig ein."

      Der Irianer sah dann zu Steven. "Wo mir einfällt, dass ich wohl auch noch einmal zu medizinischen Kontrolle kommen sollte, um sicher zu gehen, dass mein Andenken durch die Borg noch immer inaktiv ist", er spielte auf das Virus an, dass noch immer dank seinen leiblichen Eltern wie eine Biowaffe vor sich hin schlummerte.
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Offiziersmesse

      Cmdr. Seneca

      "Danke." sagte Seneca zu T'Qua. "Ensign Lecter ist der Alphaschicht zugeteilt und da sie eben erst die Roddenberry betreten hat, noch nicht im Dienst. Vielleicht weiß sie nicht, dass wir uns hier treffen." Als sie Ians Frage an T'Qua hörte, sah sie kurz zu ihr.

      LtCmdr. T'Qua

      Sie sah wieder von ihrem Essen auf und zu Ian Connor. "Ja, es wurde das wissenschaftliche Modul eingebaut. Die Sensoren sollten daher im wissenschaftlichen Bereich empfindlicher und die Reichweite besser sein. Ich habe es bislang nicht testen können, da wir hier an der Werft noch angedockt sind. Im Laufe des des nächsten Fluges werde ich verschiedene Tests und Kalibrierungen durchgehen, um die Einstellungen und mögliche Empfindlichkeiten zu finden."

      T'Qua neigte den Kopf kurz seitlich als ihr ein Gedanke kam. "Sie können sich mit mir abstimmen, dann legen wir zusammen Kalibrierungen fest, um die Sensoren für Sie relevante taktische Daten zu erfassen."
    • Han schaute zu Commander Seneca. "Meine Schwester wollte noch ihre Sachen auspacken im Quatier. Sie wird sich sicherlich später dazu kommen sobald Sie sich dazu entschließt. Wenn Sie immer noch so ist wie Früher dann haben wir jetzt eine kleine Diva on Board." Schmunzelt dabei als er dies sagte.
      Lieutenant Commander Hannibal Lecter
      Kommandierender Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      "Beauty awakens the soul to act." (Dante Alighieri, 1265-1321)

    Seit 2004 imTrekZone Network