Ankündigung Missionslogbücher - Großrollenspiel: SOLSTICE

    • Logbuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
    Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    • Gemeinschaftsmission "HELIOS - SUNSETTING" | 16.08.2020

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der Gemeinschaftsmission I des GRS 2020

      Sternzeit: 84254,35
      Missionsleitung: Jeanne Martin
      Missionsidee: Jeanne Martin

      Alarmstufe: ROT

      Position: Exitor-Doppelsystem

      Anwesende Offiziere
      Admiral Jeanne Martin als Barkeeper Sss'O'Wat & andere
      Lieutenant Commander Hannibal Lecter als Ltjg. Gregory House MO
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent als PO2 Brooke Ridgeway ING
      Lieutenant Commander T'Qua als Ltjg. Franco Casu SO & Crewmaster
      Lieutenant Junior Grade L'Ahri als PO2 Hiro Nagato ING
      Ensign Masha Lecter als PO1 Cathy Green SO

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      HELIOS SUNSETTING [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 4,2%]

      Die Deuteriumabbaustation HELIOS am Asteroidengürtel im Exitor-Doppelsystem hat gerade Schichtwechsel und viele der Crewmitglieder im Feierabend finden sich in der Stationsbar "O'Really" ein, als kurze Zeit später das Sternensystem von einer unerklärbaren Anomalie getroffen wird.

      Eine sonnenartige Sphäre, mit seltsamen schwarzen Schlieren und Gravitationsverwirrungen um sich herum, von noch einem relative kleinen Umfang von 500 Kilometern erscheint mitten in dem Asteroidengürten und schleudert Gesteinsbrocken direkt in Richtung der Station.

      Auf der Station kommt es zu einer langsam um sich greifenden Panik, während die Medizinercrew an Bord alle Hände mit Verletzten voll hat. Dramatisch wird es, als klar wird, dass die Station die Einschlagschneise der Asteroiden nicht rechtzeitig verlassen kann und der amtierende KO Tobias Hensen, eigentlich der XO, das Kommando an sich reißt und die Station evakuiert.

      In einem waghalsigen Rettungsmanöver verlassen die Crewmitglieder die Station in einem Transportshuttle, das es gerade so aus dem Katastrophenbereich hinaus schafft und das System verlässt, während von HELIOS - Station kaum nennenswerte Überreste verbleiben.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Dateien
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der U.S.S. Roddenberry NCC-84245 / GRS 2020

      Sternzeit:
      Missionsleitung: Jaesa Laurent & Hannibal Lecter
      Missionsidee: Jaesa Laurent

      Alarmstufe: Gelb

      Position: Nimbus-System

      Anwesende Offiziere
      • Lieutenant Commander Hannibal Lecter als KO
      • Lieutenant Commander Jaesa Laurent als XO, und als Botschafter Sabin Jarot.
      • Lieutenant Commander Steven Sutera als LMO
      • Lieutenant Commander T`Qua als LWO
      • Lieutenant Junior Grade Masha Lecter als SC|TO
      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Starke Fronten [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Die Crew der Roddenberry fand sich im Konferenzraum zusammen um ihren neuen diplomatischen Auftrag zu besprechen. Ebenfalls an Board ist Botschafter Sabin Jarot der die Crew in ihren Auftrag unterstützen soll.
      Nach der Besprechung wurde Ensign Lecter zum Lieutenant Junior Grade befördert.

      Der Auftrag lautet mit den Klingonen, so wie mit den Romulaner ein Gespräch auf zu bauen. Es gibt Informationen darüber das beide Parteien, sich mit Subraumwaffen aufgerüstet haben. Um einen möglichen Krieg zu vermeiden treffen sich alle im Nimbus-Sektor. Dazu wurde besprochen, dass sich zwei Teams bilden. Für die Gespräche mit den Klingonen sind die Commanders Laurent, Sutera und T`Qua zuständig. Die gespräche mit den Romulaner werden sich Botschafter Jarot, Commander Lecter sowie Lieutenant Lecter kümmern.

      Während die Romulaner durch eine Verschlüsselte Kom-Frequenz an-gefunkt werden, wird die Roddenberry von den Klingonen gleich herzlich Begrüßt mit aktivierten Waffen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jaesa Laurent () aus folgendem Grund: korrigiert

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der OSIRIS / GRS 2020

      Sternzeit: 84303,29
      Missionsleitung: B-4LL
      Missionsidee: Tabun Reks / B-4LL

      Position: unbekannt

      Anwesende Crewmitglieder
      Tabun Reks als Philine
      Adrian Devine & Garner Ellis
      B-4LL & Rick Levy


      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      A WAVE OF MS. FORTUNE [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Die OSIRIS hält sich weiterhin im Asteroidenfeld vor den unbekannten Verfolgern versteckt, und wechselt immer wieder die Position um unerkannt zu bleiben. Die Manöver ohne Schilde zehren an den Kräften des Piloten Garner Ellis und auch allgemein ist die Stimmung von Rick Levy, Adrian Devine und den anderen eher sehr angespannt.

      Garner Ellis überlässt für eine kurze Ruhepause die Piloting-Konsole B-4LL, während Rick und Adrian etwas aneinander geraten.

      Als plötzlich eine Gravitationswelle im System erscheint, ändert sich die Situation allerdings schlagartig. Rick wägt die Chancen ab und ordert die Impuls- und Schildsysteme hochzufahren. Zum Glück sind auch die Verfolger von dem Gravitationsevent abgelenkt und die OSIRIS tritt die Flucht nach vorne an.

      Die Systeme starteten, die OSIRIS wurde von Garner so schnell wie möglich durch die Asteroiden manövriert, doch die Zeit reichte nicht ganz. Die Welle traf die OSIRIS, und alles begann zu schweben... Die künstliche Schwerkraft war dahin.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der Pioneer

      Datum: Freitag, der 22. April 2157
      Missionsleitung: Somi Than
      Missionsidee: Somi Than

      Position: Koalitionsraum nahe Tellar

      Anwesende Crewmitglieder

      Lt. Oanez Kerfadec als LMO, Axilya Lekev
      Lt. Somi Than als CI, Captain Smith, diverse NSC
      LtJG Freya Lee Ek als LWO
      LtJG Jenny Raymond als CONN
      Ens Julia Hansen als TO/SO

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      Ens Maxwell Kingston

      Gäste
      -


      Gestörte Kommunikation [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]


      Nachdem die Pioneer die Umgebung des Lucas-Nebels hinter sich gelassen hatte, hielt sie sich im Koalitionsraum bei Tellar Prime auf. Die Crew stellte diverse Störungen in der Subraumkommunikation fest und beschloss dem nachzugehen. An den Koordinaten eines Relays fanden sich nur noch ein paar Trümmerstücke und man vermutete natürlich die Romulaner dahinter. Das Sternenflottenkommando beauftragte die Pionner bei Tellar neue Kommunikationsrelays an Bord zu nehmen und die in den letzten Tagen zerstörtem zu ersetzen.

      Während ihrer Arbeit daran traf das Schiff auf eine Flotte tellaritischer Kriegsschiffe, inklusive des Flaggschiffs, welche unter Geheimhaltung zur Gegenoffensive der Koalition bei Angripha unterwegs waren. Nach dem Aussetzen des letzten Relays stellte man fest, dass das erste bereits nicht mehr erreichbar war und flog zu den entsprechenden Koordinaten zurück. Als man am Zielort unter Warp ging erfasste eine Anomalie die Pioneer. Fast sofort wurde das Schiff um 90 Grad seitlich gekippt und die Energie fiel kurzzeitig aus.

      Sofort wurden umfangreiche Scans angestellt und Lieutenant Ek konnte diverse abnormale Werte bei dieser aus dem Nichts aufgetretenen Subraumanomalie feststellen. Die Vermutung lag nahe, dass diese oder weitere Anomalien für die Zerstörung der Relays verantwortlich waren. Die Pioneer setzt eine Sonde für weitere Analysen ab und kehrt für neue Befehle nach Tellar zurück.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Somi Than () aus folgendem Grund: Ins Standardformat gebracht.

    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der U.S.S. Aurora NCC-81337 / GRS 2020

      Sternzeit: 84314,55
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad

      Alarmstufe: Rot

      Position: Nähe Cardassia

      Anwesende Offiziere
      • Com. Harrison Conrad als KO
      • Cmdr. Nynaeve Storm als XO
      • Lt. Zhidde Harad als LMO
      • Cmdr. Alison Sinclair als COU
      • Ltjg. L'Ahri als LWO
      • Ltjg. Damian Keel als Ens_Nastald [CONN]
      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Die Diplomatin [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Die Führungsoffiziere wurden in den Konferenzraumbestellt, wo ein Meeting erfolgte, wo Commodore Conrad die Offiziere über die nächsten Aufgaben informierte. Auch wurde erklärt, dass die Aurora Shuttleservice spielen sollte, um die Diplomatin Hannah von Salis zu eskortieren. Alles schien nach Plan zu laufen, bis es nach den erfolgreichen Treffen des Scoutschiffs, wo sich die Diplomatin aufhielt, einen weiteren Kontakt mit zwei Jäger der Jem'Hadar sich der Position näherte, woraufhin die Aurora umgehend auf Alarm rot ging.

      Trotz den Versuch einer Kommunikation, was mit das eröffnen des Feuers beantwortet wurde, kam es zu einer kurzen, aber doch harten schlacht. Gerade als die Aurora dachte, sie hätten erstmal ruhe, explodierte das Scoutschiff. Durch eine Überprüfung durch die Sensoren, konnte die Wissenschaft bestätigen, dass eine Mine ausgesetzt wurde und das zur Explosion führte, außerdem konnten sie keine biologischen Überreste ausmachen, wodurch bewiesen wurde, dass das Scoutschiff unbemannt war, ehe es zerstört wurde.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der U.S.S. Roddenberry NCC-84245 / GRS 2020


      Sternzeit:84363,88 [Mission vom 06.09.2020]
      Missionsleitung: Jaesa Laurent, Hannibal Lecter & Steven Sutera
      Missionsidee: Jaesa Laurent


      Alarmstufe: Grün


      Position: Nimbus-System


      Anwesende Offiziere
      • Lieutenant Commander Hannibal Lecter als KO, HoD K`Remo
      • Lieutenant Commander Jaesa Laurent als XO, und als Botschafter Sabin Jarot.
      • Lieutenant Commander Steven Sutera als LMO, Riov Karamor
      • Lieutenant Commander T`Qua als LWO
      • Lieutenant Junior Grade Masha Lecter als SC|TO
      Entschuldigt abwesend
      -


      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      -


      Eine ungewöhnliche Diplomatie [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]


      Nachdem mehrere Vorschläge gemacht worden sind, wie man die Klingonen zu einem Gespräch überreden könnte, kam Lieutenant Commander Laurent auf die Idee, Ihre Verbindung zum Haus K`Lupa sowie den Name Lexa Jarot zu benutzen. Nachdem die Verbindung wieder aufgebaut worden ist zur I.K.S. Fek‘lhr, erkannte der HoD K`Remo beide Name und war sonderliche Überrascht über wen er vor sich hat. Er lud den Commander auf die Fek‘lhr ein um mit ihr über diverses zu Sprechen während Sie ein Faß Blutwein genossen. Lieutenant Commander Laurent nahm die Einladung entgegen und ging mit den Commanders Sutera und T`Qua auf die Fel‘lhr.

      Währen dessen hat es Botschafter Jarot geschafft, mit den Romulaner Kontakt auf zu nehmen. Nach eine kurze Disskusion zwischen Botschafter Jarot und Riov Kramor, der sich sehr Paranoid zeigte, durften sich Botschafter Jarot so wie Lieutenant Commander Lecter und Lieutenant Lecter auf das Schiff der Romulaner begeben.
      Das Trio wurde von eine Eskorte zum Konferenzraum begleitet wo Sie auf Riov Karamor trafen. Es wurden Höflichkeiten ausgetauscht und die Diplomatie konnte beginnen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der Pioneer

      Datum: Freitag, der 22. April 2157
      Missionsleitung: Freya Lee Ek

      Missionsidee: Frey Lee Ek


      Position: Koalitionsraum zwischen Tellar und Andor


      Anwesende Crewmitglieder


      Ltjg. Freya Lee Ek als LWO
      Ltjg. Jenny Raymond als CONN
      Ens. Julia Hansen als TO/SO
      Ens. Maxwell Kingstonals COMM

      Entschuldigt abwesend
      Lt. Oanez Kerfadec
      Lt. Somi Than

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Kleine Wirbel [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Die Pioneer entdeckte weitere, wenn auch deutlich kleinere Gravitationswirbel. Das erste erschien exakt 23 Stunden und 56 Minuten nach dem ersten großen Wirbel in einer Entfernung von 5 Lichtjahren. Die Tellariten informierten sie darüber. Nach exakt der Zeitspanne wurde ein weiterer kleiner Gravitationswirbel entdeckt.
      Nachdem eine Sonde nach den ersten Untersuchungen bei dem ersten Gravitationswirbel platziert worden war, entschied Captain Smith, der "Spur" der kleinen Wirbel zu folgen. Die Pioneer untersuchte jeden Wirbel genau, nach Ursache und Stärke.

      Zusammen mit Kingston, Raymond und Hansen machte sich Captain Smith mit einem Pod auf den Weg, um der Pioneer voraus zu fliegen. Die Entfernungen, bei denen die Wirbel erschienen, waren unterschiedlich, aber die Richtung stimmte in etwa. Die Pioneer folgte ihnen, wobei die jeweilige Untersuchung des aktuellen Wirbels Vorrang hat.

      Mit dem Pod durchquerte das Außenteam ein Asteroidenfeld, nachdem sie den letzten Wirbel mit einer Sonde markiert hatten. Das Kommunikationsarray konnte noch erfasst werden als sie im Feld waren. Plötzlich ging eine Welle vom anderen Ende des Asteroidenfeldes los und brachte die Felsen in Bewegung. Nur Dank der Flugkünste kam der Pod durch und konnte einem tellaritischen Frachter helfen, der anstriebslos, etwas vom Asteroidenfeld entfernt, lag. Nachdem dieser nach einer Diskussion nach tellaritischer Art seine Fracht abgehängt hatte, konnte der Pod damit beginnen, das Schiff (oder auch Schrotthaufen) aus der Gefahrenzone zu ziehen.

      Das Außenteam brachte den Frachter zur nächsten Werkstatt. Die Pioneer kam dazu und half mit. Das Außenteam ging zurück an Bord der Pioneer und sie flogen zurück zu dem Gravitationswirbel, den sie beim Asteroidenfeld entdeckt hatten. Von Captain Skalaar kam eine typische tellaritische Danksagung.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der OSIRIS / GRS 2020

      Sternzeit: 84401,05
      Missionsleitung: Tabun Reks
      Missionsidee: Tabun Reks

      Position: unbekannt

      Anwesende Crewmitglieder
      Tabun Reks zudem als Philine und fremde Verfolgerin
      B-4LL zudem als Rick Levy


      Entschuldigt abwesend
      Adrian Devine

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      A FIST FULL OF CURIOUS [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Die künstliche Schwerkraft war dahin... und das blieb sie vorerst auch. Tabun, Rick, B-4LL und Philine, der die Schwerelosigkeit ziemlich start auf den Magen zu schlagen schien, entschlossen sich dazu das Chaos auszunutzen, dass die Gravitationswelle im System verursacht hatte. Diese hatte nämlich auch das Verfolgerschiff kritisch erwischt, indem sie es dieses gegen einen treibenden Asteroiden geschlagen hat.

      Nun ja, sagen wir, dass Philine und B-4LL nicht so begeistert waren, Teil des Teams zu sein, doch Tabun hatte das letzte Wort - und die einzige funktionierende Waffe in Form eines Disruptors, an Bord.

      Die Vier setzten mit dem Transportshuttle zum treibenden Schiff über, während Garner Ellis und Adrian Devin auf der OSIRIS verblieben um diese im Notfall in Sicherheits zu bringen oder dem Team zur Rettung zu kommen. Sicherheitshalber wurde eine Frühwarnung eingerichtet, für den Fall das erneut eine Gravitationswelle durch das System schießen würde - was nicht ausschließbar war, nachdem die Ursache der ersten Welle bislang nicht geklärt war.

      Auf dem Verfolgerschiff der Fremden war es still. Notsysteme funktionierten noch, doch es schien erst niemand an Bord zu sein. Eine Rettungskapsel fehlte, ein Hüllenbruch war zu erkennen, wenig deutete auf Lebenszeichen an Bord. Doch als plötzlich Philine, die auf dem Shuttle verblieben war, um Hilfe rief, eilte das Team zu ihr und stellte dabei eine fremde Person vom anderen Schiff, die sich an der Luftschleuse zum Shuttle zu schaffen machte. Mit einem wohl temperierten Faustschlag Tabuns in der Schwerelosigkeit des treibenden Schiffes knipste er einer scheinbar weiblichen, fremdartigen Person die Lichter aus und sie machten damit den ersten geplanten Gefangenen.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der U.S.S. Aurora NCC-81337 / GRS 2020


      Sternzeit: 84390,78 [10.09.2020]
      Missionsleitung: Harrison Conrad
      Missionsidee: Harrison Conrad

      Alarmstufe: Grün

      Position: Erde


      Anwesende Offiziere
      • Com. Harrison Conrad als KO
      • Cmdr. Nynaeve Storm als XO
      • Lt. Zhidde Harad als LMO
      • Cmdr. Alison Sinclair als COU
      • Ltjg. L'Ahri als LWO
      • Ltjg. Damian Keel als Ens. Nastald [CONN]
      • Ens. George Duncan als WO
      Entschuldigt abwesend
      -


      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      -


      Scorpion [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Nachdem Hannah von Salis wohlbehalten abgeliefert wurde, hatte die Aurora einen neuen Auftrag erhalten, doch ehe sie sich wieder auf den Weg machen, hatten sie noch den Auftrag bekommen zwei Wissenschaftler zu finden, die laut den letzten Informationen auf der Erde waren. Die Sternenflotte brauchten sie für ihre Denkfabrik, so das Teams gebildet wurden, da sie bei zwei unterschiedlichen Orten waren.
      Team 1 unter der Führung von Commander Storm wurden nach Las Palma gebeamt, um dort den bekannten Archäologe Pierre Lapace zu finden. Das andere Team unter der Führung von Commander Sinclair bekamen die Aufgabe zum europäischen Taiga zu beamen, um dort den bekannten Wissenschaftler Jarok zu suchen, der sich auf den Bereich Beobotanik spezialisierte.

      Nach einer interessanten Suche mit einem Boot und einer kleinen Schwimmpartie, findet das Team von Commander Storm schließlich Pierre Lapace in einer versteckten Höhle. In der selben Zeit gelingt es auch das Team von Commander Sinclair Jarok zu finden, der sich in einer umgebauten Bibliothek aufgehalten hatte.


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Commander Alison Erin Sinclair
      Counselor
      USS_Aurora NCC-81337
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=

      Missionsbericht der Pioneer
      Datum: Samstag, der 18. Juni 2157
      Missionsleitung: Freya Lee Ek
      Missionsidee: Frey Lee Ek


      Position: Koalitionsraum zwischen Tellar und Andor

      Anwesende Crewmitglieder

      Lt. Somi Than als CI
      Ltjg. Freya Lee Ek als LWO + Cpt. Smith als KO
      Ltjg. Jenny Raymond als CONN
      Ens. Julia Hansen als TO/SO

      Entschuldigt abwesend
      Lt. Oanez Kerfadec
      Ens. Maxwell Kingstonals

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      Grosse Wirbel

      Die Pioneer flog von dem tellaritischen Frachter und Werkstatt zu dem nächsten Wirbel, der inzwischen entstanden ist. Diesmal war er größer als die bisherigen und Ltjg. Ek konnte ein konstantes Wachstum von 0,2% in der Stunde auf den Radius des Randes feststellen. Captain Smith beschliesst, dass sie dem Vorschlag von Lt. Than folgend, ein paar Experimente mit dem Wirbel machen würden.

      Der erste Versuch war ein Ausstoss von Warpplasma und einem zweiten Gas auf den Wirbel. Als das Warpplasma als erstes den Rand des Wirbels erreichte, färbte sich der Rand in ein helles orange, als das andere Gas dazu kam, wurde die Farbe hell gleissend. Es wirkte als würden die Partikel wie in einem Wirbel nach innen gesaugt und färbten dabei ihren Weg. In der Mitte schienen sich die Partikel aufzulösen. Da die Werte aber nicht einem schwarzen Loch entsprachen, war Ltjg. Ek ratlos. Die nächste Testreihe war eine Bestrahlung durch das gesamte elektromagnetische Spektrum mit Hilfe des Deflektors.

      Erst schien der Wirbel keine Reaktion zu zeigen, aber als das Spektrum das Infrarot erreichte, wurden die Partikel am Rand rötlich. Nach Absetzen der Energie und nächsten Wellenlänge, zeigten die Partikel die Farben des sichtbaren Spektrums. An der Größe änderte sich aber nichts. Es war ein farbiges Spektakel.

      Im ultravioletten Bereich gab es sichtbare Reaktionen: es zeigten sich in der Mitte des Wirbels Blitze. Nach einer Modifikation der Plasmakanone, wurde 30 Sekunden lang (wie die anderen Strahlen vorher auch) Gamma-Strahlung auf den Wirbel gestrahlt. Die Reaktion darauf war beeindruckend: langsam, dann immer schneller, zu pulsierte der Wirbel. Sobald die Strahlung abgesetzt wurde, beruhigte sich der Wirbel wieder und setzte sein bisheriges, langsames Wachstum wieder fort.

      Bevor ein Torpedo mit halber Kraft abgeschossen werden konnte, wurde vor der bislang immer zu festen Zeiten kommenden Wirbeln, ein neuer Wirbel registriert. Die Gravitationswellen brachten selbst auf diese Entfernung die Pioneer in Bewegung. Captain Smith ließ Kurs setzen und als sie sich dem Objekt näherten, sahen sie den dreifach so grossen Wirbel, statt grau, in verschiedenen Farben. Bei weiterer Näherung stellte sich heraus, dass ein Schiff darin steckte, nur der Antrieb und der hintere Teil des Schiffes war zu sehen. Lt. Than konnte einen Teil des Namens entziffern. U.S.S. Lev...... Die Crew begann, in Erinnerung an die U.S.S. Io vor ein paar Monaten, auf temporale Durchgänge zu tippen.

      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der U.S.S. Roddenberry NCC-84245 / GRS 2020


      Sternzeit:84439,92 [Mission vom 20.09.2020]
      Missionsleitung: Jaesa Laurent
      Missionsidee: Jaesa Laurent

      Alarmstufe: Gelb

      Position: Auf dem Weg zum Exitor-System


      Anwesende Offiziere
      • Lieutenant Commander Hannibal Lecter als KO
      • Lieutenant Commander Jaesa Laurent als XO
      • Lieutenant Commander Steven Sutera als LMO
      • Lieutenant Commander T`Qua als LWO
      • Lieutenant Junior Grade Masha Lecter als SC|TO
      Entschuldigt abwesend
      -


      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      -


      Aufbruch zum Exitor-System [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Nachdem die Roddenberry eine Nachricht von Fleet Admiral O'Neil bekommen hatte, mit der Informationen, dass eine unbekannte Annomalie gesichtet wurde und eine Große Gefahr droht, entschlossen sich die Schiffsführung auch die Klingonen und die Romulaner vor der drohenden Gefahr zu Wahnen, ehe sie Kurs auf das Exitor-System setzen.

      Während Commander Lecter eine Verbindung zu Commodore Conrad öffnete, um einen Treffpunkt mit der USS Aurora auszumachen, machte sich die Wissenschft an die Arbeit eine Sonde der Klasse 9 vorzubereiten. Zur selben zeit arbeitete Lieutenant Masha Lecter daran, die Schilde zu verstärken.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • Gemeinschaftsmission "CROSSING THE LEVIATHAN" | 27.09.2020

      =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der Gemeinschaftsmission II des GRS 2020

      Sternzeit: 84493,32
      Missionsleitung: Jeanne Martin
      Missionsidee: Jeanne Martin

      Alarmstufe: ROT

      Position: Exitor-Doppelsystem

      Anwesende Offiziere
      Admiral Jeanne Martin als PO2 Haynes SO (USS Aurora / 25. Jh.), Lt. Styles MO (USS Roddenberry / 25. Jh.) & andere
      Lieutenant Than ING (22. Jh.) zudem als Joran Than (25. Jh.)
      Lieutenant Junior Grade L'Ahri 2XO & LWO (25. Jh.)
      Lieutenant Junior Grade Freya Lee Ek LWO zudem als Captain Horatio Smith KO (22. Jh.) & T'Mari (25. Jh.)
      Ensign Hansen SO (22. Jh.)

      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      CROSSING THE LEVIATHAN [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,5%]

      Die USS Leviathan NCC-0551, ein Schiff des Kelvin-Bautyps aus dem 23. Jahrhundert, ist in einem Gravitationswirbel gefangen und erleidet schwere schänden an der Schiffshülle und an der Besatzung durch die extremen Strahlungswerte, denen das Schiff bereits seit Stunden ausgeliefert war.

      Als Treibgut zwischen Raum und Zeit sind Teile der USS Leviathan NCC-0551 sowohl im 22. Jahrhundert, als auch im 25. Jahrhundert zu sehen und beide Zeitlinien greifen in einer Rettungsaktion ein.
      Die USS Aurora NCC-81337, die USS Roddenberry NCC-84245 und die USS Nucleus NCC-34832 schicken ein Team auf die USS Leviathan seitens der Untertassensektion um Überlebende zu bergen.
      Genauso tut es auch die Pioneer NV-10 und entsendet ein Shuttlepod zum hinteren Teil des Schiffes.

      Während die Rettungsaktion auf beiden Seiten läuft und teilweise tatsächlich mehr oder weniger erfolgreich ist - was sicherlich eine Herausforderung für die Einhaltung der temporalen Gesetzlichkeiten sein wird - machen sich T'Mari und Joran Than, die ihre Wurzeln im 22. Jahrhundert haben, auf eine eigene Mission in der Leviathan und finden hier einen Übergang zwischen den Zeitlinien. Die durchschreiten eine Art weiße, flüssige Wand und finden sich in einer Zwischendimension wieder - einem Flammenmeer durchsetzt von schwarzen Schlieren wie die Anomalie - die sie auf der anderen Seite verlassen und sich auf der Seite der USS Leviathan NCC-0551 wieder finden, die im 22. Jahrhundert driftet.

      Sie nehmen mit der Besatzung der Pioneer Kontakt auf und treiben die Rettungsaktion auch auf der anderen Seite voran.

      Für die Sternenflotten beider Zeiten entsteht nun die einzigartige Gelegenheit die Leviathan-Übergang zur gemeinsamen Arbeit an der Bekämpfung der Anomalie zu nutzen!


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Dateien
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der OSIRIS / GRS 2020

      Sternzeit: 84493,38
      Missionsleitung: Tabun Reks
      Missionsidee: Tabun Reks

      Position: unbekannt

      Anwesende Crewmitglieder
      Tabun Reks als Philine
      B-4LL zudem als Rick Levy
      Adrian Devine als Garner Ellis


      Entschuldigt abwesend
      -

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -

      WE NEED ANSWERS [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 2,5%]

      Philine und Garner Ellis als auch B-4LL und Rick Levy machen sich erneut auf den Weg in das Schiff der Fremden um etwas mehr Kontext in die Infos aus den Befragungen mit der Gefangenen namens Mlinet von der Spezies Vltave - ihrerseits Teil der Crew einer gewissen "Zap" die hier ein Notsignal, vmtl. vom Schiff des ersten unbekannten Angreifers, empfangen hat - zu bringen, die Tabun mit Philine durchgeführt hat.

      Während Garner und Philine gemeinsam wieder die Schwerkraft herstellen und Navigationslog entdecken, untersucht Rick zunächst die Quartiere, findet dann allerdings mit der Hilfe von B-4LL einen Arrestbereich auf dem fremden Schiff mit einem Befragungsraum und Stasiskammern, eine sehr spezielle Abteilung für ein "Bergungsschiff".


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der U.S.S. Roddenberry NCC-84245 / GRS 2020


      Sternzeit:84520,93 [Mission vom 04.10.2020]
      Missionsleitung: Jaesa Laurent & Harrison Conrad
      Missionsidee: Jaesa Laurent & L'Ahri

      Alarmstufe: Gelb

      Position: Exitor-System


      Anwesende Offiziere
      • Lieutenant Commander Hannibal Lecter als XO
      • Lieutenant Commander Jaesa Laurent als CONN-OPS
      • Lieutenant Commander Steven Sutera als LMO
      • Lieutenant Commander T`Qua als LWO
      Entschuldigt abwesend
      • Lieutenant Junior Grade Masha Lecter als SC|TO


      Unentschuldigt abwesend
      -


      Gäste
      • Commodore Harrison Conrad als KO
      • Lieutenant Junior Grade L'Ahri als LWO



      Der Blick ins Ungewisse Teil 1 [GRS-MISSIONSFORTSCHRITT 3,45%]

      Commodore Harrison Conrad hat das Kommando über die USS Aurora und die USS Roddenberry.
      Die Crew der Roddenberry befindet sich zur Zeit auf der USS Aurora und zusammen versuchen Sie mehr Information über die Anomalie zu erfoschen. Nachdem eine Sonde von Typ 9 von der Roddenberry abschickt worden ist, kehrte Lieutenant Commander T`Qua auf die Roddenberry zurück um zusammen mit Lieutenant Junior Grade L' Ahri über die beiden Hauptcomputer, schneller an Information zu kommen.

      Währenddessen arbeitet Lieutenant Commander Sutera und Commander Sinclair an einem Impfstoff gegen die Strahlung mit den wenig Informationen die sie besitzen.



      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Lieutenant Commander Jaesa Laurent
      Erster Offizier
      USS Roddenberry NCC-84245
    • =/\= Beginn der Übertragung =/\=


      Missionsbericht der Pioneer

      Datum: Donnerstag, der 14. Juli 2157
      Missionsleitung: Somi Than
      Missionsidee: Somi Than

      Position: Koalitionsraum nahe Tellar

      Anwesende Crewmitglieder
      Lt. Somi Than als CI, Captain Smith
      LtJG Freya Lee Ek als LWO, Captain Smith
      Ens Julia Hansen als TO/SO
      Ens Maxwell Kingston als COMM

      Entschuldigt abwesend
      LtJG Jenny Raymond
      Lt. Oanez Kerfadec

      Unentschuldigt abwesend
      -

      Gäste
      -


      Durch Raum und Zeit


      Die Pioneer wird noch während sie die Anomalie weiter scannt auf Befehl von Commodore Berg Teil der neugegründeten IX. Flotte unter dem Kommando von Commodore Kumar. Sie besteht aus der Pioneer, Enceladus, Tethys und dem Admiralitätsschiff Janus, mit der Aufgabe den Anomalien auf den Grund zu gehen und mit höchster Priorität das Zukunftsschiff zu untersuchen und Technologien zu bergen, da der Krieg schlecht läuft man nun jede zur Verfügung stehende Ressource und Möglichkeit nutzen muss. Unter Protest von Captain Smith und mit einem starken Unbehagen der Crew akzeptiert der Captain die Befehle.
      Da Kumar offenbar mit der Holzhammermethode vorgehen wird, beschließt die Pioneer nun mit Fingerspitzengefühl eine weitere Mission auf der Leviathan in Gang zu setzen, ehe die weiteren Schiffe eintreffen. Unter dem Kommando von Ek fliegen Than mit zwei Technikern, Kingston und Hansen zu dem gestrandeten Zukunftsschiff. Ziel: Informationssicherung, Technikbegutachtung und -sicherung, sowie weitere Untersuchung des Portals und der Strahlung.
      An Bord kann Zugriff auf ein Computerterminal hergestellt und einige Datenpakete heruntergeladen werden. Die Techniker sichern einige Geräte, darunter Energiewaffen und Datenpads, doch ehe man weiter vordringen kann, wird die Leviathan von einer Explosion durchgeschüttelt.
      Ein romulanischer Raubvogel greift an und das Außenteam sitzt fest. Die Strahlung erreicht schnell gefährliche Werte. Während die Techniker mit dem Shuttlepod zurück zur Pioneer fliegen bleibt dem restlichen Außenteam nur eine Möglichkeit: Die Flucht durch das Portal.
      Während die Pioneer draußen mit dem überlegenen Gegner kämpft, betritt das Außenteam das Portal...


      =/\= Ende der Übertragung =/\=
      Somi Than, Chefingenieur der Pioneer
      =/\= Homepage =/\=
    Seit 2004 imTrekZone Network